Meeri hat starken Milbenbefall

Diskutiere Meeri hat starken Milbenbefall im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, Am Freitag ist ein neues Meeri bei mir eingezogen, er zeigte bereits anfangs komische Symptome wie z.B. starkes und lautes Atmen. Ich habe...
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
1.315
Reaktionen
0
Hallo,
Am Freitag ist ein neues Meeri bei mir eingezogen, er zeigte bereits anfangs komische Symptome wie z.B. starkes und lautes Atmen. Ich habe anfangs alles auf den Stress des Tages geschoben, da er eine ca. 3-4 stündige Autofahrt hinter sich hatte. Was er noch hatte, war am Rücken eine Wunde, die frühere Besitzerin und ich dachten anfangs, es wäre eine Biss- oder Risswunde.

Bereits gestern hatte ich den Eindruck, dass er Schnupfen hatte und ich habe ihn weiter
beobachtet. Heute morgen dachte ich, dass es im etwas besser ging - aber leider nicht lange. Bereits ab Mittag merkte ich, dass er sich stark am Rücken kratzt - ständig auf die Seite und auf den Rücken fällt - ich hab ihn dann immer wieder aufgesetzt und ihn dann erstmal wieder ein paar Minuten in Ruhe gelassen. Als ich dann wieder zu ihm ins Zimmer kam war der ganze Rücken blutig gekratzt :(
Ich hab ihn dann gleich eingepackt und bin mit ihm in die Tierklinik gefahren. Dort wurde mir dann gesagt, dass er einen starken Milbenbefall hat. Er hat dort sofort Antibiotikum gespritzt bekommen und 0,2 mg Baytril. Jetzt bekommt er täglich weitere 0,2 mg Baytril. Aber was mache ich mit der derzeitigen offenen Wunde? verheilt diese wieder? Habe die TÄ´in auch auf den Schnupfen angesprochen - sie meinte das Antibiotikum hilft auch dagegen. Normalerweise müsste es ihm bald besser gehen.
Habe gerade auf www.diebrain.de gelesen, dass wir evtl. Bepanthen Augen- und Nasensalbe auf die Wunde geben dürfen. Seht ihr das als Sinnvoll an? Oder evtl. Fenistil? Er rennt immer noch hin und wieder wie wild durch den Käfig - scheinbar juckt es immer noch ... Aber es müsste doch bald besser werden oder? wir sind seit ca. 1 Stunde wieder von der Tierklinik zu Hause!

In einer Woche müssen wir nochmal in die Klinik da er dann noch eine weitere Spritze Antibiotikum bekommt.
 
15.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meeri hat starken Milbenbefall . Dort wird jeder fündig!
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Was hat der TA zu den offenen Wunden gesagt? Milben, Pilz? Wird es behandelt?
 
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
1.315
Reaktionen
0
Es sind Milben - das war die Diagnose des bzw. der TÄ´in.
Sie hat dem kleinen nun ein Antibiotikum gespritzt und er bekommt täglich 0,2 mg Baytril. Nächsten Montag müssen wir wieder hin, dann bekommt er eine weitere Spritze mit Antibiotikum.

Durch das Antibiotikum sollte auch die Wunde zuheilen. Das war die Aussage der TÄ´in. Ich habe aber vor lauter Aufregung vergessen sie zu fragen, ob ich evtl. noch zusätzlich salben oder sowas darauf geben darf.

Momentan gehts ihm "relativ" und den "Umständen entsprechend" gut. Was nicht heißt, dass er gesund ist. Aber er kratzt sich nicht mehr. Scheinbar spricht das Antibiotikum jetzt etwas an.

Übrigens: Er frisst relativ gut und viel. Ist das in Ordnung?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
wenn das Tier durch Milben schon offene Wunden hat, dann müssen auch die Milben behandelt werden. Es bringt nichts nur AB gegen eine Entzündung der Wunden zu geben.
 
