Gerade noch an der Katastrophe vorbei

Diskutiere Gerade noch an der Katastrophe vorbei im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Vor zehn, zwanzig Minuten stand mein Vater vor der Tür, in der Hand ein Bündel schwarzes Fell. Flyt - zitternd und völlig durchnässt. Nur ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Vor zehn, zwanzig Minuten stand mein Vater vor der Tür, in der Hand ein Bündel schwarzes Fell.
Flyt - zitternd und völlig durchnässt. Nur ein Häufchen Elend.

Die Kleine ist meinem Vater unters Auto gekrochen und fuhr beinahe einen Kilometer mit, bevor sie sich nicht mehr festhalten konnte und absprang.
Mein Vater hörte nur einen Knall und sah eine Katze weglaufen, an der Straßenstelle konnte er aber nicht anhalten. Er fuhr also weiter und erst zehn Minuten später wieder zurück.
Und da kauerte dann Flyt
oben auf der Böschung und wartete nur darauf, dass jemand kam sie aufzulesen.

Wie mein Vater dann mit der Kleinen in der Tür stand dachte ich wirklich jetzt ist es vorbei. Aber kaum hatte ich sie im Arm begann sie zu schnurren und als ich sie untersuchte konnte ich keine Verletzungen finden.
Sie war nur erschrocken und nass (es regnet). Zwei Krallen hatte sie leicht eingerissen, die habe ich inzwischen mit Blauspray versorgt.
Zum TA bin ich aber nicht, sie hat keine Schmerzen und hat nach wenigen Minuten wieder zu spielen begonnen.
Ich gehe daher mal davon aus, dass sie keine Innere Verletzungen hat.
Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das richtig ist oder war, aber den Stress möchte ich ihr gerne ersparen.
Sie steht nicht eimal richtig unter Schock - zwar geweitete Pupillen, aber nicht blass.

Den Text hier habe ich jetzt dreimal geschrieben und ich hoffe die Fassung kann man halbwegs verstehen. Im Moment stehe ich glaub ich auch ein wenig unter Schock.

So viel Glück im Unglück: sie hätte so leicht unter ein Auto laufen können. Überhaupt sie hätte bloß loslaufen brauchen, dann hätte sie mein Vater nicht mehr gefunden...

Fällt jemanden noch etwas ein, das ich vergessen habe?

Und dann auch noch gleich ein Aufruf an alle: passt auf, dass euch sowas nie passiert! Das möchtet ihr nicht durchmachen!
Und geht noch dazu ganz leicht zu verhindern: einfach ein paarmal auf die Motorhaube klopfen, insbesondere wenn der Motor noch warm ist. Dann ist er für Katzen besonders attraktiv.

Lieber Gott, danke, dass Katzen sieben Leben haben!
LG
by blackcat
 
06.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
anja1985

anja1985

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
181
Reaktionen
0
Mensch, da habt ihr aber Glück gehabt. Freut mich, dass nichts passiert ist. Ich würde auch nicht zum Tierarzt so lange es ihr gut geht. Das Autofahren würde sie jetzt sicher nur noch panischer machen. Lieber etwas Ruhe gönnen und beobachten.
Aber so richtig hab ich noch nicht verstanden, wie das passiert ist. Ist sie in die Motorhaube geklettert? Meine Katze sitzt auch gerne unter Autos, aber ich hab mir bisher nie Gedanken darüber gemacht, weil ich dachte die rennen spätestens weg, wenn das Auto angelassen wird.
Bin irgendwie mit dir mit geschockt
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.072
Reaktionen
35
:shock::shock::shock: oh Gott oh Gott, da bin ich echt sprachlos, was für ein Glück daß da nichts passiert ist!!! Streichel Dein Flyt-Tier ganz viel und gib ihr schön viel Leckerlis, ja??

So viel Glück im Unglück: sie hätte so leicht unter ein Auto laufen können. Überhaupt sie hätte bloß loslaufen brauchen, dann hätte sie mein Vater nicht mehr gefunden...

Fällt jemanden noch etwas ein, das ich vergessen habe?
Vergessen im Sinne von "was noch hätte passieren können"? Nix gibt's, sei froh daß sie gesund zurück ist, und zerbrich Dir bitte bitte nicht den Kopf was noch hätte furchtbares passieren können!!
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ich weiß nicht genau wie es passiert ist. Mein Vater hat sie ja nur wegrennen sehen, also sie muss schon irgendwo unter dem Auto gewesen sein. Vielleicht auch bei den Rädern, keine Ahnung.

