Von Zwerg zu Teddy

Diskutiere Von Zwerg zu Teddy im Hamster Haltung Forum im Bereich Hamster Forum; Da unser Dude (Robo) ja vor einem Monat gestorben ist steht nun sein stall schon eine weile leer. Nun haben mein Mann und firstich beschlossen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
morrigan1087

morrigan1087

Registriert seit
21.10.2008
Beiträge
217
Reaktionen
0
Da unser Dude (Robo) ja vor einem Monat gestorben ist steht nun sein stall schon eine weile leer.
Nun haben mein Mann und
ich beschlossen wieder einer süßen Fellnase ein zu Hause zu geben. Wir haben uns allerdings diesmal auf einen Teddyhamster festgelegt ;).
Werde am Freitag gleich im Tierheim bei uns anrufen und hoffen das sie einen für uns haben.:D
Habe gestern schon bei rodipet bestellt (Futter und WW da ich zuvor ein RW hatte). Nun zu meiner Frage muss ich denn noch etwas beachten im vergleich mittelhamster zu zwerg?:eusa_think:
 
18.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Von Zwerg zu Teddy . Dort wird jeder fündig!
Hamsterbäckchen

Hamsterbäckchen

Registriert seit
21.12.2008
Beiträge
3.709
Reaktionen
0
Wiw groß ist denn dein käfig??
 
Kathrin P.

Kathrin P.

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
1.382
Reaktionen
0
Hamsterbäckchen, was macht es denn für einen Sinn, zu fragen, wie groß der Käfig ist?? Hier gehts doch um was ganz anderes...
Spontan fällt mir jetzt auch nix ein, was du noch beachten müsstest....
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Ich finde Goldhamster "einfacher" als Zwerge :D sie sind meist einfach an ein klo zu gewöhnen und haben nicht ganz so spezielle Bedürfnisse wie z.B. ein Robo, sprich sie brauchen nicht so viel Sand, dafür gerne höher eingefüllt (sie nutzen Sand zum Buddeln und nicht zum wälzen), die Chance, dass sie zahm werden ist höher als bei einem Robo.
Wenn ihr ein Weibchen nehmt, kann es aber sein, dass sie viel Auslauf fordert und/oder das Gehege ein bisschen umgestaltet. Da kann man viel Spaß mit haben :) Tendenziell sollen die Jungs ruhiger sein.

Wenn ihr im Tierheim nichts findet könnt ihr euch ja mal bei der hamsterhilfe Südwest umschauen. http://www.hamsterhilfe-suedwest.**********.de

Viel Spaß bei der Suche und der Vorbereitung.

Edit: ok, mal wieder Linkblockieren.. Naja, wenn du es bei google eingibst, ist es gleich die erste Seite
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Hamsterbäckchen, was macht es denn für einen Sinn, zu fragen, wie groß der Käfig ist?? Hier gehts doch um was ganz anderes...
Spontan fällt mir jetzt auch nix ein, was du noch beachten müsstest....
Die frage nach der Gehegegröße ist durchaus berechtigt, da Goldhamster einen ganz anderen Anspruch auf die Gehegegröße haben als Zwerge!
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Die frage nach der Gehegegröße ist durchaus berechtigt, da Goldhamster einen ganz anderen Anspruch auf die Gehegegröße haben als Zwerge!
Find ich nicht unbedingt. Solange die Mindestmaße eingehalten werden kann man beide Tiere auf gleicher Größe halten. Zwerge haben meist viel mehr Energie und sind wuseliger. Vor allem Robos, die ja oft weniger Auslauf bekommen, haben meist ein größeres Gehege nötig als ein Goldhamster.
Caterina
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Ich seh das anders, ein Goldi sollte mehr wie nur ein Meter Gehege haben, wobei beim Zwerg meist ein Meter schon ausreicht, außerdem sollte man immer bedenken das Mittelhamster mehr Klettern wie Zwerge und nicht ganz so gern Buddeln wie die kleinen.

Mal als Beispiel, ich selber habe einen Goldhamster und 2 Djungaren, meine alte Djungarendame lebt mit im Hamsterschrank, mit einer Lauffläche von 1,50m meine junge Djungarendame lebt im Eigenbau von 80x60 und fühlt sich dadrin viel mehr wohl wie im großen Schrank.