Kadi

Kadi

Registriert seit
16.04.2008
Beiträge
1.458
Reaktionen
0
Hey, ich vermute dass meine Maus auch Milbenbefall hat, haben sie erstmal von der Gruppe getrennt in den letzten Tagen hatte sie sich ebenfalls am Rücken Fell rausgerupft. Ich dachte erst das sie vielleicht sich mal wieder mit Püschl gezickt hat, aber heute Morgen bekam ich dann den Schreck, so eine offene Wunde!!
Ich fahr heute noch zum TA mit ihr, könnte es ebenfalls Milbenbefall sein?
 
anja1985

anja1985

Registriert seit
17.11.2008
Beiträge
181
Reaktionen
0
Ich weiß zwar nicht, ob es Milbenbefall sein kann. Aber wieso hast du sie getrennt? Ich hätte sie nur getrennt, wenn du vermutet hättest, dass sie sich gestritten haben. Wenn es Milben sind, muss man doch eh die ganze Gruppe dagegen behandeln. So war das zumindest bei meinen Rennmäusen.
Und Snoopy hat dein Schweinchen nichts gegen die Milben direkt bekommen? Wie sollen sie denn dann weggehen?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Nein, bei Milben muss immer nur das betroffene Tier behandelt werden, da Milben sowieso immer auf den Schweinchen sitzen.
Hm, könnten Milben sein, ist aber schon krass, wenn das gestern noch nicht war.
 
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
1.315
Reaktionen
0
Nein, wie gesagt - die TÄ´in hat ihm nur etwas gespritzt. Was weiß ich nicht genau. Ich dachte eigentlich, es wäre das Antibiotikum gewesen, aber ich habe gerade gelesen, dass das Baytril, dass er jetzt noch ein paar Tage lang bekommt, das Antibiotikum ist. Gegen die Wunde direkt hat er nichts bekommen :(

Ich muss am Samstag normalerweise nochmal mit ihm zum TA, weil er dann noch eine weitere Spritze bekommt, damit die restlichen Milben weg gehen. So hat es mir die TÄ´in erklärt.

Habe mir jetzt gerade die Rechnung mal zur Hand genommen - also da steht drauf:
0,10 ml Ivomec R Injekt.
Werde gleich mal googlen und schaun, wogegen das ist. Ansonsten steht eben nur das Baytril mit drauf.

Ich selbst war heute tagsüber nicht zu Hause - meine Eltern haben auf den Kleinen ein Auge geworfen. Er macht aber wieder ein "relativ" normalen Eindruck. Ich habe zumindest den Eindruck, dass es ihm etwas besser geht. Die orale Verabreichung des Baytrils klappte ganz gut :) ohne großes Quiecken.

Habe gerade das hier bei Wikipedia zu dem Medikament gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Ivermectin
es scheint also, als wären die Milben schon behandelt worden ...
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Jep, Ivomec ist gegen Milben, super, ist doch gleich alles gemacht worden :)
 
Kadi

Kadi

Registriert seit
16.04.2008
Beiträge
1.458
Reaktionen
0
Huhu, ja ich hab die getrennt, weil ich nicht wollte das die anderen eventuell auch noch an die Wunde gehen, ich weiß ja nicht ob die das tuen würden, aber sicher ist sicher.

So ich war also beim TA und ich habe für alle Schweins Advocate bekommen und speziell für Susi Antibiotikum für die Wunde, das ist in einer Spritze und muss ihr davon morgens und abends 1,4ml geben. Das Advocate sind Tropfen die eigentlich große Katzen in Nacken bekommen, aber kann auch bei Meerschweinen angewendet werden. Alle 6 haben jetzt ein so ein Tropfen in Nacken bekommen und ich sollte das ganze Streu rausnehmen, weil laut TA auch darin Milben und deren Eier sitzen könnten, das wiederspricht zwar Wildkätzchens Aussage, aber ich hab die jetzt auf Zeitungspapier und werd das dann täglich auswechseln, bis die Milben weg sind. Das ungebrauchte Streu muss ich wegschmeißen... =( Gut das wir den neuen Sack noch nicht aufgemacht hatten, das wär uns ziehmlich teuer gekommen.

