Die leute werden klüger

Diskutiere Die leute werden klüger im Kaninchenvilla Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, ich denke mal das einige von Euch bestimmt auch schon den großen Artikel in einer Tierzeitschrift gelesen haben (darf ich den Namen...
Bomel

Bomel

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Hallo,

ich denke mal das einige von Euch bestimmt auch schon den großen Artikel in einer Tierzeitschrift gelesen haben (darf ich den Namen nennen?) Es geht da um artgerechte Kaninchenhaltung. Von Platzangebot über Futter bis zum Impfen. Es hätte zwar alles noch ein bisschen ausführlicher sein können, aber es steht das wesentliche drin.

Ich bin echt erfreut darüber das man so langsam doch den Umschwung merkt. Das sich so langsam die Medien an der Aufklärung über die artgerechte Haltung von Tieren beteiligen, gerade weil
ja viele Zeitschriften zb. Zuwendungen von bestimmten Futtermittelherstellern bekommen (die natürlich nicht gerne hören das das so angepriesene Futter ungesund ist.)

Ich freue mich darüber das man so langsam immer bessere Infos zur artgerechten Tierhaltung bekommt.

Genauso ist mir ein Wandel bei den Kaninchenkäfigen und beim Futter aufgefallen. Natürlich wissen wir hier alle das so ein Käfig so groß er auch ist noch zu klein ist und das Trockenfutter und ähnliche produkte nicht Gesund sind. aber dieses Wissen muss sich langsamm erst durchsetzen und ich denke auch wenn es langsamm geht den jede besserung für ein Kaninchen ist gut.
Ich erinnere mich zB. daran das ich als Kind für mein Ninchen noch einen 80 cm Käfig hatte (mein Hase durfte aber Tag und Nacht laufen). Das war damals die Handelsübliche größe. Mittlerweile gibt es diese Käfige gar nicht mehr. Zuerst kamm dann der 100cm Käfig, die man jetzt noch selten bekommt. Zur Zeit sind die 120 cm Käfige aktuell mit der tendenz zu den 140cm. Meine beobachtung wird von dem Zoofachhandel in dem ich immer Einkaufe bestätigt.
Es wird jetzt auch immer öfter nach Getreidefreiem Futter gefragt. Leider reagieren die Hersteller noch zu langsamm auf die neuen Kundenwünsche und die Ausnahmen sind im Vergleich noch teuer.

Es tut sich also etwas auf dem Markt. Es gibt Hoffnung das in ein paar jahren nicht mehr das Optimal gehaltene Kaninchen selten ist sondern das eher schlecht gehaltene Tier zur minderheit gehört. Aber dafür muss man noch viel Aufklärungsarbeit leisten.

Anke
 
17.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Die leute werden klüger . Dort wird jeder fündig!
M

möre93

Registriert seit
09.02.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
das find ich auch gut, dass sich so langsam der wandel zeigt.
und vor allem, was du im letzten abschnitt gesagt hast, hoffe ich genauso... ;)
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Würde den Artikel auch gerne lesen! Darfst du mir denn in einer PN sagen,
wie die Zeitschrift heißt? Ich bin echt erfreut darüber, sowas zu lesen.
Und die kleinen Schritte sind meistens die größten! Also jeder Schritt ist ein Schritt zu mehr glücklichen, gesunden Kaninchen! :)
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Den Artikel habe ich auch gelesen. Ist immerhin schon mal ein guter Anfang! Hoffentlich tut sich da noch viel mehr.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Sag mir doch bitte einer, aus welcher Zeitschrift der Artikel kommt? ^^

Ich will ihn auch lesen! ;)
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ich denke das hat auch viel mit dem Internet zu tun. Ich bin mir sicher, hätte ich nur mein Kaninchenbuch als Informationsquelle gehabt, hätte ich kein zweites Kaninchen und wär der TroFu-Industrie sein bester Kunde.

Auch die Tierärzte haben sich verändert. Von 1996-2000 hatte ich ein Meerschwein, damals hat mir niemand gesagt, wie nötig ein zweites Meerschwein sei, wie wichtig Äste zum Knabbern sind, wie schädlich das Trofu ist, wie unangenehm eine Trinkflasche für die Kleinen ist. Mein Kleiner hatte immer Zahnprobleme, heute weiß ich warum. Schade, dass mich damals keiner so gut informierte wie das heute ist, ich hoffe mein Charly verzeiht mir das.

