Katzen an Kleintiere gewöhnen?

Diskutiere Katzen an Kleintiere gewöhnen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben. first[/adslot]Narrow] Ich hoffe, ich bin in diesem Bereich richtig mit meiner Frage, ansonsten bitte verschieben ;). Unter euch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben.
[FONT=Arial [adslot]first[/adslot]Narrow][/FONT]
Ich hoffe, ich bin in diesem Bereich richtig mit meiner Frage, ansonsten bitte verschieben ;).
Unter euch gibt es doch bestimmt einige, die nicht nur mit Katzen ihr Leben teilen. Als Tisha vor 6,5 Jahren mit ihren damals knapp 7 Wochen bei uns einzog hatten wir noch 2 süße Meerschweinchen als Mitbewohner. Damals war es recht einfach, die Katze an die kleinen Piepser zu gewöhnen, weil sie ja selbst nicht größer war. Tisha war eigentlich immer dabei, wenn die 2 ihren täglichen Auslauf in unserer Küche hatten (natürlich NIE ohne Aufsicht durch mich!). Jetzt haben wir ja mittlerweile eine geraume Zeit lang nur unsere Tisha bei uns gehabt und seit November lebt nun auch der Kater Sky bei uns, der gar keine Kleintiere kennt. Da ich ja absolut tierverrückt bin :roll: und jetzt auch wieder die finanziellen und räumlichen Möglichkeiten habe, durchforste ich seit einigen Tagen diverse Foren und die Homepages von den nahegelegenen Tierheimen, um wenigstens noch 2 so süßen Rackern ein schönes Leben zu bieten. 2 weitere Katzen wären das tolslte, aber damit würde ich Tisha wohl restlos überfordern (meinen Freund bestimmt auch ;)).
Jetzt die Frage: habt ihr gute Tips, wie ich meine zwei Raubtiere vorsichtig an 2 Quietscher (vielleicht auch Kaninchen, bin mir noch nicht so sicher) gewöhnen kann? Alleine sollen sie ja nicht miteinander sein, aber ich hätte gerne die Möglichkeit, den Nagern etwas Auslauf in der Wohnung zu bieten, ohne meine Miezen wegzusperren.

Liebe Grüße,
Ina
 
30.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo!

Ich würde fast sagen, dass es ausschließlich auf die Tiere ankommt.
Ich habe ja jetzt zwar keine Meeri's, die ja schon was größer sind und auch mal ordentlich zulangen können, daher kann ich nur sagen wie es sich mit meinem Streifenhörnchen und den 3 Katzen verhielt, als das Zimmer noch nicht 24 Std. zu war.

Anfangs haben die Katzen selbstverständlich immer vor dem Käfig gehangen und sind ans Gitter gesprungen, aber Flöckchen hat sich dafür nicht interessiert, das machte es wohl einfacher, da sich das "Opfer" ja garnicht rührte :mrgreen:
Es war also kein Problem, die Katzen an das wuselnde Tier zu gewöhnen.
Allerdings würde ich es nie wagen, Nager und Katze zusammen rauszulassen.

Bei meinen Ratten war es anders, aber da war ich auch jünger und naiver.
Da haben die Ratten auf mir rumgewuselt, während unsere 4 Katzen teils auf, neben und hinter mir schliefen.
Die Ratten konnten sogar ÜBER die Katzen drüber (Klasse Idee, Mutti -.-), ohne das jemand reagierte.
Da waren die Miezen schon 10 Jahre alt und kannten zuvor nichts anderes als mal einen Hund oder die Vögel vorm Fenster.
Wenn du den Meeri's ein Gehege bietest, ist das ja garantiert komplett "dicht", sodass die Miezen den Meeri's nichts können.
So gewöhnen sich die Tierchen dann untereinander aneinander, ohne das Gefahr besteht, und dann kann man vllt. mal das Meeri auf den Schoß nehmen, während die Katze daneben sitzt oder so..
Aber da will ich auch erstmal RICHTIGE Erfahrungsberichte hören von anderen :D

Liebe Grüße
Feder
 
snoopybunny

snoopybunny

Registriert seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Mein kunterbunter Haushalt besteht aus Mäusen, Ratten, Degus, Katzen und Hund.
Kurz gesagt: meinen Katzen sind die ganzen Kleinen egal. Obwohl diese erst später dazu kamen. Anfangs meinte zwar eine Katze das die Mäuse sehr interessant wären aber nach ein paar Klapsen auf den Po hat sich das auch erledigt.
 