Streicheln tu ich sie. Ich lass sie gar nicht mehr los.
Aber Leckerchen gibt's noch nicht. Damit will ich noch ein bisschen warten, dass ich mir wirklich sicher sein kann, dass ihr nichts fehlt.

Mit was ich vergessen habe meine ich eigentlich was ich sonst noch unternehmen kann um sicher zu gehen, dass es ihr gut geht.
Was sonst noch passieren gekonnt hätte, daran will ich wirklich nicht denken. Ich höre ja so schon nicht zu zittern auf (weiß da vielleicht wer was dagegen? So mach ich Flyt ja auch noch nervös!).

Danke übrigens für die schnellen Antworten!
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Oh blackcat,das war ja nochmal Glück im Unglück!
Die kleine hat sicher einen Schock bekommen,aber das wird schon wieder.

Ich höre ja so schon nicht zu zittern auf (weiß da vielleicht wer was dagegen? So mach ich Flyt ja auch noch nervös!).
Ja,beruhige dich ;)
Ich weiß,das ist leichter gesagt als getan,denn der Schock sitzt ja auch bei dir tief!

Ich hoffe das Flyt sich ganz schnell von dem Schock erholt!
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo blackcat,

was du immer alles mit deinen Katzen erlebst, geht ja auf keine Kuhhaut. :056:

Ich denke mal, dass du einen Schock hat, deshalb das Zittern. Du solltest versuchen, zu entspannen, Beine hochlegen und ausreichend Flüssigkeit zu dir nehmen.

Falls du Arnica im Haus hast, kannst du sowohl Flyt etwas geben als auch selbst nehmen. Helfen könnten auch Notfalltropfen bzw. Globuli. (First Aid Remedy oder Rescue).

Du könntest ansonsten noch kontrollieren, ob die Schleimhäute farblich in Ordnung sind. Beine, Ohren und Schwanz sollten keine extreme Kälte aufweisen. Die Augenfunktion kannst du testen, wenn du sie mal kurz anleuchtest (dann sollten sich die Pupillen ja schon verkleinern)
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Puh, das ist ja gerade noch mal gut gegangen!

Ich fahr ja einen Transporter (beliefere Leute) und ihr glaubt ja garnicht, wie oft da beim Klingeln Katzen runterhuschen.

Letztens auch, aber meine Kundin stritt das sogar ab. Ich kroch fast unters Auto und sah: nur noch einen Schwanz! Sie sass auf meiner Radachse und man sah sie nicht....

Die Frau hat sich aber total bedankt, als ich dann gehupt habe und die Katze davonhuschte....
 
Poldi15

Poldi15

Registriert seit
02.01.2009
Beiträge
33
Reaktionen
0
Oh Mann, ich kann mir gut vorstellen, wie es dir gerade geht...
Hatte leider schon zwei ähnliche Erlebnisse.
Ein etwa 4 Monate alter Kater meiner Schwiegereltern hat sich in den Motorraum meines Autos gesetzt und ist morgens mit mir etwa 30 km auf der Autobahn mitgefahren. Dann gabs einen lauten Schlag und ich sah im Rückspiegel, dass gerade der kleine Kater aus meinem Auto rausgefallen war. :shock: Er kullerte auf der Fahrbahn rum, sprang auf und lief weg. Da es ja auf der Autobahn war, konnte ich nicht gleich anhalten. Hab ihn dann noch in dem neben liegenden Waldstück gesucht, aber leider nicht mehr gefunden... :( Fragt nicht, wie es mir da ging... :(
Eine andere Katze ist mit dem Auto meines Schwiegervaters etwa einen Kilometer mitgefahren, wahrscheinlich auch im Motorraum. Wir haben es erst gemerkt, als sie den einen Abend nicht wieder kam. Auch am nächsten Morgen war sie nicht zu sehen. Wir haben dann alle Nachbarn verrückt gemacht, dass sie mal schauen, ob die Kleine irgendwo eingesperrt ist... Zum Glück hat einer der NAchbarn beim Spazierengehen eine Katze maunzen hören. Sie saß neben der Straße in einem Gebüsch und kam uns dann glücklich entgegen, als wir dorthin sind... :) Seitdem ist sie noch anhänglicher und verschmuster als vorher, hat aber Angst bei unbekannten lauten Geräuschen. Nicht weiter verwundernswert...
Also mein Tipp: Kleine Katzen setzen sich oft in den Motorraum, hatten wir später noch öfter. Wir schauen aber jetzt immer in den Motorraum oder suchen die Katzen, bevor wir losfahren. Wer also auf Nummer sicher gehen will, sollte das auch tun!
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Danke auch euch nochmal für die Antworten!
Und sorry, gestern hatte ich keine Nerven mehr zu antworten.

