HILFE! Probleme mit Kaninchen!

Diskutiere HILFE! Probleme mit Kaninchen! im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo an alle!:D Bin neu hier und habe mal eine Frage: Ich fange mal von ganz vorne an: Mein Freund und ich waren vor ca 2 Wochen in einer...
Bibi4387

Bibi4387

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo an alle!:D
Bin neu hier und habe mal eine Frage:

Ich fange mal von ganz vorne an:

Mein Freund und ich waren vor ca 2 Wochen in einer Zoohandlung und haben uns in ein kleines, weibliches Löwenköpfchen Kaninchen verguckt...ein paar Minuten später hatten wir das kleine Fellknäuel auch chon im Pappkarton und ab damit nach Hause.
Unser GROßER Fehler war, dass wir uns vorher nicht genügend mit Kaninchen befasst hatten. :?
Zuhause angekommen, setzten wir "Sammy" in den Käfig (1,00 x 0,50cm), wo sie alles beschnuppern konnte.
Drei Tage später durfte sie das erste Mal in
meinem Zimmer laufen...in kürzester Zeit wurde Sammy sehr zutraulich und anhänglich.

Da ich mich von dem Tag an jeden Tag durchs Internet gelesen habe, wollte ich natürlich noch ein zweites Kaninchen holen...da ich gelesen habe, dass man Kaninchen nicht alleine halten soll. :shock:

Gesagt, getahn...nach gut einer Woche kam das neue Kaninchen zu uns.
Fehler Nr. 1 : Es war auch ein Weibchen
Fehler Nr. 2 : Es war viiiel zu groß für unseren kleinen Schatz (Sammy ist 12/08 geboren...keine Ahnung ob am Anfang oder am Ende...Coco ist schon 11 Monate und dreifach so groß wie Sammy)

Wir haben beide auf neutralem Boden zusammengelassen und nach ein paar Jagereien fingen sie sich an zu lecken und zu kuscheln.

Tagsüber dürfen beide in meinem Zimmer laufen, doch nachts müssen sie leider in den vielzukleinen Käfig (werde noch ein Außengehege dranbauen)

Haben Coco jetzt seit zwei Tagen...und da fängt das Problem an...:
Seit 2 Tagen hockt Sammy nur noch in einer Ecke, ist kaum ansprechbar, sieht total ängstlich aus und bewegt sich nur selten. :(
Wenn Coco dann mal zu ihr kommt, legt Sammy schnell den Kopf unter ihren Bauch und bewegt sich nicht im Geringsten. :(
Die Große springt auch manchmal auf die Kurze drauf :( ich weiß nicht, ob sie die kleine dann nicht sieht?Oo

Habe auch schon gelesen, dass 2 weibchen überhaupt nicht klar kommen...könnte die Große auch wieder abgeben.

Nun meine Frage:
Sollte ich die Große lieber wieder abgeben und in circa 3 wochen einen kastrierten Rammler holen?
So dass Sammy noch etwas wachsen kann, wie gesagt...sie ist noch seeeehr klein...!

Oder sollte ich die Große behalten?

Danke euch jetzt schonmal für die Antworten...bitte bitte schnell antworten, da ich heute Abend schon die Möglichkeit hätte die Große wieder wegzugeben. :?::?::?:
 
11.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Also wenn Du wirklich einen schönen Ort für die Große hast, gib sie lieber ab und hol einen Kastrierten Rammler dazu, zumindest würde ich es so machen. Es gibt wohl wirklich häufiger Schwierigkeiten zwischen Mädels, aber ob die kleine Sammy deswegen so ängstlich ist, keine Ahnung.

Mal sehen was die anderen schreiben.

Liebe Grüße
 
Bibi4387

Bibi4387

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wenn ich die Große abgebe, kommt sie wieder dahin, wo ich sie herhatte. Die Frau hat selber 4 Kaninchen, die alle viel Auslauf und ein großes Gehege haben...schlecht wird es ihr da auf garkeinen Fall gehen.
 
