Meerscheinchen wird von Gruppe verstoßen!

Diskutiere Meerscheinchen wird von Gruppe verstoßen! im Meerschweinchen Haltung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo ihr lieben. Nach langer Zeit lasse ich mich hier mal wieder blicken ;). Ich habe 6 Meerlis, 5 Mädels und einen kastrierten Bock. Diese 6...
M

Melle

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
314
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben. Nach langer Zeit lasse ich mich hier mal wieder blicken ;). Ich habe 6 Meerlis, 5 Mädels und einen kastrierten Bock. Diese 6 Meerlis sitzen nun seit ca. 2 Jahren zusammen. Käfig 6 m x 60 cm plus 2 Etagen, in diesem Käfig leben sie nun seit 6 Monaten, plus Abends im Wohnzimmer toben. Vor ca. 1 Monat ist mir aufgefallen das das ohnehin schon kleinste Meerschweinchenmädchen Leelu (gerade mal 560 gr.) abend nichts gegessen hat. Und am nächsten morgen ebenfalls nichts. Also wollte ich am Abend nach der Arbeit gleich zum Tierarzt. Als ich jedoch abends heim kam, lag sie auf
der rechten Seite hat nur noch mit den Beinen gezuckt und die Augen waren verdreht...ich habe sie eingepackt und ab zum Tierarzt. Dieser vermutete eine Entzündung im Kopfbereich wahrscheinlich Ohrenentzündung auf der rechten Seite. Sie wurde dann 5 Tage lang mit Antibiotika behandelt. Und die nächsten 2 Wochen war alles super. Dann ging es aber los, dass die anderen Meerlis sie ständig gepisackt haben, und das so derb das ich sie aus dem Käfig nehmen musste. Habe sie jeden Tag gewogen, und sie hat innerhalb ein paar Tagen 60 gr. abgenommen. Also wieder zum Tierarzt und dort wurde sie geröntgt. Es wurde eine große Zyste festgestellt. Die Tierärtztin hat es so erklärt das duch die Zyste der hormonhaushalt durcheinander ist, und die anderen das spüren und deshalb auf sie los gehen. Da sie aber für eine OP zu klein ist und dieser Eingriff somit zu gefährlich hat sie eine Hormontherapie bekommen. Aber die Zyste ist immernoch da. Und nun sitzt sie seit Wochen alleine, zwar sieht sie die anderen und hört sie, aber sie fängt nun schon an im Kreis zu laufen als hätte sie nen psychischen knacks (vielleicht weil sie einsam ist). Ich habe schon 2 mal versucht sie wieder in die Gruppe einzugliedern, oder mal nur ein Meerli aus der anderen Gruppe (das liebst) zu ihr zu setzen. Aber es hat alles nichts genutzt, sobald ein anderes Meerli sie anschubst selbst wenn es nur mal ein kleiner Renner ist, schreit sie wie am Spieß und das manchmal noch bis zu 1 min. nach dem Schubser. Die Tierärztin sagt ihr würde die Zyste eben weh tun, und wenn sie dann noch geschubst wird ist das dementsprechend schmerzlich für sie. Ich weiss einfach nicht was ich noch machen soll, aber auf ewig alleine lassen kann ich sie auch nicht...sie ist bei mir geboren uns war noch nie alleine...was könnte ich noch tun?? Bitte helft mir!!! :(
 
10.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Heinemanns

Heinemanns

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
1.928
Reaktionen
0
Liebe Melanie,
sehr traurig!!!!!!!! Könntest Du noch eine 2. Tierarztmeinung einholen? Dass sie im Kreis läuft, könnte darauf hindeuten, dass mit dem Gleichgewichtssinn, mit den Ohren, noch immer etwas nicht in Ordnung ist.
Dass sie selbst von lieben Schweinchen nicht respektiert wird, könnte darauf hindeuten, dass sie wirklich ernsthaft krank ist, und "keine Feinde anlocken soll".
2 Ärzte sehen mehr, als nur einer.
Alles Gute für Euch! Hoffentlich geht alles gut!!!
Antje
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Melle

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
314
Reaktionen
0
Hi Antje, den Verdacht hatte ich auch, deshalb hatte ich Leelu vorgestern einfach zu den anderen gesetzt und aufgepasst das sie nicht zu stark gepisackt wird. Ich habe gemerkt das sie dann kurzzeitig aufgeblüht ist und sich gefreut hat. Kein im Kreis laufen oder der gleichen. Nach 2 Stunden ca. habe ich sie wieder in Einzelhaft gesetzt weil es dann immer schlimmer wurde mit den anderen, kaum saß sie in ihrem Käfig gings wieder los und sie lief im Kreis.
 
