HILFE! Meine Katze uriniert überall hin

Diskutiere HILFE! Meine Katze uriniert überall hin im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! Ich habe 2 Kater, sie sind jetzt 6-7 Monate alt, beide kastriert und seit kurzem uriniert mir Gismo überall hin! Ich weiß, ihr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Gismo&Rocky

Gismo&Rocky

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe 2 Kater, sie sind jetzt 6-7 Monate alt, beide kastriert und seit kurzem uriniert mir Gismo überall hin!

Ich weiß, ihr behandelt dieses Thema ständig, aber ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter und brauche dringend eure hilfe..das ganze macht er jetzt
schon seit 2 oda 3 monaten!
Ich habe 2 Katzenklos, habe es schon mit verschiedenen katzenstreu versucht, keine katze wird bevorzugt, es gibt keinen grund auf eifersucht, es sind wohnungskatzen und haben daher keinen ausgang, ...ich brauche unbedingt eure hilfe..denn jeden tag wenn ich nach Hause komm von der abreit, hab ich angst, dass gismo mir wieder irgendwohin gemacht hat! Er macht aber nicht nur dann hin, wenn ich nicht zuhause bin, sonder immer..letztens hat er sich vor mich hin gesetzt, hat mich angeschaut, einmal kurz miaut und eine "Lacke" hingemacht..warum macht er das? was soll ich nur machen? ich bin soo ratlos..bitte helft mir..heute hat er sogar "hingekackt"(sorry die ausdrucksweise)..

ich schimpfe immer mit ihm...aber das nützt nichts!:(

BITTE BITTE HELFT MIR!!!
DANKE

Will die 2 süßen auf keinen Fall hergeben..aber so kann es echt nicht weitergehen
 
02.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: HILFE! Meine Katze uriniert überall hin . Dort wird jeder fündig!
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Hallo,

lass am besten das meckern weg. Bringt eh nix, bewirkt eher das Gegenteil. Er bekommt Aufmerksamkeit. Auch wenn sie negativ ist. Warst Du mit ihm mal beim TA und hast Sachen wie Blasenentzündung und ähnliches abklären lassen?
Vielleicht möchte er auf irgendwas aufmerksam machen?
Was hast Du für Katzenklos? Vielleicht hat er damit ein Problem?
 
Gismo&Rocky

Gismo&Rocky

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Also..beim tierarzt war ich schon, so hat er nichts, aber sie können mir auch keine antworten geben..
katzenklos hab ich 2..eines mit dach ( dort machen sie rein, jedoch ist urin nie darin zu finden) und dann hab ich noch eines, das kein dach hat, dort urinieren sie rein..manchmal gehen sie beide ganz normal ins katzenklo..manchmal gismo aber nicht...;(
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo.
Also wenn der TA nichts feststellen kann... :eusa_think:. Ich würde erst mal ein drittes KaKlo besorgen, vielleicht ist es einfach eins zu wenig (ich kann diese großen rechteckigen Pflanzkästen aus dem Baumarkt empfehlen, Kater lieben die fast immer; zumindest in meinem Bekanntenkreis).
Macht er denn immer an die gleiche Stelle/n? Dann könntest du vielleicht grade da provisorische KaKlos aufstellen. Und was für Streus hast du denn alle ausprobiert? Vielleicht geht da ja noch was?
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Gismo&Rocky,

herzlich Willkommen im Forum.

Wurde bei deinem Kater eine Urinprobe untersucht?

