Nimmt absolut nicht zu

Diskutiere Nimmt absolut nicht zu im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu, ich habe ein Problem mit unserer Sophie. Sie ist eine Golden Retriever Hündin von einem Jahr und nimmt leider firstnicht zu. Ehr im...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Huhu, ich habe ein Problem mit unserer Sophie.
Sie ist eine Golden Retriever Hündin von einem Jahr und nimmt leider
nicht zu.
Ehr im Gegenteil, sie wird dünner.
Sie wiegt um die 22kg, aber sie ist zu dünn. Man kann die Rippen zum Teil schon sehen und sie sieht aus, als würde sie gleich zerbrechen.

Aber es kommt einfach nichts dran. So auf 25kg sollte sie schon kommen.
Gesundheitlich ist alles top.
Weder Würmer, Parasiten noch das Blutbild war auffällig.

Wer hat Tipps?
 
20.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Nimmt absolut nicht zu . Dort wird jeder fündig!
B

bullymie

Guest
haste die hormone mal checken lassen bzw.schilddrüse und bauchspeicheldrüse?
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Schilddrüse und so auf jeden Fall, das wurde mit dem großen Blutbild gemacht!
Also laut unserem Tierarzt ist sie gesundheitlich top. Unser TA wollte uns dann Hills andrehen (das Futter) ansonsten konnte er uns uach nicht helfen.
 
B

bullymie

Guest
soll des hills futter irgendwas besonderes haben?
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Nein, aber unsere Tierärztin ist absolut gegen das Barfen und will natürlich verkaufen, normal, ne. Darum gehe ich auch nicht gerne zum TA, sondern suche mir erstmal anderswo Infos zusammen, was ich machen kann. Ich wollte damit ja auch nur sagen: Sie ist tierärztlich durchgescheckt mit Blutbild etc. und sie ist gesund. Nur sie nimmt nicht zu. Sie ist ein Strich in der Landschaft.:?
 
B

bullymie

Guest
wieviel futter bekommt sie denn am tag?frisst sie das schnell hinter oder ist sie eher so der mäklige langsame fresser?
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Unterschiedlich. Sie bekommt so um die 800g am Tag. Mal nur 500g - mal ein Kilo.
Sie bekommt auf jeden Fall um einiges mehr als Buddy, der bekommt max. 550g am Tag.
Und der ist 12cm größer als Sophie, aber auch sehr schlank. Er hat 28kg - das ist auch gut so.

Sie frisst ganz normal würde ich sagen. Kommt aber auch immer drauf an, was es gibt. Ein Putenflügel dauert schon mal ne halbe Stunde. Muskelfleisch hingegen ist schnell weg, genau wie Quark oder so. Schlingen tut sie nicht.
 
B

bullymie

Guest
also mein eenziger tip dahingehend wäre ne komplett neue fleischsorte probieren die sie noch nie gegessen hat und davon dann vielleicht etwas mehr,wobei ich finde das sie ja ne ganze menge frisst also von der masser her.
vielleicht wäre strauss was oder pferd.zur not würde ich mal zu nem heilpraktiker gehen und den hund mal dort bearbeiten lassen.
 
Jaaja

Jaaja

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
hallo kiki,
gibts du ihr auch leckerli zwischen durch? so hat meine schwächliche hungerknochen dame etwas speck bekommen. sie war von geburt an die kleinste und schwächste aber kern gesund. jetzt ist sie gut beinander. und wenn du weist das sie so keine gesundheitsprobleme hat versuchs doch auch. (natürlich in maßen :eusa_shhh::D
gruß jaaja und amy
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Als Leckerchen nehmen wir Wurst und Käse - ja. Das bekommt sie täglich, da wir auf jedem Spaziergang auch Gehorsam weiter ausbauen.
 
Jana&co.

Jana&co.

