Hilfe!!!Nymphi oder Welli???und wo?

Diskutiere Hilfe!!!Nymphi oder Welli???und wo? im Sittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, ich habe vor in einpaar Monaten einen Nymphen- oder wellensittich zu halten. Doch leider kann ich mich noch nicht richtig entscheiden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
V

vogelfreund

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe vor in einpaar Monaten einen Nymphen- oder wellensittich zu halten.
Doch leider kann ich mich noch nicht richtig entscheiden welchen.
und weis auch nicht richtig ob ich sie bei einem züchter oder im tierfachhalndel kaufen soll?
Ich bin bereit sie zu zweit zuhalten(erst hol ich einen den ich zähme dann den zweiten)zulange werde ich aber nicht warten den zweiten zuholen.
Platz kann ich ihn eigentlich bieten,obwohl mein Käfig nicht grade sehr groß ist dafür gebe ich ihnen aber GANZTÄGIGEN freiflug deurch die ganze wohnung .
Und ich würde auch gerne den durschnitts preis beider vögel wissen.
wenn ich sie zu 2 halte auf jeden fall 2 männchen so weit ich weis geht das bei beiden.

(außerdem hab ich gehört das wellensittiche überzüchtet sind und deshalb ehr schnell sterben können.Nymphen nicht oder?)

Danke für eure Hilfe!:D
 
Zuletzt bearbeitet:
27.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe!!!Nymphi oder Welli???und wo? . Dort wird jeder fündig!
face1

face1

Registriert seit
03.08.2008
Beiträge
259
Reaktionen
0
ich habe vor in einpaar Monaten einen Nymphen- oder wellensittich zu halten.
einer ist schlecht- es müssen immer zwei sein!!!
Doch leider kann ich mich noch nicht richtig entscheiden welchen.
und weis auch nicht richtig ob ich sie bei einem züchter oder im tierfachhalndel kaufen soll?

hol sie dir vom züchter, die sind gesund, im tierhandel kennt man die vorgeschichte nicht und ob sie krank sind (habe eine mit würmern befallene henne aus dem zoohandel)
Ich bin bereit sie zu zweit zuhalten(erst hol ich einen den ich zähme dann den zweiten)zulange werde ich aber nicht warten den zweiten zuholen.

warum holst du dir nicht von anfang an zwei? die werden trotzdem zahm, meine habe ich von anfang an zu zweit gehalten, und die haben mir nach einer woche aus der hand gefressen, coco kommt schon auf die hand. und eine zähmung erfordert viel geduld, dass kann schon ein paar monate dauern.
Platz kann ich ihn eigentlich bieten,obwohl mein Käfig nicht grade sehr groß ist dafür gebe ich ihnen aber GANZTÄGIGEN freiflug deurch die ganze wohnung .

wie groß ist der käfig? wenn er nicht sehr groß ist, würde ich keine vögel reinsetzen. mindestmaß für nymphensittiche ist ein meter lang, ein halber meter breit und ein meter hoch, und das ist schon zu klein! ganztägiger freiflug ist so gut wie unmöglich, du kannst ihnen ja nicht die ganze zeit zusehen. außerdem willst du sicher auch mal einkaufen usw oder in urlaub fahren, da können sie nicht heraußen bleiben-> verletzungsgefahr!

Und ich würde auch gerne den durschnitts preis beider vögel wissen.
wenn ich sie zu 2 halte auf jeden fall 2 männchen so weit ich weis geht das bei beiden.

nymphensittiche kosten 20-40 € bei wellensittichen weiß ich es nicht. google sollte helfen. sind aber sicher nicht so teuer.

(außerdem hab ich gehört das wellensittiche überzüchtet sind und deshalb ehr schnell sterben können.Nymphen nicht oder?)

wo hast du das gehört?
es kann natürlich schon sein, dass wellis überzüchtet sind.
nymphen werden 20-30 jahre alt, das heißt die sind vermutlich dein halbes leben bei dir. willst du dich solange um sie kümmern?
übrigens finde ich es schön, dass du dich vorher informierst, nicht jeder tut das.
(ich persönlich würde mir nymphen holen... find die hübscher, is aber geschmackssache... aber was red ich ich hab ja schon 4 *gg*)
hast ne pn- oben rechts.
 
