Neuer Sattel, ja oder nein?

Diskutiere Neuer Sattel, ja oder nein? im Pferde Zubehör Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo, ich bin erst seit neuen wieder hier und hab eine Frage an die jenigen die mir Helfen können! Ich hab seit kurzen ein eigenes Pferd ( mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nixe16

Nixe16

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo, ich bin erst seit neuen wieder hier und hab eine Frage an die jenigen die mir Helfen können!
Ich hab seit kurzen ein eigenes Pferd ( mit meinem Freund zusammen) und vom Vorbesitzer den alten Springsattel. Es ist nicht so das er total kaputt oder
unbrauchbar ist, ganz im Gegenteil. Es ist ein sehr guter Sattel und noch in guter Verfassung. Da ich aber leidenschaftliche Dressurreiterin bin und mit meinem Pferd auch auf Turnieren starten möchten, habe ich mir überlegt ob es nicht günstig wäre mir einen Dressursattel anzuschaffen, er muss nicht neu sein! ich habe mir vor kurzen einen von meiner Freundin ausgeborgt und mir mein Pferd geschnappt und es ausprobiert. Hat alles super geklappt und fühlte sich gleich viel besser an. Ich möchte, da mein Pferd schon älter ist, keine großen Turniere gehen. Halt einfach E-und A Dressuren, weil ich noch nicht höhere prüfungen reiten kann und mein Pferd nicht dazu treiben will, was er nicht kann.
Jetzt meine Frage, ist es sinnvoll sich einen Dressursattel anzuschaffen?

Ich hoffe auf eure Antworten und bedanke mich shcon einmal!
Danke:D
 
03.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Zubehör für Pferde geworfen? Vielleicht findest du ja dort etwas passendes?
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Da ich auf 10 Zeichen kommen muß ein paar zusätzliche Worte: Ja!

Wieso auch nicht?
Paß nur auf, dass der Sattel auch wirklich paßt ;)
 
GiRu <3

GiRu <3

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
0
würde ich auch machen, denn wenn du wirklich auf turniere gehen willst ;)
bei freizeitreiten wäre das vllt was anderes^^
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Jap.

Kenn das Problem. Auf einem Springsattel fühl ich mich auch nicht wirklich wohl, und man sitzt ja ganz anders....

;)
 
Jogy

Jogy

Registriert seit
27.08.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
hm, ich würd wenn nen sattler fragen (keinen händler) ob er kommt und ein paar mitbringt zum probieren (gebraucht oder neu oder beides) und dann ggf auch sagt welchen er dann noch feinschliff-anpassen könnte
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Ich würde einen guten Markensattel gebraucht zu kaufen. Da Du ja "kleine" Prüfungen gehen möchtest, versuche es doch auch mal mit einem VS Sattel Schwerpunkt Dressur!
 
Nixe16

Nixe16

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
Also den alten sattel werden ich auf jedenfall behalten, ich weiß halt nur noch nicht in welcher Preislage die Sattel liegen...ca...700 bis 800 euro??ß oder irrre ich mich da?
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Du bekommst auch schon für 300-500 Euro einen gebrauchten gut erhaltenen Sattel ;).

Aber für Markensättel gibt man das auch schon locker aus. (also die 700-800 Euro für einen gebrauchten)
Ich weiß echt nicht, warum immer alle Markensättel haben wollen =(. Glaubt mir, der kleine Sattler von neben an passt den Sattel vlt. besser an, als wenn ihr einen top Kieffer Sattel aus dem nächst besten Reitsportgeschäft kauft.

Nur so ne Sache mit dem Weiterverkaufen....

Aber das muss jeder selbst wissen ;).
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
der Sattler der den Sattel anpasst, kosten auch einiges, davon ab, hat jedes gute Reitgeschäft einen Sattler, der hilft einen Sattel anzupassen.
Markensattel: gute Qualität, lange Lebensdauer und: sie sind immer gut umzuarbeiten, aufzupolstern etc.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi!

