Ratten, Fragen und Wut!

Diskutiere Ratten, Fragen und Wut! im Rattenhängematte Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo meine Lieben Leute :) Ist ja nicht so, als hätte ich genug Tiere. Aber es gibt immernoch ein bisschen Platz *hust* Nein, Scherz ;) Es...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo meine Lieben Leute :)

Ist ja nicht so, als hätte ich genug Tiere.
Aber es gibt immernoch ein bisschen Platz *hust*
Nein, Scherz ;)

Es geht um folgende Situation: Frau A. hat Ratten, zieht um und läßt die Ratten bei ihrer Mutter, die Sie an ihre Schlangen verfüttert. Nach etwa 3/4 Jahr zieht Frau A. wieder zu ihrer Mutter, in dem Wissen, nach 12 Monaten wieder weg zu ziehen. Sie kauft sich wieder Ratten.
2 Böcke, 2 Mädels, unkastriert. 1 Mädel wird von den Dreien
zerfressen.
Nun sitzen die drei Ratten bei ungefähr -14°C Außentemperatur auf der Terrasse.
Jetzt will Frau A. wieder umziehen, kann aber die Rattis nicht mitnehmen. Also will Sie diese am Waldrand aussetzen ("Die haben 14° Außentemperatur überlebt, die schaffen das schon!").

Das sehe ich nicht ein. Ich habe meine Ratten damals wegen Frau A. nicht korrekt gehalten und darf mir erzählen lassen, dass es alles kein Problem wäre. Die drei teilen sich einen Käfig mit ungefähr 70x50x100 (bxlxh).

Ich werde jetzt zusehen, dass Sie die Tiere vermittelt bekommen, was aber mit zwei stinkenden Böcken und einer extrem scheuen (wunderschönen) Dame nicht leicht ist. Kastriert sind alle nicht, es sei zu teuer.
Wenn wir das nicht schaffen bis März, werden die Ratten entweder ausgesetzt, oder ich hole Sie zu mir.
Das ist zwar nicht ideal wegen der anderen Tiere, aber Sie kennen ja Katzen schon und mit Schlössern vor dem Gitter Tagsüber separiert dürfte das klappen.

Wie sieht das aus?
Wie teuer ist die Kastra von zwei Böckchen?
Gibt es hier (Hunsrück) oder da oben (Porta Westfalica) eine Rattennothilfe oder sowas in der Art?
Was muß ich beachten, wenn die kleinen zu mir kommen sollten?
Futter wäre klar, aber sonst?
Ich suche auch auf diesem Weg natürlich jemanden, der Sie evtl. nehmen könnte. Wie die Böcke aussehen weiß ich nicht, nur das Weible ist wohl Pechschwarz mit weißem Bäuchle und wunderschön.
Und kommt mir nicht mit diebrain, das hab' ich schon durch.

Kann man die Ratzen in dem Käfig lassen bis Sie vermittelt sind?

Liebe Grüße
Eure aufgelöste Feder
 
12.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über das Verhalten. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hey Federchen,

darf ich erwähnen, dass Mezzo-Flock die Ratten nicht so prickelnd finden würde? ;)


Wie sieht das aus?
Wie teuer ist die Kastra von zwei Böckchen?
Gibt es hier (Hunsrück) oder da oben (Porta Westfalica) eine Rattennothilfe oder sowas in der Art?
Was muß ich beachten, wenn die kleinen zu mir kommen sollten?
Also, wenn du für das Weibchen ein passendes Rudel zum Vergesellschaften finden würdest, dann wärst du ein Problem schon los - das Mädel zu den Jungs zu setzen wäre dagegen fatall, dann hättest du bald Zuwachs.

Zur Not kannst du die Jungs auch kastrieren lassen, aber da bleibt immer ein gewisses Restrisiko wegen der Narkose.

Hatte ja schonmal dir gegenüber erwähnt, dass ich mich in der Ecke leider gar nicht auskenne, Chipi weiß bestimmt Rat bezüglich der Nothilfen.

Ja, was müsstest du beachten?
Natürlich sollte ein ausreichend großer Käfig vorhanden sein (viell. sogar eine alte Voliere?) - für die zwei männlichen Nasen mit mindestens 220 Liter, für zwei Kastraten und ein Mädel dann entsprechend 309 Liter.
Eine Mindesthöhe von 80cm sollte dabei nicht unterschritten werden, 2cm weniger sind okay, aber eben nicht mehr.
Ansonsten habe ich auch noch ein paar eBay-Angebote hier, die empfehlenswert wären - wenn du möchtest, liste ich dir die mal entweder hier oder per PN auf.

