Namensänderung?

Diskutiere Namensänderung? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo. was haltet ihr von Namensänderungen? Es geht darum das wir vielleicht demnächst eine 8 monate firstalte labbihündin bekommen die schon viel...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Hallo. was haltet ihr von Namensänderungen? Es geht darum das wir vielleicht demnächst eine 8 monate
alte labbihündin bekommen die schon viel mitgemacht hat und sehr ängstlich ist. Numd ist es so das mein Freund ihr einen anderen Namen geben. Ich weiss nicht ob das so eine gute Idee ist weil ich sie nicht nochmehr verunsichern will wenn wir sie anders nennen.
 
27.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Das sollte kein Problem sein. Ruf am Anfang einfach den alten Namen und gleich hinterher den neuen. Mit der Zeit kannst du den alten Namen einfach weglassen.
Sie ist ja noch sehr jung, wenn sie es bisher nicht einfach hatte in ihrem Leben kann es aber auch sein, dass sie ohnehin nicht doll auf ihren Namen reagiert, in dem Fall könntet ihr auch gleich den neuen Namen einführen.

Ich denke nicht, dass es sie groß verunsichern wird, viele Hunde die ich kenne (mein eigener eingeschlossen) reagieren neben ihrem richtigen Namen auch auf eine Reihe von Spitznamen, ohne da große Unterschiede zu machen.
 
Bomel

Bomel

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Hallo,

Hunde haben eigentlich keine Probleme damit einen Neuen Namen zu akzeptieren. Viele Hunde haben ja auch diverse Spitznamen, auf die sie hören.

Meiner heißt eigentlich Ballou. Er hatte den Namen schon als wir Ihn bekamen, da ich den Namen aber für einen Pudel-Schnauzer nicht sehr passend finde (außer vieleicht im Winter mit Winterfell) hat sich der Name im Laufe der Zeit zu Joschi gewandelt.
Der Weg wie sein Name sich im laufe von fast drei Jahren verändert hat -Ballou -Ballouschi -Schuschi -Juschi -Joschi.
Das er am Schluss also jetzt ein Joschi ist, war nicht geplant, das hat sich so ergeben. Aber einen pasenderen Namen hätte ich selbst nicht finden können.
Er hat während jeder Phase auf den jeweiligen Namen gehört. Auch jetzt gibt es noch Leute die Ballou sagen und er hört immer noch auf alle Namen.
Es kommt halt nur auf den klang an, wie man den Namen ruft.

Anke
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
Ich finde das auch nicht so tragisch ;-) Vor allem,da sie erst 8 wochen alt ist :)

Meine kleine hat auch ganz viele namen , ursprünglich heißt sie babsi (ich mochte den namen noch nie :D) aber sie hört zum Glück auch auf andere wie : babi ,babili,blödmann :D ,tussi (idee von meiner mama :D) und auf Miezekatze ;-) babi ist aber das häufigste
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Also ich finde das auch nicht so schlimm...und ich meine Spitznamen merken sich Hunde ja auch immer.

Sam nennen wir auch immer: Dicker, Otter oder Stinker...Bo ist 14 Wochen alt und wir nenn sie auch immer: Ente, Nouohiser (Abgeleiter von ihrer Zucht), oder Bärchen...Und Fabi hört auf alles, also da kann man Hannibal rufen und der würde trotzdem angedackelt kommen. Also jeder X-Beliebige Mensch würde diesen Hund rangerufen bekommen. Zwar kommt er bei Fabi schneller als bei anderen namen aber alles in allem hört er auf jeden namen. :) Wie soll sie denn dann heißen???
 
*Stromberg*

*Stromberg*

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
127
Reaktionen
0
ich glaube der ehemalige Pudel meiner Großeltren war sogar ganz froh das er in "Shorty" umgenannt wurde, denn Emil von Schönental war ein bisschen "peinlich" :mrgreen:
 
D

DLuca

Registriert seit
04.02.2009
Beiträge
55
Reaktionen
0
also mein hund war 10 monate alt und wir haben ihn von lady auf wurschtl umgetauft.
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
joschi hieß eigentlich josckalija(wir haben dann halt umgetauft)und mein jetziger heißt dusty aber wir nennen ihn "der dude" baby oder dusselchen.namensänderungen sind eigentlich kein problem,grad wenn er so jung ist. viellecht hat dein hund ja einen namen von dem man auch was tolles ableiten kann;)
wurschtl ist übrigens auch ein toller name hihi.
 
D

DLuca

Registriert seit
04.02.2009
Beiträge
55
Reaktionen
0
danke jessy. hat damals mein vater vorgeschlagen, weil der hund so tappsig und tollpatschig und wuschelig war. *g*


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

DLuca schrieb nach 49 Sekunden:

hehe..sorry jezzy
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Namensänderung?

Namensänderung? - Ähnliche Themen

  • Namensänderung

    Namensänderung: Wenn ein Hund der schon 9 1/2 Monate alt ist adoptiert wird... er einen Namen mäßig gewöhnt ist, kann man ihn nochmal umändern?! Was würded ihr...
  • Namensänderung für Chihuahua

    Namensänderung für Chihuahua: Ich habe eine Chihuahua-Hundemädchen bekommen. Sie heißt Funky und ihn Vorname steht in ihrem Hundepass. Mir gefällt dieser Vorname nicht und ich...
  • Ähnliche Themen
  • Namensänderung

    Namensänderung: Wenn ein Hund der schon 9 1/2 Monate alt ist adoptiert wird... er einen Namen mäßig gewöhnt ist, kann man ihn nochmal umändern?! Was würded ihr...
  • Namensänderung für Chihuahua

    Namensänderung für Chihuahua: Ich habe eine Chihuahua-Hundemädchen bekommen. Sie heißt Funky und ihn Vorname steht in ihrem Hundepass. Mir gefällt dieser Vorname nicht und ich...