Als ich nun 2008 mein Knopf geholt habe, und einfach zur Kontrolle zum TA bin, wurde ich gleich darauf aufmerksam gemacht, dass er einen Partner braucht, viel Auslauf und kein Trofu. Ich kann mich noch genau erinnern, bei meinem Meerschwein wurde zu viel hartem Brot für die Zähne geraten, jetzt nicht mehr.

Auch in den Zooläden hängen teilweise Schilder, zwar ganz klein, dass Kaninchen Gruppentiere sind. Wirklich gut beraten wird man dort trotzdem nicht, die versuchen halt auch ihr Geld zu machen, und so lange wie die Nachfrage nach buntem Vitakraft-Futter besteht, wird es das auch geben.

Wichtig ist, das man als Halter der Tiere einfach umdenkt, und sich die Tipps, wie zum Beispiel hier im Forum, auch zu Herzen nimmt. Ich glaub ich bin selbst das beste Beispiel dafür, schnell habe ich meine Haltungsfehler beseitigt, dank der guten Aufklärung, und trotz das Anfangs über meinen Eifer schnell alles richtig machen zu wollen der Kopf geschüttelt wurde.

Schade finde ich Leute, die sich trotz guter Informationsquellen einfach wehren, die Tipps anzunehmen, und sich trotz Überzeugungsversuche nicht für ein besseres Leben der Tiere entscheiden. Diese Menschen haben kein Gewissen und auch kein Haustier verdient. Und kein Haustier hat diese Menschen verdient.
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Dem kann ich mir nur anschließen. Es tut sich wirklich was.
Neulich war ich in einem Zooladen und dort sind mir auch Schilder ins Auge gesprungen. Unter jedem Käfig stand die Tierart und "Einzel-" oder "Gruppenhaltung" Außerdem Angaben zur Käfiggröße, zwar keine riesen Käfige,aber bei Zwerghamstern z.b. 80*40.

Auch in einem der verbreitesten Zooläden (Ihr wisst schon, der "Futter"napf ;-) ) liegen jetzt überall Broschüren zu den verschiedenen Tierarten und ihren Bedürfnissen.
Und auch getreidefreies Trofu hab ich in letzter Zeit bereits von verschiedenen Marken finden können.
Perfekt ist es leider noch lange nicht, aber es ist ein Aufwärtstrend :)
 
snoopy984

snoopy984

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
1.315
Reaktionen
0
In unserem Rechtsstaat gibt es tausende von Gesetze, aber nicht wirklich eines, dass vorschreibt, ein Tier artgerecht zu halten - schade!!
Allerdings muss ich auch anfügen, dass es eigentlich zu einem gesunden Menschenverstand gehört, dass man nicht lange zögert und seinem Kaninchen, Meerschwein oder so einen Partner holt. Ich möchte auch nicht alleine in einem Kämmerchen hocken und mein Leben "absitzen" Wieso also sollte ich dies meine Tier antun?

Mir fällt zwar auch auf, dass die Käfige im Geschäft immer größer werden - aber eher in der Länge - dagegen finde ich dass sie nun immer schmäler werden. Einbildung? Gut, das mit dem Auslauf ist eine andere Sache. Ich z.B. gehöre auch immer noch zu den Leuten, bei denen die Kaninchen NACHTS im Stall eingesperrt sind und erst wieder früh morgends, bevor ich zur Arbeit fahre raus dürfen. und abends müssen sie dann wieder in den Stall. Er hat auch keine 6m², was für 3 Kaninchen wichtig wäre - aber eine andere Lösung kann ich den kleinen nicht bieten und ich bin der Meinung, solange sie tagsüber rumsausen und rumtoben können, ist dies in Ordnung.
Sie nachts auch draußen im Garten bzw. im Gehege laufen zu lassen, wäre wegen Fuchs, Marder & Co. zu gefährlich!