Mein Goldhamster ist riesig, im gegenteil zu meinen vorherigen Goldis, daher sollte die grundfläche für einen Goldi mehr wie nur 1m² sein
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Ich habe z.B. im Moment einen Hybrid mit 24gr., einen Dsungaren mit 45gr. und einen Goldi mit 120gr.
Der Hybrid wohnt auf 180x50, der Goldi auf 155x60 (also knapp größer), der Dsungi auf 120x50 x2 (zwei Etagen, zusammenhängend war keine größere Fläche möglich). Wenn ich jetzt den Hybriden mit dem Goldi vergleiche, finde ich nicht, dass man dem Hybriden weniger Platz geben sollte als dem Großen, sie ist sehr schnell, sie flitzt durch das ganze Gehege und nutzt jede Ecke aus. (Den Dsungi sehen wir kaum, und wenn buddelt sie oder flitzt grade ihre Rennbahnen entlang :) )

Mein Goldhamster ist riesig, im gegenteil zu meinen vorherigen Goldis, daher sollte die grundfläche für einen Goldi mehr wie nur 1m² sein
Ich bin da prinzipiell der gleichen Auffassung, auch wenn meine Gehege jetzt nur 0,9qm haben. Aber ich finde die Aussage doch ein bisschen hart, denn ich denke, dass man auch auf etwas kleinerer Fläche einem Hamster ein gutes Leben geben kann. 100x50 sind schon ok, ich finde ab 120x50 kann man relativ gut einrichten.
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Ich bin da prinzipiell der gleichen Auffassung, auch wenn meine Gehege jetzt nur 0,9qm haben. Aber ich finde die Aussage doch ein bisschen hart, denn ich denke, dass man auch auf etwas kleinerer Fläche einem Hamster ein gutes Leben geben kann. 100x50 sind schon ok, ich finde ab 120x50 kann man relativ gut einrichten.
Ein Hamster der jede Nacht mehr als 10km rennt und sein Futter auf diese weise sucht, sollte man nicht zumuten auf gerade mal 100cm länge zu leben und das tut der Goldhamster durchaus, die Zwerge sind da nicht ganz so, das ist nicht Artgerecht auch wenns überall steht und mal von abgesehen das man auf dieser größe kaum gut einrichten kann, stimme ich dir zu. Ich bin der Meinung das man gerade Goldhamster auf mehr wie 100cm halten sollte, so auch mit den Djungaren, seh ich ja auch an meiner alten Dame, da gibt es allerdings auch solche und solche Zwerge, meine alte Dame würde ich nie in das 80x60 gehege setzten, weil sie trotzdem sie über 2 Jahre alt ist, lieber rennt statt Buddelt, im gegenteil zu der kleinen, die lieber buddelt statt rennt.

Aber ein Goldi hat nichts in einem 100cm Aqua oder Käfig zu suchen!
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Ein Hamster der jede Nacht mehr als 10km rennt und sein Futter auf diese weise sucht, sollte man nicht zumuten auf gerade mal 100cm länge zu leben und das tut der Goldhamster durchaus, die Zwerge sind da nicht ganz so,
Ehrlich gesagt verstehe ich den Satz nicht. Was tut ein Zwerg nicht? So viel rennen? Offensichtlich tut er das schon. Meiner Meinung nach gleichen die Zwerge ihre Größe im Vergleich zum Goldi durch ihre Schnelligkeit und Aktivität aus, so dass ich beschlossen habe, beiden Arten die gleiche Grundfläche zur Verfügung zu stellen.

Aber ein Goldi hat nichts in einem 100cm Aqua oder Käfig zu suchen!
Also redest du jetzt von 100x50 oder von einem Quadratmeter? Denn oben schriebst du, man sollte einen Goldi nicht unter einem Quadratmeter halten, sprich größer als 200x50 und jetzt sprichst du von 100cm Länge!??
Caterina
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Ich glaube, das mit dem 1qm haben viele noch nicht begriffen! Das kommt in ganz vielen Threads, dass 100x50 die Mindestmaße sind, aber kein Hamster unter einem Quadratmeter Fläche leben soll. Also nochmal: 100x50 = 0,5 qm!!! Entweder braucht man dann 1x1 m oder 200x50!

Bin aber Antigones Meinung, dass man 120x50 gut einrichten kann. In nem Meterbecken wird es da schon problematischer! Dennoch bin ich der Meinung, dass man Neulingen im Forum mit ruhigem Gewissen sagen kann, dass ein 100x50 Becken ok ist. Viele sind um einiges jünger und sind auf ihre eltern angewiesen und ich glaube, meine Eltern hätten mir als 12 Jährige auch kein 120-er Aqua gekauft oder ein Hamsterparadies gezimmert. (Gut, dann könnte man sagen, dass sie dann gar keine Hamster halten sollen, aber ich denke, dass 100x50 ein guter Kompromiss sind).
 
morrigan1087

morrigan1087

Registriert seit
21.10.2008
Beiträge
217
Reaktionen
0
Danke erstmal für die vielen Antworten.
Also mein Kafig ist ein Eigenbau der 120*50 ist eine zweite bzw dritte etage ist vorhanden die natürlich beide gesichert sind. Ich denke von dieser Seite her wird es keine Probleme geben.
Gehe um 16.30uhr los und hole unsere neue fellnase ab. Bin schon total aufgeregt und freu mich super:D