Ansonsten brauchen die Nasen unbedingt so etwas wie Hängematten etc. - zum einen zum Abhängen, zum anderen deswegen, weil sie nicht so tief fallen dürfen (aber das weißt du ja sicher ;)).

Mhm... Auslauf wäre toll, wenn nicht sogar notwendig.
Gegen einen Tag, an dem sie keinen Auslauf haben, ist sicherlich nichts einzuwenden, aber für eine Woche plus minus würde ich sie nicht einsperren wollen...

LG
von der Schlange
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.420
Reaktionen
90
sitz das maedel denn mit den boecken zusammen ? wenn ja erledigt das thema kastration fast von selbst da sie tragend und ihre jungen bekommen wird - also wuerde ich sie eher einzeln (also jungs schon zusammen) setzen und auch einzeln (jungs und maedel getrennt und jeweil in gesellschaft) vermitteln ..
der kaefig hat zwar keine mindestmasse - es fehlen 10 cm an die 80x50 die es eig mind sein sollten - aber voruebergehen wuerde der schon gehen .. aber wenn du natuerlich zwei alte volieren oder groessere kaefige irgendwo auftreiben koenntest waere das natuerlich viel viel besser :D
wegen der vermittlung bisd du sicher bei chipi an der besten addresse ;)
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
aber wenn du natuerlich zwei alte volieren oder groessere kaefige irgendwo auftreiben koenntest waere das natuerlich viel viel besser :D
Wenn nicht Feder, wer dann? :p

Habt ihr noch diesen tollen Eigenbau oder ist der gerade im Gebrauch? Das wäre auch denkbar, wenn ihr möglichst viele Etagen einbauen könntet...
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Uff Leute :eusa_think:

Also an Käfigen habe ich hier allerhand rumstehen.
Meinen Eigenbau bekommen die aber nicht, der wäre ja in kürzester Zeit bepieselt.. außerdem bewohnt Flöckchen den je nach Lust und Laune.

Was sich anbieten könnte wäre mein derzeitiger Vogelkäfig. Der ist 1m breit, 1,20m hoch und 55cm tief.
Dafür könnte ich einen anderen Vogelkäfig hinstellen (Vögel flattern ja eh frei).
Wären die Maße ok?

Die Ratten sitzen schon seit über 1 Jahr zusammen und die Männchen haben wohl früher mal das Weible versucht zu begatten, aber es ist zum Leidwesen der Mutter von Frau A. nie was draus geworden. Entweder die Kerle, oder aber das Weible sind nicht fruchtbar.
Trennen würde ich die jetzt ungerne, zumindest wenn ich nicht direkt ein Rudel für das Weible fände. Die wäre dann alleine.

Freilauf ist selbstverständlich kein Problem, meine Wohnung ist groß genug und ich habe genug Zimmer, in denen ein Freilauf möglich ist ;)

So Hängemattenmäßig weiß ich bescheid..
Was eignet sich denn als Einstreu? Zeitung? Küchenpapier? Habe gehört mit richtigem Streu müffelt es mehr und ist zu aufwendig?
Viele Etagen?
Aber schon so dass die kleinen viel Klettern können, oder? Sprich nicht Etage direkt über Etage sondern immer leicht versetzt und trotzdem so, dass die nicht tief fallen können?

Habe grad erfahren, dass die Böcke beide schwarze Köppe haben und jeweils einen schwarzen Strich über den Rücken.. 1x durchgehend, 1x unterbrochen.

So, habe ich noch was vergessen?
Achja, was Mezzo-Flock angeht: Die muß wohl zwangsläufig damit leben grade. Lieber 1-2 Wochen diesen Umstand als das Wissen wegen meiner Untauglichkeit 3 Nasen in den sicheren Tod geschickt zu haben!

Liebe Grüße
Feder
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ja, die Maße wären okay...

Achja, was Mezzo-Flock angeht: Die muß wohl zwangsläufig damit leben grade. Lieber 1-2 Wochen diesen Umstand als das Wissen wegen meiner Untauglichkeit 3 Nasen in den sicheren Tod geschickt zu haben!
Meine Meinung! :D

Was eignet sich denn als Einstreu? Zeitung? Küchenpapier? Habe gehört mit richtigem Streu müffelt es mehr und ist zu aufwendig?
Viele Etagen?
Aber schon so dass die kleinen viel Klettern können, oder? Sprich nicht Etage direkt über Etage sondern immer leicht versetzt und trotzdem so, dass die nicht tief fallen können?
Also, ich habe im Moment in der Unterschale Zeitungspapier mit etwas Naturhanf (bitte kein normales Streu wie für's Hörnchen oder Heu!), auf den Etagen liegen Zeitungen.