Ich muss zugeben - ich habe bei meinen ersten Kaninchen auch Fehler gemacht - aber aus diesen Fehlern lernt man.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Für mich gehörte es leider nicht zum gesunden Menschenverstand, gleich zwei Tiere mitzunehmen. Sicher, ich habe mich viel zu wenig vorher informiert, aber es gibt auch genug schlechte Beispiele in meiner Umgebung.
Wenn es zum gesunden Menschenverstand gehören würde, gebe es nicht so viele einsame Kaninchen. Oft ist es einfach Unwissenheit, nicht mal geringe Tierliebe.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
meine Tierhandlung ist nur in sachen Nagerkäfige besser geworden. Die haben auch nur noch Kaninchenkäfige mit den Maßen 120cm und am meisten 140cm, hab dort nur ein einzigen 100cm Käfig enddeckt. Vogelkäfige sind dafür um so schlimmer geworden!Bei uns haben sie auch so schilder, wo drauf steht woher das Tier ürsprunglich kommt, was es zu fressen braucht und welche Käfig größe, leider aber noch zu klein... Die Beratung ist immer noch mieserabel, hab letzdens gesehen, wie die Verkäuferin eine Ratte am Schwanz packte um sie in die Box zu setzen. (Kopfschüttel)
Zum anderen Verkaufen sie dort auch Papageie, Katzen, Minischweine, Polarfüchse, Faultiere und andere Exoten, was ich schon wiederum Tierquellerrei finde. Ich glaub die jenigen die schon in Duisburg waren, wissen von welcher Tierhandlung ich schreibe....
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Du meinst wahrscheinlich das größte Zoofachgeschäft der Welt? ;)
Ich war noch nie in meinem Leben Duisburg :p ...

Aber bei uns in einem Laden ist mir das heute auch aufgefallen - Bei den Nagerkäfigen gings ab 120cm länge aufwärts, sogar Doppel- und Dreistock Käfige, doppelstöckige Eckkäfig, so ein riesen 1x 1,5 Meter Käfig, den dann auch noch in doppel.... nicht schlecht, ich habe KEINEN 100cm Käfig gesehen... okay, vielleicht wollte ich die ja auch nicht sehen ;)
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Ja, ich war schon mal in besagter Tierhandlung in Duisburg.
Ich habe mich echt gewundert, warum es da so überfüllt war, so ein Gedränge wie auf dem Weihnachtsmarkt :evil:.
Die verkaufen da ja sogar Waschbären :eusa_doh:. Ich denke sehr viele Leute wissen nicht mal über die Bedürfnisse der "üblichen" Haustiere bescheid und da wollen sie sich exotische Tiere/ Wildtiere holen, über die es nicht mal genügend Literatur gibt!?!?
Wahrscheinlich werden die armen Tiere dann ausgesetzt oder ins Tierheim abgeschoben, weil die Leute total überfordert sind oder das Interesse verlieren.
Wage zu bezweifeln, dass das Tierheim sich mit Waschbären, etc. auskennt.
Außerdem, selbst wenn es den Tieren bei ihren Besitzern gutgeht, wo findet man denn einen Tierarzt, der auf solche Tierarten spezialisiert ist???
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
genau diese Tierhandlung meine ich. ;)
Bei dennen ist jeden Tag ein Gedränge, als würde es dort was um sonst geben, aber die meisten Eltern gehen eben mit ihren Kindern hin um die Tiere anzuschauen, als kostenloser Zoo, kann man sagen.
Die Tierhandlung finde ich teilweise ja toll, weil wenn man genauer und mit viel Zeit durch die Gänge geht, dann findet man viele Artgerechte und noch einiger maßen günstige sachen für sein Tier, die Mitarbeiter sind ja auch recht freundlich...
Ich hab mal auf einem Zettel der dort hang gelesen, dass sie dort einen Tierarzt, mehrere Tierpfleger und Tierphsycholgogen haben trotzdem finde ich, dass manche Tiere nicht wirklich Gesund aussehen! Ich könnte mir also gut vorstellen, das die angehenden Tierhalter den Tierarzt von Zoo Zajac empfohlen bekommen.
Hab auch mal im Fernsehn gesehen, das manche ihr Mäuse und einer seine Pyton dort abgegeben hat, man kann seine Tiere wohl auch bei dennen abgeben (wenn sie Gesund sind) und die Verkaufen sie dann wieder weiter.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Ich könnte mir also gut vorstellen, das die angehenden Tierhalter den Tierarzt von Zoo Zajac empfohlen bekommen.
100%ig werden sie ihr eigenen Tierärzte empfehlen, ist doch auch logisch - ich
kenne keinen Tierarzt, der auf Waschbären, etc. spezialisiert ist.
So verdienen sie noch mehr an ihren Käufern.
Irgendwann muss ich mal dahin fahren, bin total neugierig geworden jetzt...^^
Leider sind es von hier nach Duisburg "nur" 250 Km...
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
dann wünsch ich dir mal viel spass, wenn man durchs ganze Geschäft schlädert, gehen locker ein paar Stunden um. Ich kann mich noch erinnern als ich das erste mal vor dem Laden stand, da wurde einem erst klar warum es auch heißt, das größte Zoofachgeschäft der Welt, es ist riesig!
Aber nachdem ich wieder nach ein paar Stunden raus war, war ich irgendwie nicht mehr so wirklich begeistert, aber da hab ich noch nicht mal die Polarfüchse, Waschbären, Stinktiere und Affen gesehen, dass kam erst nach und nach und ich wünschte ich hätte sie nie gesehen, denn meiner meinung nach sehen sie alles andere als glücklich aus!

