Verwendung von Katzengras

Diskutiere Verwendung von Katzengras im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Da meine Katzen (bzw. ich geh davon aus, dass es nur eine der beiden ist!) sich ständig an meinen Pflanzen vergreifen und häufiger Haarballen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lanfear

Lanfear

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
Da meine Katzen (bzw. ich geh davon aus, dass es nur eine der beiden ist!) sich ständig an meinen Pflanzen vergreifen und häufiger Haarballen erbrechen, hab ich
mir gestern einen Topf Katzengras gekauft (erstaunlicherweise hat Rewe die neu im Sortiment! :)).

Habe es den beiden hingestellt und kurze Zeit später wurde es auch schon angenommen.
Gesehen hab ich's an den drei Seen mit erbrochenem Katzengras in der Küche.

Meine Frage: ist es normal, dass Katzen so schnell nach dem Fressen erbrechen? Und dann gleich so häufig?

Es war im Grunde nur Flüssigkeit und ein paar Halme.

Sicherheitshalber hab ich den Topf jetzt erst einmal außer Reichweite deponiert.
 
31.01.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
C

Charlie79

Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Hallo Lanfear,

Katzen erbrechen relativ schnell nach dem fressen von Gras damit wird der Magen vor allem von verschluckten Haaren gereinigt.
Also mßt du dir eigentlich keine Gedanken machen.;)

Gruß Charlie79
 
Lanfear

Lanfear

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
Das dachte ich mir ja auch, aber da kam nicht ein Haar mit heraus! Nur Flüssigkeit....
 
C

Charlie79

Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Dann waren vielleicht auch keine im Magen, eigentlich dürfte an Katzengras nichts schlimmeres sein. Ich würde es weiter beobachten.
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Dabei seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Ich kann das eigentlich nicht so unterschreiben!

Meine beiden erbrechen überhaupt nicht nachdem sie Katzengras zu sich genommen haben.Das sorgt da mehr dafür das es nen natürlichen "Abgang" macht.
Das sie sooo schnell danach Erbrochen haben,finde ich persönlich etwas merkwürdig!
 
S

Substantia Nigra

Dabei seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Ich schließ mich an, ich finde das Erbrechen auch seltsam.
Soweit ich weiß, sorgt Gras dafür, dass die Haare besser verdaut werden - also ausgeschieden, ohne dass die Katze sich erbrechen muss.
Aber ich kann mir auch vorstellen, dass, wenn die Katze wie so'ne hungrige Kuh über die Wiese grast, das den Magen erstmal reizt, weil es neu und ungewohnt ist.
Wenn jetzt nicht Sonntag wär, würd ich raten, mal den TA anzurufen und nachzufragen.
So: erstmal weiter beobachten, ob es Erbrechen ohne Gras gibt, dann wieder hinstellen und gucken, ob es tatsächlich davon kommt...
 
Ina4482

Ina4482

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Meine erbrechen im Normalfall auch nicht, aber ich habe fast immer Katzengras stehen. Vielleicht war das nur das Ungewohnte? Vorher hatten deine zwei ja wohl kein Katzengras stehen, wie ich das verstanden habe. Ich würde das auf jeden Fall beobachten.
Meine beiden haben das letzte Mal an dem Wochenende, an dem Sky eingezogen ist, das Gras erbrochen und da lag es wohl am Streß :roll:.
 
Lanfear

Lanfear

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
So: erstmal weiter beobachten, ob es Erbrechen ohne Gras gibt, dann wieder hinstellen und gucken, ob es tatsächlich davon kommt...
Das Erbrechen kam in jedem Fall von dem Gras. Es stand ja grad mal 10 Minuten und danach sah ich die Pfützen.
Seitdem steht der Topf außer Katzenreichweite und alles ist wieder in Ordnung.

Hatte ja schon einmal den Versuch mit dem Gras zum selber züchten gemacht. Als es eine annehmbare Höhe hatte, hab ich's hingestellt und es wurde gleich zerpflückt und anschließend erbrochen.