Lili123

Lili123

Registriert seit
23.08.2008
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hiiii
wir haben seit 2 Jahren 2 Meeris und seit 1 und nem halben jahr ne 4 ahre alte katze

erst hatten die meeris respekt vor der katze aber keine angst.
am anfang wollte die katze immer mit den meeris spielen doch jetzt schnuppert sie an den meeris und danach interessiert sie sich eigendlich nicht mehr für die meeris!! weil sie die ja kennt
wenn die meeris im zimmer rumlaufen stört es die meeris nicht
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
aber nach ein paar Klapsen auf den Po hat sich das auch erledigt.
Öhm, das käme für mich jetzt absolut nie in Frage :?. Ich fragte ja extra wegen "vorsichtigem" Aneinandergewöhnen.

@Feder: ich würde die Meeris (oder anderes) auch nie im Leben alleine mit den Katzen lassen. Der Käfig soll zwar geräumig sein (der letzte war in ein Regal eingebaut über mehrer Etagen, war echt toll :)), aber ein bißchen Auslauf soll halt trotzdem sein, finde ich. Nur mag ich halt nicht immer die Katzen dann wegsperren :(.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Hi!

Ich hab damals Mutters Katzen mit ner Wasserpistole Erzogen meine Vögel in Ruhe zu lassen! Das geht supi und tut Keinem Weh!;)

Der Pflege Kater momentan Juckt sich net an meinen Ninchens und die Meeris Störten Ihn auch net wirklich! Sass höchstens mal vorm Käfig schaute blöde und wenn die auf ihn zuliefen sprang er auf und rannte wech!:lol: Natürlich nur Unter aufsicht zusammen gelassen!

Liebe grüße Steffi
 
Shivachin

Shivachin

Registriert seit
29.11.2008
Beiträge
887
Reaktionen
0
Ich kann meine Chinchillas nicht mit meinen Katzen zusammen lassen die jagen die durch die Gegend da würden meine Chins angst bekommen das ist es mir nicht wert das ich da irgendwelche Versuche starte ;) Beim Auslauf sind meine Chins im Flur und die Katzen im Wohnunzimmer.

Meine Katzen klettern auch den Käfig hoch aber das macht den Chins nichts aus die wissen das ihnen im Käfig nichts passieren kann.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich habe das Problem, dass wir eine ziemlich offene Wohnung ohne Türen haben. Lediglich Schlafzimmer, Bad und Arbeitszimmer haben eine Tür, wobei das Bad extrem klein ist und im Arbeitszimmer einfach zu viele Kabel liegen, als dass ich da einfach kleine Nager laufen lassen könnte.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Keiner mehr mit schlauen Tips?
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
du könntest halt das meerschweinchengehege so groß wie möglich machen und gut sichern, sodass die schweine nicht ständig auslauf brauchen...aber sonst weiß ich auch nicht, unsere katze hat vor den meeris von haus aus viel respekt gehabt...
bei kaninchen schauts schon wieder anders aus...wenn es große nins sind, gibts meistens keine probleme mit den katzen, wenns aber zwergkaninchen sind würd ich mich auch nicht trauen. und es ist sicher schwierig ein gehege von 4m² oder mehr katzensicher zu machen:eusa_think:
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
du könntest halt das meerschweinchengehege so groß wie möglich machen und gut sichern, sodass die schweine nicht ständig auslauf brauchen...
Das wäre supertoll, und ich hätte an so was echt Spaß! Aber mein Freund hat bei der Erwähnung zwei weiterer Haustiere nicht grad nen Freudensprung gemacht heute morgen :?. Vielleicht sollte ich die Spaßbremse dann nicht auch noch mit nem Eigenbau überfordern im Moment. Ich werd mich mal langsam an das Thema rantasten, muss ja nicht alles sofort sein.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Ich habe Miezie, einen sehr anhänglichen Nachbarskater, 4 Meeris und 2 Ratten.

