Australian Shepherd Rassestandard: Stummelrute??

Diskutiere Australian Shepherd Rassestandard: Stummelrute?? im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Foris Ich habe mir gerade mal den Rassestandard des Aussie näher angesehen und mir ist was aufgefallen, was firstmich persönlich etwas...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Vicky89

Vicky89

Registriert seit
20.06.2008
Beiträge
258
Reaktionen
0
Hallo Foris

Ich habe mir gerade mal den Rassestandard des Aussie näher angesehen und mir ist was aufgefallen, was
mich persönlich etwas irritiert.
Ich zitiere (aus dem Rassestandard gemäß ASCA):

"Ein charakteristisches Merkmal ist seine natürliche oder kupierte Stummelrute"
"Die Rute ist gerade, nicht länger als ca 10 cm, gleich ob kupiert oder natürlich kurzer Stummelschwanz (Natural Bobtail)."

Heißt das, das Aussies mit langer Rute also als Fehler angesehen werden???
Verstehe das nicht so ganz, vielleicht kann hier jemand Aufklärung für mich leisten.

Danke schonmal!
 
09.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
meine Freundin hat ein Aussie, der hat gott-sei-Dank eine normale Rute
 
Y

yane

Guest
Hi Vicky,

der ursprüngliche Rassestandard des ASCA schreibt kupierte Rute vor. Der FCI-Standard nicht, was ja auch logisch ist, da innerhalb der FCI sehr viele Länder inzwischen bereits seit Jahren Kupierverbot haben, oder aber innerhalb der nächsten Jahre einführen (müssten).

Soll heissen, in den USA wirst Du aktuell einen unkupierten Aussie nicht ausstellen können. Innerhalb der FCI schon.
 
Vicky89

Vicky89

Registriert seit
20.06.2008
Beiträge
258
Reaktionen
0
Ahh alles klar danke =)
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Ja aber die Stummelruten sind doch nicht kopiert, oder?
Es gibt doch Aussis mit kurzen und mit langen Ruten, aber die Kurzruten sind doch nicht kopiert, sondern einfach so gezüchtet!?
 
Vicky89

Vicky89

Registriert seit
20.06.2008
Beiträge
258
Reaktionen
0
Ja, es gibt auch natürliche Stummelruten.
 
Y

yane

Guest
@Kiki

es gibt beim Aussie durchaus Natural Bobtails. Aber früher wurden alle kurz kupiert, auch die mit halblangen oder ganz langen Ruten. Wird in den USA und generell in Ländern, in denen Kupieren noch erlaubt ist, auch heute noch gemacht.
 
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
3.770
Reaktionen
0
Wobei ich Hunde mit langen Ruten generell hübscher finde...
Jessy ist jetzt 12 und hat noch einen kupierten Schwanz & auch die Ohren sind verändert geschnitten.... naja ich finde das einfach nciht gut...
 
A

agility-fan

Registriert seit
07.06.2009
Beiträge
12
Reaktionen
0
ja

Hallo,

Aussies deren Rute länger als 10 cm sind, werden als Fehler gemäß Rassestandard eingestuft.

Ein Aussie mit langer Rute ist also ein Fehler. So schreibt es der ASCA und FCI Rassestandard vor.

Gruß
agility-fan
 
laui*

laui*

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
Aussies deren Rute länger als 10 cm sind, werden als Fehler gemäß Rassestandard eingestuft.

Ein Aussie mit langer Rute ist also ein Fehler. So schreibt es der ASCA und FCI Rassestandard vor.
Und was genau meinst du mit "Fehler" gemäß dem Rassestandart? Das würde ja dann heißen das kein Australien Shepherd ohne NBT zur Zucht zugelassen werden dürfte.
 
A

agility-fan

Registriert seit
07.06.2009
Beiträge
12
Reaktionen
0
Was hat denn die Zucht mit der Rutenlänge zu tun ?

Die lange Rute ist lediglich ein Fehler aber kein zuchtauschließender Mangel ;)

Gruß
Agility-Fan
 
laui*

laui*

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
Hatte sich für mich so angehört, aber denn is ja gut ;)
 
Y

yane

Guest
Aussies deren Rute länger als 10 cm sind, werden als Fehler gemäß Rassestandard eingestuft.

Ein Aussie mit langer Rute ist also ein Fehler. So schreibt es der ASCA und FCI Rassestandard vor.
Wo hast Du das denn her?????

Stimmt eindeutig nicht

Auszug aus dem Rassestandard Australian Shepherd der FCI

RUTE : Gerade, naturbelassene Länge oder mit natürlicher Stummelrute. Sofern kupiert (nur in den Ländern die kein Rutenkupierverbot erlassen haben) oder mit natürlicher Stummelrute nicht länger als 10 cm.


..........


FEHLER : Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte.

Also ist eine naturbelassene Länge KEIN Fehler laut FCI-Standard. Kannst Du auch hier: http://www.fci.be/uploaded_files/342d2007_de.doc nachlesen.
 
A

agility-fan

Registriert seit
07.06.2009
Beiträge
12
Reaktionen
0
Was ist denn eine "Naturbelassen Länge" ?

Das ist eine Länge, die bei Geburt vorhanden ist. Wenn sie kupiert ist, dann ist sie nicht mehr Naturbelassen.

Auch bei der FCI trifft dieser Passus zu:

oder mit natürlicher Stummelrute nicht länger als 10 cm.
Eine lange Rute ist demnach auch bei der FCI ein Fehler.

