Problemkätzchen Tayler

Diskutiere Problemkätzchen Tayler im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hey Leute! Ihr wisst sicher alle, dass ich schon öfters Probleme mit meinem Katerchen hatte. Er hat an den Gardinen gezogen usw. Hat alles...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Luna =)

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
33
Reaktionen
0
Hey Leute!
Ihr wisst sicher alle, dass ich schon öfters Probleme mit meinem Katerchen hatte.
Er hat an den Gardinen gezogen usw.
Hat alles nachgelassen mit euren Methoden.
Jetzt aber zum Problem :
Tayler wurde vor ca 1 Woche kastriert.
Er beißt sehr viel und springt wieder an die Gardinen und so nen Kram alles, deswegen will ich fragen : Ist das normal, dass er jetzt so reagiert oder ungewöhnlich ?
Ich mein die 1-2 Monate waren echt ruhig er ging ab und zu mal auf den Tisch aber welche Katz macht das nicht ;)
Mit dem Weihnachtsbaum hat auch alles super geklappt
Nur jetzt nach der Kastration machen ich und meine Mutter uns ein wenig Sorgen.
Hoffe auf viele Antworten & Hilfen
 
29.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Waui

Waui

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ja also es kann sein , dass das noch 3-4wochen so bleibt dann müsste es sich eigentlich legen!!
wenn es sich dann nicht legen dann weis ich auch nciht liegt es vielleicht an der erziehung dann musst du mit deinem Kater strenger werden

Naja noch viel glueck
und

freundlichen gruss

Waui
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
Hallo,
also ich habe die anderen Problemchen nicht mitbekommen, bin erst seit kurzem hier.
Taylor ist noch sehr jung und er klingt sehr lebhaft. Ich würde sagen, er braucht einen Spielkameraden. Und zwar einen mit Fell, 4 Pfoten und Krallen = eine zweite Katze in seinem Alter, mit einem ähnlichen Charakter.
Warum er eine Zeitlang lieb war und jetzt wieder zu randalieren anfängt könnte am Wetter liegen, oder auch an der Operation. Besser gesagt an der Genesung von der OP. Da ist Kater gerne mal etwas ausgelassener.
Geht er raus? Falls nicht, würde ich dazu raten. "Randalekater" toben sich besser draussen aus. Selbst wenn solche Kandidaten kätzische Mitbewohner haben, werden die oft arg drangsaliert. Da ist Freigang das beste Mittel dagegen. Oder man muss ihnen die Wohnung katzentechnisch gestalten, viel Klettermöglichkeiten anbieten und sich viel mit ihnen beschäftigen.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo Luna!
Ich hab jetzt erst mal deine alten Beiträge rausgekramt und überflogen. Hat deine Mutter ihre Meinung zu einer zweiten Katze geändert oder ist sie da immer noch stur? Ansonsten könnte sich das ganze nämlich zu einem wirklichen Problem entwickeln. Wie alt ist Tayler denn jetzt genau? Ich vermute ganz stark, dass ihm einfach absolut was fehlt, so wie dir das in den alten Beiträgen auch geschildert wurde. Er braucht jemanden zum Toben und ihr könnt ihm halt den kätzischen Kumpel nicht ersetzen. Es wäre schade, wenn Tayler sich weiter "negativ" entwickelt, weil bei euch diese Möglichkeit entfällt :(. Ob das mit der Kastration zusammenhängt, kann ich dir leider nicht sagen. Ich glaube das aber weniger.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Problemkätzchen Tayler

Problemkätzchen Tayler - Ähnliche Themen

  • Wir verzweifeln an Tayler

    Wir verzweifeln an Tayler: Ich weiß ich nerve bestimmt schon. Doch gibt es immer wieder Probleme mit ihm. Also nen paar Daten voraus : Männlich Morgen wird er 14 Wochen alt...
  • Wir verzweifeln an Tayler - Ähnliche Themen

  • Wir verzweifeln an Tayler

    Wir verzweifeln an Tayler: Ich weiß ich nerve bestimmt schon. Doch gibt es immer wieder Probleme mit ihm. Also nen paar Daten voraus : Männlich Morgen wird er 14 Wochen alt...