kennt sich jemand mit homöophatischen mitteln aus?

Diskutiere kennt sich jemand mit homöophatischen mitteln aus? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; hallo kennt sich firstjemand mit homöophatischen mitteln aus?
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sweety1

Registriert seit
03.02.2009
Beiträge
12
Reaktionen
0
hallo
kennt sich
jemand mit homöophatischen mitteln aus?
 
05.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
452
Reaktionen
0
Jetzt generell? Habe mich mit Schüssler Salzen beschäftigt... Worum gehts denn?
 
S

sweety1

Registriert seit
03.02.2009
Beiträge
12
Reaktionen
0
naja ich haba mal mit den mitteln angefangen aber jetzt schon eine weile nicht mehr genutzt u mir leider nichts dazu afgeschrieben was für was ist. mein hund hat schnupfen und da wollte ich wissen was man da so geben kann?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
10
Was hasten du da!?
Bei Schnupfen beim Hund würde ich aber direkt zum Tierarzt gehen und nich lange rum doktoren!
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Ja zum Tierazt.
Meine Mom hat lauter Bücher über Homöopathische Mittel etc.
Kann da gerne nachher fragen/nachgucken, aber trotzdem geh lieber zum Arzt!
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
452
Reaktionen
0
Würde auch erstmal zum Tierarzt gehen. Kannst da aber fragen, ob er sich mit Homöopathie auskennt und dir was empfehlen kann. Es gibt auch Bücher über das Thema speziell für Hunde.
Bei mir würde ich bei einem Schnupfen im Anfangsstadium Schüssler Salz Nr. 3 also Ferrum Phosphoricum nehmen, aber auch in das Thema muss man sich erst einlesen, zumal man ja nicht genauso dosieren kann wie beim Menschen und es auch auf das Entzündungsschema drauf ankommt.
Also lieber erstmal beim Tierarzt nachfragen und Fachliteratur zu rate ziehen!
Hoffe es ist nichts Ernstes!
 
O

ogilvy

Registriert seit
14.09.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
hallo! ihr solltet homöopathische mittel nicht so auf die leichte schulter nehmen! meine schwester ist seit über 20 jahren heilpraktikerin/klassische homöopathin (humanmedizin) und ärgert sich stets über missbrauch von laien aus unkenntnis. homöopathische verordnungen sind mitunter keineswegs ungefährlich, müssen - zumindest bei menschen - sehr differenziert gewählt werden u. können bei falscher wahl od. dosierung entweder "als schuss nach hinten" losgehen, bzw. sogar grösseren schaden anrichten.
ein paar gelesene "fachbücher" ersetzen kein 3-jähriges studium, bzw. berufspraxis.
auf keinen fall solltet ihr damit HERUMEXPERIMENTIEREN! es werden z.b. allein 28 verschiedene husten-arten unterschieden...und die behandlung richtet sich obendrein noch nach wesensbesonderheiten des patienten. so erhält z.b. niemals ein ängstlicher patient dasselbe mittel wie ein selbstbewusst/agressiver.
es gibt entweder tierärztInnen mit zusatzausbildung oder aber spezielle tier-homöopathen, an die man sich wenden sollte.
erkundigt euch bei tierheilpraktikern nach deren (hoffentlich guten) ruf, denn auch in dieser berufsbranche tummeln sich leider etliche schwarze schafe, welche sich nur mal was angelesen haben.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ogilvy schrieb nach 10 Minuten und 25 Sekunden:

übrigens: zur lagerung der homöopathischen mittel:
wusstet ihr, dass homöopathische medikamente ihre wirkung verlieren, wenn sie in der nähe elektromagnetischer felder kurzfristig aufbewahrt wurden? also niemals in der nähe elektrischer geräte ablegen. nach ablage im kühlschrank könnt ihr sie quasi vergessen.
und wusstet ihr, dass diese mittel nie mit metall in verbindung gebracht werden dürfen? also dafür nie metall-löffel verwenden. entweder plastiklöffel , glas, oder direkt aus der hand aufnehmen.
und wusstet ihr, dass es anti-dots gibt, welche die wirkung homöopathischer mittel gleich null setzen? dazu gehören z.b. kaffee und pfefferminze.
lg, ogi
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

kennt sich jemand mit homöophatischen mitteln aus?

kennt sich jemand mit homöophatischen mitteln aus? - Ähnliche Themen

  • Hund pupst extrem, kennt jemand ein paar Hausmittel?