Heinemanns

Heinemanns

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
1.928
Reaktionen
0
Hmmm... kennt man ja von sich selbst: es geht einem schlecht, aber sobald man unter Menschen ist, ist man vom Schmerz abgelenkt. Deswegen würde ich sie auf jeden Fall noch mal untersuchen lassen, um die genaue Schmerzursache herauszufinden. Schmerzen zu haben ist furchtbar.
Bekommt sie denn ein Schmerzmittel gegen den Zystenschmerz?
Da sie so wenig wiegt würde ich ihr auch jede Menge Leckerli geben: Grünen Hafer, Haferflocken, Critical Care Bällchen, viel Möhre, roten Paprika mit viel Vitamin C, appetitanregenden Dill, ...
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Also wenn die Tiere merken, dass sie krank sind und sie so nicht in der Gruppe haben wollen, kannst du machen was du willst. Besser wäre es, wenn du weisst du hast ein liebes Schwein in der Gruppe, sie mit diesem Tier eben als eigene Gruppe zu setzen.
Wenn keines deiner Tiere dafür geeignet ist, würde ich nach einem passenden ruhigen Tier suchen.
 
M

Melle

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
314
Reaktionen
0
Also das mit dem neuen Meerschwein kommt für mich erst mal nicht in Frage. Das ist mir zu risikoreich, wenn das mit dem wieder nicht klappt muss ich dieses auch in die große Gruppe packen und die harmoriert so gut, wer weiss wies dann mit nem neuen Meerli wird. Es ist echt verrückt, ich habe gestern den kleinen Käfig von Leelu so eingerichtet wie der große Käfig ist. Also gleiche Etagen, Heuraufe an der gleichen Stelle, Tränke an der gleichen Stelle usw. also eigt. alles gleich wie im großen Käfig alles nur in mini Format. Seit dem kein im Kreis laufen mehr, und sie hat viel mehr gegessen als sonst. Ich glaube echt das sie sich so viel wohler fühlt. Aber auf Dauer...ist auch das keine Lösung.
 
Heinemanns

Heinemanns

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
1.928
Reaktionen
0
Liebe Melanie,
wie geht denn der Bock mit Leelu um?
Bei mir war es so, dass Lea lange Zeit das kleinste und leichteste Schwein war und ich sie tw. auch separat füttern musste, damit die anderen ihr nicht ständig das Futter klauen.
Mein Gustav hat sich aber sehr bald mit ihr solidarisiert und sie beschützt und verteidigt. Sie ist auch die Einzige, die er in Ruhe im Kuschelkissen schlummern läßt, während die anderen beiden Weiber immer Fersengeld geben müssen. Er klaut ihr nicht mal die Gurke.
Eine Bekannte hatte auch eine sehr schwierige Vergesellschaftung, bis nach 4 Tagen der Bock sich zwischen die streitenden Weiber gelegt hat.
Würde Dein Bock für Ruhe sorgen, indem er i-wann doch Leelu beschützt?
Wenn er beobachten kann, dass Du sie besonders behandelst, könnte ihn das motivieren.
Antje
 
M

Melle

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
314
Reaktionen
0
hi. Also der Bock ist nicht aggressiv er ist auch der einzigste der sich zu ihr legt und mit ihr schmust. Da ist aber das Problem, dass er sie wenn ich das mal so sagen darf ohne Ende poppt. Und dann schreit sie wieder weil ihr das natürlich wie das rumschubsen weh tut. Und wenn andere auf sie los gehen, interessiert das den Bock auch nicht, also er ist noch nie dazwischen gegangen oder der gleichen.
 
Heinemanns

Heinemanns

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
1.928
Reaktionen
0
Ach Mensch...:( Ich würde dann wirklich mithilfe einer zweiten Tierarztmeinung ALLES tun, dass die Kleine schnell wieder gesund wird. Auch eine Verbesserung des Immunsystems kann helfen, dass die Zyste zurückgeht. Und auf jeden Fall das Schmerzmittel! Dickmacher, damit sie zunimmt und kein kleines Opferschwein bleibt.
Das braucht viel Geduld. Bei meiner Lea hat es fast ein Jahr gedauert, bis sie so selbstbewußt wurde und auch mal zurück geknattert hat. Und das trotz Unterstützung des Bockes.
Antje
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Aber er besteigt sie doch nicht ständig, oder?
Wenn du sie natürlich hin und wieder da rein setzt, zum probieren, ist es natürlich klar, dass er dann nur besteigt, aber wenn Ruhe reingekommen ist, müsste das doch nachlassen?
 