Ich würde auf jeden Fall auch noch weitere Katzenklos aufstellen. Evtl. gefallen ihm die Standorte der jetzigen Klos nicht.
 
anubis

anubis

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Öhm

Also sry finde keinen Tipp hier bis jetzt wirklich hilfreich. So ein Unsinn noch ein Katzenklo kaufen! Und nochmal zum Tierarzt zu gehen ist auch Unsinn zumal er da ja schon war... das kostet alles viel Geld..... die Katzen haben sich ein fach noch nicht daran gewöhnt das Katzenklo als ihre tolette zu benutzen denn wo die Katze einmal hin pinkelt wird sie es mit hoher wahrscheinlichkeit wieder tun. Könnte auch daran liegen das die Katzen einfach unzufrieden sind und zu wenig Aufmerksamkeit bekommen quasi ein Protest weil mit ihnen zu wenig gekuschelt oder gespielt wird. Und das meckern ist absolut richtig und bestärkt die Katzen keinesfalls darin dort weiterhin hinzumachen......Wie soll die Katze denn wissen das sie was falsch macht wenn man nicht mit ihr meckert? Aber das ganze funktioniert natürlich nur wenn du sie direkt dabei erwischst wenn du nicht direkt dann mit ihr schimpfst weiss sie gar net warum du mit ihr meckerst. Also: Wenn du sie direkt dabei erwischst meckern und ins Katzenklo setzen und wenn sie wieder rauskommt loben.

LG
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Also sry finde keinen Tipp hier bis jetzt wirklich hilfreich. So ein Unsinn noch ein Katzenklo kaufen! Und nochmal zum Tierarzt zu gehen ist auch Unsinn zumal er da ja schon war... das kostet alles viel Geld.....
Dieser "Unsinn" hilft aber in vielen Fällen, also kann es ja gar nicht so weit hergeholt sein. Zum einen können halt die Standorte der KaKlos ungünstig sein, oder die Hauben stören oder die Katzen mögen lieber mit Haube oder das Streu stört... da gibt es schon unzählige Möglichkeiten, die ich dem "meckern" vorziehen würde - das nützt nämlich tatsächlich meistens gar nichts. Und wo ist das Problem eine zweite TA-Meinung anzuholen? Dass es Geld kostet? Dann sollte man sich keine Tiere anschaffen, wenn einem dafür das Geld zu schade ist :?.
 
anubis

anubis

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Dieser "Unsinn" hilft aber in vielen Fällen, also kann es ja gar nicht so weit hergeholt sein. Zum einen können halt die Standorte der KaKlos ungünstig sein, oder die Hauben stören oder die Katzen mögen lieber mit Haube oder das Streu stört... da gibt es schon unzählige Möglichkeiten, die ich dem "meckern" vorziehen würde - das nützt nämlich tatsächlich meistens gar nichts. Und wo ist das Problem eine zweite TA-Meinung anzuholen? Dass es Geld kostet? Dann sollte man sich keine Tiere anschaffen, wenn einem dafür das Geld zu schade ist :?.
lol? Mein Vater ist Tierarzt und das sind Informationen von ihm
Da derjenige der hier Hilfe wollte schon beim Tierarzt war, und der dann wohl alles erforderliche durchführte ist ein erneuter Besuch wohl net nötig denn die wissen eig. was sie tun Und ich muss dir recht geben Katzenklos können ungünstig stehen aber dann stelle meines um Stadtessen mir zich anzuschaffen^^ Und das des alles Geld kostet is klar und ich gebe auch viel für meine Mieze aus aber eben nur wenn es nötig ist. Soviel Geld hat sich keiner das er es ständig für unnötiges herausschmeißen kann.

LG
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Also sry finde keinen Tipp hier bis jetzt wirklich hilfreich. So ein Unsinn noch ein Katzenklo kaufen! Und nochmal zum Tierarzt zu gehen ist auch Unsinn zumal er da ja schon war... das kostet alles viel Geld..... die Katzen haben sich ein fach noch nicht daran gewöhnt das Katzenklo als ihre tolette zu benutzen denn wo die Katze einmal hin pinkelt wird sie es mit hoher wahrscheinlichkeit wieder tun. Könnte auch daran liegen das die Katzen einfach unzufrieden sind und zu wenig Aufmerksamkeit bekommen quasi ein Protest weil mit ihnen zu wenig gekuschelt oder gespielt wird. Und das meckern ist absolut richtig und bestärkt die Katzen keinesfalls darin dort weiterhin hinzumachen......Wie soll die Katze denn wissen das sie was falsch macht wenn man nicht mit ihr meckert? Aber das ganze funktioniert natürlich nur wenn du sie direkt dabei erwischst wenn du nicht direkt dann mit ihr schimpfst weiss sie gar net warum du mit ihr meckerst. Also: Wenn du sie direkt dabei erwischst meckern und ins Katzenklo setzen und wenn sie wieder rauskommt loben.