Registriert seit
13.01.2009
Beiträge
189
Reaktionen
0
Es ist wirklich seltsam das sie obwohl sie gesund ist abnimmt.. das gibts nicht. Kannst du dir eine zweite Meinung von einem anderen TA holen?
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Vielleicht kannst du den Fettanteil in ihrem Futter noch etwas erhöhen, z.B. durch Fisch (Sardinen sind recht fett und man bekommt sie relativ günstig), oder Pansen, Geflügelhaut, etwas Butter.
Barfst du denn mit Getreide? Weil ansonsten könnten auch mehr Kohlenhydrate in Form von Nudeln oder Kartoffeln für etwas mehr auf den Rippen sorgen.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Nein, ohne Getreide. Buddy bekommt schonmal Reis, Mais und sowas. Aber Sophie auf keinen Fall. Sie hat ja solche Hautprobleme, die seit dem Barfen weg sind. Es wird am Getreide gelegen haben, meint auch unser TA. Darum will ich da jetzt gar nicht experimentieren. Bin froh, dass das gut ist.

Butter kann ich einfach so ein bisschen was mitgeben?
Wie oft denn?

Und wo bekommt man zB. Geflügelhaut her?
Beim Metzger?
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Ich würde da doch auch mal einen Tierheilpraktiker besuchen.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Ja, stimmt, an Geflügelhaut kommt man nicht so einfach ran, da müsste man ein Brathähnchen kaufen und es abziehen. Das Fleisch dann entweder für Buddy oder du machst dir eine Hühnerfrikasee, während Sophie die Haut bekommt ;) Gans und Ente sind noch fetter, aber leider auch recht teuer.

Ein Stück Butter kannst du bedenkenlos geben, Sophie ist ja ein großer Hund, ich würde sagen einen Esslöffel alle zwei Tage kann sie vertragen (einige Hund bekommen von zuviel extra Fett Durchfall, du musst schauen ob sie es verträgt).

Auch fettes Rindfleisch kannst du ihr anbieten, z.B. Beinscheibe oder Rippe.

Was das Getreide angeht, so ist meistes das Gluten (Klebereiweiß) Allergie auslösend. In Trockenfutter ist oft eine Menge davon drin, vor allem in Form von Weizen und Mais.
Wenn Sophie früher keine zu heftigen Symptome im Falle einer allergischen Reaktion zeigte, denke ich du könntest einen vorsichtigen Versuch mit Kartoffeln wagen, die enthalten kaum Gluten.

Ich verstehe deine Sorgen, das Sophie so dünn ist.
Aber, wenn sie sonst gesund ist, dann hat sie vielleicht auch nur eine "Twiggi-Figur" und ist ein super Kostverwerter.
Du könntest von einem Tierarzt untersuchen lassen, ob ihr Muskelaufbau normal ist, solange die Muskelsupstanz nicht angegriffen ist, kann ein Hund auch ohne jegliches Fett auf den Rippen leben (bei Windhunden ist das z.B. der Fall) .
Wenn sie trotz Untergewicht noch weiter abnimmt, dann ist das natürlich schon bedenklich und würde ja dann auch irgendwann die Muskeln angreifen.
Ich meine, wenn das Gewicht nicht weiter runter geht und sie sich wohl fühlt und gesund ist, dann könnte sie auch damit leben.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Habe jetzt seit deinem Tipp alle 2Tage Butter dazugegeben, aber irgendwie siehts sie absolut nicht anders aus als vor zwei Wochen:?
 