    Hund pupst extrem, kennt jemand ein paar Hausmittel?: Vorab: Die Problematik ist bekannt, der Tierarzt hatte vor Jahren drüber geschaut, Anfang des Jahres wieder, weil ein Pulver nicht geholfen hatte...
  • Schmerzen beim Zahnen...kennt jemand Tipps?

    Schmerzen beim Zahnen...kennt jemand Tipps?: Hallo Luna (Havaneser, 7 Monate) hat momentan ziemlich mit dem Zahnwechsel zutun. Am Anfang (vor 3 Monaten) habe ich mal einen Zahn gefunden und...
  • Bounty hat Schnupfen... kennt jemand ein paar "Hausmittelchen"

    Bounty hat Schnupfen... kennt jemand ein paar "Hausmittelchen": Huhu :006: Bounty hat wohl seit Gestern Schnupfen, er bekommt etwas schlechter Luft und es kommen Blubberblasen aus seiner Nase z.B. als ich ihn...
  • Hydrocephalus (Wasserkopf) kennt sich jemand damit aus ?

    Hydrocephalus (Wasserkopf) kennt sich jemand damit aus ?: Hallo , meine Freundin hat einen 6 Monaten alten Mops Welpen , dieser hat folgende Probleme er läuft total unkontrolliert dadurch hat er immer...
  • diabetes insipidus...kennt sich da jemand aus?

    diabetes insipidus...kennt sich da jemand aus?: hi, mein henry hat seit geraumer zeit einen sehr erhöhten urinabsatz und trinkt viel (allerdings hängt er nicht ständig in der schüssel). noch...
  • Ähnliche Themen
  • Hund pupst extrem, kennt jemand ein paar Hausmittel?

    Hund pupst extrem, kennt jemand ein paar Hausmittel?: Vorab: Die Problematik ist bekannt, der Tierarzt hatte vor Jahren drüber geschaut, Anfang des Jahres wieder, weil ein Pulver nicht geholfen hatte...
  • Schmerzen beim Zahnen...kennt jemand Tipps?

    Schmerzen beim Zahnen...kennt jemand Tipps?: Hallo Luna (Havaneser, 7 Monate) hat momentan ziemlich mit dem Zahnwechsel zutun. Am Anfang (vor 3 Monaten) habe ich mal einen Zahn gefunden und...
  • Bounty hat Schnupfen... kennt jemand ein paar "Hausmittelchen"

    Bounty hat Schnupfen... kennt jemand ein paar "Hausmittelchen": Huhu :006: Bounty hat wohl seit Gestern Schnupfen, er bekommt etwas schlechter Luft und es kommen Blubberblasen aus seiner Nase z.B. als ich ihn...
  • Hydrocephalus (Wasserkopf) kennt sich jemand damit aus ?

    Hydrocephalus (Wasserkopf) kennt sich jemand damit aus ?: Hallo , meine Freundin hat einen 6 Monaten alten Mops Welpen , dieser hat folgende Probleme er läuft total unkontrolliert dadurch hat er immer...
  • diabetes insipidus...kennt sich da jemand aus?

    diabetes insipidus...kennt sich da jemand aus?: hi, mein henry hat seit geraumer zeit einen sehr erhöhten urinabsatz und trinkt viel (allerdings hängt er nicht ständig in der schüssel). noch...