LG

Hallo Anubiß,

zum einem finde es nicht gerade nett die Tipps die hier gegeben werden als "Unsinn" abzustempeln.

Ich weiß ja nicht wieviel Du über das Lernverhalten der Katzen weißt aber es kann nicht allzuviel sein.
Meckern nützt gar nichts wenn man das Tier nicht direkt während der "Schandtat" erwischt. Eine positive oder negative Bestätigung muss spätestestens 1 Sekunde NACH dem Verhalten erfolgen. Sonst kann weder Hund noch Katze einen Zusammenhang zu Tadel und Tat herstellen.
Also ist es sehr kontrproduktiv wenn die Katzenbesitzerin nach Hause kommt, einen Fleck endeckt und dann schimpft.

Zudem gibt es bei Wohnungskatzen sehr oft der Fall das Katzen für ihrer verschiedenen Geschäfte verschiedene Klos wollen.
Oder eben das Klo nicht mit anderen Katze teilen will.
Faustregel in der Verhaltenstherapie lautet: Ein Klo mehr als Katzen im Haushalt leben.

Was den erneuten TA-Besuch angeht macht dieser durchaus Sinn wenn kein Urin untersucht wurde.
Wie Du vielleicht weiß neigen Kater gerne zu Urinkristallen welche nur im Urin festgestellt werden können.

Also bevor Du hier einfach von "Unsinn" redest solltest Du Dich vielleicht zuerst mal mit der Matrie etwas vertrauter machen.
Die Verhaltensforschung im Katzenbereich hat sehr große Fortschritte gemacht in den letzten Jahren. Leider sind viele TA´s nicht auf dem Laufenden.

@ Gismo&Rocky,

Hallo erstmal ;)

Also zu Beginn wäre es wichtig herauszufinden ob es sich um Markieren oder tatsächlichen Urinabsatz handelt.
Den Jedes Verhalten wird anders behandelt.
Dazu wäre es hilfreich zu wissen WO Du die Pfützen findest.
An der Wand, auf Gegenständen, einfach am Boden, am Rand..immer selbe Oberflächen usw....
Hast du ihn schon gesehen dabei?
Und ist es sicher welcher von Beiden das macht?

Grüße
Elstertier
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also sry finde keinen Tipp hier bis jetzt wirklich hilfreich. So ein Unsinn noch ein Katzenklo kaufen! Und nochmal zum Tierarzt zu gehen ist auch Unsinn zumal er da ja schon war... Also: Wenn du sie direkt dabei erwischst meckern und ins Katzenklo setzen und wenn sie wieder rauskommt loben.

LG
Ich finde das, was Du als Unsinn bezeichnest, überhaupt keinen Unsinn, sondern würde eher Deinen Tipp als Unsinn bezeichnen;)
Meckern hilft überhaupt nichts!
Wenn man die Katze beim Geschäftchen am unerwünschten Ort erwischt, einfach wortlos schnappen und ins Klo tragen. Und dann heftigst loben, wenn sie drinsitzt. Auch wenn sie gar nichts mehr macht. Wichtig ist immer die positive Bestärkung, meckern sollte man nie!;)

Eine 2. Tierarztmeinung kann in dem Fall nie schaden, wenn der erste ratlos ist...
Und ein weiteres Klo kann das Problem auch lösen!

