Welch ein Erfolg, Barf kommt besser an als NaFu

Diskutiere Welch ein Erfolg, Barf kommt besser an als NaFu im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Ich muss euch heute mal an meinem so wundervollen Erfolg teilhaben lassen. Ich find das sooooo toll, ich muss mich einfach mitteilen. :mrgreen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Ich muss euch heute mal an meinem so wundervollen Erfolg teilhaben lassen.
Ich find das sooooo toll, ich muss mich einfach mitteilen. :mrgreen:

Also,
seit Monaten arbeite ich ja daraufhin meine zwei zu barfen, hab gelesen gelernt, gelesen, geflucht, gestreikt, gelesen und gelernt...
Nun haben wir hier langsam
angefangen abends Rohfutter zu verteilen.
Und was soll ich sagen?
Die zwei lieben das.
Seit ca. 7 Tagen gibts abends nun was Frisches.
Am Anfang natürlich untergemischt im Nafu, inzwischen aber pur.
Heute abend ging nicht, weil ich leider vergessen hab die Portion rechtzeitig ausm Tiefkühlfach zu hohlen :uups: ja Schande über mich...
Somit mussten sie heute abend normales NaFu fressen, und sie taten es echt nur "wiederwillig"
Die haben sich schon voll dran gewöhnt, dass es was "Feines" abends gibt und mich vorhin sehr entsetzt und verachtend angesehen, als ich ihnen zwangsweise das Miamor vorsetzte.

Ich bin so begeistert davon, dass meine zwei das Barf-Futter dem normalen NaFu so vorziehen und sich abends über den Teller Fleisch hermachen wie ausgehungerte Wölfe.
Sogar Häppchenesser Destiny verdrückt richtig was auf einmal.
Einfach herrlich...

So, wollte nur mal meine Euphorie hier rauslassen :mrgreen:
 
27.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welch ein Erfolg, Barf kommt besser an als NaFu . Dort wird jeder fündig!
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.022
Reaktionen
22
Oh super Soraya, ich freu mich total für Dich - bzw. euch!! Sag, nach welchem Rezept barfst Du, also welche Suppis nimmst Du?

Ich würd ja nach wie vor so gern mehr als die 20 % barfen, aber erstmal überfordert mich ein Teil der Suppis immer noch, andererseits fahr ich halt einfach doch gern weg, ich glaub das würde dann meine Sitter noch mehr überfordern...
 
Yoshi

Yoshi

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
498
Reaktionen
0
Da gratuliere ich doch deinen bieden Katzen zu ihrer engagierten Nicht-Nur-Dosen-Öffnerin!! Toll! Magst du uns noch ein paar Einzelheiten berichten?
fifty-fifty ist eine gute Idee!! Sie bleiben am Dosenfutter dran, und falls ich nicht alles richtig machen würde, hätten sie durch die Dose einen Ausgleich...

LG Yoshi
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Also das was ich jetzt gebe ist nach dem Prinziep "Idiotensicher" :mrgreen:
Mit dem Feline Instincts TC.
Ist eine Suppimischung, da kann man am Anfang absolut nix falsch machen
900g Fleisch, 100g Leber (ich hab aber weniger genommen, da alle Barfer weniger empfohlen haben, so ca. 50g Leber und dafür 950g Fleisch), 60g Instincts und 375ml Wasser, vermischen, abfüllen, einfrieren und feddisch...

Und dies Futter kommt hier echt gut an....

