Brauche Ratschlag bei der Verpaarung von Wellensittichen.

Diskutiere Brauche Ratschlag bei der Verpaarung von Wellensittichen. im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Ich habe ein Albino Weibchen:D und eine Australische Schecke:) als Männchen. Mich würde firstgern interressieren, welche farben dabei raus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

nils0815_2007

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
Ich habe ein Albino Weibchen:D und eine Australische Schecke:) als Männchen.
Mich würde
gern interressieren, welche farben dabei raus kommen:eusa_doh:, wenn ich mit den beiden Züchte.
Eine Genehmnigung habe ich das ist nicht das Problem.
Vieleicht weiß ja einer von euch was genaueres darüber.
Würde mich sehr über eure Antworten freuen:mrgreen:.

mfg nils0815_2007
 
30.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.373
Reaktionen
141
Es kommt auf die Eltern von dem Albino Weibchen und auf die Eltern von deinem Australische Schecke Männchen an, was deine beiden nun für Jungtiere bekommen. Wenn du uns sagst was für Farbschläge die Eltern hatten, können bestimmt einige hir dir sagen, was du zu erwarten hast.
 
N

nils0815_2007

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
leider kann ich es nicht sagen.
ich hatte aber schon mal gezüchtet als ich noch zu hause wohnte.
da hatte ich ein gelb grünes männchen und ein graues weibchen.
sie hatten vier junge.
ein graues, ein grau weißes unf zwei türkis farbene.
bestände vieleicht die möglichkeit, das auch ein albino oder eine schecke dabei wäre?
schwierige sache.

mfg nils0815_2007
 
Nienor

Nienor

Dabei seit
04.11.2008
Beiträge
37.712
Reaktionen
225
es bringt uns sehr wenig wenn du von tieren redest die in keiner weise mit den tieren verwandt sind ;)
also erstmal sind albinos rezessiv da enzyme in der pigmentierung ausfallen muessen .. um ein albino zu bekommen muesste das andre tier auch ein albinogen haben
die australische schecke (sicher das es eine ist ?) ist soweit ich rausgefunden habe dominant .. also je nach verwandtschaft der schecke sind 50 % - 100 % der nachkommen schecken - mit nen bisl mendeln kommt man auf sowas ;)
direkt von welli genetik hab ich keine ahnung also weiss ich auch nicht wie das albino gen zb auf das checkengen einwirkt - bin nur nen biologe und weiss nur was wir in der vorlesung hatten aber vllt hilft es dir etwas weiter ;)
 
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.373
Reaktionen
141
also im Biologie hatten wir sowas mit Meerschweinchen farben. Wenn zb. die Mutter reinrassig Schwarz war und der Vater reinrassig weiß war, dann waren die nachkommen allegar schwarz, weil die Farbe Dominant ist. Wenn dann das schwarze Meerschweinchen, dass ja jetzt auch die weiße Farbe in sich trägt sich mit einem anderen Meerschweinchen kreuzt was die gleiche weiße Farbe in sich trägt wie das andere Meerschweinchen, dann sind von den Nachkommen manche weiß und mansche schwarz, wobei bei dennen auch mehr schwarze als weiße raus kommen würden.

Deswegen ist es in deinem fall wichtig zu wissen ob die Eltern reinrassig Albino und reinrassig Australischer Schecke sind, denn sind sie es nicht, dann müsstest du dich echt mal überraschen lassen, was du zu erwarten hast. Wobei ich mir gut vorstellen könnte, dass mindestens ein Albino im Nest drin sein wird, da es ja zu den Inos gehöhrt. Obwohl ich muss echt sagen, damals hätte ich wetten können, das bei einem schwarzen und einem weißen Meerschweinchen, graue Meerschweinchen raus kommen würden. ;)
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Nils,

von den zu erwartenden Farbschlägen mal abgesehen - züchtest Du nur mit einem Paar ? Oder hast Du noch mehr Wellis ?

Mit einem einzigen Paar ist die Zucht immer schwierig, erstens kommen die Vögel besser in Brutstimmung, wenn mehrere brutlustige Paare da sind, durch deren Beispiel werden sie angeregt.


Und dann - was machst Du, wenn z.B. Deine Henne während der Brut verstirbt ? Das ist gar nicht so selten, und Du hättest dann keine anderen Paare, denen Du den Nachwuchs unterlegen könntest. :eusa_think:

Auch der Nachwuchs wäre dann, je nachdem, wie alt die Kleinen sind, unter Umständen zum Tode verurteilt. :(

Mir wäre das zu riskant, aber ich züchte sowieso nicht - es gibt so viele arme Abgabevögel, da möchte ich nicht noch für "Nachschub" sorgen.


Wenn Du aber zur Zucht fest entschlossen bist, nimm am besten noch mehrere Paare auf, das ist immer sicherer.
 
N

nils0815_2007

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
ich züchte schon seit langer zeit und ich weiß ganz genau, was ich da tue.
aber trotzdem danke.

mfg nils
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Dann ist ja gut. ;) Ich wollte das nur noch mal auch für die "stillen" Mitleser hier klarstellen. ;)

Eine Antwort auf meine Frage hätte ich aber trotzdem nett gefunden - was tust Du, wenn Dir Deine Henne während der Brut schwer erkrankt oder gar stirbt ? Hast Du Züchterkollegen, die den Nachwuchs dann bei einem ihrer brütenden Paare unterbringen können ?
 
N

nils0815_2007

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
57
Reaktionen
0
ja, das habe ich.

mfg nils
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche Ratschlag bei der Verpaarung von Wellensittichen.