@Gismo&Rocky: Was wurde denn überhaupt untersucht? Hast Du eine Urinprobe abgeliefert?
Du schreibst, seit kurzem uriniert Gismo irgendwo hin, er ist 6-7 Monate alt, und dann schreibst Du wieder: er macht das seit 2-3 Monaten...:eusa_think:
Was denn nun?

In dem Alter kann es aber auch einfach noch "Kittenquatsch" sein..
Mein Moritz war auch erst im Alter von ca. 7 Monaten zuverlässig sauber.. Beim Spielen oder nachts im Bett hat er mich auch ab und zu mit Pipipfützchen beglückt:roll:
 
anubis

anubis

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo Anubiß,

zum einem finde es nicht gerade nett die Tipps die hier gegeben werden als "Unsinn" abzustempeln.

Ich weiß ja nicht wieviel Du über das Lernverhalten der Katzen weißt aber es kann nicht allzuviel sein.
Meckern nützt gar nichts wenn man das Tier nicht direkt während der "Schandtat" erwischt. Eine positive oder negative Bestätigung muss spätestestens 1 Sekunde NACH dem Verhalten erfolgen. Sonst kann weder Hund noch Katze einen Zusammenhang zu Tadel und Tat herstellen.
Also ist es sehr kontrproduktiv wenn die Katzenbesitzerin nach Hause kommt, einen Fleck endeckt und dann schimpft.

Zudem gibt es bei Wohnungskatzen sehr oft der Fall das Katzen für ihrer verschiedenen Geschäfte verschiedene Klos wollen.
Oder eben das Klo nicht mit anderen Katze teilen will.
Faustregel in der Verhaltenstherapie lautet: Ein Klo mehr als Katzen im Haushalt leben.

Was den erneuten TA-Besuch angeht macht dieser durchaus Sinn wenn kein Urin untersucht wurde.
Wie Du vielleicht weiß neigen Kater gerne zu Urinkristallen welche nur im Urin festgestellt werden können.

Also bevor Du hier einfach von "Unsinn" redest solltest Du Dich vielleicht zuerst mal mit der Matrie etwas vertrauter machen.
Die Verhaltensforschung im Katzenbereich hat sehr große Fortschritte gemacht in den letzten Jahren. Leider sind viele TA´s nicht auf dem Laufenden.

@ Gismo&Rocky,

Hallo erstmal ;)

Also zu Beginn wäre es wichtig herauszufinden ob es sich um Markieren oder tatsächlichen Urinabsatz handelt.
Den Jedes Verhalten wird anders behandelt.
Dazu wäre es hilfreich zu wissen WO Du die Pfützen findest.
An der Wand, auf Gegenständen, einfach am Boden, am Rand..immer selbe Oberflächen usw....
Hast du ihn schon gesehen dabei?
Und ist es sicher welcher von Beiden das macht?

Grüße
Elstertier
Du hast eindeutig meinen Text nicht genau gelesen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ich finde das, was Du als Unsinn bezeichnest, überhaupt keinen Unsinn, sondern würde eher Deinen Tipp als Unsinn bezeichnen;)
Meckern hilft überhaupt nichts!
Wenn man die Katze beim Geschäftchen am unerwünschten Ort erwischt, einfach wortlos schnappen und ins Klo tragen. Und dann heftigst loben, wenn sie drinsitzt. Auch wenn sie gar nichts mehr macht. Wichtig ist immer die positive Bestärkung, meckern sollte man nie!;)

Eine 2. Tierarztmeinung kann in dem Fall nie schaden, wenn der erste ratlos ist...
Und ein weiteres Klo kann das Problem auch lösen!

@Gismo&Rocky: Was wurde denn überhaupt untersucht? Hast Du eine Urinprobe abgeliefert?
Du schreibst, seit kurzem uriniert Gismo irgendwo hin, er ist 6-7 Monate alt, und dann schreibst Du wieder: er macht das seit 2-3 Monaten...:eusa_think:
Was denn nun?