Ein passender Sattel ist das A und O, nur einen Springsattel auf Dauer halte ich für nicht gut, da man darin ja wirklich anderes sitzt als in einem VS oder DS.
Das Alter des Pferdes spielt mE nach keine Rolle, einen guten DS oder VS kann man 'später' auch wieder verkaufen.

Also JA unbedingt!

LG Lilly
 
Zuletzt bearbeitet:
Nixe16

Nixe16

Registriert seit
10.07.2007
Beiträge
47
Reaktionen
0
Okay, also werd ich mich mal umhören, wir haben jemand (sattler) der schon immer zu ins in den Stall kommt und der kennt sich aus.Danke für eure Hilfe! :)
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

da ich nicht die Zeit gefunden habe, hier mal wieder reinzuschauen, kommt von mir nachträglich auch ein dickes JA!

nur einen Springsattel auf Dauer halte ich für nicht gut, da man darin ja wirklich anderes sitzt als in einem VS oder DS.
Springsättel finde ich auch für einen Geländegang erstens unbequem und zweitens unfunktionell, da greift man lieber auf einen VS zurück - obwohl ich mich auch im Dressursattel draußen wohl fühle (bei einer Runde, die ca. 1 - 2 Stunden dauert).
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
der Sattler der den Sattel anpasst, kosten auch einiges, davon ab, hat jedes gute Reitgeschäft einen Sattler, der hilft einen Sattel anzupassen.
Markensattel: gute Qualität, lange Lebensdauer und: sie sind immer gut umzuarbeiten, aufzupolstern etc.

Dem kann ich nicht ganz zustimmen, auch eine unbekannte Marke kann super Qualität haben! Schau dir z.B Sommer-Sättel an, die findest du bei uns in keinem Reitgeschäft & ich finde das ist trotzdem eine super Qualität ;).

Bei uns hat auch nicht jedes kleine Reitsportgeschäft einen Sattler! Wo gibt es das denn? Da muss man sich selber drum kümmern.
(leider)

LG
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Sommer-Sättel - ist das eine Marke? *grübel*

Ich würde auch zu einem Markensattel tendieren, ich habe die Erfahrung gemacht, dass No-Name Produkte schneller kaputt gehen - Stichwort Gurtstrippen (was man mit etwas Geschick schnell reparieren kann) oder eben Sattelblatt (bei einem No-Name ist mir mal das Sattelblatt einmal eben in der Mitte durchgebrochen (und ich weiß, wie man mit Sätteln umzugehen hat!)).

Mein alter Kieffer war auch gebraucht, aber in Top-Zustand. Frag' dich mal am besten einmal rundherum, ob jemand gerade was zu verkaufen hätte.

LG
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Lilly, habe ich eigentlich schon erwähnt, dass dein neuer Sattel klasse ist? :)

Ich hatte heute das Glück, mal wieder auf einem Stübben sitzen zu dürfen - auf einem Travaller, um genau zu sein... herrlich. Obwohl mir die Marke sonst eigentlich vom Leder her zu "ungriffig" ist.
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Sag ich doch, Sommer macht schöne Sättel =).

Also ich habe bisher nur gute Erfahrung mit "No-Name" gemacht.
Stübben hat auch mal klein angefangen. Eine kleinere Sattlerei kann genau so gut , schöne, qualitativ hochwertige Sättel herstellen. Und ich bleib dabei ;).
Ich hab einen alten Goertz Sattel, der ist bestimmt mind. 20 Jahre alt, und noch super in Ordnung. Früher (als er neu war) hat der auch seine 1000 DM gekostet...
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
No Name Sättel werden meist in Asien hergestellt, sie sind getackert, schlechtes Leder, nur oberflächlich gefärbt (oft mit giftigen Zusatzstoffen), meist nicht mehr nach zu polstern usw. Irgendwo muss ja der Billigpreis herkommen.
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Moment mal Ronja, ich glaube du verwechselst da was ;)

Wir sprechen hier von deutschen Sattlereien, die zwar keinen großen Namen haben, aber trotzdem ihre Sättel von Hand herstellen!