Jetzt weiß ich nicht, wie ich mich weiter verhalten soll. Vielleicht ist es nur die anfängliche "Gier", dass sie sich zu sehr auf das Gras gestürzt hat und evtl. ändert es sich mit der Zeit.
Hab aber dennoch Bedenken, den Topf wieder hinzustellen, wenn ich morgen den ganzen Tag außer Haus bin.

Werde vielleicht an meinem freien Tag einen erneuten Versuch starten.
 
C

Charlie79

Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Es ist auf jeden Fall normal das Katzen nachdem Gras gefressen haben erbrechen.
Die drei Pfützen können auch von beiden Katzen stammen.
Wie schon gesagt durch das fressen von Gras werden Haare und alles unverdauliche ausgewürgt auch die Halme, es kann auch sein das nur Flüssigkeit ausgewürgt wird.

schöne Grüße Charlie79
 
Soraya282

Soraya282

Dabei seit
16.07.2008
Beiträge
2.262
Reaktionen
1
Ich kann das eigentlich nicht so unterschreiben!

Meine beiden erbrechen überhaupt nicht nachdem sie Katzengras zu sich genommen haben.Das sorgt da mehr dafür das es nen natürlichen "Abgang" macht.
Das sie sooo schnell danach Erbrochen haben,finde ich persönlich etwas merkwürdig!
Ich schließ mich an, ich finde das Erbrechen auch seltsam.
Soweit ich weiß, sorgt Gras dafür, dass die Haare besser verdaut werden - also ausgeschieden, ohne dass die Katze sich erbrechen muss.
Ich wiedersprech mal :mrgreen:
Denn ich finds nicht so merkwürdig.
Wenn Destiny das Bedürfnis hat ihre Haarballen auszukotzen, dann frisst sie auch meistens vorher das Gras und würgt kurz danach alles aus.
Da vergehen keine 10 Minuten zwischen fressen und kotzen.
Ich hab auch schon Pfützchen weggemacht, die auch nur nach Flüssigkeit aussahen mit ein bisl Gras drin.
Da waren dann einzelne Härchen tatsächlich noch drin, keine großen Ballen wie sonst (hab mir das dann mal genauer betrachtet, vielleicht kratzten die ihr im Hals, wer weiß)

Allerdings knabbert sie auch am Gras ohne sich zu übergeben.
Scheinbar muss sie also nicht zwangsweise nach dem Gras würgen.

Wenn das eine einmalige oder seltene Sache war, dann würd ich mir kein Kopf machen.
Beobachte die Katze und wenn du dir unschlüssig bist oder sie einen komischen Eindruck auf dich macht (du kennst deine Mauz ja am besten) geh zum TA.
 
C

Charlie79

Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
:DDa schließe ich mich Soraya282 voll und ganz an.
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Dabei seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Also ich kenne das so das Katzengras zur Verfügung gestellt wird,damit die Katzen eben nicht die Haare ausspucken,sondern die Haare auf natürlichem Wege hinten raus ihren Abgang machen...

Sicher mag es auch andersrum gehen,jedoch finde ich das merkwürdig,da ich das noch nie gehört habe!
 
Pichu

Pichu

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
1.532
Reaktionen
0
kenn das nur mit rauskotzen ;) wobei ich sagen muss bei einer persehr siht man das deutlicher.

hab vorhin noch mal etwas wegmachen müssen ;)
 
Lanfear

Lanfear

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
Hmm... Bisher dachte ich auch immer, dass das Gras dazu beitragen soll, Haarballen "oben" und nicht "unten" herauszubefördern...

Habe gestern einen neuen Versuch gestartet und war positiv überrascht. Es wurde wieder "gegrast", allerdings nur ein Mal übergeben. Der Topf steht immer noch und bisher habe ich noch keine weitere Pfütze entdeckt.

Vielleicht war sie beim ersten Mal doch nur zu gierig und hat es nicht vertragen. :eusa_think:
 
blackcat

blackcat

Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
... oder er hat es zu wenig zerkaut und es ist im Hals hängen geblieben. Dann setzt der Würgreiz ein und die Katze erbricht bis der Hals wieder frei ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Verwendung von Katzengras