Wasser im Bauch und Streckkrämpfe. Hilfe!

Diskutiere Wasser im Bauch und Streckkrämpfe. Hilfe! im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo erstmal an alle user hier im forum. ich bin neu hier und total verzweifelt. also ich beginn mit der vorgeschichte. ich habe eine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beckysbk

Beckysbk

Registriert seit
20.02.2009
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hallo erstmal an alle user hier im forum. ich bin neu hier und total verzweifelt.
also ich beginn mit der vorgeschichte. ich habe eine huskeymischlingshündin namens daisy sie ist sechs jahre alt. alles begann vor 1 1/2 bis 2 wochen.
daisy fing an zu erbrechen. ich hab mir noch nicht soviel gedanken darüber gemacht,ich dachte einfach das liegt am wette und uns ging es hier ja auch nicht so gut. das erbrechen wurde immer mehr,jeden tag manchmal nur einmal manchmal mehrmals am tag. ich beschloss zum tierarzt zu gehen der gab ihr mcp tabletten für kurze zeit wurde es besser aber daisy zog sich immer mehr zurück,lag nur noch in
ihrem körbchen und schlief. ich beschloss den ta nochmal aufzusuchen,sie machten ulltraschall und röntgen. im ulltraschall war irgendwas an der milz zusehen(ich weiss nicht mehr genau was) die ärztin meinte das ist ersmal nicht so schlimm und muss weiter beobachtet werden. die röntenaufnahmen waren nicht gut gelaufen. man konnte nicht viel auf dén bildern sehen. also beschloss die tierärztin der daisy ein röntgenkontrastmittel zu geben. die sintome verschlechterten sich noch am selben tag drastisch. gestern ist mir die daisy dann zusammengebrochen und konnte nicht mehr laufen. die vorderpfoten rutschten ihr immer wieder weg. ich fuhr mit ihr in die tierklinik. dort bluttest. eiweiss und calzium waren im keller. der arzt sagt das mit den pfoten sind streckkrämpfe. sie haben daisy sofort dabehalten und an infusionen gelegt damit calcium und eiweiss wieder im blut aufgenommen werden. ich rief gestern noch mehrmals in der klinik an um zu wissen wie es meinem hund geht. keine besserung. daisy konnte noch immer nicht aufstehen. gestern abend dann für mich der schlag des lebens.... daisy hat wasser im bauch und das bauchfell ist entzündet aber die ärzte wissen noch nicht warum. die daisy müsste in die op um zu gucken was da los ist. doch sie ist geschwächt. sie würde eine op im jetzigen stadium nicht überleben. die ärzte waten ab ob sich der zustand bessert. die werte im blut sind ein wenig besser geworden,doch daisy kann noch immer nicht aufstehen.
weiss jemand von euch was das sein kann? vorallem mit der entzündung im bauchfell? ich hab schon im internet nachgeforscht und stoss immer wieder darauf das es was mit dem herzen oder der leber sein kann,aber diese hunde hatte dann nie eine bauchfell entzündung. ich bin total verzweifelt und weiss nicht mehr weiter. sie ist doch gerade mal erst sechs. und ich will sie nicht so einfach in den hundehimmel gehen lassen. also wenn sich jemand damit ein bisschen auskennt dann helft mir bitte!!! ich bin für jede hilfe dankbar.
 
20.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Jana&co.

Jana&co.

Registriert seit
13.01.2009
Beiträge
189
Reaktionen
0
Hmm also eine Bauchfell Entzündung beim Hund.. hatten wir noch nicht bei uns in der Praxis. ABer du sagst da war mal was mit der MIlz... KAnn es sein das dein Hund ein Milz Tumor hat? Wenn ja kann es sein das der aufgeplatz ist das das Blutet wie nochwas. Da brechen die Hunde auch zusammen. Da haben dann die Hunde den Bauch voller Blut.

Leider kann ich dir da auch nicht weiterhelfen, ich hoffe aber das deine Maus wieder gesund wird!!! Ich drücke ganz fest die Daumen!!!
 
Beckysbk

Beckysbk

Registriert seit
20.02.2009
Beiträge
82
Reaktionen
0
:(leider zu spät... daisy wurde heute nachmittag eingeschläfert...sie hatte einen bösartigen lymphknotentumor....bin fix und fertig
 
Jana&co.

Jana&co.

Registriert seit
13.01.2009
Beiträge
189
Reaktionen
0
Och nein :( Das tut mir sehr leid!! Fühl dich ganz doll gedrückt! Jetz gehts ihr auch besser hinter der Regenbogenbrücke.
 
Beckysbk

Beckysbk

Registriert seit
20.02.2009
Beiträge
82
Reaktionen
0
:(vielen dank für deine anteilnahme...die daisy fehlt mir so schrecklich...das tappsen hier alles erinnert mich an sie... ich weiss nicht mehr weiter...bin am überlegen ob ich mir einen neuen hund anschaffe...ich kann nicht ohne hund...ich weiss das klingt alles ganz schrecklich...vorallem nachdem daisy gestern erst gegangen ist...aber es geht nicht ohne...wie siehst du das? ist es unfair/unwürdig der daisy gegenüber oder würde sie vielleicht ihr frauchen verstehen?
 