Die kann ich dann - je nach Zustand - ganz bequem entfernen.

Zu den Etagen: Genau so! ;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.420
Reaktionen
90
hm unfruchtbar .. sicher das die zwerge nicht immer direkt nach der geburt gefressen wurden ?
von unfruchtbarkeit bei ratten - die ja eh zu den fruchtbarsten lebewesen schlechthin gehoeren - habe ich zwar noch nie was gehoert aber ausschliessen wuerde ich es nicht denn vor bestimmten genommutationen die zur sterilitaet fuehren sind sicher ratten auch nicht verschont ..
aber mir waere das zu unsicher das sie vllt doch nicht unfruchtbar sind :/
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Also Desinfektionsmittel und 60° heiße Duschen sind bei mir Hausmittel Nr. 1 :p

Käfigeinrichtung wäre kein Problem, habe noch ganz viele Etagen unbenutzt hier rumfliegen die zu dem Käfig gehörten (mit den Worten des Verkäufers: Rattenkäfig xD)

Unfruchtbar ist nicht unwahrscheinlich, die Tierchen waren alle absolut überzüchtete Futtertierchen, die sich innerhalb des Wurfes in winzigen Aquarien vermehren durften. Als das nicht mehr klappte, wurden Sie verkauft.
Dass die Jungen gefressen wurden, bezweifel ich, da die Ratten ja doch viel unter Beobachtung stehen (die haben ein Baby das die Ratten "toll" findet).

Wieviel kostet denn ungefähr eine Bock-Kastra?
Sicher ist sicher :lol:

Oh Mann, habe vorgestern einige ältere Einrichtungsgegenstände vom Hörnchenkäfig zu einem Hamster gegeben, weil Flöckchen die nicht mehr benutzt. Lustig, jetzt bräuchte ich die selbst :eusa_doh:
 
Sanderlein

Sanderlein

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
53
Reaktionen
0
Also ich habe im Ganezn Käfig Zeitung ausgelegt. Nur die Toiletten ahbe ich mit Hanfstreu befüllt (spätestens wenn du so nen Vogelkäfig benuttz soltest du kein Streu auf die oberen Etagen bringen, außer du hast lust alle paar stunden streu vom Boden zu entfernen ^^

Kastrakosten sind unterschiedlich. Mein einer Bock würde jetzt z.B. 50 Euro plus Narkose kosten. Kommt aber immer auf den Tierarzt und die Narkosemethode an habe ich mir sagen lassen.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Also Desinfektionsmittel und 60° heiße Duschen sind bei mir Hausmittel Nr. 1 :p
Bitte nicht!
Die Nasen haben ihren ureigenen Geruch, mit dem sie ihr Zuhause markieren - den Geruch sollte man bitte erhalten! Sonst verwirrt man die Tiere nur. ;)
Also sind Desinfektion tabu. Ich benutze nur heißes, klares Wasser. Das tut's auch.

Wieviel kostet denn ungefähr eine Bock-Kastra?
Sicher ist sicher :lol:
Ich habe Mädels, das weiß ich nicht. :mrgreen:
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Uff 50€?
Au Weia.
Soviel habe ich grad mal pro Kater bezahlt :eusa_doh:

Aber irgendwie wird das schon klappen. Und zur Not frage ich die Tierhilfe Rhein-Hunsrück, die haben mir damals auch bei dem unkastrierten Fellball called Nachbarskater der Firma gezahlt.

Bitte nicht!
Die Nasen haben ihren ureigenen Geruch, mit dem sie ihr Zuhause markieren - den Geruch sollte man bitte erhalten! Sonst verwirrt man die Tiere nur.
Hö? Ich rede doch vom Käfig der Vögel o_O
Der Vogelkot muß ja irgendwie vom Gitter weg.. oder ist in dem Fall Desinfektionsspray schlecht? o.o
Ich rede NICHT von der normalen Reinigung zwischendrin..
 