R

--Romy--

Registriert seit
04.09.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ich finde es auch in Ordnung, dass du dich vorher darüber informierst. :)
Vögel sind Schwarmtiere und sollten immer zu zweit gehalten werden. Dabei spielt das Geschlecht nicht wirklich eine große Rolle. Doch Erfahrungen zu folge, kommen zwei gegengeschlechtliche Tiere besser miteinander klar. So kommt es weniger zu Revierkämpfen. Und nebenbei bemerkt, trauen sie sich zu zweit bedeutend mehr. Also kann es sein, dass sie so mehr Mut aufbringen und sie sich eher zu dir trauen. Von daher halte ich es für völlig falsch, erst einen zahm zu bekommen. Denn dies sind oftmals nur Annäherungen durch Einsamkeit. Denn sie haben ja so niemand anderen. Also halte ich es persönlich für sinnvoll, gleich beide zu besorgen.

Von Tierhandlungen würde ich dir abraten. Denn wir wollen ja diese Art der Tierquälerei nicht unterstützen. Und oftmals haben die Verkäufer noch nicht einmal Ahnung von dem, was sie da eigentlich verkaufen wollen. Du kannst gern zu Züchtern gehen. Aber auch dort solltest du genau auf die Haltungsbedingungen achten. Wenn du wirklich nach zwei gegengeschlechtlichen Partnern suchst, dann kannst du dir bei Abgabetieren schon eher im Klaren sein, da das Geschlecht schon eher ersichtlich ist. Denn bei Jungtieren ist dies oftmals nicht der Fall.
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
1.275
Reaktionen
0
Hallo,
zu den Fragen brauch ich ja nichts mehr schreiben. Sind schon ausgiebig beantwortet worden. Ich möchte Dir nur meine Erfahrung mitteilen. Wir haben beides zwei Wellis und zwei Nymphen. Ich mag die Wellis lieber, die Nymphen gehören meinem Freund. Es ist aus dem einfachen Grund so, dass die Nymphen unwahrscheinlich viel Lärm machen. So wie ich finde. Unser Screamy schreit so laut das einem das Trommelfell vibriert. Es tut echt weh manchmal. Wellis sind zwar auch kleine Krachmacher, aber die habe ich in den über 10 Jahren die ich schon Wellis halte nie so nervig empfunden. Klar mag ich unsere zwei Nymphen auch schon, aber diese Lautstärke. Habe ich auch vorher gewußt meine Oma hatte schon Nymphen, die waren auch nicht leiser. :) Aber nunja ich würde immer zu Wellis tendieren. Zudem das Wellis überzüchtet sind, da kann ich bedingt zustimmen. Ich hatte welche aus dem Zoohandel und welche vom Züchter. Die aus dem Zoohandel sind nie alt geworden, glaube der älteste war 5 Jahre. Gab auch ne ausnahme von 15 Jahren, aber dennoch kann ich Dir vom Zoohandel abraten. Dagegen die Wellis vom Züchter sind ziehmlich alt geworden. Der letzte ist mit 15 Jahren von mir gegangen. Zur Zeit habe ich ebenfalls zwei Wellis von einer Zucht und die sind jetzt auch schon länger da. Der eine Welli ist vorallem sehr robust. Also lieber zu einem Züchter gehen. Wenn Du was gutes tun willst schau Dich auch mal im Tierheim um, dort gibt es auch des öfteren Heimatlose Vögel.
LG Steffi
 
V

vogelfreund

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo und danke für eure bisherigen antworten.
Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher. Aber ich tendiere jetz auch ein bisschen mehr zu den welli. Nur hab ich angst das der nicht so alt wird was bei wellis oft passiert und so viel geld das ich immer zum tier arzt kann hab ich auch nit.
ich hatte schon mal vor ungefähr 3 jahren einen welli der ist leider nur 1 jahr geworden und an erkätung oder soo gestorben(trotz tierarzt) . und ich will nicht das mir das nochmal passiert. und zum freiflug doch ich kann ihnen fast ganztätigen freiflug bietenn ungefähr 7-8 std ich bin fast den ganzen tag zuhaus.