In dem Alter kann es aber auch einfach noch "Kittenquatsch" sein..
Mein Moritz war auch erst im Alter von ca. 7 Monaten zuverlässig sauber.. Beim Spielen oder nachts im Bett hat er mich auch ab und zu mit Pipipfützchen beglückt:roll:
Wenn das auch nur ein halbwegs guter Arzt war dann hat er eine urinprobe genommen und davon bin ich einfach mal augegangen. Und noch was meckern hilft sehr wohl was auch bekannte Tierpsychologen behaupten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Off-Topic
Anubiß: Ach nein? Was habe ich denn nicht genau gelesen?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wenn das auch nur ein halbwegs guter Arzt war dann hat er eine urinprobe genommen und davon bin ich einfach mal augegangen. Und noch was meckern hilft sehr wohl was auch bekannte Tierpsychologen behaupten ;)
Ach, gibt es in der Tierpsychologie auch wieder neue Erkenntnisse?
Welche "bekannten" Tierpsychologen behaupten denn so einen Unfug?
 
anubis

anubis

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Off-Topic
Anubiß: Ach nein? Was habe ich denn nicht genau gelesen?
Zitat von mir:
Aber das ganze funktioniert natürlich nur wenn du sie direkt dabei erwischst wenn du nicht direkt dann mit ihr schimpfst weiss sie gar net warum du mit ihr meckerst.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ach, gibt es in der Tierpsychologie auch wieder neue Erkenntnisse?
Welche "bekannten" Tierpsychologen behaupten denn so einen Unfug?
OMG! Sagmal leuchet es deinem vernünftigen Menschenverstand nicht ein das du nur wissen kannst das du etwas falsch machst wenn es dir zumindest einmal jemand gesagt hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Zitat von mir:
Aber das ganze funktioniert natürlich nur wenn du sie direkt dabei erwischst wenn du nicht direkt dann mit ihr schimpfst weiss sie gar net warum du mit ihr meckerst.
Okay, in dem Punkt hast Du Recht. Das habe ich wohl überlesen, Sorry.
Das mit dem Meckern ist halt so eine Sache...
Wenn ich eine Katze anzische weil sie markiert ist das okay aber wenn es eine andere Ursache hat (Angst, Krankheit etc.) ist es kontraproduktiv.
 
anubis

anubis

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich glaube ihr seid euch alle net einig. Der eine schreibt das meckern nur was bringt wenn man ihn in der sec erwischt der andere wieder das es nichts bringt und beide sagen sie das es quatsch ist was ich für Tipps gebe. Sry aber ich kann da nur lachen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Okay, in dem Punkt hast Du Recht. Das habe ich wohl überlesen, Sorry.
Das mit dem Meckern ist halt so eine Sache...
Wenn ich eine Katze anzische weil sie markiert ist das okay aber wenn es eine andere Ursache hat (Angst, Krankheit etc.) ist es kontraproduktiv.
Da gbe ich dir uneingeschrenkt recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
OMG! Sagmal leuchet es deinem vernünftigen Menschenverstand nicht ein das du nur wissen kannst das du etwas falsch machst wenn es dir zumindest einmal jemand gesagt hat?
Meinst Du mich?:mrgreen:
Dankeschön!:044::044::044:
Ich sehe hier nur Deine "tollen" Tips: meckern, weiterer TA ist Blödsinn, weiteres Katzenklo auch...usw.

Ich habe hier seit etwa 25 Jahren Katzenerfahrung und habe bisher noch jede Katze stubenrein gekriegt, sogar die schlimmsten Problemfellchen.
Und zwar OHNE Meckern!