Nina782

Nina782

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
488
Reaktionen
0
Vielleicht wartest du noch ein bisschen. Es hört sich ja generell so an als hätte die Vergesellschaftung geklappt. Also, beobachte das noch ein paar Tage. Meine war anfangs auch die Kleinere und viel zurückhaltender als mein böckchen. Ich konnte mir das auch nie angucken. Heute nach ein paar Wochen ist sie immer noch die Hälfte von ihm, aber hat das Sagen im Gehege :). Gib den Beiden eine Chance. Zwei Mädels kann auch klappen. Kommt auf die Gemüter der Tiere an.

Liebe Grüße


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Nina782 schrieb nach 2 Minuten und 31 Sekunden:

Was evtl. wirklich das problem sein könnte, ist das die Beiden sich nicht aus dem Weg gehen können. Deine offensichtlich gößere überlegene Dame hat halt leichtes Spiel die Kleine einzuschüchtern. Meine ist anfangs einfach immer weggehoppelt. Kauf dir doch einfach so ein Freilaufgitter aus dem Baumarkt. Oder Bastel selbst eins. 3 qm würden ja auch schon reichen für den anfang nur dass sie sich etwas aus dem Weg gehen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bibi4387

Bibi4387

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich habe nur ein wenig Schiss wenn die in die Geschlechtsreife kommen. Weil ich habe gelesen, dass die Weibchen dann versuchen ihr Revier zu markieren und wenn der Platz nicht groß genug ist (was er momentan nicht ist) kann es zu bösen Bißwunden und sogar zum Tode führen.
Und da die Große früher in die Pubertät kommt und die Kurze so klein und zerbrechlich wirkt, hab ich schon ein wenig Schiss....

Habe so ein großes Gehege auch hier...hab es gestern mal aufgebaut...trotzdem zwickt die Große die Kleine und "verfolgt" sie durchgehend.
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Huhu
Ich würde noch abwarten und so schnell wie möglich ein Gehege dran bauen damit die Kleine auch Nachts gut ausweichen kann!

Meiner war am Anfang die ersten tage extrem ängstlich und ist nur abgehauen vor seinem Partner. Habe sie dann Tage lang in Ruhe gelassen, und heute lieben die 2 sich ;)
Allerdings gibt es bei 2 Weibchen leider oft Probleme, deswegen wäre es vielleicht uch wiederum praktisch im vorraus die Große doch abzugeben und einen kastrierten Rammler zu holen, bevor es später zu noch stärkeren Ausschreitungen kommt.
Ich weiß wie schnell man sich Kaninchen holt ohne sich zu informieren und finde es Klasse, dass ihr das jetzt so gut nachholt!

Schau mal hier ein wenig durch;)
http://diebrain.de/k-index.html

Lg
 
Bibi4387

Bibi4387

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Die Seite kenn ich und ich find sie wirklich klasse :) habe durch die Seite schon sehr viele Erfahrungen sammeln können...

Ja, das ist ja mein problem...es ist zwar schwer die Große abzugeben, aber ich denke es wäre noch schwieriger, wenn ich sie erst in 4 Monaten abgeben muss, wenn die beiden sich zanken.

Meint ihr, die Kleine fängt schon an zu trauern, wenn die Große wegwäre?
Oder hat sie sich in den 2Tagen noch nichts so an Coco gewöhnt?
 
Nina782

Nina782

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
488
Reaktionen
0
Angst brauchst du erstmal nicht haben. Ich weiß wie es ist dass man sich ständig Gedanken macht es könnte irgendwas passieren, gerade wenn eins der Beiden viel Kleiner ist. Du machst dir Sorgen obwohl noch nichts passiert ist. Sie zeigen ja nicht mal die Anzeichen von Kämpfen. Und dass die Kleine den Kopf unter den Bauch der Großen schiebt, sehe ich eher positiv. Wie gesagt, eine Garantie gibt es natürlich nicth das es klappt. Aber Probleme mit der Rangordnung und kleine Rangeleien können auch stattfinden wenn du dir jetzt ein neues Kleines holst. Und einen Partner braucht die Kleine nunmal. Als ich meine Beiden zusammengesetzt habe wog meine Kleine gerad mal 400 gramm und mein Großer 800. Und sie saß immer ganz verängstigt platt auf dem Boden und hat teilweise sogar gequikt. Und er hat sie die ganze Zeit gerammelt.... Heute sind sie die besten Freunde:)
 