Ps:ich glaub wenn denn doch lieber vom züchter. Bin grade dabei ein in meiner nähe zusuchen ist ziemlich schwer ein aufzufinden.
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
1.275
Reaktionen
0
Bitte dann auch zwei, denn es kann sein das Du sofort ein Paar findest. Das wäre dann natürlich super. Auch diese bekommst Du zahm. Die meisten sind vom Züchter auch schon Menschenhand gewohnt. Also lieber zwei und nicht nur einen.
Habe ja geschrieben meine Wellis vom Züchter waren sehr robuste Tiere. Sind nie krank geworden oder sonstiges. Und mein Sascha hatte mich 5 DM gekostet und wurde 15 Jahre ohne TA. Nur zum Ende mit TA, waren aber Altersgebrechen. Ich würde sagen so ein Welli vom Züchter kostet so zwischen 10 - 15 €. Andauernd zum TA denke ich mal wirst du nicht müssen, aber falls das Tier doch krank wird. Ist jawohl klar das Du dann zum TA mußt. Die Kosten sind auch für einen Welli nicht so emenz hoch. Ich habe z.B. vor kurzem meinen Welli in TA behandlung gehabt, weil meine Katze sie angegriffen hatte in meiner Abwesenheit. Sie ist aus der Voliere gebüxt. Die Behandlung hatte mich rund 75 € gekostet. Und das habe ich alles bezahlt ohne zu wissen ob sie es schafft. Sie hat es geschafft und ich weiß das ich alles dafür getan habe. Das ist für mich mehr wert, als das fehlende Geld.
LG Steffi
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo Vogelfreund,

das Geld für evtl. Tierarztbesuche sollte man bei jedem Tier haben, denn jedes Tier kann krank werden, auch chronisch krank, was dann immer erhöhte Tierarztkosten bedeutet.

Wellis sind zwar im Laufe der Zeit anfälliger für diverse Krankheiten geworden, besonders Tumorerkrankungen treten häufig auf, ebenso Megas, PBFD - das sind nur einige chronische Erkankungen, vor denen Du auch nicht gefeit bist, wenn Du die Tiere bei einem Züchter kaufst.

Aber ich kenne auch genug Geschichten von kranken Nymphen oder Agaporniden, sooo robust sind die auch nicht mehr. ;)

Wichtig ist, dass Du dir schon im Vorfeld einen wirklich vogelkundigen Tierarzt suchst, also einen Fachtierarzt für Ziervogelheilkunde. Normale Kleintierärzte kennen sich nicht gut genug damit aus, weil das Thema im Studium nur kurz gestreift wird - Vogelfachärzte müssen noch ein Extra-Studium absolvieren oder sich privat weiterbilden.

Leider sind sie auch dünn gesät, so dass man oft weite Wege in Kauf nehmen muss, viele Vogelhalter fahren 100 km und mehr ( ein Weg ! ), um zu einem wirklich vogelkundigen Tierarzt zu kommen. Und preiswert sind sie auch nicht gerade, wobei bei Nymphen die Behandlungskosten noch teurer sind als bei Wellis.

Wenn Du also eher wenig Geld zur Verfügung hast, würde ich mir die Vogelhaltung allgemein noch mal überlegen. Wie haben für unsere Piepser ein eigenes Konto, auf das regelmäßig Geld eingezahlt wird, so dass im Notfall genug da ist - vielleicht auch eine Idee für Dich.;)

Im übrigen mag ich Nymphen auch sehr gern, aber dann würde es hier doch zu laut - 12 Wellis sind auch nicht gerade leise. :mrgreen:
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Ja, aber 12 Wellis plus 2 Nymphen...:mrgreen:
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
1.275
Reaktionen
0
@Anitram, dann würde ich mich glaube ich erschießen :mrgreen:. Ne bessere Idee nur noch mit Ohrenstöpseln rum laufen.
 
V

vogelfreund

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Danke für eure weiteren Anworten,

so wenig geld hab ich auch nich . ich meinte nur das ich nicht ständig zum Tierarzt kann und bei Nymphis denke ich mal ist das doch ein bisssschen sicherer,also das die nich so anfällig für Krankheiten sind wie Wellis. Nur leider ist das ein bisschen schwerer ein Nymphen züchter zu finden.
Welli züchter zu finden ist ja nich soo schwer ein bekannter von mir hat 2 wellensittiche(vom züchter) der kann mir warscheinlich sagen wo der ist aber bei Nymphis hab ich leider keine Kontakte.
und Snoopy du hast ja gesagt dein welli wurde von deiner katze angegriffen, davor brauch ich keine angst haben ich habe nämlich keine anderen haustiere.

