Hund hat mehrmals erbrochen

Diskutiere Hund hat mehrmals erbrochen im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallöchen an alle Ich hab da mal wieder ne Frage. Mein Hund hat heute Nacht ab ca 4 Uhr öfters erbrochen. Habe dann heute morgen meinen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Bibi2704

Bibi2704

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
383
Reaktionen
0
Hallöchen an alle


Ich hab da mal wieder ne Frage.
Mein Hund hat heute Nacht ab ca 4 Uhr öfters erbrochen.

Habe dann heute morgen meinen
Tierarzt angerufen, der meinte ich solle etwas warten und wenn es net besser wird sofort vorbei kommen.

Nun hat Flocke seit heute morgen um 9.oo uhr nicht mehr gebrochen und macht auch soweit einen guten Eindruck. Sie kommt mir halt nur ein bisschen lurig vor.

Habe ihr Tee gekocht ...
Habt ihr sonst noch ein paar Tipps wie ich mich verhalten soll?
Soll ich trotzdem nochmal zur Kontrolle zum Doc???

Viel Dank schonmal für eure Antworten :D

Liebe Grüße
Bibi
 
11.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
es kann sein das dein Hund eine Grippe hatt, den das geht. Ich glaube das mit dem Tee war eine gute idee. Vieleicht habt ihr ja eine möglichkeit bei eurem Hund Fieber zu messen wenn sie erhöt ist würde ich dochmal zum TA gehen.
 
Bibi2704

Bibi2704

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
383
Reaktionen
0
Mhhh maaaan grad geschrieben das es ihr besser geht und da bricht sie 1x wieder :(
Ihre Nase ist zwar kalt und Nass aber Fiebermessen kann ich trotzdem mal.

Soweit gehts ihr aber gut. Ausser das sie einmal wieder erbrochen hat....trotzdem zum Tierarzt jetzt?
Bin mir da so unsicher...hab immer Angst das etwas schlimmes ist


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Bibi2704 schrieb nach 1 Stunde, 17 Minuten und 31 Sekunden:

Meint ihr das ich lieber jetzt zum Tierarzt gehen sollte oder bis morgen warten soll?

Sorry wenn ich nerve, aber mach mir sorgen :( Ich mein kann ja sein das sie nur was falsches gegessen hat oder so...
sie hat grad wieder 2x erbrochen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Ich würde sagen: ja!
Ich denke nicht, dass es etwas schlimmes ist, wenn sie sich außer dem Erbrechen normal verhält, aber dann hast du Gewissheit, man ist ja doch immer besorgt, wenn mit den Tieren etwas nicht stimmt.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Achja Schonkost bekam meiner immer Hühnchen mit Reis! Zubereitet wie Hühnerfrikase! Fand der toll und es stärkt!
Was auch auser Tee geht ist Rinder- Geflügelbrühe Lauwarm!

Liebe grüße Steffi
 
Bibi2704

Bibi2704

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
383
Reaktionen
0
Ja das stimmt...
Sie hat bisher nur erbrochen und ist halt etwas lurig.
war grad mit ihr draussen da hat sie sich auch normal verhalten...und als wir reinkamen hat sie dann wieder ebrochen.

Ich mache mir auch sorgen das sie vielleicht austrocknet oder so...
ich denke es ist besser wenn ich doch mal zum Arzt fahre....
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Trinkt sie denn genug?

Höhrt sich sehr nach Magendarm an... dann gibts von Doc ne spritze und noch nen Hungermach zeugs und dann heist es Nase zuhalten! Unser Dusty hat nach den Spritzen immer..wie blöde gepupst dachte teilweise er sei tot und schon an verwesen so schlimm stank des! :)

Lieber einmal zuviel zum Doc als 1x zuwenig!

