Wir haben eine neue alte Katze

Diskutiere Wir haben eine neue alte Katze im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Wir haben seit vorgestern eine Katze (16 Jahre alt). Unser Nachbar ist umgezogen und konnte die Katze nicht mitnehmen und da wir Katzen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

BlackNight

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo
Wir haben seit vorgestern eine Katze (16 Jahre alt). Unser Nachbar ist umgezogen und konnte die Katze nicht mitnehmen und da wir Katzen mögen haben wir sie gerne genommen. Sie war Freiläufer und hat nachts meistens im
Haus verbracht.
Meine Fragen sind, nach welcher Zeit darf sie wieder raus oder wird sie, da sie die Gegend kennt immer wieder zum Nachbarhaus laufen?
Sie hatte keinen Kratzbaum, da sie nun für längere Zeit Stubenarest hat sollen wir einen kaufen?
Sie bekommt Naßfutter und er hat der Katze nur 100 - 150 gr Futter gegeben. Ist das nicht zu wenig? Sie frißt die Menge und hat sich noch nicht beschwert das sie mehr möchte.
Sie schläft den ganzen Tag obwohl sie Freiläufer war und nur abends wird sie etwas aktiv liegt es daran das sie unglücklich ist?

Über weitere Tips zu unseren 'alten Dame' würde ich mich freuen.

vielen Dank im vorraus
 
10.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Hallo BlackNight und herzlich Willkommen im Forum!

Wow, ist ja schön, dass die Katze gleich in der Nachbarschaft bleiben durfte. Da freut sie sich sicher, wenn sie wenigstens ihr Revier draußen behalten darf! :D

Meine Fragen sind, nach welcher Zeit darf sie wieder raus oder wird sie, da sie die Gegend kennt immer wieder zum Nachbarhaus laufen?
Im Grunde kannst du sie sofort rauslassen, wenn sie sich an ihr neues Zuhause gewöhnt hat. Also zu euch Vertrauen gefasst hat und weiß, dass sie jetzt zu euch zum Fressen kommen muss.
Wie lange das dauert hängt von der Katze ab, aber zwei bis vier Wochen würde ich schon wenigstens einplanen.
Wenn sie nicht ganz scheu ist, ist es aber in eurem Fall zum Glück auch nicht so schlimm, wenn sie nochmal nach Hause läuft. Ihr müsst sie dort dann eben vor der Tür wieder auflesen.
Normalerweise lernen Katzen aber sowas sehr schnell.

Hört sie auf ihren Namen?
Versucht sie zu rufen, wenn es Futter gibt. Das funktioniert dann auch wenn sie wieder Freigang hat.

Ältere Katzen sind, was das Kratzen angeht, oft eher faul. Man muss aufpassen, dass die Krallen nicht zu lang werden und die Katze behindern.
Ein Kratzbaum oder ein Kratzbrett wären aber doch wünschenswert. Mit zunehmenden Alter bleiben viele Katzen auch lieber eher im Haus als draußen in der Kälte, da ist es wichtig, dass sie doch etwas in der Nähe haben, wo sie die Krallen wetzen können.

Sie bekommt Naßfutter und er hat der Katze nur 100 - 150 gr Futter gegeben. Ist das nicht zu wenig? Sie frißt die Menge und hat sich noch nicht beschwert das sie mehr möchte.
Hm, wie sieht die Katze denn aus?
Eher klein oder eher groß? Spürst du die Rippen schon beim streicheln oder musst du bewusst danach tasten?
Oder die Katze von Oben betrachten: ist der Bauch schmaler, gleich breit oder breiter als die Brust?

Sie schläft den ganzen Tag obwohl sie Freiläufer war und nur abends wird sie etwas aktiv liegt es daran das sie unglücklich ist?
Schwer zu sagen, wie war sie denn vor dem Umzug zu euch?

Versucht euch einfach viel mit ihr zu beschäftigen. Kuscheln, spielen und mal ein Leckerchen austeilen.
Eine eher ältere Katze ist aber allgemein natürlich nicht mehr so aktiv wie eine junge.

Über weitere Tips zu unseren 'alten Dame' würde ich mich freuen.
Wichtig ist, dass ihr regelmäßig einmal beim Tierarzt vorbeischaut. Ältere Katzen leiden gern an Nierenproblemen und ähnlichem und je früher das erkannt wird, desto besser kann es behandelt werden.
Ansonsten sind ältere Katzen oft einfach Genießer. Die meisten älteren Katzen die ich kenne würden sich am liebsten den ganzen Tag kraulen lassen.
Hin und wieder benimmt sich dann aber auch die feinste Dame wieder einmal wie ein kleines Kätzchen und dreht richtig auf. ;)

LG
by blackcat
 
B

BlackNight

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Blackcat
Vielen Dank für deine lieben Antworten.
Es ist eine kleine Katze und der Bauch, von oben betrachtet, ist etwas breiter als der Rücken und die Rippen fühlt man auch nicht. Wir weden sie mal wiegen und dann versuchen das Gewicht zu halten. Sie hat gestern auch schon Essen gefordert.
Mit dem Tierarzt wollen wir noch ein paar Wochen warten, das möchten wir der Katze noch nicht antun.
Auf ihren Namen 'Katze' reagiert sie noch nicht, aber ich denke es braucht alles seine Zeit.
Vielen Dank und LG
BlackNight
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Ja, klingt auch ganz gut. Also Untergewicht scheint sie jedenfalls nicht zu haben.
Mit dem Tierarzt hast du auch recht, wenn es nichts akutes gibt kannst du sie ruhig noch ein wenig schonen, damit sie sich richtig eingewöhnen kann.
Nur dann nicht vergessen hinzugehen!

Das mit dem Namen kommt sicher noch. Je älter die Katze, desto länger braucht sie halt auch etwas neues zu lernen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wir haben eine neue alte Katze