Traben/Galoppieren auf Asphalt

Diskutiere Traben/Galoppieren auf Asphalt im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo zusammen! Also zu dem Thema teilen sich absolut die Meinungen! Und deshalb wollte ich mal fragen, firstwas ihr dazu sagt?! Also ohne Eisen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
xSteffix

xSteffix

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.104
Reaktionen
0
Hallo zusammen!
Also zu dem Thema teilen sich absolut die Meinungen!
Und deshalb wollte ich mal fragen,
was ihr dazu sagt?!
Also ohne Eisen gehe ich gar nicht großartig ausreiten. Mit Eisen finde ich trab auf dem Asphalt in maßen ok! Galopp ist für mich ein no go!
Aber es gibt viele die sagen, mit Eisen rutschen die nur.
Was meint ihr?
 
15.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Traben/Galoppieren auf Asphalt . Dort wird jeder fündig!
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Steffi,

ehrlich gesagt, kenn ich keinen Grund, weshalb man ein Pferd auf Asphalt galoppieren lassen sollte. Nicht nur wegen dem unsicheren Halt auf dem Asphalt, sondern auch wegen Belastung der Gelenke und Hufe. Je nachdem kann sich ein Pferd bei solchen Aktionen richtige Prellungen am Huf zuziehen.

Im Schritt auch schon mal wirklich bewusst über richtig harten Boden zu gehen, ist hingegen zur Stabilisierung gut.
Ich reite nur im Schritt über Asphalt.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Huhu!

Trab auf Asphalt mit Eisen finde ich Unverantwortlich.
Es ist unsicher, und verdammt ungesund für die Gelenke. Dank der Eisen ist kein Hufmechanismus mehr vorhanden (Ausdehnen und Zusammenziehen der Hufe zur Stoßdämpfung) und das gesamte Gewicht wird in die Gelenke geschüttert.
Ich finde Schritt auf hartem Boden ok und manchmal trabe ich auch einige Schritte auf Asphalt, allerdings ist mein Pferd nicht beschlagen.

Also bitte nochmal überdenken!

Hier kannst du mal sehen was Traben und Galoppieren mit Eisen auf Asphalt anrichtet:

http://www.swisshorseboots.com/deutsch.htm

Gehe dazu rechts auf Enter, und dann links auf "Umstellen auf Barhuf".. scrolle nun hinab und du siehst 3 Kurzvideos.

Liebe Grüße
Feder
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

ich schließe mich meinen Vorrednern an.

Meine Berittstute wurde von den Vorbesitzern auch über Asphalt gehetzt, die Folgen sind nun kapputte Hufe und Gelenke - das gesamte Gewicht des Pferdes und des Reiters wird ja normalerweise durch den abrollenden Huf (Stoßdämpfung) abgefangen, bei Eisen und auf hartem Untergrund wie z.B. Asphalt ist dies nicht mehr der Fall, also nehmen die Gelenke über kurz oder lang Schaden.
Feder hat ja eben schon etwas Ähnliches dazu geschrieben:

Dank der Eisen ist kein Hufmechanismus mehr vorhanden (Ausdehnen und Zusammenziehen der Hufe zur Stoßdämpfung) und das gesamte Gewicht wird in die Gelenke geschüttert.
Hinzu kommt, dass normale Eisen nicht immer 100%tig rutschfest sind und das Pferd sich auf glattem und harten Untergrund schnell auf die Nase legt - Brüche etc. sind dabei keine Seltenheit!

Galoppieren auf Apshalt ist aus diesen Gründen unverantwortlich, Traben auf kurzen Strecken, wenn es sich nicht anders vermeiden lässt, akzeptabel.

Ich persönlich muss auch erst fünf Minuten auf Asphalt reiten, bis ich zum Waldweg komme, entweder führe ich oder reite Schritt - meinen Pferden und mir zuliebe.