Es steht ja dort nichts von "Langer Rute" sondern von "Naturbelassen".
 
S

Shiry

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Es ist so, wenn du in Deutschland lebst oder einem anderen Land mit Kupierverbot kannst du klar zu Ausstellungen gehen und es ist kein Fehler eine normale Rute zu haben!
Es gibt halt leider keine Richtlinien wie eine Lange Rute auszusehen hat, da muss man halt Glück beim Richter haben das der sagt "die gefällt mir"
Also egal ob ASCA Ausstellung oder FCI solange du in einem Land mit Kupierverbot lebst ist das kein Problem.
Klar schreibt der FCI auch vor das die Rute Kupiert sein muss (außer in Ländern mit Kupierverbot) da der FCI den Standard vom AKC (American Cennel Club) im großen und ganzen übernommen hat.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Öhhh seit wann sind Aussis kopiert?
Sie werden so geboren, das ist doch genetisch festgelegt.
Es gibt Welpen mit Rute, mit 3/4 Rute und mit der Stummelrute, also ohne Rute.
Aber sie werden nicht abgetrennt, so weit ich weiß, sondern werden ohne Rute zur Welt gebracht.
 
laui*

laui*

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
Öhhh seit wann sind Aussis kopiert?
Sie werden so geboren, das ist doch genetisch festgelegt.
Es gibt Welpen mit Rute, mit 3/4 Rute und mit der Stummelrute, also ohne Rute.
Aber sie werden nicht abgetrennt, so weit ich weiß, sondern werden ohne Rute zur Welt gebracht.
In Amerika gibts das schon !
Der Papa meines Hundes ist ein Import aus den USA und hat noch eine kopierte Rute.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Aber es gibt auch Aussis btw. die meisten Aussis haben eine Stummelrute, weil sie so geboren wurden, oder??
 
laui*

laui*

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
Jip! Alle in Deutschland geborenen Shepherds die eine Stummelrute haben, haben einen NBT. Aber in Amerika (wusst ich auch nicht) scheint eine lange Rute ja wohl als Markel zu gelten, deshalb denk ich kopieren die da ihr Wuffels noch :/ (Die meisten haben aber halt nen NBT)
Mags aber mit Rute sowieso viel lieber :p
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Ja ich auch. Ein Hund ohne Rute würde bei mir nie ins Haus kommen.
Einmal wegen dem Optischen, aber hauptsächlich wegen der ,,gestörten" Körpersprache. Er kann sich ja gar nicht mehr so mit anderen Hunden verständigen, wie andere Hunde. Und für mich ist es auch einfacher, meinen Hund zu ,,lesen", wenn er noch eine Rute hat.

NBT = die Stummelrute, oder?
Wofür genau steht NBT?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Australian Shepherd Rassestandard: Stummelrute??

Australian Shepherd Rassestandard: Stummelrute?? - Ähnliche Themen

  • Großspitz oder Australian Shepherd?

    Großspitz oder Australian Shepherd?: Hallo ihr Lieben, Ich bin von zu Hause ausgezogen und kann mir ein Leben ohne Hund einfach nicht vorstellen, da meine Familie immer Hunde hatte...
  • Australian shepherd als Pflegehund-Fragen

    Australian shepherd als Pflegehund-Fragen: Hallo! Ich bekomme vielleicht bald einen Pflegehund Aber ich weiß nicht viel über Australien shepperd nur über Border collies Könntet ihr...
  • Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?

    Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?: Hallo, Ich überlege schon lange mir einen Zweithund anzuschaffen und habe mich bisher immer auf den Cairn Terrier fixiert, allerdings wollte ich...
  • Erziehung Australian Shepherd

    Erziehung Australian Shepherd: Hallo! Wir haben seit 3 Monaten eine 5 Monate alte Aussie-Hündin. Es ist unser erster Hund und wir verzweifeln immer mal wieder ein wenig bis ein...
  • Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet?

    Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet?: Liebe Tierfreunde, schon seit längerem trage ich den Wunsch nach einem Hund in meinem Herzen. Dabei haben es mir die Aussies sowohl charakterlich...
  • Ähnliche Themen
  • Großspitz oder Australian Shepherd?

    Großspitz oder Australian Shepherd?: Hallo ihr Lieben, Ich bin von zu Hause ausgezogen und kann mir ein Leben ohne Hund einfach nicht vorstellen, da meine Familie immer Hunde hatte...
  • Australian shepherd als Pflegehund-Fragen

    Australian shepherd als Pflegehund-Fragen: Hallo! Ich bekomme vielleicht bald einen Pflegehund Aber ich weiß nicht viel über Australien shepperd nur über Border collies Könntet ihr...
  • Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?

    Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?: Hallo, Ich überlege schon lange mir einen Zweithund anzuschaffen und habe mich bisher immer auf den Cairn Terrier fixiert, allerdings wollte ich...
  • Erziehung Australian Shepherd

    Erziehung Australian Shepherd: Hallo! Wir haben seit 3 Monaten eine 5 Monate alte Aussie-Hündin. Es ist unser erster Hund und wir verzweifeln immer mal wieder ein wenig bis ein...
  • Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet?

    Ist ein Australian Shepherd als Kindergartenhund und Reitbegleithund genug ausgelastet?: Liebe Tierfreunde, schon seit längerem trage ich den Wunsch nach einem Hund in meinem Herzen. Dabei haben es mir die Aussies sowohl charakterlich...