Stress fürs Meerie beim Saubermachen

Diskutiere Stress fürs Meerie beim Saubermachen im Meerschweinchen Verhalten Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo ihrs :D Ich hab da mal wieder eine Frage.... Und zwar habe ich ja meine "neue" Fine seit einer Woche bei mir. Sie ist ja noch ziemlich...
Anni & Co.

Anni & Co.

Registriert seit
17.01.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo ihrs :D

Ich hab da mal wieder eine Frage....
Und zwar habe ich ja meine "neue" Fine seit einer Woche bei mir. Sie ist ja noch ziemlich scheu, hatte ich ja mal in einem anderen Thread erklärt...
Eigentlich möchte ich behaupten, dass ich weiß wie man ein Meerie langsam eingewöhnt und auch an sich gewöhnt, aber in einer Hinsicht weiß ich nicht so recht wie ich es am besten machen soll...
Und zwar:
Wenn ich meine Schweinchen sauber mache, muss ich sie alle komplett aus meinem
Stall rausnehmen, sie können nicht von alleine direkt vom Stall aus in einen Freilauf gehen o.ä. Die anderen 3 Schweinis lassen sich eigentlich ganz leicht rausnehmen und kommen auch angelaufen. Nur bei der neuen, die ja noch sehr scheu ist, klappt das natürlich nicht. Mein Stall ist ein bissl schwer zugänglich für mich an manchen Stellen, wenn die anderen Schweinis von alleine kommen ist das null Problem, aber sie hat halt noch so viel Angst vor meinen Händen, dass sie sich richtig dolle verkriecht und auch wenn ich sie dann mal in den Händen habe ist sie so zappelig, dass ich gut aufpassen muss beim festhalten, dass sie nicht runterfällt o.ä.
Jedenfalls merkt man ihr den Stress förmlich an, ich mag sie schon gar nicht mehr in den Auslauf setzen, weil ich nicht weiß ob ich ihr damit mehr schade als gutes tue. Nun ist die Frage, soll ich sie jedes mal beim saubermachen "gewaltsam" rausnehmen, bis sie sich irgendwann dran gewöhnt hat (was mir überhaupt nicht gefällt, habe angst dass sie dann noch scheuer wird)oder habe ich auch noch andere Möglichkeiten? Bei den anderen Schweinis hatte ich nicht dieses Problem, deswegen bin ich jetzt ziemlich ratlos :eusa_think:
Ich habe übrigens schon einige Fortschritte bei ihr gemacht, also dass sie vorsichtig aus der Hand frisst und sie hat sich auch schon ein bisschen an die Umgebung gewöhnt. :)

Hab übrigens hier mal ein neues Foto von ihr :D



Fine ist rechts, links hinterm Heu ist Pepe
 
28.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick auf den Ratgeber von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.
GiRu <3

GiRu <3

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
0
hmm also bei mir is das auch so, aber wenn dein meerli dir aus der hand frisst (auch wenn noch ängstlich etc) dann würde ich ihr mit der einen hand futter hinhalten und sie fressen lassen (aba nich loslassen^^) und versuch sie dann zu streicheln..wenn das nich sofort klappt einfach paar mal versuchen.. sie müsste viel zu gierig nach dem futter sein, und sich i-wann streicheln lassen.. naja dann hochheben und das futter gleich mit..
bei meinem schweinchen funktioniert das ganz gut eigendlich..
LG
 
M

Meercutio

Registriert seit
08.02.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich hab ein schönes großes Bodengehege, und wenn ich das saubermache (netterweise pinkeln die Schweinchen nur in zwei Ecken), dann steige ich einfach zu den Tieren rein.
Am Anfang hat sie das natürlich verängstigt, gerade weil ich auch ihre Häuschen und Weidenbrücken rausnehmen muß zum Saubermachen, aber nach ein paar Wochen war das ganz normal für sie.
Mittlerweile muß ich auch schonmal ein Schweinchen von der Handfegerschaufel schubsen, damit ich es nicht mit in die Mülltüte schmeiße :)

Rausnehmen ist so 'ne Sache, denn mit der großen Fläche (2m x 3m) haben sie auch jede Menge Fluchtmöglichkeiten. Das klappt eigentlich nur, wenn ich das Gehege mit einem Brett so abteile, daß sie nicht mehr wegkönnen. Mit der Gewöhnung hält sich der Streß dabei aber auch in Grenzen.

Wenn Du Dir etwas Zeit mit den einzelnen Schweinchen nimmst, nachdem Du sie hochgenommen und auf dem Arm hast (sie müssen ja eh regelmäßig untersucht werden) und ihnen immer wieder Futter anbietest (ein gestreßtes Meeri frißt nicht, es wartet nur noch auf den tödlichen Biß), dann entspannen sie sich auch irgendwann. Das kann aber bis zu 15min pro Tier dauern, bei manchen klappt es auch erst beim dritten oder vierten Mal. Machst Du das öfter, merken sie, daß sie nichts zu befürchten haben, auch wenn Du sie hochnimmst.