LG
 
xSteffix

xSteffix

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
1.104
Reaktionen
0
Ja, Galoppieren ist natürlich nicht ok! Niemals!!!
Beim traben mit Eisen sehe ich das ein bisschen anders. Es soll auf keinem Fall übertrieben werden. Aber mal ab und zu schadet das nicht immer! Mein altes P Pferd war ein 26 jähriges Kutschpferd, dass fas jedes Wochenende vor der Kutsche gegangen ist. Ist nicht gelogen. Die waren bei der Weltmeisterschaft 1980 auf Platz 2! Der hatte überhaupt keibne Probs mit den Beinen oder Hufen. Nur die Lunge hat beim ihm nicht mehr mitgespielt! Also ich trabe nun nicht übermäßig viel, und dann auch nur mit 4 Eisen!!!
 
hasipups

hasipups

Registriert seit
07.02.2009
Beiträge
352
Reaktionen
0
HI
also unsre Pferde im stall machen offt an Umzügen mit auch auf asphalt aber wir traben odefr gallopieren nie.... unsre pferde haben alle bis jetzt keine Probleme

Lieba gruß
 
hasipups

hasipups

Registriert seit
07.02.2009
Beiträge
352
Reaktionen
0
wie soll ich das denn verstehen ??


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

hasipups schrieb nach 8 Minuten und 11 Sekunden:

@ brillenschlange es ist doch ein Tierforum oder ???? ja natürlich,
also was ist dann dein problem ich lass dich auch schreiben wie du willst und rege mich nicht über irgendetwas auf wenn du ein Prob. hast mit mir dann Ignoriere mich einfach........
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Off-Topic
Was geht denn jetzt ab? :101:

Natürlich ist es ein Tierforum, aber man darf doch als halbwegs kulturell interessierter Mensch darauf hinweisen, das auf Rechtschreibung geachtet wird?

Euer pubertierendes Gezicke ist schon lustig - wenn man sonst nichts zu lachen hat...
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Huhu!

Kutschpferde benötigen den Beschlag, da Sie sonst nach kürzester Zeit keine Hufe mehr hätten dank der enormen Abnutzung!
Das die meisten heutzutage recht früh schon in Rente müssen, weil Arthrose und andere Knochenkrankheiten und -abnutzungen weitere Arbeit unmöglich macht.

Off-Topic
Schlange, ehrlich gesagt warst du auch mit deiner Ausdrucksweise nicht so arg freundlich. "Lieba" ist doch nicht so tragisch.. sonst müsste man sich über jedes 'ne etc. aufregen :(
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Off-Topic
Umgangssprache ist ja schön und gut und kann jeder so nutzen, wie er möchte. Aber bei der schriftlichen Ausdrucksweise sollte sich doch jeder bemühen, die Rechtschreibung so gut anzuwenden, wie er kann. ;)

Speziell das "Lieba" ist sicher nicht so tragisch, aber wo soll man die Grenze ziehen? Bei manchen Posts wird mir echt schwindelig, zumal ich manche echt mehrfach lesen muss, um noch zu verstehen, was die andere Person will.

Also, sind wir jetzt alle wieder lieb und bemühen uns um die deutsche Rechtschreibung. :D
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Off-Topic
Eifelbiene, sei gedrückt für diesen wundervollen Beitrag! :D
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
Hallöchen,

bei uns war das nie Thema. Kein Trab und Galopp auf Asphalt und gut. Kenne auch niemanden bei uns, der dies tun würde.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich denke, das wäre geklärt - setz' mich einfach auf deine Ignorier-Leiste und fertig. ;)

Aber wie schön, dass ihr Anstoß an euren eigenen Fehlern nehmt - daraus lernt am bekanntlich am besten, nicht wahr?


Dana, so war's bei uns auch - niemand käme auf die Idee, auf Asphalt zu traben.
Vor allem, da es bei uns die ersten fünf Minuten sind, die wir darüber reiten müssen, wenn wir in den Wald wollen - die Pferde sind da ja noch gar nicht wirklich warm und da käme ein Lösungsgalopp beispielsweise gar nicht in Frage.
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Also ich geh auf Asphalt auch nur Schritt! Und sobald ich da einen Weg am Rand aus Sand oder Gras entdecke, gehts da rauf.

Habe mal einen Bericht über Rennpferde gesehen, die wurden über Asphalt gejagt (Trab und Galopp) mit der Begründung, dass das die Muskulatur stärkt. Jeden Tag immer 20 Min. ... Aber an die Gelenke denkt keiner!
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Geht bei uns auch so.

Kein Trab & Galopp auf Asphalt.

(Ganz nebenbei würde das den Hufen auch nicht gerade gut tun.)