Besonders der Nachbarkater kommt sehr gern mit "Schweine füttern". Er sitzt dann auf deren Haus und beobachtet alles von oben. Die Schweine stört das garnicht, sie schnuppern sogar manchmal an seiner Nase.

An der Haltung des Katers erkennt man ja sowieso seine Stimmung, er sitzt mit leicht geneigtem Kopf, SCHNURREND. Manchmal legt er sich auch richtig hin, mit eingeknickten Pfötchen.

Ich find das wichtig, dass die Katzen meine Tiere kennen und als MEIN Eigentum akzeptieren. Wenn ich sie mal aus Versehen dort einsperren würde (was ja schon passiert ist) würde es höchstwahrscheinlich zu keinen Übergriffen kommen.

Wenn er ins Gehege will, schiebe ich ihn leicht an der Brust zurück und sag: nein, nur gucken....wobei er das nein ja schon kennt.


Die Meerschweinchen lassen sich jedenfalls nicht mal vom Fressen abhalten, sie könnten flüchten, wollen aber nicht.


Angefangen hab ich indem ich mit den Katzen immer wieder die Kleintiere "angeschaut" habe, d.h. mit Katze auf dem Arm. Zusammen haben wir sie dann beobachtet, minutenlang.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo!

Dann darf ich mal mit ein bisschen schlechteren Erfahrungen kommen:
Als ich klein war hatten wir immer Kaninchen und eben für eine Weile auch ein bzw. später zwei Meerschweinchen.
Im Sommer ließen wir sie oft im Garten frei herumlaufen und das war lange Zeit kein Problem... bis dann plötzlich Nachbars Katze über den Zaun gesprungen ist und eines der Schweinchen angegriffen hat.

Das war kein Spiel und dass der Kleine mit einem blutigen Kratzer und einem Schock davongekommen ist war praktisch reines Glück!

Also Meerschweinchen fallen von der Größe her bei den meisten Katzen durchaus noch ins Beuteschema. Ohne Aufsicht viel zu Riskant und der Vorfall oben zeigt eigentlich auch, dass es mit Aufsicht schon gefährlich ist.

Kaninchen hingegen gehören bei den meisten Katzen nicht mehr zu den üblichen Beutetieren. Ich habe zwar auch schon von Vorfällen gehört, wo Katzen Kaninchen jagten, aber das sollte wirklich die absolute Ausnahme sein.
Wichtig ist, dass sich die Kaninchen nicht wie Beute verhalten, also vor der Katze nicht weglaufen. Dann sind sie sehr schnell uninteressant und werden kaum noch beachtet.

Also mit zwei Kaninchen würde ich es riskieren. Größere nach der Zusammengewöhnung auch ohne Aufsicht.
Aber lieber keine Meeris frei laufen lassen.

LG
by blackcat
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Danke für ein anderes Beispiel, blackcat.
Ohne Aufsicht viel zu Riskant und der Vorfall oben zeigt eigentlich auch, dass es mit Aufsicht schon gefährlich ist.
Ohne Aufsicht würde ich so etwas sowieso niemals machen, aber im Endeffekt hast du wahrscheinlich recht, dass es generell viel zu gefährlich ist. Möchte das ja realistisch sehen und mir keine falschen Vorstellungen machen. Ich werde mir das noch reiflich überlegen und muss ja eh noch meinen Freund belatschern ;). Und das Thema dritte Katze steht ja nu auch noch im Raum :mrgreen:.
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Ich hab ja neben meinen beiden Katzen auch noch 2 Meeries.Das klappt auch so ganz gut.Die Katzen haben sich an die kleinen Biester gewöhnt.Manchmal sitzen sie vor dem Eigenbau weil da eine Plexiglasscheibe drin ist und gucken zu.
Ohne Aufsicht würde ich aber auch meine beiden "lieben" Katzen und Meeries nie zusammen lassen!
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Hallo Ina,
was hälst Du von Fischen oder Tieren in Terrarien? Bitte denke auch an Deinen Freund und überfordere ihn nicht zu sehr in Deiner Tierliebe. Manch einer könnte sich zürück gesetzt fühlen... Welches Tier hätte er denn gerne?
Denke nur an meine Verwandte in Amerika. Die hatte eine Siamkatze, eine Dogge und dann noch eine schwangere Promenadenmischlingshündin aus dem Tierheim. Diese bekam 9 Welpen wovon sie 5 behielt! :)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Also Fische... finde ich nicht so spannend :roll:. Er fänd ein Aquarium super, wir hatten uns auch schon welche angeschaut, aber so ganz entscheidungsfreudig war er da auch nicht. Ich tippe mal, dass es darauf irgendwann hinauslaufen wird.
Und ein Terrarium wird schwierig, das liegt an meiner Person. Bartagamen zum Beispiel finde ich super interessant und niedlich, da besteht nur ein Problem bei der Fütterung: ich ekel mich total vor allem, was mehr als 4 Beine hat :uups:. Da würde ich mir selbst einfach keine artgerechte Haltung zutrauen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzen an Kleintiere gewöhnen?

