Sprossen

Diskutiere Sprossen im Ratten Ernährung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo zusammen. Da ich meine Ratten noch nicht lange habe und manchmal nicht genau weiß was firstsie dürfen und was nicht, habe ich mir eine 9...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
punky-girl

punky-girl

Registriert seit
27.11.2008
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo zusammen.
Da ich meine Ratten noch nicht lange habe und manchmal nicht genau weiß was
sie dürfen und was nicht, habe ich mir eine 9 Seiten lange Liste + Infos ausgedruckt.
Heute habe ich Mungosprossen gekauft, und gleich mal auf die Liste geguckt ob meine Nasen das dürfen... stand natürlich nicht drauf. :roll:

Kann ich meinen Ratzen die Sprossen geben oder nicht?
 
14.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ernährungsratgeber für Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Ernährung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.549
Reaktionen
147
also mungosprossen sind sojasprossen nicht ?

also dazu sagt diese futterliste

[FONT=Times New Roman,Times,Times NewRoman] Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen, Sojabohnen, Erdnüsse): die reifen, eßbaren Samen der Schmetterlingsblütler. Teilweise mit giftigen Substanzen (Hämagglutinine hemmen den Sauerstofftransport im Blut; Proteaseinhibitoren hemmen die eiweißspaltenden Enzyme der Bauchspeicheldrüse), die jedoch alle hitzelabil sind - d.h. durch kochen zerstört werden können. Erbsen enthalten keine gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffe- alle anderen Hülsenfrüchte sollte man abkochen bevor man sie verfüttert (auch Sojakeimlinge sollten überbrüht werden). Rohe Bohnen enthalten das hochgiftige Phasin, das ebenfalls durch kochen zerstört wird. Auch Hülsenfrucht-keime sollten vor dem Verfüttern noch einmal kurz erhitzt oder blanchiert werden.[/FONT]
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Mungsprossen sind schon etwas anderes als Sojasprossen; "echte" Sojasprossen meine ich bekommt man hier kaum, was im Handel verkauft wird, sind Mungbohnensprossen, die gelten als bekömmlicher als Sojasprossen. Mungbohnen und Sojabohnen sind aber verwandt, es sind beides Hülsenfrüchte. Einmal überbrühen wird sicher nicht schaden und ist ja auch schnell gemacht ;)
 
punky-girl

punky-girl

Registriert seit
27.11.2008
Beiträge
64
Reaktionen
0
Okay, danke für eure Antworten! :)
Werde das sofort auf der Futterliste ergänzen.
 
H

hanseratte

Registriert seit
23.04.2009
Beiträge
12
Reaktionen
0
mungobohnensprossen muss man -im gegensatz zu anderen bohnensprossen- NICHT überbrühen vor dem verzehr, da sie nicht wie die anderen schädliche stoffe im rohzustand enthalten.
das gilt auch für den menschlichen verzehr (hatte das nämlich schon mal vor geraumer zeit recherchiert, da meine tochter und ich die mungos so gerne essen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Sprossen