Mobbing?

Diskutiere Mobbing? im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo ihr Lieben, ich hoffe, dass es das Thema noch nicht gibt, die berühmt-berüchtigte Suchfunktion hat mir nichts ausgespuckt. Wie schon...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, dass es das Thema noch nicht gibt, die berühmt-berüchtigte Suchfunktion hat mir nichts ausgespuckt.

Wie schon öfters erwähnt, halte ich drei Farbrattenmädels, die Wurfgeschwister sind und auch
noch nie länger getrennt waren (bezüglich Vergesellschaftung).

Mir ist aufgefallen, dass die beiden größeren die kleinere Nase öfters spielerisch in den Nacken beißen und sie durch den Käfig jagen. Dann wieder liegen sie friedlich beieinander und kuscheln oder fressen in aller Eintracht.
Plötzlich ist wieder Gequieke im Raum, dann wieder ruckartige Stille.

Kann es sein, dass die optisch größeren (und älteren?) Mädels die Kleine "mobben" oder sie nicht akzeptieren?

Einige haben mir ja auch schon gegenüber erwähnt, dies seien nur Mädels-Zickereien und nicht weiter schlimm; interessehalber würde ich gerne nochmal intensiv darauf eingehen.

LG
 
18.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mobbing? . Dort wird jeder fündig!
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Raufereien gehören auch bei Wurfgeschwistern dazu. In seltenen Fällen gibt es tatsächlich Mobbing unter Ratten, aber meist sind jagen, ohrenkneifen und am Fell ziehen einfach Dominanzgesten. Solange keiner Verletzungen davonträgt, würde ich mir da keine Sorgen machen.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Okay, danke... Ich dachte, ich müsste sie auseinander setzen. :?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Trennen würde ich die Nasen nicht, solange sie sich nur etwas triezen. Die sind ja auch alle noch recht klein, oder? Rattenteenies können genauso zickig sein wie Menschenteenies.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ja, sie werden jetzt 7 Wochen.

Rattenteenies können genauso zickig sein wie Menschenteenies.
Das hatte ich mir auch schon überlegt; bei anderen Tieren ist das ja auch so.
Wie gesagt, ich wollte nur eben intensiver darauf eingehen, da es in meinen Augen manchmal doch sehr "zur Sache geht".
Von wegen Sozialverhalten.

Aber lieber einmal mehr gefragt als einmal zu wenig, nicht? ;)
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Mit 7 Wochen sind sie ja grade in dem Alter, wo es langsam anfängt mit Revier-/Rudelverhalten, vorher kennen sie das in der Form nicht. Bisher war das alles Spiel, jetzt wird es ernst. Da kann es schon sein, daß es mal etwas "zur Sache" geht. Hab wie gesagt ein Auge drauf, Verletzungen soll es keine geben, ansonsten sollte das alles kein Problem sein.

Daß die eine kleiner ist, muß auch nichts bedeuten, ich hatte schon zweimal Rudel, in denen dann die kleinsten und jüngsten alle anderen unterworfen haben.
 
pupsnasehb

pupsnasehb

Registriert seit
07.03.2008
Beiträge
775
Reaktionen
0
huhu
meine Jungs und Mädels die jetzt knappe 12 wochen alt sind gehen momentan auch so ab, da geht es abends immer rund, die müssen sich jetzt halt behaupten und klären wer nun der chef ist. ;)
LG
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.433
Reaktionen
95
oha das kenn ich von meinen vieren auch .. einfach mal eines abends wurde festgelegt heut machmer ne rangordnung und dann wurde sich die ganze nacht gekabbelt und gejagt und was alles dazu gehoert .. das hoerte sich manchmal richtig schlimm an und ich musste oefter in der nacht aufstehen und nachsehen ob sie sich nicht die koepfe abbeissen .. aber irgendwann war die nacht vorbei und alles zwischen den jeweils zwein geklaert und niemand hatte auch nur ne schramme - obwohl es sich so anhoerte als ob sie sich zerfleischen -.-
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Schön zu hören, dass es nicht nur mir so geht!