Bedank mich jez schonmal für eure Hilfe!!
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
1.275
Reaktionen
0
War ja auch nur ein Beispiel dafür das immer etwas passieren kann auch Unfall mäßig. Für die Ratschläge und Antworten ist ja das Tierforum da. Haben wir alle gerne gemacht und ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Suche nach einem geeigneten Züchter. Wir wollen aber natürlich dann auch alle Bilder sehen von den Nymphies. Sind ausserdem echt schöne Tiere, aber naja wie gesagt.

LG Steffi
 
R

--Romy--

Registriert seit
04.09.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Schau dich doch mal in Abgabeforums um. Dort gibt es sehr viele Tiere die auf ein neues zu hause hoffen. Und dort sind manchmal auch noch recht junge Exemplare dabei

Ich selber habe zwei Nymphensittiche. Und ich finde sie nicht sonderlich laut. Sie sagen einem nur wenn ihnen etwas nicht passt. Ich finde sie sogar ruhiger als Wellensittiche.
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
1.275
Reaktionen
0
Na gut der Nymphensittich heißt ja auch nicht umsonst "Screamy" bei mir. Ich habe halt ein verdammt lautes exemplar erwischt. :mrgreen: Er ist ausserdem der Vogel der neben dem blauen Welli sitzt, auf dem Bild.
 
V

vogelfreund

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Naja noch hab ich ja nicht gesagt das ich 100% Nymphis kaufe .
ich bin immer nach am überlegen weil nymphenzüchter halt schwer zufinden sind.
ich bin halt immer noch nicht ganz sicher ich frag mal nach den welli züchter und guck mir mal an ob es dar auch artgerecht zu geht.
Dann schau ich mal weiter ob es Nymphenzüchter in meiner Nähe gibt.
was ich noch wissen wollte welche von den beiden ein allgemein bessern gesang haben und wer mehr zum Sprechen neigt.
und jetz noch mal eure letzte meinung was ihr meint meh zu mir passt paar Infos von mir und meiner Wohnung hab ich euch ja schon gegeben.
also ich kann den Vögel fast den ganzen Tag freiflug geben,mein Käfig ist nicht sehr groß soll aber auch nur als schlafplatz und essplatz dienen ,ich halte auf jeden fall 2 Männchen.
Falls ihr noch irgendwelche Infos von mir wissen wollt sagt es mir.

denn bedank ich mich schonmal für eure Vorschläge!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
wie klein ist denn der kaefig ?
generell wuerde ich ja raten entweder kaefig kaufen der gross genug ist fuer die art fuer die du dich interessierst oder (aber nicht empfehlenswert da artgerechter kaefig schon sein sollte) du nimmst die kleineren also die wellis ...
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
1.275
Reaktionen
0
Also den besseren Gesang und eher zum sprechen neigen die Wellis. Meine persönliche Meinung ist aber, dass ein Welli nicht das sprechen lernern muß. Das ist zwar lustig vielleicht find es aber quatsch. Wenn der Käfig nicht sehr groß ist, es wären vielleicht mal die Maße des Käfigs hilfreich, denke ich schon von vornherein ist dieser nicht für Nymphensittiche geeignet. Ich habe ja 2 Wellis und zwei Nymphen in einer großen Voliere. Also Nymphensittiche brauchen auch bei täglichen Freiflug platz. Auch Wellis brauchen Platz, daher ein kleiner Tip von mir hol Dir einen größeren Käfig.
Du willst zwei Männchen halten, hmm kann ich nicht empfehlen. Das könnte auf jedenfall zu krieg kommen. Revierkämpfe meine ich. Denn zwei Männchen zusammen, es sei denn es ist von vornherein ein Paar würde ich nicht machen. Warum nicht ein Männchen und ein Weibchen? Das ist die beste konstelation.
Ach wegen Nymphensittichzüchtern, haste schon mal Gegoogelt oder warst in den verschiedenen Kleinanzeigen bereichen online?
 
V

vogelfreund

Registriert seit
27.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Ja,gegoogelt hab ich natürlich war aber nicht grade fündig . und zum Käfig ich hatte ja gesagt ich hatte mal einen Welli (leider in einzelhaltung) der hat sich in den Käfig ziemlich wohl gefühlt die genauen maßen weiß ich nit aba ich glaube 50cm hoch 45cm breit und 50cm hoch ungefähr aber wie gesagt dient er ja nur als schlafplatz und da ich eine Vogelsicherer wohnung habe kann ich sie auch Freiflug durch die ganze Wohnung bieten das hab ich meinen alten welli übrigens auch geboten. Ich guck jetz áuch nochmal ob ich vielleicht mal ein nymphenzüchter finde ...