So ist das Leben für Meeri und Zweibein irgendwann wesentlich entspannter. Ich hab mittlerweile sogar Tiere, die auf mich draufklettern, wenn ich mich zu ihnen setze :)
 
M

meeribande

Registriert seit
05.02.2009
Beiträge
24
Reaktionen
0
Also ich hatte das Problem auch mal das meine Blondy sich immer verkrümmelt hat wenn ih gekommen bin und es gar nicht gemocht hat gestreichelt zu werden!!! Aber mitlerweile ist es sogar so das sie zu mir kommt und mir auf den Schoß klettert!!!

Ich habe sie immer raus genommen und mit ihr geknudelt, und ruigh gesprochen und das immer wieder!!! Irgendwann war es den das ich sie im Käfig streicheln durfte und jetzt ist sie richtig zutraulich!!!!

Also ich würde es langsam angehen!!!

LG Suse
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Auch gestresste Tiere fressen, wenn sie merken, dass sie nicht unmittelbar gefressen werden. Denn es liegt in ihrer Natur ständig fressen zu müssen.

@meeribande
es ist schön das deine Maus jetzt so zutraulich ist, aber wie du es dazu gebracht ist, war wohl eher, dass du ihr deinen Willen aufgezwängt hast.
 
woman1987

woman1987

Registriert seit
15.04.2008
Beiträge
481
Reaktionen
0
Bei meinen Schweinen wird das eh ganz anders gehandhabt.
Die beiden laufen sowieso die ganze Zeit im Zimmer rum und in der Zeit wird es dann gemacht. Unser Knut guckt auch gerne beim Käifg machen zu. Das Heisst, dass er dann immer neben uns steht und versucht in den Käfig zu hüpfen.:D Oder er steht bloß da, kratzt sich oder rennt neben uns umher.
Manchmal muss auch der Käfig gemacht werden, wenn beide drinnen sind. dann setzt man sich einfach kurz auf den Boden, nimmt ein Salatblatt, legt es auf den Boden und beide hüpfen raus.
Aber das geht natürlich nicht von Anfang an. Bei uns geht das erst seitdem beide keine Scheu mehr vor uns haben und mehr als zutraulich geworden sind.
Und das obwohl wir die beiden auch manchmal rausgenommen habe und angeblich dadurch unseren Willen durchgesetzt haben oO *augenroll* (heisst nicht immer böses für Meeries und ängstlicher wurden die dadurch nicht, eher im gegenteil!!!
 
Thema:

Stress fürs Meerie beim Saubermachen

Stress fürs Meerie beim Saubermachen - Ähnliche Themen

  • Stress nach Vergesellschaftung

    Stress nach Vergesellschaftung: Hallo zusammen, ich brauch ganz dringend mal ein paar Meinungen zu meinem Problem. Ich habe seit ende November 2012 2 US.-Teddy Meerschweinchen...
  • Stress im Käfig

    Stress im Käfig: Hallo alle zusammen,:D ich habe ein Problem : Ich habe 3 Schweinchen (Schäfchen , Nicka ,Rosi ) und in letzter Zeit wird Rosi von Nicka fertig...
  • Stress im Schweinestall

    Stress im Schweinestall: Hallo Ihr, ich habe drei weibl. Meeris. Eine ca. fünf Jahre und zwei Kleine nun ca. 2 1/2 Monate. Die beiden Kleinen habe ich aus einer...
  • Zu viel Stress?

    Zu viel Stress?: Hi, meine Meeris wohnen mit uns in der Wohnung. Wir habe aber einen großen Garten und setzten sie denn immer jeden Tag von Frühling bis ende...
  • Meerschweinchen zu faul für 2. Etage?

    Meerschweinchen zu faul für 2. Etage?: Hallo! Ich habe ein Problem mit meinen neuen Meerschweinchen. Erstmal die „wichtigen“ Informationen. Ich habe seit 2 Wochen zwei Meerschweinchen...
  • Ähnliche Themen
  • Stress nach Vergesellschaftung

    Stress nach Vergesellschaftung: Hallo zusammen, ich brauch ganz dringend mal ein paar Meinungen zu meinem Problem. Ich habe seit ende November 2012 2 US.-Teddy Meerschweinchen...
  • Stress im Käfig

    Stress im Käfig: Hallo alle zusammen,:D ich habe ein Problem : Ich habe 3 Schweinchen (Schäfchen , Nicka ,Rosi ) und in letzter Zeit wird Rosi von Nicka fertig...
  • Stress im Schweinestall

    Stress im Schweinestall: Hallo Ihr, ich habe drei weibl. Meeris. Eine ca. fünf Jahre und zwei Kleine nun ca. 2 1/2 Monate. Die beiden Kleinen habe ich aus einer...
  • Zu viel Stress?

    Zu viel Stress?: Hi, meine Meeris wohnen mit uns in der Wohnung. Wir habe aber einen großen Garten und setzten sie denn immer jeden Tag von Frühling bis ende...
  • Meerschweinchen zu faul für 2. Etage?

    Meerschweinchen zu faul für 2. Etage?: Hallo! Ich habe ein Problem mit meinen neuen Meerschweinchen. Erstmal die „wichtigen“ Informationen. Ich habe seit 2 Wochen zwei Meerschweinchen...