Ekel überfällt mich

Diskutiere Ekel überfällt mich im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Da probier ich nun seit Wochen, dass Miezie wieder an Nassfutter geht. Sie verschmäht inzwischen sämtliche Sorten. Hab immer alles auf ihre Zähne...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Da probier ich nun seit Wochen, dass Miezie wieder an Nassfutter geht. Sie verschmäht inzwischen sämtliche Sorten. Hab immer alles auf ihre Zähne geschoben, die ja gezogen wurden.

Und vor lauter Wald seh ich die Bäume nicht.

Heute wurde mir klar, warum sie nicht mehr frisst. Und ich bin völlig durch den Wind, ekele mich,
ich schüttele mich ... weise mir Schuld zu.

Ich entdeckte an Miezies Fell heute vormittag 2 Fusseln. Ich hatte genäht und dachte, die seien am Fell hängen geblieben. Ich machte sie ab. Betrachtete sie. Und sie begannen ... SICH ZU BEWEGEN..... :roll::(:eusa_doh:

Oh mein Gott...ich starre auf meine Hand und die sich bewegenden Teile ohne Kopf und es schüttelte mich.

Seht mal, wie die "Fussel" innerhalb von Sekunden ihre Form ändern können!!!

Miezie hat trotz regelmässiger Entwurmung Würmer. Ich kann es mir nur so erklären, dass sie das Mittel ausgewürgt hat.


Bin sofort zum TA gedüst und hab milbemax geholt. Hab ich Miezie schon verabreicht. Hab mit einer Bohrmaschine (!!!) ein Loch in ein Leckerlie gebohrt und die Tablette da reingesteckt.

Wie lange wird das nun dauern, bis es wirkt?

Besteht für uns eine Gefahr, wenn sie sich auf unseren Sesseln ect... gesielt hat?

Besteht für den Menschen überhaupt eine Gefahr durch soetwas?

Wer hat schlechte Erfahrungen gemacht.

Oh mann Miezie....:? warum hab ich das nicht eher gemerkt.
 

Anhänge

29.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Shivachin

Shivachin

Registriert seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Pfui, oje leider kann ich nicht helfen!! Ich hoffe das es bald besser wird. Hast du es mit verschiedenen Entwurmungsmitteln versucht? Wenn immer das gleiche nichts bewirkt wäre es mal gut ein anderen zu probieren.

Ich hoffe nicht das für euch Menschen eine Gefahr besteht. Meine Schwester hatte mal Würmer übertragen von einem Hund :( Das war nicht so toll.
 
anja1985

anja1985

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
181
Reaktionen
0
Also da du sie auf der Hand hattest, besteht glaube schon eine Gefahr, dass du welche haben könntest. Und wenn sie die schon länger hatte, dann könntet ihr ja schon öfter damit ausversehen in Kontakt geraten sein. Ich persönlich würde zu meinem Arzt gehen und fragen, ob man eine vorsorgliche Wurmkur machen kann.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Nur weil ich sie auf der Hand hatte??? **augenaufreiss** Aber hätten "sie" da nicht erst Eier ablegen müssen?

Oh mein Gott.

hab sie danach draussen zertreten.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Obwohl ich keine Ahnung von Katzen habe, würde ich dir im Falle des Falles doch raten, zum Arzt zu gehen und eine Kotprobe untersuchen zu lassen - sicher ist sicher, Würmer im Magen/Darm ist echt das Allerletzte.

Und gute Besserung für deine Katze, Mensch, das ist echt fies...

LG
 
anja1985

anja1985

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
181
Reaktionen
0
also ich meine, dass diese würmer die eier übertragen über den den kontakt mit der haut. also das sie eier legen, wenn du sie anfässt. weiß aber nicht, ob das wirklich stimmt. mir wurde es auf jeden fall so erzählt!
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Bin jetzt total verunsichert.

Habe aber auf einer medizinischen Seite (Quelle: pharmazeutische Zeitung.de)gelesen, dass Eier bei einem gesunden Menschen keine Chance hätten.

Eigentlich müsste ja dann alles infiziert sein, man denke an die im Sand spielenden Kinder wo vorher Hunde und Katzen drin waren ...
Und eigentlich müssten dann ja alle, die schonmal Flöhe hatten, hoch gefährdet sein, weil ja der Floh Hauptüberträger ist...