Nienor, haha, ich bin die letzten Nächte auch immer zum Käfig getapert und habe mich auf die Lauer gelegt, um zu schauen, ob noch alles okay ist... :eusa_shhh: Dann schauten mich drei Köpfchen an, nach dem Motto: "Hey, du störst!" und dann wurde fröhlich weiter herumgetollt.

meine Jungs und Mädels die jetzt knappe 12 wochen alt sind gehen momentan auch so ab, da geht es abends immer rund, die müssen sich jetzt halt behaupten und klären wer nun der chef ist. ;)
Appropos: Ich habe bisher nie wirklich bemerkt, ob es nun einen wirklich Chef gibt oder nicht - ihr sagt, das Rudelverhalten entwickle sich jetzt, aber ist der Neugierigste, Aufgeschlossenste und Größte gleich der Ranghöchste? Würde mich mal interessieren.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.433
Reaktionen
95
hm .. ich glaub nicht das man das vorraussagen kann wer der chef der truppe ist bzw wird .. bei meinen zwei jungs ist es crazy .. und er ist definitiv der scheuere der beiden .. aber er wog auch mind 5 gramm mehr als whiskey .. so wirklich groesser war er nicht und so richtig auffallend schwerer auch nicht ..
bei den maedels trifft es aber total zu : sunny ist der boss und war von anfang an total auf uns fixiert wobei honey immernoch sehr schuechtern ist ..

aber lass dich einfach ueberraschen ;)
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Tut mir Leid, dass ich dieses Thema wieder ausgrabe, aber ich mache mit extreme Sorgen um Chico! :(

Gestern kam ich gegen 23.00 Uhr nochmal in mein Zimmer.
Natürlich waren sofort sechs Nasen an Gitter/Scheibe und wollten alleman raus. Weil meine Kleinen so süß geschaut haben, habe ich ihnen allen ein Leckerli gesechsteilt und jedem etwas gegeben.
Dann sah ich Chico!
Sein halbes Gesicht war vollgeblutet und er hatte ein großen Schnitt vor dem rechten Ohr, sah aus wie ein Biss! :shock: Ich habe aufgeschrieen und bin zu meiner Mutter gerannt (geistig habe ich schon überlegt, wo der nächste Nottierarzt ist und wo ich Chico unterbringe, wenn ich sie trennen muss) doch die hat mich nur angefahren, ich solle meinen Bruder nicht wecken.
Sie kam mit hinüber und meinte, es sei doch gar nicht schlimm (für mich ist es sehr schlimm wenn mein kleiner Liebling blutet!).
Zur Not gehen wir morgen zum Tierarzt...

So, nun einmal ein paar Fragen:

1. Sollte ich zum Tierarzt gehen? Heute morgen sah es gar nicht so schlimm aus, aber ich weiß nicht... das Blut war jedenfalls weg und der Schnitt irgendwie auch... vielleicht war er gar nicht so groß. Übrig waren zwei verkrustete Punkte (ein Biss?)
Dazu muss ich sagen, dass Chico sch dort gestern gekratzt hat. Kann es sein, dass das Parasiten sind, die er hat und hat er sich deswegen aufgekratzt?! Aber was ist mit den zwei Löchern?
Außerdem habe ich auch schon einmal öfter so etwas gesehen... ich habe mir aber keine Gedanken gemacht... ich dachte, es seien Flecken :( Wie unverantwortlich...

2. Wenn es Bisse sind: Wird Chico gemobbt? Solte ich sie trennen?
Niemand anderes hat Bisswunden oder so etwas! Und er hat auch wirklich arg geblutet! Außerdem ist er ganz klein, scheu und zierlich, kann er deswegen gemobbt werden?
Andererseits lag Chico gerade an Bounty gekuschelt im Grasnest...
Nun ja, ich werde jetzt einmal Fotos machen und dann hochladen, um euch zu zeigen, wie Chico aussieht.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen!

lg, verzweifelte Abbey
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hey, Abbey, ich würde auf jeden Fall zum TA gehen.
Immerhin kann sich die Wunde entzünden, wenn er herumtollt und mit Dreck bzw. Keimen in Berührung kommt.

Nasen zanken sich ja manchmal so sehr, dass man besorgt hinläuft, nur um zu sehen, dass sie wieder friedlich nebeneinander sitzen.

Ist er vielleicht irgendwo gegen gelaufen? Gestürzt?