Also DolceTobolina, wenn du irgendwann die fahrt nach Duisburg auf dich genommen hast ;) und du vor dem Laden stehst.. Dann geniese den moment, spätestens wenn du am Eingang an den süssen Kätzchen hinter der Glasscheibe entlang kommst und du links abbiegst und die Papageie siehst die gestützte Flügel haben und doch immer wieder versuchen zu fliegen, wirst du mit größter wahscheinlichkeit etwas enttäuscht sein...
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Haben die immer noch Waschbären und Co? Hab mal auf der I-net-Seit geguckt, da steht davon gar nix.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Habe auf der Inet seite auch nix gefunden, bin da aber sowieso irgendwie nicht ganz zurecht gekommen.

@ Amber: Ich werde bestimmt nicht nur wegen diesem Laden dort hinfahren... bin ja öfters in Düsseldorf und im Sommer in Brühl (Köln), von dort aus ist es ja nicht mehr ganz so weit. Andererseits ist das ja mehr wie ein "kostenloser Zoo" und ich werde heulend rausgehen, wenn ich die armen Tiere gesehen habe... mal sehn, mal sehn...
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
oh je hatte gar nicht mehr hir rein geschaut. :(

auf welcher Internet Seite wart ihr denn? Ich lande immer in diesem Internet Shop von Zajac, da steht allerdings nichts über die Tiere.

also die Faultiere, Minischweine, Pythons und Papagei sind noch da, sie sehe ich immer wenn ich da bin. Allerdings weis ich nicht was aus den Waschbären, Polarfüchse und so geworden ist, ich wollte sie mir mal wieder anschauen allerdings hab ich sie irgendwie nicht gefunden gehabt, weil sie für gewöhnlich ja draußen sind.
Und das Tor zum Hinterausgang war an dem Tag zu, denke weil es so kalt war.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Ich war auch auf der Shop-Seite direkt von denen... und ich konnte auch keine Tiere finden.
Aber ist ja auch nicht so wichtig. Mal sehen, ob ich mir das antun werde... das soll
ja wirklich schlimm sein, hab jetzt schon mehrere negative Meinungen dazu gehört....
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
;)Gab es da nicht mal Ärger wegen den Minischweinen etc. ? :eusa_think: Habe so etwas im Kopf.

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Tiere deswegen nicht mehr auf der Homepage erscheinen. ;)

Dieses Geschäft habe ich schon immer boykottiert und werde es auch in Zukunft so halten - selbst mit Kauf von Zubehör , so artgerecht es auch sein mag ( das gibts alles auch, und oft günstiger, im Net;)), hätte ich immer irgendwie das Gefühl, Tierleid zu unterstützen. :(
 
Thema:

Die leute werden klüger

Die leute werden klüger - Ähnliche Themen

  • Faszinierend wie manche Leute denken...

    Faszinierend wie manche Leute denken...: Hallo liebe Nini User, heute ging mir beinah das Messer in der Tasche auf! -.- In der Schule in der Klasse habe ich erzählt das mein Zimmer ca...
  • Faszinierend wie manche Leute denken... - Ähnliche Themen

  • Faszinierend wie manche Leute denken...

    Faszinierend wie manche Leute denken...: Hallo liebe Nini User, heute ging mir beinah das Messer in der Tasche auf! -.- In der Schule in der Klasse habe ich erzählt das mein Zimmer ca...