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

morrigan1087 schrieb nach 6 Stunden, 1 Minute und 25 Sekunden:

Juhu er ist da:D.
Er ist alles andere als schüchtern läuft überall herum und sitzt auch mitten im käfig ohne sich zu verstecken. Das hab ich so noch nie gesehen:).
Werde allerdings morgen doch noch so einiges besorgen müssen da meine aufgänge zu den etagen bis jetzt mit langen pappröhren waren und wenn ich mir den kleinen jetzt anschaue, der gerade erst 10 wochen alt sein soll dann habe ich bedenken das er mal irgendwann stecken bleibt.
Wir habt ihr das denn geregelt mit den aufgängen zu den etagen?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Hallo!
Schön, dass dein Kleiner schon da ist!

Ich habe als Etagenaufgänge meist Treppen aus Pappelsperrholz oder z.B. Weidenbrücken oder Korkröhren.
Papprollen von Küchen- oder Klopapier sind in der Tat für Goldhamster zu eng. Manchmal bekommt man Posterrollen, die sind größer und stabiler, aber als Ebenenaufgang würde ich die nicht unbedingt nehmen, weil sie ja doch recht rutschig sind.
Caterina
 
morrigan1087

morrigan1087

Registriert seit
21.10.2008
Beiträge
217
Reaktionen
0
Habe jetzt einiges umgebaut also habe jetzt auch aufgänge aus Sperrholzplatten und darauf dann hanfmatten gelegt funktioniert super.
Haben jetzt auch nochmal die gleichen maße nochmal angebaut und somit ein kleines hamsterparadies hergestellt werde morgen mal bilder rein stellen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Von Zwerg zu Teddy

Von Zwerg zu Teddy - Ähnliche Themen

  • Ist mein aquarium zu klein?

    Ist mein aquarium zu klein?: Hey, eine Frage! ich habe einen Zwerghamster und er lebt momentan in einem 100*40 Aqua. Ist das zu klein? Lg
  • Wichtig! Eltern erlauben keinen größeren Käfig

    Wichtig! Eltern erlauben keinen größeren Käfig: Hallo! Wie schon erwähnt erlauben meine Eltern mir nicht, einen größeren Käfig für mein Hamsti zu besorgen :(.... es war schon schwer sie davon...
  • Zwerg- oder Mittelhamster?

    Zwerg- oder Mittelhamster?: Hallo :D Also da ich in 2 Wochen oder früher einen Hamsti bekomme, hab ich eine Frage. Ich hab schon ein Käfig bzw. Nagerterrarium (100x50x50. Hab...
  • Käfig/Aqua für Zwerg geeignet? Und noch paar Fragen

    Käfig/Aqua für Zwerg geeignet? Und noch paar Fragen: Hallo, meine Eltern haben vor paar Tagen gemeint, dass ich evtl. doch einen Hamster bekommen, wenn mein Renneropi mal nicht mehr ist... Jetzt...
  • Hamsterallergie?

    Hamsterallergie?: Meine Mutter hat Katzenallergie, Hundeallergie, Pferdeallergie etc. Kurz: Sie ist gegen so ziemlich alles allergisch...:? Meine Frage ist nur...
  • Hamsterallergie? - Ähnliche Themen

  • Ist mein aquarium zu klein?

    Ist mein aquarium zu klein?: Hey, eine Frage! ich habe einen Zwerghamster und er lebt momentan in einem 100*40 Aqua. Ist das zu klein? Lg
  • Wichtig! Eltern erlauben keinen größeren Käfig

    Wichtig! Eltern erlauben keinen größeren Käfig: Hallo! Wie schon erwähnt erlauben meine Eltern mir nicht, einen größeren Käfig für mein Hamsti zu besorgen :(.... es war schon schwer sie davon...
  • Zwerg- oder Mittelhamster?

    Zwerg- oder Mittelhamster?: Hallo :D Also da ich in 2 Wochen oder früher einen Hamsti bekomme, hab ich eine Frage. Ich hab schon ein Käfig bzw. Nagerterrarium (100x50x50. Hab...
  • Käfig/Aqua für Zwerg geeignet? Und noch paar Fragen

    Käfig/Aqua für Zwerg geeignet? Und noch paar Fragen: Hallo, meine Eltern haben vor paar Tagen gemeint, dass ich evtl. doch einen Hamster bekommen, wenn mein Renneropi mal nicht mehr ist... Jetzt...
  • Hamsterallergie?

    Hamsterallergie?: Meine Mutter hat Katzenallergie, Hundeallergie, Pferdeallergie etc. Kurz: Sie ist gegen so ziemlich alles allergisch...:? Meine Frage ist nur...