Bin nächste Woche ja wieder beim TA. Werde das Foto ausdrucken und mit meiner TÄ absprechen.
 
W

wolfsblut

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
180
Reaktionen
0
Da probier ich nun seit Wochen, dass Miezie wieder an Nassfutter geht. Sie verschmäht inzwischen sämtliche Sorten. Hab immer alles auf ihre Zähne geschoben, die ja gezogen wurden.

Und vor lauter Wald seh ich die Bäume nicht.

Heute wurde mir klar, warum sie nicht mehr frisst. Und ich bin völlig durch den Wind, ekele mich, ich schüttele mich ... weise mir Schuld zu.

Ich entdeckte an Miezies Fell heute vormittag 2 Fusseln. Ich hatte genäht und dachte, die seien am Fell hängen geblieben. Ich machte sie ab. Betrachtete sie. Und sie begannen ... SICH ZU BEWEGEN..... :roll::(:eusa_doh:

Oh mein Gott...ich starre auf meine Hand und die sich bewegenden Teile ohne Kopf und es schüttelte mich.

Seht mal, wie die "Fussel" innerhalb von Sekunden ihre Form ändern können!!!

Miezie hat trotz regelmässiger Entwurmung Würmer. Ich kann es mir nur so erklären, dass sie das Mittel ausgewürgt hat.


Bin sofort zum TA gedüst und hab milbemax geholt. Hab ich Miezie schon verabreicht. Hab mit einer Bohrmaschine (!!!) ein Loch in ein Leckerlie gebohrt und die Tablette da reingesteckt.

Wie lange wird das nun dauern, bis es wirkt?

Besteht für uns eine Gefahr, wenn sie sich auf unseren Sesseln ect... gesielt hat?

Besteht für den Menschen überhaupt eine Gefahr durch soetwas?

Wer hat schlechte Erfahrungen gemacht.

Oh mann Miezie....:? warum hab ich das nicht eher gemerkt.
hattest du die mit zum TA????
lg
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
da brauchst du jetzt aber nicht 4 Fragezeichen setzen, ich war mit Miezie mehrere Male beim TA, zum impfen, zum sterilisieren, zur Nachbehandlung.

Sie wurde im Nov.08 das letzte mal entwurmt. Hätte bis Ende Januar wirken müssen.

Falls du heute meinst, ja auch da war sie mit, fand aber keine besondere Beachtung des TA. (mein sonstiger TA hat noch Urlaub) Für mich war es erstmal wichtig, ein Mittel zu bekommen.
 
Lanfear

Lanfear

Registriert seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
So wie's für mich aussieht sind das die Glieder eines Bandwurms....

Meine Katze kam völlig verwurmt zu uns und hat auch ständig überall die Glieder verloren: auf mir, auf dem Sofa etc.
Das Entwurmungsmittel hat aber rasch angeschlagen und ich blieb auch wurmfrei! ;)

Ich würde mir nicht zu viele Gedanken machen.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
Oh weia Du arme, da hätt's mich aber auch kolossalst geschüttelt.

Es helfen nicht alle Wurmmittel gegen alle Wurmarten, also sprich wenn sie gegen "normale" Würmer (wie auch immer die heißen) entwurmt wurde kann sie tatsächlich den Bandwurm haben, wie Lanfear meinte.

Alles Gute der Kleinen - und Dir natürlich auch! Ich würd mich da auch nicht fertig machen, glaub auch nicht, daß die einem gesunden Körper was anhaben.
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Oh Max,du arme...

Die Viecher sehen wirklich ekelhaft aus!

Meinst du denn das Miezie nun wenigstens die Tablette geschluckt hat oder kann sie die auch ausgespuckt haben?

Gute Besserung an Miezie!!
 
Racy

Racy

Registriert seit
29.05.2008
Beiträge
1.358
Reaktionen
0
Buah, die Dinger hatte mein Gonzo auch im Fell... Igittigitt... da sidn wir auch gleich hin.
Aber mach dir echt nich so nen Kopf ich hab schon so oft meinem Hund und den Kater geknutscht das ich egtl auch welche haben müsste.