Ich sag mal so, kurze Strecken mal ein paar Schritte traben ist okay. Zum Beispiel auf einer viel befahrenen Straße. ( wobei ich da trotzdem immer Schritt gehe :roll:)

LG
 
GiRu <3

GiRu <3

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
0
also ich habe leider, wenn ich zu unserer galoppstrecke will, sehr viel asphalt vor der nase.. Und anderes gestein (diese doofen bauarbeiter..haben uns den schönen sandweg kaputtgemacht!!!..). Ich laufe eig. nur schritt darauf, es kommt aber auch vor, dass ich einige meter trabe, aber echt nur wenig (damit mein dicker nicht einpennt^^).
Galoppieren oder längere strecken im Trab auf Asphalt sind bei uns Tabu.
Lg
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Also bei uns steht das auch gar nicht zur Diskusion - sowas wird einfach nicht gemacht.

Bei den "normalen" Runden müssen wir nicht über die Straße aber es gibt welche die Sind weiter weg da müssen wir darüber. Aber selbst da wo die Autos 5 Minuten lang hinter uns hertuckern müssen (Weg zu schmal, ist sehr witzig wenn von beiden Seiten Autos kommen :D) wird nicht getrabt! ist halt auf dem Land, da müssen sich die Autofahrer schonmal gedulden ;)
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
:D Das tu ich auch Fussel, aber ich meinte jetzt eher eine Straße überqueren ;).
 
Fussel

Fussel

Registriert seit
22.11.2008
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Ja ok, das muss ich nie, Doch einmal bei nem Lehrgang, ist aber lange her. Da sind wir glaube ich kurz getrabt aber auch nur weil wir die Straße eh schon "absperren" mussten und eine große Gruppe waren :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Traben/Galoppieren auf Asphalt

Traben/Galoppieren auf Asphalt - Ähnliche Themen

  • Verschiedene Arten: Trab

    Verschiedene Arten: Trab: Heute beim Longieren meines Wallachs, ging er vom Galopp in einen anderen Trab als gewöhnlich. Ich meine die Schritte waren kürzer und der ganze...
  • Tölt statt Trab

    Tölt statt Trab: Hallo :) Ich habe seit Oktober eine Reitbeteiligung auf eine Isländerstute namens Randalín , 10 Jahre. Sie ist immer äußerst spritzig beim Reiten...
  • Mein Pferd im Trab immer los, weis nicht weiter, bitte helft mir.

    Mein Pferd im Trab immer los, weis nicht weiter, bitte helft mir.: Hallo, also ich habe sagen wir mal ein Problem mit meiner RB, sie rennt beim Traben immer los, früher hat mich das nie gestört, weil sie damals...
  • Töltähnlicher Trab ?

    Töltähnlicher Trab ?: Hallo, Eine Freundin von mir hat einen isländer, sie hat mir erzählt das man anderen Pferden eine "töltähnliche" gangart beibringen kann. Jetzt...
  • Traber..

    Traber..: Huhu, Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. :angel: Und zwar: Ich reite eine 13 Jährige Traberstute. Vor langer Zeit ist sie auch ein...
  • Ähnliche Themen
  • Verschiedene Arten: Trab

    Verschiedene Arten: Trab: Heute beim Longieren meines Wallachs, ging er vom Galopp in einen anderen Trab als gewöhnlich. Ich meine die Schritte waren kürzer und der ganze...
  • Tölt statt Trab

    Tölt statt Trab: Hallo :) Ich habe seit Oktober eine Reitbeteiligung auf eine Isländerstute namens Randalín , 10 Jahre. Sie ist immer äußerst spritzig beim Reiten...
  • Mein Pferd im Trab immer los, weis nicht weiter, bitte helft mir.

    Mein Pferd im Trab immer los, weis nicht weiter, bitte helft mir.: Hallo, also ich habe sagen wir mal ein Problem mit meiner RB, sie rennt beim Traben immer los, früher hat mich das nie gestört, weil sie damals...
  • Töltähnlicher Trab ?

    Töltähnlicher Trab ?: Hallo, Eine Freundin von mir hat einen isländer, sie hat mir erzählt das man anderen Pferden eine "töltähnliche" gangart beibringen kann. Jetzt...
  • Traber..

    Traber..: Huhu, Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. :angel: Und zwar: Ich reite eine 13 Jährige Traberstute. Vor langer Zeit ist sie auch ein...