M

Melle

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
314
Reaktionen
0
ja nach ein paar Minuten lässt das schon nach. Aber dann habe ich ja wiederum das Problem mit den anderen Mädels. Ich habe ihn vor einer Stunde zu Leelu gesetzt, klappt bis jetzt ganz gut. Ich werde jetzt einfach immer wechseln, so dass er einen Tag bei Leelu und dann wieder einen Tag bei den anderen sitzt. Ihm ist das egal wo er ist er versteht sich ja mit allen, hauptsache er kann rumspringen und hat immer was zu fressen :) so vereinsamt mit Leelu zumindest nicht...bis das ganze (hoffentlich bald) mit der Zyste ausgestanden ist.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Nein, bitte nicht wechseln, das ist Streß pur für die Tiere und besonders für den Bock.
Lass ihn bitte bei dem einzelnen Weibchen.
 
M

Melle

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
314
Reaktionen
0
Das kommt auch auf das Tier drauf an, machnen ist das zu stressig. Zudem kann ich ihn nicht bei ihr sitzen lassen, weil zwei Weiber aus der anderen Gruppe nichts fressen wenn er nicht da ist. Aber das habe ich gestern und heute morgen leider erst festgestellt. Ist doch alles scheixxe. Ich geh jetzt mal noch zu nem anderen Tierarzt vielleicht kriege ich das dann in den Griff. Ich glaube nämlich nicht das das nur an der Zyste liegt. Wenn sie schläft dann zuckt sie ohne Ende, gestern ist sie plötzlich wieder auf die Seite gefallen, hat kurz gekrampft und ist dann plötzlich aufgesprungen und hat wiede gefressen als wäre nichts gewesen. Ach was ich noch vergessen hatte zu sagen, als sie geröntgt wurde, wurde noch festgestellt, dass ihr Herz viel zu weit vorne auf den Vorderbeinen liegt.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Es ist wirklich sehr schwer zu sehen ob die Tiere Streß haben oder nicht.
Aber ganz ehrlich wenn du jeden Tag wo anders schlafen müsstest, wäre das für jeden von uns Streß.
Ich drück dir die Daumen, dass bei deiner Dame noch was gefunden wird.

Wie die anderen Damen fressen nix? Garnichts? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, was machst du wenn er stirbt?
 
M

Melle

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
314
Reaktionen
0
so, es gibt mal wieder Neuigkeiten :) Ich habe mittlerweile den Käfig von Leelu mit dem großen Käfig verbunden, aber so, dass man nur von der 3. Etage aus zu ihr rüber kommt und sie auch zu den anderen. Sie geht aber nicht zu den anderen weil sie weiss was ihr blüht. Davon abgesehen offne ich diese Verbindung nur abends wenn ich Zuhause bin, zur Sicherheit falls sie doch mal zu den anderen geht. Also es ist so, dass der Bock (er ist der einzigste der sich auf die 3. Etage traut) jetzt zu ihr gehen kann, und auch wieder zurück in seinen Käfig wie er will. So muss ich ihn nicht umsetzten und wg. Stress usw. Er wartet jetzt Abends schon, dass ich diese Verbindung öffne...schließlich gibts auf der anderen Seite noch mehr leckereien (Leelu muss ja aufgepäppelt werden). Also diesen Montagn habe ich die Käfige geputzt und gesehen, dass Leelus hintern mit Kot verschmiert war. Habe mir das genauer angeschaut und aus ihrer Scheide kam weisses Sekret raus. Bin sofort zum Tierarzt - Gebärmutterentzündung. Antibiotikum und diverse Vitamine gespritzt. Am nächsten Tag wieder hin, Tieraztvertretung war da - sie sagt - keine Gebärmutterentzündung mehr...das hätte sich wohl alles gelöst, oder das wäre alles von alleine abgelaufen. Aufjedenfall ragierte sie am zweiten Tag nicht mehr als sie am Bauch abgetastet wurde. Am Tag zuvor hat sie geschrieen vor schmerzen. Nach genauerem abtasten wurde festgestellt, dass ein Lymphknoten enorm angeschwollen ist. Sie halt ja auch seit der angeblichen Ohrentzündung immernoch den Kopf etwas schräg. Jetzt ist es klar, bei so einem riesen Lymohknoten würde ich den Kopf auch schräg halten, das muss ja enorm weh tun. Somit erklärt sich mir auch das sie schlechter frisst. Hauptsächlich hartes Zeug will sie nicht mehr so gern. Klar auch das essen ist dann mit schmerzen verbunden. Sie kriegt jetzt wieder jeden Tag für eine Woche Antibiotikum, und dann sollen sie sie in Narkose legen und den Lymphkoten operieren...und eben nachschauen obs ein Abzess, Tumor oder sonstiges ist. Und dann weiss ich nicht mal ob sie das überstehen wird, da sie doch sowieso schon so ein kleines Meerschweinchen ist.....
 