Aber die bekannten Tierpsychologen würden mich interessieren! Hast Du Namen?
 
anubis

anubis

Registriert seit
10.08.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Meinst Du mich?:mrgreen:
Dankeschön!:044::044::044:
Ich sehe hier nur Deine "tollen" Tips: meckern, weiterer TA ist Blödsinn, weiteres Katzenklo auch...usw.

Ich habe hier seit etwa 25 Jahren Katzenerfahrung und habe bisher noch jede Katze stubenrein gekriegt, sogar die schlimmsten Problemfellchen.
Und zwar OHNE Meckern!

Also bei meiner Katze hat es 4 Tage gedauert bis sie stubenrein war.... Und dazu kommt noch das es ne Straßenkatze war....Mehr muss ich net sagen ;D mag ja sein das deine Methoden auch wirkungsvoll sind aber meine sind es auch denn ich habe jede menge Fachliteratur Zugang denn wie gesagt mein Vater ist Tierarzt.​
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also bei meiner katze hat es 4 Tage gedauert bis sie stubenrein war.... Und dazu kommt noch das es ne Straßenkatze war....Mehr muss ich net sagen ;D
Toll! Dann hast Du ja massig Erfahrung.:clap:
Bei meinem Möhrchen Nr. 1 hat es WOCHEN gedauert! Sie kam von einem Schrottplatz und Skinheads waren hinter ihr her, um sie zu erschlagen.:evil: Sie hatte höllische Angst.
Sie hat wochenlang in einer Kratzbaumhöhle "gelebt" und sich nicht rausgetraut. Und sie hat mir auf den Teppich gepinkelt und sogar das grosse Geschäft erledigt. Und dann ganz schnell wieder in die sichere Höhle...
Na und? Sie hat sich nicht ins Klo getraut, weil sie voller Angst war! Ich habe es ohne zu meckern weggeputzt und gut war.
Nach ca. 8 Wochen hat sie sich das erste mal ins Klo getraut!
Ich habe sie natürlich heftigst gelobt und ab dann war das Problem gelöst. Ging alles ohne Meckern!!;)
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Off-Topic
So, nachdem wir das jetzt geklärt haben bitte wieder zum Thema zurückkehren, danke!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

HILFE! Meine Katze uriniert überall hin

HILFE! Meine Katze uriniert überall hin - Ähnliche Themen

  • Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe

    Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe: Hallo, ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor circa einem Jahr eine 2. Katze angeschafft. Die 2 mögen sich allerdings nicht so... ich...
  • Katzen gehen aufeinander los

    Katzen gehen aufeinander los: Hallo Zusammen , Ich wende mich heute an Euch, weil ich so langsam nicht mehr weiter weiss . Ich hab 2 katzen ( Beide Kastriert) , eine ist 5...
  • Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

    Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen: Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
  • BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!

    BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!: Hallo. Heute bin ich mit meiner Mutti aus dem 5 Tägigen Urlaub zurückgekehrt. Ich mache mir nun Sorgen um meinen Kater Joschi (Heilige Birma, 18)...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung

    Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung: Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wir haben seit einer Woche einen Babykater (sollte eigentlich 12 Wochen sein ist laut TA...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung - Ähnliche Themen

  • Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe

    Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe: Hallo, ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor circa einem Jahr eine 2. Katze angeschafft. Die 2 mögen sich allerdings nicht so... ich...
  • Katzen gehen aufeinander los

    Katzen gehen aufeinander los: Hallo Zusammen , Ich wende mich heute an Euch, weil ich so langsam nicht mehr weiter weiss . Ich hab 2 katzen ( Beide Kastriert) , eine ist 5...
  • Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

    Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen: Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
  • BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!

    BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!: Hallo. Heute bin ich mit meiner Mutti aus dem 5 Tägigen Urlaub zurückgekehrt. Ich mache mir nun Sorgen um meinen Kater Joschi (Heilige Birma, 18)...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung

    Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung: Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wir haben seit einer Woche einen Babykater (sollte eigentlich 12 Wochen sein ist laut TA...