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

vogelfreund schrieb nach 3 Stunden, 44 Minuten und 15 Sekunden:

Oh und bedank mich mal wieder für euren nächsten beiträgen
 
Zuletzt bearbeitet:
face1

face1

Registriert seit
03.08.2008
Beiträge
259
Reaktionen
0
der käfig ist viel zu klein!!!!!!
du kannst da nicht 2 vögel reinstecken, nicht mal wenn das als schlafplatz gilt!
die fressen ja auch da drinnen, halten nickerchen etc...
was ist wenn du mal wegmusst? wenn jemand krank wirst oder du ins krankenhaus kommst?
dann muss eine gute voliere da sein!
die vögel in den käfig zu stecken ist tierquälerei!
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
1.275
Reaktionen
0
Also der Käfig ist zu klein. Auch als Schlafplatz und Fressplatz. Schau Dich lieber nach einem neuen um. Es gibt wirklich schöne Volieren und die sind auch gar nicht so teuer. Vorallem falls Du Dich wirklich für Nymphensittiche interessieren solltest rate ich Dir zu ner Voliere. Die Vögel haben darin viel mehr Platz und man kann die Voliere einfach wegrollen zum sauber machen zum Beispiel. Wir haben auch nur eine Wohnung von 50 qm, aber auch hier war Platz für die Voliere.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe!!!Nymphi oder Welli???und wo?

Hilfe!!!Nymphi oder Welli???und wo? - Ähnliche Themen

  • Hilfe, was ist das für ein Vogel?

    Hilfe, was ist das für ein Vogel?: Was ist das fuer ein Vogel
  • Nymphensittich frisst nicht und magert ab, Hilfe!

    Nymphensittich frisst nicht und magert ab, Hilfe!: Hey, mein Nymphensittich frisst nicht mehr und mackert langsam ab, so wie oben schon erwähnt. Ich war mit der Kleinen bisher bei einem normalen...
  • Hilfe benötigt bei der Sittich Auswahl

    Hilfe benötigt bei der Sittich Auswahl: hallo ich brauche mal hilfe will mir einen sittich holen weiß aber nich welchen :? bin stark am überlegen :eusa_think: müsste natürliche größe des...
  • Brauche dringend eure hilfe!

    Brauche dringend eure hilfe!: Hallo, ich habe mir vorgestern nach langer bedenkzeit nun doch einen Rosellasittich (Prachtrosella) zugelegt. ich weiß einfach nicht was ich...
  • HILFE ! 8 Wellis + 1 Nymphensittich + 1 Rosellasittich ?!

    HILFE ! 8 Wellis + 1 Nymphensittich + 1 Rosellasittich ?!: Hallo Leute :) Heute morgen rief meine Tante bei mir an, die jemanden kennt der einen Nymphensittich und einen Rosellasittich abzugeben hat. Die...
  • HILFE ! 8 Wellis + 1 Nymphensittich + 1 Rosellasittich ?! - Ähnliche Themen

  • Hilfe, was ist das für ein Vogel?

    Hilfe, was ist das für ein Vogel?: Was ist das fuer ein Vogel
  • Nymphensittich frisst nicht und magert ab, Hilfe!

    Nymphensittich frisst nicht und magert ab, Hilfe!: Hey, mein Nymphensittich frisst nicht mehr und mackert langsam ab, so wie oben schon erwähnt. Ich war mit der Kleinen bisher bei einem normalen...
  • Hilfe benötigt bei der Sittich Auswahl

    Hilfe benötigt bei der Sittich Auswahl: hallo ich brauche mal hilfe will mir einen sittich holen weiß aber nich welchen :? bin stark am überlegen :eusa_think: müsste natürliche größe des...
  • Brauche dringend eure hilfe!

    Brauche dringend eure hilfe!: Hallo, ich habe mir vorgestern nach langer bedenkzeit nun doch einen Rosellasittich (Prachtrosella) zugelegt. ich weiß einfach nicht was ich...
  • HILFE ! 8 Wellis + 1 Nymphensittich + 1 Rosellasittich ?!

    HILFE ! 8 Wellis + 1 Nymphensittich + 1 Rosellasittich ?!: Hallo Leute :) Heute morgen rief meine Tante bei mir an, die jemanden kennt der einen Nymphensittich und einen Rosellasittich abzugeben hat. Die...