Mit "richtigen" Suppis fange ich dann aber auch jetzt an.
Werde dann anfangen natürlich zu barfen, also weniger mit diesen Mischungen wie Instincts oder Easy Barf (so easy find ich das auch gar nicht).
Von Calciumcarbonat bis Taurin hab ich schon fast alles im Haus.
Nächste Woche fängt dann das testen an, da muss ich weniger arbeiten und kann mich voll darauf konzentrieren das Fleisch zuzubereiten.
(Außerdem ist dann wieder n bisl mehr Geld aufm Konto :mrgreen:)
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.022
Reaktionen
22
Ja genau, ich hatte auch mal das Easy Barf da, fand das aber auch nicht so wirklich easy.. v.a. mein größtes Problem: meine Katzen werden zu Raubtieren, wenn es Frischfleisch gibt. Sprich das wird NIE aus dem Napf gefressen sondern erstmal durch die halbe Wohnung, mit Vorliebe auf den Teppich im Flur, gezerrt und gespielt. Na super, bis die dann mal fressen sind da doch nur noch spurenweise Suppis dran, und dafür ist mein Boden und Teppich reichhaltig supplementiert?!
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
900g Fleisch, 100g Leber (ich hab aber weniger genommen, da alle Barfer weniger empfohlen haben, so ca. 50g Leber und dafür 950g Fleisch), 60g Instincts und 375ml Wasser, vermischen, abfüllen, einfrieren und feddisch...
Hmm, gibt's das ganze dann gehackt? Weil ich mich grad frag, wie ich ein Kilo Fleisch mit 375 ml Wasser mischen sollte...
Und meine beiden lieben ihr Fleisch doch eher "am Stück" - am liebsten hätten sie die Kuh wohl ganz :mrgreen:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.022
Reaktionen
22
Suni, ich glaub unsere Probleme ähneln sich ;) Ich mein es gibt Fleisch auch gewolft, oder man kann es selber wolfen - und dann würden wohl auch die Suppis drin bleiben. Aber dann wär für meine halt die ganze Faszination am Frischfleisch auch weg...
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Ja hier war das Fleisch gehackt, Joy ist zur Zeit noch ein wenig kaufaul, nur das Herz was ich mit reingetan hab, war in Stückchen.
Man kann aber z.B. auch nur ein Teil klein machen und nur ein Teil Wasser dazu, und dann beim servieren einfach noch mal Wasser zugeben.
Mach ich hier eh öfters mal, vor allem wenns grad ausm Kühlschrank kommt, dann gibts warmes Wasser drüber.
Oder du gelierst das Wasser mit der Suppimischung einfach, dann gibts Stückchen in Gelee...
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.022
Reaktionen
22
Meine schleppen auch ein fingernagelgroßes Stück Frischfleisch in den Flur.... und sie LIEBEN kauen - alle beide. Also einen Hühnerschenkel halbieren reicht da... ist natürlich super für die Zähne, löst aber das Suppi-Problem nicht. Wasser ist gar nicht sooo das Thema, da wenigstens Lilly regelmäßig trinkt. Aber ich kann die Suppis ja schlecht ins Wasser mischen...
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Naja, aber das NaFu ist ja auch eher weniger zum kauen und davon gibts/gabs bisher ja immerhin 80% ;)

Bei den Suppis mach ich es ähnlich, ein Teil des Fleisches muss gewolft werden, damit ich da die Suppis reinmischen kann, das wird das "neue NaFu".
Aber auf Dauer werd ich nicht immer das komplette Futter kleinmachen, sondern nur den Teil mit den Suppis.
Den Rest gibts dann frisch entweder in Stückchen direkt ins Hack oder seperat als eigene Mahlzeit.
Den Lachs z.B., den ich als Vit. D3 Suppi gebe, den tu ich auch nicht ins Futter, sondern den gibts dann einmal die Woche als eigene Mahlzeit.
Genauso das Herz, weil ich festgestellt hab, dass die beiden Herz scheinbar gern mögen, da kaut sogar Joy ein wenig dran rum, gibts also auch mal pur und nicht ins Futter gemischt.
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Muss nochmal angeben...

...weil ich platze ja richtig vor stolz, ob meiner so barf-fähigen Katzen.
Nur das kauen müssen wir nach wie vor noch ein bisl üben :mrgreen:

Am We habe ich das erste Kilo Fleisch so richtig barf-mäßig zubereitet, also ohne Mischungen wie Instincts oder dem alles andere als "easygen" easy Barf.
Nein, so richtig mit Knochmehl, Eierschale, Fortain und so.
Heute gabs die erste Protion, ok ich gestehe, es war ein bisl mit Miamor vermischt (150g Barf 100g Miamor in 2 Näpfen), aber es wurde gefressen, anstandslos, ohne meckern, ohne mürrische Blicke und ohne diesen Blick:
"Och du Dosi, ich hab jetzt aber gar kein Bock auf Porta Thunfisch und Rind, mach mir da doch lieber was anderes in den Napf, ja?...Los komm schon....Dann halt nicht, dann hungere ich eben, wirst schon sehen was du davon hast...püh..."

Das beste war, ich wurde ja wieder voll belagert, als ich Sonntag das Fleisch gemacht hab wie ich nun mal so bin, hab ich ihnen natürlich was gegeben, was sie sich "klauen und erbeuten" konnten, Stückchen von der Leber, die eig. ins Futter mit sollte.
Ergebnis, die haben ihre ganze Wochenration Leber auf einmal verpuzt.
Da hat sogar die kaufaule Joy an den größeren Stückchen gekaut und Destiny nix abgegeben...nene, das Stück hatte sie sich selber erobert :mrgreen:

Ich korrigiere hiermit meine Behauptung ich hätte verwöhnte, zickige Gourmet-Katzen...
Nix da...die wissen einfach nur was gut für sie ist :clap:
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Mensch da gratulier ich dir aber mal zu deinem tollen Barf-Erfolg.

Irgendwann möchte ich mich mit dem Thema auch noch etwas mehr befassen.Meine fressen auch sehr gerne rohes Fleisch und ich denke,das es bei mir auch ein voller Erfolg werden könnte!

Ich hoffe,das es bei dir weiterhin so prima klappt!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welch ein Erfolg, Barf kommt besser an als NaFu