Reflexe und Schleimhäute habe ich gleich am Anfang kontrolliert. Das war soweit in Ordnung.
Und eine Runde Arnica für alle gab's auch noch. Ich glaube, es hat funktioniert, jedenfalls gings zumindest mir dann wieder besser. Also den Tipp merk ich mir auf jeden Fall. :D
 
Lanfear

Lanfear

Registriert seit
01.10.2008
Beiträge
815
Reaktionen
0
Was für 'ne Geschichte.... :shock:

Und wie schön, dass es noch einmal ein positives Ende genommen hat. Deinen Schock kann ich mir nur annähernd vorstellen, ich bin mit meinen Wohnungskatzen wohl ein Glück nicht von solch einer Situation betroffen.

Und wie du schon richtig sagtest: wie gut, dass Katzen sieben Leben haben...

Mich wundert's nur, dass so etwas ja doch häufiger vorkommt. Ich hätte erwaret, dass eine Katze, die sich im Motorraum versteckt, spätestens beim Starten des Motors aus dem Staub macht...
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Mich wundert's nur, dass so etwas ja doch häufiger vorkommt. Ich hätte erwaret, dass eine Katze, die sich im Motorraum versteckt, spätestens beim Starten des Motors aus dem Staub macht...
Sollte man eigentlich annehmen. Nur leider ist das "Abducken" eine Art wie Katzen mit Gefahrensituationen umgehen. Es geraten ja auch immer wieder Katzen in Mähdrescher, die nun ziemlich groß und laut sind. Die Katzen ducken sich im Gras ab und werden dann trotzdem von dem Ding erwischt. So ähnlich wird das wohl auch im Motorraum laufen.
 
Pony

Pony

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das war echt Glück!!!
Aber ich freue mich echt für dich das deine Katze überlebt hat!!!

☺☺☺☺☺
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
...uff....schwitz....ich dachte schon.....
aber habe dann zum Glück aufs Datum geguckt;)
Ich hatte den Beitrag im Februar irgendwie übersehen:eusa_doh:
Aber Flyt jagt ja inzwischen dubiose Steine und hat den Schock wohl gut überstanden:D
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ja, der einzige Unterschied ist, dass sie nun wirklich einen großen Bogen um alle Autos macht.
Ich wünschte, sie hätte es nicht auf die Art und Weise gelernt, aber gut finde ich es schon. :)
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ja, der einzige Unterschied ist, dass sie nun wirklich einen großen Bogen um alle Autos macht.
Das ist gut, Lektion gelernt;)

Hier laufen ja auch ziemlich viele Freigängerkatzen herum und oft sehe ich, dass sie unter einem Auto hocken und auf Lauer liegen oder einfach nur dösen....
Ich schaue grundsätzlich immer unter mein Auto, bevor ich losfahre, sieht bestimmt reichlich dämlich aus:mrgreen:, aber ich möchte nicht riskieren, dass da irgendein Tier druntersitzt...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Gerade noch an der Katastrophe vorbei

Gerade noch an der Katastrophe vorbei - Ähnliche Themen

  • Katze wirft gerade

    Katze wirft gerade: Hallo ich bin neu hier und meine Mini hat heute nacht um 6uhr 32 ein Junges bekommen es waren aber 2 auf dem Röntgenbild . Das Junge is wohl auf...
  • Der Kleine wird gerade entmannt... ;)

    Der Kleine wird gerade entmannt... ;): ich wollte nur mal eben mitteilen, dass mein kleiner pommi wohl gerade in vollnarkose ist und entmannt wird. ich bin auf arbeit und mein freund...
  • Ähnliche Themen
  • Katze wirft gerade

    Katze wirft gerade: Hallo ich bin neu hier und meine Mini hat heute nacht um 6uhr 32 ein Junges bekommen es waren aber 2 auf dem Röntgenbild . Das Junge is wohl auf...
  • Der Kleine wird gerade entmannt... ;)

    Der Kleine wird gerade entmannt... ;): ich wollte nur mal eben mitteilen, dass mein kleiner pommi wohl gerade in vollnarkose ist und entmannt wird. ich bin auf arbeit und mein freund...