H

HelgaK

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Tust mir sehr leid, ich verstehe dich, es ging auch bei mir nicht ohne Hund, ich holte mir gleich so einen armen Hund aus dem TH, weil ich mir sagte: Ich hole mir eh wieder einen Hund und "mein" Hund muss ansonsten so lange im TH auf mich warten, bis ich mit meiner Trauer um den Hund fertig bin? Nein, so lange soll er nicht dort warten und hoffen, ich hole ihn gleich und er wird mir helfen bei meiner Trauerbewältigung. Daisy bleibt in deinem Herzen und passt jetzt auf dich auf, sie wird deshalb nicht vergessen.
Gruß HelgaK
 
meeresstrand

meeresstrand

Registriert seit
02.07.2006
Beiträge
243
Reaktionen
0
Hallo,

fühl dich erstmal fest gedrückt, es ist immer fürchterlich, wenn man ein Tier verliert.... Daisy hat wenigstens nicht lange leiden müssen, es soll ein kleiner Trost für Dich sein, und sie wird Dich als Schutzengel immer begleiten - so empfinde ich das jedenfalls mit meiner Muckl, die ich am 11.1.2008 einschläfern lassen musste... einen Monat später hatte ich wieder einen Hund und bin glücklich damit. Die Trauer um Deine Daisy und ein neuer Hund sind zwei ganz verschiedene Ereignisse. Ein neuer Hund hilft, das ist richtig, aber ich sag es Dir, dass ich auch heute noch Tränen vergieße wegen des Verlustes von Muckl, weil sie mir fehlt mit ihrer Persönlichkeit. Das hat nichts mit meinem Krümelglück zu tun. Der neue Hund ersetzt den alten nicht im eigentlichen Sinn, er ist neu und braucht Deine Zuwendung, Deine Sicherheit, Geborgenheit. Das hilft schon enorm bei der "Trauerarbeit", Daisy hat einen festen Platz in Deinem Herzen und sie wird froh sein, wenn ein anderer Hund auch so eine tolle Chance bekommt, Dich als Frauchen zu haben....


Ich wünsche Dir das Allerbeste und lass mal hören (lesen), wie es so weitergegangen ist:)

Herzlichen Gruß von Babs
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wasser im Bauch und Streckkrämpfe. Hilfe!

Wasser im Bauch und Streckkrämpfe. Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Herzinsuffizienz und Wasser im Bauch - Dringend Rat benötigt

    Herzinsuffizienz und Wasser im Bauch - Dringend Rat benötigt: Hallo zusammen, nach einem starken Kollaps vor 6 Tagen, brachte ich meinen Yorkie, m, 12 Jahre alt, zur Tierklinik. Nachdem er stabil gemacht...
  • Trockene Haut, immer wieder im Wasser, trockene Pfoten

    Trockene Haut, immer wieder im Wasser, trockene Pfoten: Meinen Rüden dürfte es derzeit ziemlich zaubern, er verliert Haare ohne Ende, ich habe ihn nun alle 2 Tage wirklich mit einem nachfettenden...
  • 1L Wasser im Bauch

    1L Wasser im Bauch: Hallo liebe Tierfreunde wir wenden uns völlig ratlos nun an dieses Forum und vielleicht gibt es ähnliche Krankheitsbilder eurer Hunde und es...
  • Wasser im Bauch meiner Hündin

    Wasser im Bauch meiner Hündin: Wasser im Bauch meiner Hündin( Autor: christy-01 / Datum: 14.8.2012 17:08 Uhr / Geklickt: 3 mal ) Hallo, vor ca. 6 Wochen wurde der Bauch meiner...
  • Wasser in Bauch!

    Wasser in Bauch!: Hallo Leute ich hoffe ihr könnt mir bzw uns noch einige Ideen oder Tips geben! Der Hund von einer guten Freundin hat seit etwas über 1 Woche...
  • Wasser in Bauch! - Ähnliche Themen

  • Herzinsuffizienz und Wasser im Bauch - Dringend Rat benötigt

    Herzinsuffizienz und Wasser im Bauch - Dringend Rat benötigt: Hallo zusammen, nach einem starken Kollaps vor 6 Tagen, brachte ich meinen Yorkie, m, 12 Jahre alt, zur Tierklinik. Nachdem er stabil gemacht...
  • Trockene Haut, immer wieder im Wasser, trockene Pfoten

    Trockene Haut, immer wieder im Wasser, trockene Pfoten: Meinen Rüden dürfte es derzeit ziemlich zaubern, er verliert Haare ohne Ende, ich habe ihn nun alle 2 Tage wirklich mit einem nachfettenden...
  • 1L Wasser im Bauch

    1L Wasser im Bauch: Hallo liebe Tierfreunde wir wenden uns völlig ratlos nun an dieses Forum und vielleicht gibt es ähnliche Krankheitsbilder eurer Hunde und es...
  • Wasser im Bauch meiner Hündin

    Wasser im Bauch meiner Hündin: Wasser im Bauch meiner Hündin( Autor: christy-01 / Datum: 14.8.2012 17:08 Uhr / Geklickt: 3 mal ) Hallo, vor ca. 6 Wochen wurde der Bauch meiner...
  • Wasser in Bauch!

    Wasser in Bauch!: Hallo Leute ich hoffe ihr könnt mir bzw uns noch einige Ideen oder Tips geben! Der Hund von einer guten Freundin hat seit etwas über 1 Woche...