Katzen an Kleintiere gewöhnen? - Ähnliche Themen

  • Junge Katze und Kleintiere?

    Junge Katze und Kleintiere?: Hallo zusammen, meine Freundin und ich zerbrechen uns schon seit Tagen den Kopf, deswegen wende ich mich jetzt an Euch. Zu erst: bitte...
  • Anschaffung - Ja oder nein?

    Anschaffung - Ja oder nein?: Mein Kater ist 2010 mit 15 Jahren sehr plötzlich verstorben. Ich wollte danach erst mal keine Katze mehr, da ich ihn von kleinauf hatte und es...
  • Kater zähmen - besteht noch Hoffnung?

    Kater zähmen - besteht noch Hoffnung?: Hallo zusammen, mich bin neu hier und ich hoffe, dass ich meine Frage im richtigen Forum stelle. Wir haben im September zwei Kätzchen aus dem...
  • Wie überzeuge ich meine Eltern davon eine Katze zu bekommen?

    Wie überzeuge ich meine Eltern davon eine Katze zu bekommen?: Hi, ich wünsche mir schon mega lange eine Katze und möchte jetzt endlich eine haben(also zwei Wohnungskatzen). Ich habe mich auch schon im...
  • Junger Kater der bisher alleine im Haushalt lebte kommt zu älterm Kater

    Junger Kater der bisher alleine im Haushalt lebte kommt zu älterm Kater: Hallo erstmal, möchte mir auch mal einen Rat holen. Also, ich habe einen schwarzen 8 Jahre alten kastrierten Kater (Krümel) der es sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Junge Katze und Kleintiere?

    Junge Katze und Kleintiere?: Hallo zusammen, meine Freundin und ich zerbrechen uns schon seit Tagen den Kopf, deswegen wende ich mich jetzt an Euch. Zu erst: bitte...
  • Anschaffung - Ja oder nein?

    Anschaffung - Ja oder nein?: Mein Kater ist 2010 mit 15 Jahren sehr plötzlich verstorben. Ich wollte danach erst mal keine Katze mehr, da ich ihn von kleinauf hatte und es...
  • Kater zähmen - besteht noch Hoffnung?

    Kater zähmen - besteht noch Hoffnung?: Hallo zusammen, mich bin neu hier und ich hoffe, dass ich meine Frage im richtigen Forum stelle. Wir haben im September zwei Kätzchen aus dem...
  • Wie überzeuge ich meine Eltern davon eine Katze zu bekommen?

    Wie überzeuge ich meine Eltern davon eine Katze zu bekommen?: Hi, ich wünsche mir schon mega lange eine Katze und möchte jetzt endlich eine haben(also zwei Wohnungskatzen). Ich habe mich auch schon im...
  • Junger Kater der bisher alleine im Haushalt lebte kommt zu älterm Kater

    Junger Kater der bisher alleine im Haushalt lebte kommt zu älterm Kater: Hallo erstmal, möchte mir auch mal einen Rat holen. Also, ich habe einen schwarzen 8 Jahre alten kastrierten Kater (Krümel) der es sehr...