Liebe grüße steffi
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
dann gibts von Doc ne spritze und noch nen Hungermach zeugs
Zum Tierarzt gehen um eine schlimmere Erkrankung auszuschließen ist vernünftig, aber wenn es nichts schlimmes ist und der Hund auch kein Fieber hat, dann sollte man ihn meiner Meinung nach nicht mit Medikamenten vollpumpen, denn es handelt sich ja dann nicht um einen lebensbedrohliche Erkrankung.
Leider sehen das viele Tierärzte anders, Hauptsache das Tier "funktioniert" schnell wieder.....aber das ist bei vielen Humanmedizinern ja leider auch nicht anders, da gibt es dann auch schnell mal Antibiotika statt den Rat sich mal zwei Tage auszuruhen. :(
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Naja bin nun von ner Magendarm ausgegangen! Da wurd meiner nie mit AB behandelt..sondern ein Mittel gegen Übelkeit gespritzt! Danach gabs halt noch was apetit anregendes! Damit die net vom Fleisch fallen und schonkost!
 
Bibi2704

Bibi2704

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
383
Reaktionen
0
Sooo war gerade beim Tierarzt,
Sie hat nur ne Magen-Darm Grippe...hat 2 Spritzen bekommen.
Eine gegen das Erbrechen und eine zum aufpäppeln weil sie net frisst und so schlapp ist.

Die Tierärztin sagte auch, im moment ist das im Durchmarsch.
Jetzt soll FLocke schonkost bekommen. Schwarzer tee...Hünchen mit Reis oder Kartoffeln usw.

Hoffe geht ihr schnell wieder besser, weil man leidet ja doch mit dem Tier!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund hat mehrmals erbrochen

Hund hat mehrmals erbrochen - Ähnliche Themen

  • Tierparasit?

    Tierparasit?: Hi zusammen, ist dies hier ein Tierparasit?Habe es in der Wohnung entdeckt und denke nun mein kleiner Hund hat hier einen Befall. Auf den Fotos...
  • Hund wirkt aufgeregt

    Hund wirkt aufgeregt: Hallo Leute, folgendes Problem: letzte Woche wurde unser 13-jähriger Hund am rechten Bein operiert. Dort war außerhalb ein großer Tumor, der...
  • Hund lustlos nach erster Läufigkeit / Trächtigkeit oder Scheinschwangerschaft?

    Hund lustlos nach erster Läufigkeit / Trächtigkeit oder Scheinschwangerschaft?: Hallo Leute, ich habe einen weißen Schäferhund, der etwas über einem Jahr alt ist. Das Mädel war bis vor ca. 2 Wochen läufig. Seit ca. 3-4 Tagen...
  • chronischer Husten

    chronischer Husten: Hallo, ich bin der Freund von der Besitzerin des Accounts. Ich habe eine 15 Jahre alte Dackelhündin. Sie hat diverse Erkrankungen die alle mit...
  • Hund hat Beule an der Seite.

    Hund hat Beule an der Seite.: Mein Französischer Bulldoggen Rüde Carlos hat an der Seite seiner Rippen eine große Beule. Diese Beule sieht aus wie ein Halbkreis. Gestern Abend...
  • Ähnliche Themen
  • Tierparasit?

    Tierparasit?: Hi zusammen, ist dies hier ein Tierparasit?Habe es in der Wohnung entdeckt und denke nun mein kleiner Hund hat hier einen Befall. Auf den Fotos...
  • Hund wirkt aufgeregt

    Hund wirkt aufgeregt: Hallo Leute, folgendes Problem: letzte Woche wurde unser 13-jähriger Hund am rechten Bein operiert. Dort war außerhalb ein großer Tumor, der...
  • Hund lustlos nach erster Läufigkeit / Trächtigkeit oder Scheinschwangerschaft?

    Hund lustlos nach erster Läufigkeit / Trächtigkeit oder Scheinschwangerschaft?: Hallo Leute, ich habe einen weißen Schäferhund, der etwas über einem Jahr alt ist. Das Mädel war bis vor ca. 2 Wochen läufig. Seit ca. 3-4 Tagen...
  • chronischer Husten

    chronischer Husten: Hallo, ich bin der Freund von der Besitzerin des Accounts. Ich habe eine 15 Jahre alte Dackelhündin. Sie hat diverse Erkrankungen die alle mit...
  • Hund hat Beule an der Seite.

    Hund hat Beule an der Seite.: Mein Französischer Bulldoggen Rüde Carlos hat an der Seite seiner Rippen eine große Beule. Diese Beule sieht aus wie ein Halbkreis. Gestern Abend...