Heinemanns

Heinemanns

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
1.928
Reaktionen
0
Ach Mensch, die Arme:(((
Ich habe jetzt leider wieder nichts von wegen Schmerzmittel gelesen. So lange sie Schmerzen hat, wird sie auch kaum fressen. Wenn der Schmerz betäubt ist, wird sie auch futtern.
Die Idee, dass der Bock Abends auf diese Weise zu ihr kann finde ich gut:)
Ich wünsche ihr sehr, dass das Antibiotikum schnell anschlägt und die OP überflüssig macht!!!
Antje
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Das ist wirklich eine super Idee, die dir da eingefallen ist :)
Und das mit deiner Maus ist echt schlimm, sie macht aber auch was mit :( Ich drück ihr ganz doll die Daumen.
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
4.512
Reaktionen
0
Oje, ich drück der armen Maus auch fest die Däumchen!!! Das muß doch alles wieder gut werden!!
 
M

Melle

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
314
Reaktionen
0
Vielen Dank euch! Sie frisst seit sie Antibiotikum kriegt wieder sehr gut. Während der Einnahme hat sie auch weniger schmerzen denke ich, dass kennt man ja auch bei uns. Wenn ich ne Entzündung habe und Antibiotikum kriege habe ich kaum noch schmerzen. Ja, jetzt muss ich ihr bis Ende der Woche noch jeden Tag das Antibiotika eingeben und am Montag wieder zum Tierarzt und dann werde ich sehen was sie sagt und wies weitergeht. Wenn ich mehr weiss, melde ich mich wieder.
 
Thema:

Meerscheinchen wird von Gruppe verstoßen!

Meerscheinchen wird von Gruppe verstoßen! - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen trächtig?

    Meerschweinchen trächtig?: Hallo :) ich bin neu hier. Ich habe vor ca. 3 Wochen die zwei weiblichen Meerschweinchen einer Freundin übernommen da sie allergisch auf die Süßen...
  • Erste Meerschweinchen. Käfiggröße?

    Erste Meerschweinchen. Käfiggröße?: Hallo, also ich werde mir demnächst meerschweinchen anschaffen und haben schon nach käfigen geschaut. Ich habe im Kölle Zoo einen Doppelstöckigen...
  • Lärmverträglichkeit bei Meerschweinchen

    Lärmverträglichkeit bei Meerschweinchen: Hallo zusammen, ich möchte gerne meine ersten 2 Meerschweinchen "alleine" halten, nachdem ich als Kind und bei meinen Eltern immer viele um mich...
  • Meerschweinchenstall bauanleitung!!!

    Meerschweinchenstall bauanleitung!!!: hallo meine freundin hat ein kaninchen und ich ein meerschweinchen wir bekommen aber wahrscheinlich jeder noch eins mehr uind wollten uns jeder...
  • Meerscheinchen oder kaninchen ^^

    Meerscheinchen oder kaninchen ^^: Huhu Ich wollte mal eure meinung hören. Da meine Kaya gestorben ist und ich mir demnächst ein Kaninchen oder eben 2 Meeries hohlen möchte zu was...
  • Ähnliche Themen
  • Meerschweinchen trächtig?

    Meerschweinchen trächtig?: Hallo :) ich bin neu hier. Ich habe vor ca. 3 Wochen die zwei weiblichen Meerschweinchen einer Freundin übernommen da sie allergisch auf die Süßen...
  • Erste Meerschweinchen. Käfiggröße?

    Erste Meerschweinchen. Käfiggröße?: Hallo, also ich werde mir demnächst meerschweinchen anschaffen und haben schon nach käfigen geschaut. Ich habe im Kölle Zoo einen Doppelstöckigen...
  • Lärmverträglichkeit bei Meerschweinchen

    Lärmverträglichkeit bei Meerschweinchen: Hallo zusammen, ich möchte gerne meine ersten 2 Meerschweinchen "alleine" halten, nachdem ich als Kind und bei meinen Eltern immer viele um mich...
  • Meerschweinchenstall bauanleitung!!!

    Meerschweinchenstall bauanleitung!!!: hallo meine freundin hat ein kaninchen und ich ein meerschweinchen wir bekommen aber wahrscheinlich jeder noch eins mehr uind wollten uns jeder...
  • Meerscheinchen oder kaninchen ^^

    Meerscheinchen oder kaninchen ^^: Huhu Ich wollte mal eure meinung hören. Da meine Kaya gestorben ist und ich mir demnächst ein Kaninchen oder eben 2 Meeries hohlen möchte zu was...