Von Parasiten habe ich jetzt nicht so die Ahnung, da müssen wir wohl auf die Fachleute warten.

Liebe Grüße
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Gibt's sonst irgendwie Stress im Rudel, daß man allgemein auf Aggressionen schließen könnte?

Es kommt schon mal vor, daß Ratten sich beim Toben auch verletzen, selbst bei eigentlich total sicheren Käfigen - eins meiner Rudel kloppt sich gerne um einen einzigen Sputnik (es wären noch 2 andere da, aber es geht immer nur um den einen), da gab's schon mal blutige Pfötchen und eine Gelenkentzündung. Auch sonst sind die Nasen ja gern mal echte Rabauken.

Parasitenbefall könnte sein, muß aber nicht - es kann auch sein, daß er sich eine an sich harmlose Verletzung blöd aufgekratzt hat, so daß es eben blutete. Eine Untersuchung auf Parasiten wäre aber vielleicht nicht verkehrt, und sei es nur um das auszuschließen.
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Huhu!

Ja, dann gehen wir morgen zum TA.

Gegengerannt sein, das kann ich mir nicht vorstellen.
Irgendwo draufgefallen... worauf denn? Das müsste ja richtig spitz gewesen sein! Im Auslauf hatte er das ja noch nicht...

Bin derzeit echt ratlos... was tu ich bloß, wenn er wirklich gemobbt wird?!

lg, Abbey
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Schlimmstenfalls müsstest du ihn (am besten mit einem Kumpel, mit dem er sich sicher versteht) aus dem Rudel nehmen und neu vergesellschaften - das wäre worst case, aber für den schlimmsten Fall doch eigentlich gar nicht so dramatisch ;)

Wart erst mal ab, was bei der Untersuchung rauskommt, und beobachte deine Spezialisten einfach mal ne Zeitlang wirklich gezielt hinsichtlich ihres Umgangs mit Chico.

Wie lang wohnen die Ratten jetzt alle schon zusammen?
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ich weiß ja nicht, ob es das bei Nasen auch gibt und ob man mein Pferd damit vergleichen kann, aber sie hatte mal vor Jahren eine Platzwunde, weil sie wohl gegen eine Boxenwand getreten hat.
Durch die Wucht "platzt" ja quasi die oberste Hautschicht auf (oder?).

Das kam mir in den Sinn...

was tu ich bloß, wenn er wirklich gemobbt wird?!
Mit wem verträgt er sich denn am besten?
Dann könntest du die beiden Nasen in einen eigenen Käfig setzen.

Edit:

Chipi war schneller...
 
Racy

Racy

Registriert seit
29.05.2008
Beiträge
1.358
Reaktionen
0
Hey,

genau das hatte ich letzte Woche auch Abbey. Vielleicht schaust du mal in meinen Thread "Wunde am Hals" im Gesundheitsteil. Dann könntest du vergleichen ob so ähnlich aussieht.
Und dich gleich beruhigen, ich hab auch voll die Panik gehabt und total umsonst :lol:
 
Abbey

Abbey

Registriert seit
21.07.2008
Beiträge
1.014
Reaktionen
0
Da bin wieder, ich durfte gestern nachdem mein PC abgeschmiert ist nicht mehr kommen :?

Also...
Heute ging TA leider noch nicht, aber ich rufe dort gleich zumindest mal an. Allerdings bin ich schon ziemlich beruhigt, was die Wunde angeht, nachdem ich das von Racy gelesen habe! :shock:
Oh mein Gott! Leider klappt das mit den Bildern nicht so, aber es ist so als hätte man Chico mit einer etwas dickeren Nadel gestochen (zweimal).

edit: Es geht doch!
Hier mein kleiner Chico




Dann hoffe ich mal das Worst-Case-Szenario tritt nicht ein :(
Ich glaube aber eher nicht. Dass sie über- und untereinander durchschlüpfen ist normal und wird mit allen gemacht... genügend Futter bekommt er und er knuddelt immer mit seinen Kumpanen. Trotzdem schaue ich weiter ganz genau hin!

Jaja, die Kleinen bringen Leben in die Bude.... aber gott sei Dank mehr positives Leben :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mobbing?