Bibi4387

Bibi4387

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja du hast ja ein Pärchen :)
Nur bei 2 weibchen...hmmm...vielleicht hat die Kleine auch noch den besagten "Welpenschutz".
Ich hätte auch schon einen kleinen Rammler aus dem Tierheim im Auge...der ist auch noch ziemlich klein...
Nur wie gesagt: Trauert Sammy, wenn Coco weg ist?
Ich bin hin und hergerissen... :(
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
"Welpenschutz" gibt es soweit ich weiß nicht.
Die Sache ist, das Jungtiere zu schwach in rangordnungskämpfen sind und auch noch zu dünne Haut, das heißt sie werden schneller verletzt.

Trauern wird sie nicht, Kaninchen trauern ihren Partnern nicht nach. Sie wird sich nur EInsam fühlen, aber für kurze zeit ist das schon ok.
 
Nina782

Nina782

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
488
Reaktionen
0
@ Fussel: Bist du nicht trotzdem auch der Meinung, sie soll es erstmal versuchen? Es ist ja noch nicht im Geringsten irgendetwas passiert? Ich weiß es nicht, denn ich habe tatsächlich ein Päarchen, aber habe hier schon öfters gelesen, dass auch zwei Weibchen friedlich und glücklich zusammengelebt haben.
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Ich kenne mcih mit 2 Weibchen ehrlich gesagt nicht soo gut aus. Habe halt schon beides gehört, und meine Sorge wäre halt, dass die Kleine noch zu jung ist.
Wie alt ist sie denn genau?

Generell würde ich auch erstmal sagen probieren, aber so lange es noch die Chance gibt die Große jetzt ohne Probleme zurück in gute Haltung zu bringen ist das besser, als wenn man sich später nicht trennen kann.
ich weiß nicht genau, kenne 2 Mädels zu wenig.
 
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
1.315
Reaktionen
0
Ich hatte bis vor ca. 2 Jahren auch zwei Weibchen. Mümmel war damals ca. 3-4 Jahre alt (oder auch älter) und da ich sie nicht auf dauer alleine lassen wollte, habe ich ihr "aber eher auch aus unkenntnis" ein weiteres Weibchen dazugeholt, Pauline, damals ca. 10 Wochen alt. Anfangs hielt ich die beiden getrennt, so für ca. 3-4 Wochen. Habe das Gehege abgetrennt, so dass sie sich von anfang an beschnuppern konnten, aber nicht zueinander konnten.

Am ersten Tag, als ich dann die Trennwand rausgenommen habe, hat Pauline auch ein paar mal laut geschrien, bzw. gefiept, es gab dann noch ca. 1 Nacht und am nächsten Tag noch ein wenig Rangordnungskämpfe aber dann war alles vorbei und die beiden liebten sich heiß und innig - bis leider meine Mümmel wg. Maden über die Regenbogenbrücke gehen musste. Ich muss dazusagen, Pauline war am Ende auch ein gutes Stück größer als Mümmel. Aber sie harmonierten sehr schön.

Meine Erfahrung hat mir aber gezeigt, dass es zwar nicht unmöglich ist, zwei Weibchen zu halten, aber dass dazu auch viel viel Erfahrung dazugehört.
Ich würde dir jetzt einfach empfehlen, dass du noch ein paar Tage bzw. ca. 1-2 Wochen abwartest, bevor du endgültig entscheidest. Ich empfinde das mit dem "Kopf drunter schieben" nämlich auch als sehr gutes Zeichen und solange es keine blutigen Verletzungen usw. gibt, würde ich die beiden auch zusammenlassen. Allerdings nicht in dem kleinen Käfig - auch nicht nachts. Zwei Weibchen brauchen viel mehr Platz um ihre Rangordnungskämpfe auszutragen. Sie müssen sich gut aus dem Weg gehen können.
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
ich würde es wahrscheinlich erstmal noch für eine woche oder so probieren, und wenn ich dann merk, dass sich die kleinere der beiden immer noch fürchtet und nur unterwürfig ist, dann würd ich sie schweren herzens zurückgeben....allerdings kann es wie gesagt zu schweren kämpfen kommen, wenn die beiden erwachsen werden und im notfall müsstest du sie dann trennen.