Ich habe auch gefragt ob ich was auf die Wunde tun soll, doch die TA meinte, wenn das Antibiotikum erstmal wirkt, heilt die Wunde von selbst =)

Greetz
 
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
1.315
Reaktionen
0
puhh, dann bin ich ja erleichtert - war heute morgen auch gleich wieder bei ihm im Zimmer. Er macht weiterhin einen relativ guten Eindruck. Manchmal atmet er noch ein wenig laut - wie so ein leichtes röcheln, bzw. wie bei uns Menschen, wenn wir durch die Nase atmen und sie ist verstopft -- aber die TÄ´in meinte, dass auch wenn er Schnupfen hat, dann hilft das Antibiotikum auch dagegen.
Die Wunde ist jetzt auch wieder zugewachsen - also verkrustet - weg ist sie noch lange nicht ... Hoffe aber dass wir das bald hinbekommen, damit er mit meinem kleinen Schweini vergesellschaftet werden kann!
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
@ Kadi: Des Streu Muss man Nicht Wechschmeissen!
Pack es im Froster für 24 Stunden und Gut ist! Dann sind Milben und Eier Tot!

@Snoopy984: Supder das es deinem Quicker besser geht! Drücke euch die daumen das es ihm schnell wieder gut geht und due VG supi klappt!
 
Kadi

Kadi

Registriert seit
16.04.2008
Beiträge
1.458
Reaktionen
0
Super Idee Esca werde ich machen! Danke *__*
Sitzen die eigentlich auch im Heu? Oo
 
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
1.315
Reaktionen
0
Ist es eigentlich normal, dass der kleine mehrmals täglich sein kleines Papphäuschen durch die Gegend wirft oder hängt das mit den Milben (Juckreiz) zusammen. Meine anderen Meeris hatten das noch nie - da hat noch keiner von denen die Häuser durch die Gegend geschleudert - allerdings hatten die bislang immer kleine Holzhäuschen. Da mein letztes aber meinem Kaninchen zum Opfer gefallen ist - musste ich ihm als sog. Notunterkunft eins aus einem Pappkarton geben.

Habe ihn vorher, als ich ihm das Baytril gegeben habe, mal kurz "durchgesehen". Also die Wunde vom Sonntag ist etwas kleiner geworden - und ist langsam am heilen. Ich hoffe, der kleine kratzt da nicht wieder hin. Werde evtl. schon am Samstag wegen der nächsten Spritze zum TA gehen - sicher ist sicher!
 
Kadi

Kadi

Registriert seit
16.04.2008
Beiträge
1.458
Reaktionen
0
Susi die sitzt ja momentan im Quarantänekäfig hat auch ein Papphäuschen das schubst sie auch nach Belieben mal in diese und mal in die andere Ecke.^^
Was soll daran unnormal sein :p
Vielleicht ist es auch Langeweile?^^
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Wie schon geschrieben, ist zwar alles gut und schön, wenn man hier "milbenfrei" werden will, aber das bringt nichts, Milben sind immer da, im Heu im Streu usw.
Wenn die Tiere gesund sind, haben sie damit auch keine Probleme. Ich behandel auch immer nur die betroffenen Tiere, die die nicht sichtbar von Milben betroffen sind behandel ich nicht, dass ist unnötig Chemie aufs Schwein und in meinen Augen nur Geldmacherei
 
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
1.315
Reaktionen
0
Hallo,
also dem kleinen Simba gehts täglich merklich besser. Bis Freitag habe ich noch mit Antibiotikum behandelt. Waren am Freitag auch gleich wieder beim TA. Er hat da die zweite Spritze mit dem Ivomec bekommen. Die Wunde verheilt recht schön ...

Was mir ein wenig Kopfzerbrechen bereitet - beide Tierärzte meinten, ich solle den kleinen Mitte der kommenden Woche baden, damit die ganzen Krusten und Schuppen, die noch im Fell hängen, rausgehen. Was haltet ihr davon? Sollte ihn mit einem Welpenshampoo baden. Bin da ehrlich gesagt nicht so begeistert davon. Habe auch auf Diebrain gelesen, dass das nicht sooo gut sein soll.

Und noch eine weitere Frage: Wann kann ich Simba und Schweini miteinander vergesellschaften? Muss ich noch warten, bis die Milben, bzw. die Wunden davon gänzlich bei Simba verschwunden sind?
 
