meerschweinchen und ratten in einem zimmer?

Diskutiere meerschweinchen und ratten in einem zimmer? im Meerschweinchen Haltung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; hey ihrs, ich habe seit ein paar jahren meeris in einem großen freigehege am boden firstim zimmer. sie haben kein gitter oder sowas oben drüber...
winniefred

winniefred

Dabei seit
06.01.2008
Beiträge
283
Reaktionen
0
hey ihrs, ich habe seit ein paar jahren meeris in einem großen freigehege am boden
im zimmer. sie haben kein gitter oder sowas oben drüber sondern freie sicht^^
ich würd mir gern ratten anschaffen, ich müsste sie in mein zimmer stellen, nur ich hab angst das das nich gut geht..wegen beissen und so wenn die ratzen freien auslauf haben..
was meint ihr?
 
15.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick auf den Ratgeber von Christine geworfen? Sie hat vieles über Ernährung, aber auch Verhaltung, Haltung und Beschäftigung geschrieben und leitet dies von in freier Wildbahn lebenden Meerschweinen ab und zieht dadurch Rückschlüsse auf die Heimtierhaltung.
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Dabei seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Du musst schon schauen, dass sich die Tiere nicht erreichen können. Ratten können erwachsenen Meerschweinchen schlimme Verletzungen zufügen und kleine Meerschweinchen können sie sogar töten.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Dabei seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
Also wenn die Ratten in den Käfig gelangen können,würde ich persönlich nicht das Risiko eingehen.
Wildkätzchen hat ja schon gesagt weshalb.

Vielleicht kannst du ja während dem Rattenauslauf ein Gitter über das Gehege der Schweinis machen ?

Ich würde dann aber während dem ganzen Freilauf dabei bleiben :) Sicher ist sicher
 
Mama Meerschwein

Mama Meerschwein

Dabei seit
15.02.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Bleib dabei, wenn die Ratten Freilauf haben und beaufsichtige die Truppe. Meistens geht es gut. Bei ist es auch verhältnismäßig friedlich, allerdings haben Ratten und Schweinchen kaum Kontakt. Eines meiner Meerschweinchen (Annika) hat schon mal eine Ratte gebissen. Meine Ratten hingegen sind sehr friedlich. Sind sie ausnahmsweise mal selbst draußen, wenn die Schweinchen im Flur Freilauf haben (die Ratten haben Dauerauslauf im Flur, sind aber in der letzten Zeit sehr faul geworden- sind ja auch nicht mehr ganz jung), gehen sie den Meerschweinchen aus dem Weg.
 
Chipi

Chipi

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Auch aus Rattensicht ist das vermutlich eher keine gute Idee; Ratten und Meerschweinchen kommunizieren anders und finden die Gesellschaft bzw. allein schon die Geräusche der jeweils anderen Art aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gerade toll, auch wenn sie sich nie persönlich begegnen.

Zur Verletzungsgefahr: normale Farbratten werden Meeris eher nichts körperlich tun ;) da sind Meeris einfach zu groß, üblicherweise werden Ratten ihnen bei persönlicher Begegnung lieber aus dem Weg gehen. Und selbst Meerschweinchenbabies sind kein wirklicher Snack für Farbratten, die vernünftig gehalten werden.
Anders sähe es bei (womöglich ausgehungerten) Wildratten aus, aber die wird sich hoffentlich niemand ins Haus holen, denn als Haustiere eignen die sich absolut nicht.

Das ändert aber nichts daran, daß die beiden Arten nicht zum Zusammenleben prädestiniert sind, und auch im Auslauf würde ich sie sich nicht begegnen lassen. Wenn Meerschweinchen beim Auslauf neugierig sind und von außen am Rattenkäfig schnüffeln, kann es schon passieren, daß sie übel in Nase oder Pfötchen gebissen werden, denn die Ratten würden sie als Eindringlinge in ihr Revier betrachten.
 
Mama Meerschwein

Mama Meerschwein

Dabei seit
15.02.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Auch aus Rattensicht ist das vermutlich eher keine gute Idee; Ratten und Meerschweinchen kommunizieren anders und finden die Gesellschaft bzw. allein schon die Geräusche der jeweils anderen Art aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gerade toll, auch wenn sie sich nie persönlich begegnen.
Zu den Geräuschen: Das stimmt wohl, hatte ich vergessen zu erwähnen. Auch wenn viele anderer Meinung sind, denke ich schon, dass die Geräusche, welche die Schweinchen von sich geben, für Rattenohren nicht allzu angenehm sind. Zumal wenn die Ratten schlafen wollen (vormittags).

Zur Verletzungsgefahr: normale Farbratten werden Meeris eher nichts körperlich tun ;) da sind Meeris einfach zu groß, üblicherweise werden Ratten ihnen bei persönlicher Begegnung lieber aus dem Weg gehen. Und selbst Meerschweinchenbabies sind kein wirklicher Snack für Farbratten, die vernünftig gehalten werden.
So ist es. Allen Vorurteilen zum Trotz: Ratten sind friedfertige Tiere, die bei Gefahr die Flucht ergreifen. Mein Fridolin, ohne Zweifel die liebste Ratte der Welt, wurde damals von Annika gezwickt, weil er mit ihr kuscheln wollte! Er schmiegte sich unter ihr Kinn, so wie Ratten es mögen. MS mögen das aber nicht. Und da Annika ohnehin ein sehr wehrhaftes Schwein ist, kniff sie ihn die Wange- freilich keine schwere Verletzung, aber ordentlich erschrocken war die Ratte. Eine Warnbiss sozusagen.

Anders sähe es bei (womöglich ausgehungerten) Wildratten aus, aber die wird sich hoffentlich niemand ins Haus holen, denn als Haustiere eignen die sich absolut nicht.
Auf so eine absurde Idee wird ja wohl niemand kommen (oder????) :roll:

Fazit: Ratten und Meerschweinchen kann man problemlos zusammenhalten, aber man sollte sie wohl doch besser in verschiedenen Zimmern unterbringen (weniger im Interesse der Meerschweinchenn als der Ratten) und beim Freilauf ein Auge auf das Team haben.

Lg,

Mama MS
 
Thema:

meerschweinchen und ratten in einem zimmer?