wenn du sicher sein kannst, dass die größere bei der vorigen besitzerin auch ein tolles zuhause hat und du es schaffst, dich von ihr zu trennen
wär es aus sicht der kaninchen vl sogar besser sie zurückzubringen und einen kastrierten rammler zu holen, nur dann kannst du relativ sicher sein dass es nicht zu schwereren kämpfen kommt....
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Es muss ja nicht zwangsläufig sein, dass sich Weibchen nicht vertragen.
Ich denke es kommt auch viel auf den Charakter der beiden an.
Ich kenne einige Fälle in denen Weibchen sich noch besser vertragen haben als ein Pärchen.
 
Thema:

HILFE! Probleme mit Kaninchen!

HILFE! Probleme mit Kaninchen! - Ähnliche Themen

  • Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...

    Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...: Hallo liebe Leute, ich bin neu hier und wende mich nun an andere erfahrene Kaninchen-Halter, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... Ich habe...
  • bitte dringend hilfe

    bitte dringend hilfe: Ich habe Kaninchen. eine davon ist meine fibi bereits 7 Jahre alt. Wohnungshaltung aber mit Auslauf d.h die mümmels können jederzeit raus wann...
  • Hilfe! Scheinschwangeres Kaninchen baut Nest in Außengehege!

    Hilfe! Scheinschwangeres Kaninchen baut Nest in Außengehege!: Hallo, unser Weibchen Rosi baut gerade ihr Nest, aber sie ist nur scheinschwanger. Wir lassen die beiden täglich so ca. eine Stunde raus, wo sie...
  • Bitte um Hilfe! Kaninchen frisst Teppich

    Bitte um Hilfe! Kaninchen frisst Teppich: Hallo liebe Community :uups: Ich bin seit Gestern neu hier und würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet ;) Und zwar geht es um meine beiden...
  • Hilfe!!! Ein neues Kaninchen und so viele Probleme!!!!

    Hilfe!!! Ein neues Kaninchen und so viele Probleme!!!!: Hey, ich bin neu hier und habe auch ganz frisch ein Kaninchen bis vor einer Woche konnte ich es mir auch garnicht vorstellen, bis ich meine Tiffy...
  • Hilfe!!! Ein neues Kaninchen und so viele Probleme!!!! - Ähnliche Themen

  • Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...

    Hilfe, mein Kaninchen dreht komplett durch...: Hallo liebe Leute, ich bin neu hier und wende mich nun an andere erfahrene Kaninchen-Halter, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... Ich habe...
  • bitte dringend hilfe

    bitte dringend hilfe: Ich habe Kaninchen. eine davon ist meine fibi bereits 7 Jahre alt. Wohnungshaltung aber mit Auslauf d.h die mümmels können jederzeit raus wann...
  • Hilfe! Scheinschwangeres Kaninchen baut Nest in Außengehege!

    Hilfe! Scheinschwangeres Kaninchen baut Nest in Außengehege!: Hallo, unser Weibchen Rosi baut gerade ihr Nest, aber sie ist nur scheinschwanger. Wir lassen die beiden täglich so ca. eine Stunde raus, wo sie...
  • Bitte um Hilfe! Kaninchen frisst Teppich

    Bitte um Hilfe! Kaninchen frisst Teppich: Hallo liebe Community :uups: Ich bin seit Gestern neu hier und würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könntet ;) Und zwar geht es um meine beiden...
  • Hilfe!!! Ein neues Kaninchen und so viele Probleme!!!!

    Hilfe!!! Ein neues Kaninchen und so viele Probleme!!!!: Hey, ich bin neu hier und habe auch ganz frisch ein Kaninchen bis vor einer Woche konnte ich es mir auch garnicht vorstellen, bis ich meine Tiffy...