P

Phos4flaire

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
wegen schuppen von milebn muss man kein schwein baden. wenn allerdings der verdacht besteht, das das schwein auch pilz hat, was durch das geschwächte immunsystem ja sein kann, dann wäre einmal baden mit passendem pilzschampoo angebracht.

auf eine wunde kann man übrigens immer surolan machen, ist ein mittel gegen pilz, aber durch das kortison darin verheilen wunden damit schneller. wird im übrigen auch von manchen tierärztin mit verschrieben, falls zusätzlicher pilz mit bei ist, was nicht selten ist.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Auch bei Pilz muss man nicht baden.
Ich würde mit der Vergesellschaftung solange warten, bis er sich wenigstens soweit erholt hat, gut wieder zunimmt und gut frisst. Durch den Streß der Vergesellschaftung können auch wieder Milben ausbrechen, also muss man deswegen nicht unbedingt warten.
 
P

Phos4flaire

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
17
Reaktionen
0
nein man MUSS sowieso nicht baden. in manchen fällen ist es aber sinnvoll. z.b wenn das schwein einen ganzkörperpilz hat. die orale gabe von ivomerol zeigt immer mehr rückfälle nach den 30 tagen behandlung, daher entscheiden immer mehr tierärzte, dass man zusätzlich 1x das schwein badet. aber ist natürlich kein muss. generell ist es natürlich besser wenn man nicht baden muss.
 
Thema:

Meeri hat starken Milbenbefall

Meeri hat starken Milbenbefall - Ähnliche Themen

  • Wie lange muss ein Meerie warten?

    Wie lange muss ein Meerie warten?: Hallo ihr da draußen ^_^ Wir haben so n kleines Problem...Und zwar hätten wir da mein Weibchen das wahrscheinlich trächtig ist...Sie hat am...
  • Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes

    Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes: Hallo zusammen, ich bin irgendwie nicht so recht fündig geworden, habe deshalb ein neues Thema erstellt, ist hoffentlich ok. Zu meinem/unseren...
  • Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten

    Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten: Hallo liebe Community, unsere Taimi (5 Monate) ist hinten auf beiden Seiten etwas angeschwollen. Dabei ist die Rechte etwas dicker als die...
  • Brauchen Meeri-Weibchen unbedingt einen Bock?

    Brauchen Meeri-Weibchen unbedingt einen Bock?: Hallo, wir haben uns vor paar Wochen zwei Meerschweinchen (beide weiblich, 4 Monate alt) zugelegt. Wollten daraufhin eigentlich einen Bock dazu...
  • tage bei meeris

    tage bei meeris: hi Meeri freunde ich habe zwei Meerschweinchen die beiden heißen Luna und Poldi und sind soweit kern gesund. aber da habe ich mal eine frage was...
  • Ähnliche Themen
  • Wie lange muss ein Meerie warten?

    Wie lange muss ein Meerie warten?: Hallo ihr da draußen ^_^ Wir haben so n kleines Problem...Und zwar hätten wir da mein Weibchen das wahrscheinlich trächtig ist...Sie hat am...
  • Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes

    Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes: Hallo zusammen, ich bin irgendwie nicht so recht fündig geworden, habe deshalb ein neues Thema erstellt, ist hoffentlich ok. Zu meinem/unseren...
  • Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten

    Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten: Hallo liebe Community, unsere Taimi (5 Monate) ist hinten auf beiden Seiten etwas angeschwollen. Dabei ist die Rechte etwas dicker als die...
  • Brauchen Meeri-Weibchen unbedingt einen Bock?

    Brauchen Meeri-Weibchen unbedingt einen Bock?: Hallo, wir haben uns vor paar Wochen zwei Meerschweinchen (beide weiblich, 4 Monate alt) zugelegt. Wollten daraufhin eigentlich einen Bock dazu...
  • tage bei meeris

    tage bei meeris: hi Meeri freunde ich habe zwei Meerschweinchen die beiden heißen Luna und Poldi und sind soweit kern gesund. aber da habe ich mal eine frage was...