Aber ich dachte ich habe nur Glück... aber stimmt sonst müssten ja alle kinder die im sandkasten spielen welche haben... na wie gut das ich jetzt weiß das diese ekeldinger nicht in/auf nem Gesunden Körper überleben. :)
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
So wie's für mich aussieht sind das die Glieder eines Bandwurms....
Aber es werden doch nur die abgestorbenen Glieder eines Bandwurmes ausgeschieden, oder?

Was ich aber auf der Hand hatte, waren "eigenständige" Wesen, sie bewegten sich und änderten ihre Richtung.

also die Tablette heute hat sie 100% runtergeschluckt, da bin ich mir sicher, hab das wirklich nochmal nachgeprüft.

Hab auch grad mit einer Arbeitskollegin gesprochen, die wohnt auf dem Dorfe, sie meinte, sie kenne etliche, die es mit dem Entwurmen nicht so ernst nehmen. Und bei denen kommen die Katzen auch rein und bisher hätte niemand Würmer (die Menschen meint ich)

Was ich garnicht verstehe: Ich bin ja ein Ossi, bei uns gab es sowas garnicht, wir kannten "Entwurmungstabletten" garnicht ... und waren auch nie erkrankt an sowas? Das macht mir Hoffnung, dass es doch weniger ansteckend ist, als befürchtet.

Ein Foto nehm ich mit zum TA. Zum Glück hab ich ja eins.

achso edit: hab grad sämtliche Decken nd Kissen ect gewaschen, Bettdecken gekocht (Miezie war einige mal dort hochgesprungen) Leider hab ich keine Desinfektion da.
 
Lanfear

Lanfear

Registriert seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
Aber es werden doch nur die abgestorbenen Glieder eines Bandwurmes ausgeschieden, oder?

Was ich aber auf der Hand hatte, waren "eigenständige" Wesen, sie bewegten sich und änderten ihre Richtung.
Ja, meine "lebten" auch.... Allerdings nur eine gewisse Zeit und dann verhärteten sie sich zu einer Art Reiskorn.
Soweit man wikipedia trauen kann, handelt es sich bei den einzelnen Gliedern um Zwitter, die jeweils ein Satz mit beiden Geschlechtsorganen in jedem Abschnitt besitzen. Zur Vermehrung schnüren sie die einzelnen Glieder ab, die dann über den Kot ausgeschieden werden.

Dementsprechend können sie sich noch eine Weile bewegen.

Ich kann mir deinen Ekel vorstellen, ging mir genauso. Und Akasha war zu dem Zeitpunkt auch noch extrem anhänglich und wollte immer auf den Schoß... :( Aber einfach Decke drunter - die kann man waschen! ;)
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
also den Ekel hab ich auch vor den Viechern, nicht direkt vor Miezie.

Ich werd aber mein Verhalten zu den Katzen ein bisschen ändern (müssen)

Nach Flöhen und Würmern werd ich es mir angewöhnen, dass unser Bett nicht mehr betreten werden darf, ebenso beim Streicheln grundsätzlich eine Decke verwenden, die mind. 1xpro Woche gekocht wird.

Ist zwar blöd, ich habe gern innigsten Kontakt mit den Tieren...aber ich mag auch nicht das ganze Haus voller Parasiten.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Max,

erstmal keine Sorge, durch die bereits vorgenommen Hygienemaßnahmen ist eine Übertragung höchst unwahrscheinlich. Der Katzenbandwurm und Gurkenbandwurm ist für den Menschen harmlos und im Prinzip müsstest du die Würmer oder Eier oral aufnehmen, um dich zu infizieren.

Gefährlich für den Menschen ist der Fuchsbandwurm, mit dem sich Katzen aber seltener infizieren. Dieser ist sehr klein und sieht auch anders aus als auf deinem Bild.

Ich hab auch schon so fiese Dinger zwischendurch am Popos von meinem Felix gefunden und durch die ehemalige TSV-Arbeit sehr viel mit zum Teil stark verwurmten Viechern hantiert und keinerlei Probleme gehabt.
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
das ist ja echt eklig.