F

florett

Registriert seit
26.12.2008
Beiträge
939
Reaktionen
0
Hallo Kiki,
hast Du es schon mal mit Rinderfettpulver versucht?
Das habe ich auch im Zusammenhang mit Barfen irgendwo gelesen,das die Barfer ihre Hunde die nicht Zunehmen mit diesem Rinderfettpulver zusätzlich füttern.
Leider weiss ich nicht mehr wo ich das gelesen habe.
Und das Pulver habe ich vor kurzem im Futterladen gesehen.
Liebe Grüsse...
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
tut mir leid wenn ich frage...aber was ist barfen?? :roll:
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Wir barfen schon:D
 
F

florett

Registriert seit
26.12.2008
Beiträge
939
Reaktionen
0
Hallo Kiki,
ich weiss das Du Barfst,mir ging es um das RINDERFETTPULVER....
Liebe Grüsse
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nimmt absolut nicht zu

Nimmt absolut nicht zu - Ähnliche Themen

  • Die Flohplage nimmt kein Ende !!!

    Die Flohplage nimmt kein Ende !!!: Hallo ich brauche wirklich driiingend Hilfe, Ratschläge usw :roll: Mein Malteser Quino und meine Katze Chilli haben Flöhe (eingeschleppt bei...
  • Hund (4 Monate) nimmt nicht mehr zu

    Hund (4 Monate) nimmt nicht mehr zu: huhu, meine trixi ist nun fast 4 monate und ich wiege sie regelmäßig und da fiel mir natürlich auf, dass sie seit ca. 10-12 tagen kein gramm mehr...
  • Welpe nimmt nicht zu

    Welpe nimmt nicht zu: Hallo :) ich schon wieder ;) Ich wiege Bubble seit ich ihn habe jeden Sonntag. Er hat immer konstant 500 Gramm zugenommen, jedoch letzte Woche...
  • HILFE!!!! mein hund frisst und frisst und nimmt trotzdem ab :-(

    HILFE!!!! mein hund frisst und frisst und nimmt trotzdem ab :-(: vielleicht kann mir hier jemand einen tipp geben meine hündin ist jetzt 11 monate alt, habe sie vor 5 monaten bekommen und hatten lange mit...
  • Hilfe! Hündin nimmt immer weiter ab und wir wissen nicht mehr weiter...

    Hilfe! Hündin nimmt immer weiter ab und wir wissen nicht mehr weiter...: Hallo ihr Lieben, es geht um die Weimaranerhündin meiner Elter. Luna ist mittlerweile 5 Jahre alt und unser Tierarzt und die Ärtze in der Klinik...
  • Hilfe! Hündin nimmt immer weiter ab und wir wissen nicht mehr weiter... - Ähnliche Themen

  • Die Flohplage nimmt kein Ende !!!

    Die Flohplage nimmt kein Ende !!!: Hallo ich brauche wirklich driiingend Hilfe, Ratschläge usw :roll: Mein Malteser Quino und meine Katze Chilli haben Flöhe (eingeschleppt bei...
  • Hund (4 Monate) nimmt nicht mehr zu

    Hund (4 Monate) nimmt nicht mehr zu: huhu, meine trixi ist nun fast 4 monate und ich wiege sie regelmäßig und da fiel mir natürlich auf, dass sie seit ca. 10-12 tagen kein gramm mehr...
  • Welpe nimmt nicht zu

    Welpe nimmt nicht zu: Hallo :) ich schon wieder ;) Ich wiege Bubble seit ich ihn habe jeden Sonntag. Er hat immer konstant 500 Gramm zugenommen, jedoch letzte Woche...
  • HILFE!!!! mein hund frisst und frisst und nimmt trotzdem ab :-(

    HILFE!!!! mein hund frisst und frisst und nimmt trotzdem ab :-(: vielleicht kann mir hier jemand einen tipp geben meine hündin ist jetzt 11 monate alt, habe sie vor 5 monaten bekommen und hatten lange mit...
  • Hilfe! Hündin nimmt immer weiter ab und wir wissen nicht mehr weiter...

    Hilfe! Hündin nimmt immer weiter ab und wir wissen nicht mehr weiter...: Hallo ihr Lieben, es geht um die Weimaranerhündin meiner Elter. Luna ist mittlerweile 5 Jahre alt und unser Tierarzt und die Ärtze in der Klinik...