Sanderlein

Sanderlein

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
53
Reaktionen
0
Also mit den 50 bin ich noch gut dran, habe schon von Leuten gelesen die 120 gezahlt haben... aber einfach mal nachfragen. Und wie schon gesagt 50€ + Narkose
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.420
Reaktionen
90
oem schlange das bezieht sich auf einen teil meines textes der anscheinend irgendwie in den weiten des www verschwunden ist Oo hab ich anscheinend bei ner tipp korrektur aus versehen geloescht warum auch immer :/

hatte geschrieben das der vogelkaefig vorher sehr gut gereinigt werden muss ..
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ach, Tschuldigung... habe das falsch verstanden. :uups:
 
anja1985

anja1985

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
181
Reaktionen
0
Wie willst du das denn mit dem Temperaturunterschied machen, wenn du sie zu dir holst? Oder macht es Ratten nichts aus, wenn sie von Außenhaltung in die Wohnung geholt werden?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Außenhaltung ist für Ratten generell nichts, die müssen da weg, und zwar schnellstmöglich. Das wäre genauso, als würde man einen Menschen bei den Temperaturen raussetzen - der gewöhnt sich auch nicht so schnell an die Kälte bzw. muß beim zurückgehen in die Wohnung nicht neu akklimatisiert werden.

Rattenvermittler gibt es deutschlandweit, die du wegen so etwas ansprechen kannst. Ich schick dir gleich nochmal ne PN.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Huhu!

Jetzt heißt es grad abwarten:
Frau A. meinte grade zu mir, Sie wüsste nicht so recht, wegen dem Käfig.. weil eine Bekannte wollte sich Ratten holen, aber nicht ihre weil zu stinkig und scheu, die wollte den Käfig..
Auf erneutes Nachfragen hieß es dann leider, diese Bekannte würde doch auf einmal überlegen, die Nasen zu nehmen.
Wenn ja, bin ich ja erleichtert, denn ich kenne diese, und sie ist zwar etwas verwöhnt, aber doch vernünftig..
Sollte Sie die Ratzen nicht nehmen, werde ich direkt weitere Schritte einleiten. Bis zum 15.4. haben wir jetzt "Zeit", denn ab da wird die neue Wohnung bezogen.

Grüße
Federchen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratten, Fragen und Wut!

Ratten, Fragen und Wut! - Ähnliche Themen

  • Ratten und ihr Nutzen für die Gesellschaft

    Ratten und ihr Nutzen für die Gesellschaft: Heyy ihr lieben Foris, Ich bin heute mal auf der Suche nach interessanten Ideen und Informationen für eine Semesterarbeit. Ich schreibe meine...
  • Clickertraining mit Ratten - einige Fragen

    Clickertraining mit Ratten - einige Fragen: Hallo, ich wollte mal ausprobieren ob meinen Ratten das Training spaß macht, bisher klappt´s auch ganz gut aber ich habe noch einige Fragen und...
  • Ratten aus der Zoohandlung, kleine Frage.

    Ratten aus der Zoohandlung, kleine Frage.: Hallo! Ich bins wieder. Wie manche schon wissen will ich mein Rattenrudel aufstocken ;) Da die drei stinker bald in einen großen Käfig ziehen...
  • Frage über Hoodeds

    Frage über Hoodeds: Hallöchen xD Da ich ja nun doch ein ganz schöner Hooded-Fan geworden bin, möchte ich wissen wie die einzelnen Hoodeds-Arten genannt werden, weil...
  • Fragen zu Ratten, Farben, Qualzuchten

    Fragen zu Ratten, Farben, Qualzuchten: Welche Ratten-Rasse findet ihr ist die Bessere?
  • Fragen zu Ratten, Farben, Qualzuchten - Ähnliche Themen

  • Ratten und ihr Nutzen für die Gesellschaft

    Ratten und ihr Nutzen für die Gesellschaft: Heyy ihr lieben Foris, Ich bin heute mal auf der Suche nach interessanten Ideen und Informationen für eine Semesterarbeit. Ich schreibe meine...
  • Clickertraining mit Ratten - einige Fragen

    Clickertraining mit Ratten - einige Fragen: Hallo, ich wollte mal ausprobieren ob meinen Ratten das Training spaß macht, bisher klappt´s auch ganz gut aber ich habe noch einige Fragen und...
  • Ratten aus der Zoohandlung, kleine Frage.

    Ratten aus der Zoohandlung, kleine Frage.: Hallo! Ich bins wieder. Wie manche schon wissen will ich mein Rattenrudel aufstocken ;) Da die drei stinker bald in einen großen Käfig ziehen...
  • Frage über Hoodeds

    Frage über Hoodeds: Hallöchen xD Da ich ja nun doch ein ganz schöner Hooded-Fan geworden bin, möchte ich wissen wie die einzelnen Hoodeds-Arten genannt werden, weil...
  • Fragen zu Ratten, Farben, Qualzuchten

    Fragen zu Ratten, Farben, Qualzuchten: Welche Ratten-Rasse findet ihr ist die Bessere?