Sie wurde im Nov.08 das letzte mal entwurmt. Hätte bis Ende Januar wirken müssen.
nein da stimmt glaube ich nicht. wenn ich mic nicht irre, dann kann man nicht vorbeugend entwurmen, sondern es werden immer nur die würmer getötet, die eh da sind.
deswegen ist es miener meinung auch unnötig, regelmässig zu entwurmen. es reicht, wenn eine kotprobe abgegeben wird und dann bei bedarf entwurm wird.
was nützt es, wenn man heute entwurmt und die ktze hat garkeine würmer, aber morgen bekommt sie welche und man entwurmt aber erts wieder in 3 monaten?garnichts
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich möchte noch kurz etwas zu den Entwurmungsmitteln anmerken.
Eine Entwurmung wirkt grundsätzlich akut. Die Würmer werden getötet allerdings hat das Medikament keine Wirkung auf spätere Infizierung.
Heißt also: Wenn man Miez am Montag entwurmt und sie am Freitag wieder Wurmeier aufnimmt dann ist kann das Medikament den Parasiten nichts mehr anhaben.
Daher immer regelmäßig entwurmen oder Kot untersuchen lassen.

Würmer werden auch durch Floheier übertragen. Also wenn ein Tier Flöhe hat bitte direkt nach deren Behandlung entwurmen.
Sinnvoll ist auch alle Tiere gleichzeitig zu entwurmen da sie die Parasiten sich von einem Tier zum anderen übertragen können.

Grüße
Elstertier

Ps: Wie Eifelbiene schon sagte ist eine Infizierung sehr unwahrscheinlich da ja direkt der Ei der Wurm oral aufgenommen werden muss.
Zudem haben die wenigstens Haustiere je in ihrem Leben einen Fuchsbandwurm, welcher dem Menschen gefährlich werden kann.
Also übertrieben Hygienemaßnahmen sind defintiv nicht angezeigt.
Das auf den Fotos sind eindeutig Bandwürmglieder. Das sich diese noch bewegen eine Zeit lang ist völlig normal.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Oje, ich kann mir vorstellen, dass du dich geekelt hast.

Für mich sieht es auch aus wie Segmente eines Bandwurms
Bandwürmer haben viele einzelne Segmente (Polyglottiden). Wobei die Segmente in kopfnähe männlichen Geschlechts und die Segmente am Körperende weiblichen Geschlechts, so kann der Wurm ( vor allem, wenn der Wirt nur von einem Wurm befallen ist) sich selbst befruchten.
Die befruchteten hinteren Polyglottiden werden vom Wurm abgestoßen und und vom Wirt ausgeschieden.
Die ausgeschiedenen Polyglottiden sind in der Lage sich über kurze Distanz selbstständig zu bewegen (siehe die Teile die du gefunden hast).
Diese Polyglottiden zerfallen und es bleiben die befruchteten Bandwurmeier zurück. Diese Eier können nun von kleinen Insekten oder Spinnentieren aufgenommen werden. Häufig von Milben, aber auch Flöhe können betroffen sein.
Im Körper des Zwischenwirts schlüpfen die Eier und es entwickeln sich Bandwurmlarven.
Wenn nun eine Katze (Hund, Pferd etc) diese Milben (die sitzen z.B. an Grasshalmen) oder Flöhe aufnimmt (die müssen gefressen werden, der Biss eines Flohs ist nicht ansteckend) entwickeln sich die Bandwurmlarven im Darm des neuen Endwirts wieder zu einem ausgewachsenen Bandwurm.

Wenn du die Wurmpolyglotten nicht gegessen hast (was ja anzunehmen ist :lol:) dann besteht auch keine Ansteckungsgefahr für dich.
Eine Wurmkur für die Katze ist natürlich dringend anzuraten, damit sollte das Problem schnell in den Griff zu bekommen sein.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ekel überfällt mich

Ekel überfällt mich - Ähnliche Themen

  • *ekelig*

    *ekelig*: hmmm... mir ist in letzter zeit aufgefallen, das das häufchen von meinem süßen total stinkt!! viel mehr als sonst!!! es ist kaum auszuhalten :x...
  • *ekelig* - Ähnliche Themen

  • *ekelig*

    *ekelig*: hmmm... mir ist in letzter zeit aufgefallen, das das häufchen von meinem süßen total stinkt!! viel mehr als sonst!!! es ist kaum auszuhalten :x...