Talgdrüsen verstopft >was tun??

Diskutiere Talgdrüsen verstopft >was tun?? im Pferde Gesundheit Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo Forenbenutzer, ich habe eine Traberstute und die hat oft firstverstopfte Talgdrüsen am Rücken. Manche sagen man soll Öl geben:D, manche...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
Hallo Forenbenutzer,
ich habe eine Traberstute und die hat oft
verstopfte Talgdrüsen am Rücken.
Manche sagen man soll Öl geben:D, manche sagen bloß kein Öl:eusa_doh:
ich wüsste gerne wie man diese nervigen Talgdrüsen am besten los wird....
danke schonmal:D
 
16.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Talgdrüsen verstopft >was tun?? . Dort wird jeder fündig!
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
Hey

was sagt der Tierarzt dazu?
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
tierarzt hat anfangs gemeint dass man die wegschneiden lassen kann aber er meinte bei userer würde er das nicht tun weil die nicht so schlimm sind bei ihr und er meinte die gehen selber wieder weg.
sie sind dann ja auch mal weg aber z.B. zurzeit sind es wieder mehr als sonst, obwohl ich zurzeit selten sattle...
 
Jogy

Jogy

Registriert seit
27.08.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
meiner hatte das als wir ihn gekauft haben... einfache teerzugsalbe macht auch dass sie aufgehn... Er hatte das von schlechten satteldecken bzw hitzestau.. d.h. diese nett aussehenden kunstfaser decken und drauf nen gelpad...

ich hab nur equitex schabracken oder eben christ lammfell und er hatte nie mehr ein problem -> ursachen bekämpfen nicht symptome
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
wo bekomme ich denn zugsalbe her???:D
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
okay danke:D

ich bin natürlich auch dafür, immer die ursachen zu bekämfen, nicht die symtome;)
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Hallo, ich dachte ich frische Dank neuer Erkenntnisse mal schnell diesen Thread etwas auf.

Mein Pferd hat auch verstopfte Talgdrüsen, allerdings im Sattelgurtbereich. Ich hatte bereits eine Tierärztin da. Sie meinte auch man könnte die Teile aufschneiden, was allerdings nicht ratsam wäre. Stattdessen empfahl sie mir diese Salbe hier: http://apotheke.sanicare.de/de/a-Haut+und+Haare.Juckreiz+und+Ekzeme,,642742/Ilon+Abszess+Salbe

Ich feiere Erfolge erster Güte. Von anfänglichen 5-6 großen verstopften Talgdrüsen, sind nur noch 2 geschrumpfte übrig.

Wichtig ist, dass man den Bereich, wo sich diese "Pickel" befinden, reinigend wäscht, besser gesagt desinfiziert. Dazu eignet sich am besten grüne Seife. So verhindert man die Bildung neuer verstopfter Talgdrüsen und fördert die Abheilung der alten.
Nach der Desinfektion ordentlich diese Salbe auf die "Pickel" kleistern.

Wer gerne puhlt, kann sich auch bevor er die Salbe anwendet, eine Flasche Öl zur Hand nehmen und damit die Stelle und seine Hände eincremen und die Pickel aufknubbeln (kleinere lassen sich eher aufpuhlen, bei größeren sollte man noch warten bis sie schrumpfen).
Das ist aber nicht unbedingt angenehm fürs Pferd, deswegen lasse ich das auch. Mit dem eincremen allein klappt es super.

Außerdem ist wichtig, um diese Teile auf Dauer zu vermeiden, das man öfter die Satteldecke und den Sattelgurt wechselt. Generell sollte man durch das Reiten verschwitzte Stellen auf jeden Fall noch einmal reinigen, bevor man das Pferd wieder zurück in seine Behausung stellt.
 
N

nashira

Registriert seit
17.06.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
Also meine Stute hat auch ab und zu verstopfte Talgdrüsen. Ich habe das mit dem Propolis-Gel von Leovet sehr gut in den Griff bekommen. Nach ein paar Mal drauf schmieren, war alles wieder ok. Zusätzlich wechsle ich regelmäßig die Satteldecke (im Sommer, wenn sie viel schwitzt, nach jedem Reiten).
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
hallo nochmal...
ich hab den thread jetzt nochmal rausgekramt nachdem ich das problem immer noch habe...
meine stute hat die talgdrüsen immer noch am rücken in der sattellage.
ich habe vor ein paar monaten ein paar mit teerzugsalbe behandelt. diese sind dann auch aufgegangen und ich ab die haut weggezupft (keine ahnung ob das gut war)
und dann sind wieder haare nachgewachsen..allerdings weiße (bei nem du. braunen pferd :/ )
nun ja, deswegen bin ich am überlegen ob ich die restlichen talgdrüsen mit der zugsalbe behandeln soll, ich will ja nicht dass sie da lauter weiße haare bekommt :/
als Sattelunterlage hab ich zurzeit eine echt lammfellunterlage von christ...
des blöde ist, das diese genau an des talgdrüsen das fell ein wenig kaputt macht..also sie scheuert nicht wirklich aber das fell sieht bach dem reiten so porös aus.(ist nach 1 tag wieder normal)
weiß von euch noch jemand was gutes gegen diese blöden talgdrüsen??
vielen dank:)
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
654
Reaktionen
0
weiß keiner was??
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Talgdrüsen verstopft >was tun??

Talgdrüsen verstopft >was tun?? - Ähnliche Themen

  • Verstopfte Talgdrüsen beim Pferd

    Verstopfte Talgdrüsen beim Pferd: Mein Pferd hat ein paar verstopfte Talgdrüsen auf dem Rücken. Der Tierarzt meint, dass ich die erstmal ignorieren kann so lange sie nicht größer...
  • Ähnliche Themen
  • Verstopfte Talgdrüsen beim Pferd

    Verstopfte Talgdrüsen beim Pferd: Mein Pferd hat ein paar verstopfte Talgdrüsen auf dem Rücken. Der Tierarzt meint, dass ich die erstmal ignorieren kann so lange sie nicht größer...