Von billig Produkten aus Asien war eigentlich keine Rede ;).
Ich möchte nur ungern, das ihr denkt ich würde versuche euch solche Sättel (wie Ronja schrieb) "anzudrehen".


Das heißt nicht, dass man diese "No-Name" Sättel billig bekommt.

Aber ich bekomme einen neuen Sattel für 500-600 Euro (nach oben bekanntlich fast keine Grenzen). Für einen Markensattel würde ich das doppelte ausgeben.

Und diese Sättel kann man sehr wohl genau so nachpolstern wie jeden anderen Sattel auch.

LG
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Elly, aber auch deutsche Sattlereien (sprich von großen Firmen wie Krämer, Losesdau etc.) beziehen die Sättel ja "irgendwo her".

Und genau das mit dem Getackerten ist ja auch das Problem... ne, wenn schon, denn schon.

[SCHILD]Ich bin Kieffer-Fan![/SCHILD]
(Da weiß man wenigstens, was man hat :p)

Nochmal zu "Sommer": In welcher Preisklasse bewegen sich die Sättel so?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neuer Sattel, ja oder nein?

Neuer Sattel, ja oder nein? - Ähnliche Themen

  • Schweißbild - Neuen Sattel kaufen?

    Schweißbild - Neuen Sattel kaufen?: Hallo liebe Foris! Ich habe mir ein gebrauchten Sattel gekauft und hab ihn jetzt 2x im Gelände und auf dem Platz getestet. Kriterien die man von...
  • Neuer Sattel?!

    Neuer Sattel?!: Hallo! Meinem Pferd passt leider sein alter Westernsattel nicht mehr und ich muss mir einen neuen zulegen, da mein Pferd einen sehr kurzen Rücken...
  • Neuer Sattel schwer auszusitzen?

    Neuer Sattel schwer auszusitzen?: Hallo, ich habe seit kurzem einen neuen Sattel für mein Pferd (Prestige Doge). der Sattel ist super bequem, nur merke ich, dass es mir schwer...
  • Neue Reitstiefel passen abends nicht mehr

    Neue Reitstiefel passen abends nicht mehr: Hallo, habe mir vor 2 Wochen neue Reitstiefel (aus Gummi) gekauft. Der Stiefel passt wie angegossen. Letzten Samstag habe ich die Reitstiefel...
  • Neues Gebiss aber welches?

    Neues Gebiss aber welches?: Hallo :) Und Frohe Weihnachten ersteinmal!! Ich werde mir demnächst eine neue Trense bestellen mit schwedischem Reithalfter, bei welchem der...
  • Ähnliche Themen
  • Schweißbild - Neuen Sattel kaufen?

    Schweißbild - Neuen Sattel kaufen?: Hallo liebe Foris! Ich habe mir ein gebrauchten Sattel gekauft und hab ihn jetzt 2x im Gelände und auf dem Platz getestet. Kriterien die man von...
  • Neuer Sattel?!

    Neuer Sattel?!: Hallo! Meinem Pferd passt leider sein alter Westernsattel nicht mehr und ich muss mir einen neuen zulegen, da mein Pferd einen sehr kurzen Rücken...
  • Neuer Sattel schwer auszusitzen?

    Neuer Sattel schwer auszusitzen?: Hallo, ich habe seit kurzem einen neuen Sattel für mein Pferd (Prestige Doge). der Sattel ist super bequem, nur merke ich, dass es mir schwer...
  • Neue Reitstiefel passen abends nicht mehr

    Neue Reitstiefel passen abends nicht mehr: Hallo, habe mir vor 2 Wochen neue Reitstiefel (aus Gummi) gekauft. Der Stiefel passt wie angegossen. Letzten Samstag habe ich die Reitstiefel...
  • Neues Gebiss aber welches?

    Neues Gebiss aber welches?: Hallo :) Und Frohe Weihnachten ersteinmal!! Ich werde mir demnächst eine neue Trense bestellen mit schwedischem Reithalfter, bei welchem der...