Fellpflege

Diskutiere Fellpflege im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Mir ist aufgefallen das es kaum Themen zum Thema Fellpflege gibt, deshalb möchte ich gerne mal hören wie firstdas bei euch so abläuft, wie oft...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Mir ist aufgefallen das es kaum Themen zum Thema Fellpflege gibt, deshalb möchte ich gerne mal hören wie
das bei euch so abläuft, wie oft euer Hund gebürstet wird und welche Gerätschaften ihr dafür benutzt.
Mag euer Hund das und wie verhält er sich dabei?
Wie läuft eine Fellpflege bei euch ab?
Bin ganz neugierig, was Ihr so alles schreiben werdet, denn es sind ja doch sehr unterschiedliche Hunde mit sehr unterschiedlichen Pflegebedürfnissen hier vertreten.;)
 
22.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
Hallöle ^^

Also meine Pudel-Malteser Mixdame wird jeden Morgen & Nachmittag gekämmt,
mit einem normalen Hundekamm ;) Sie liebt es, sobalt ich mit dem Kamm kommen legt sie sich auf den Rücken .... total süß :D außer an ihrem Schweif & an den Pfötchen, das mag sie nicht so :roll: Wenn ich mit ihr im Wald war oder wenn sie mal wieder im Matsch die Sau rausgelassen hat, muss sie in die Wanne . :D
& bei dir ?
 
F

florett

Registriert seit
26.12.2008
Beiträge
939
Reaktionen
0
Hallo,
also mein Pinscher wird täglich mit einem Hundehandschuh durchgerubbelt,und dann mit einer Naturhaarbürste glattgebürstet.Er hat kurzes glattes Fell.
Bei meinen Schäferhunden habe ich täglich mit einem Unterwollekamm die Unterwolle rausgekämmt (beim Fellwechsel hatte ich dann täglich eine Einkaufstüte voll),und dann mit einer Normalen Hundebürste(mit abgerundeten Spitzen) das Fell nochmal schön nachgebürstet.
Gebadet werden meine Hunde nur ein mal im Jahr,obwohl sie sich gerne im Pferdestall auf dem Misthaufen wälzen.
Krallenschneiden brauchte ich noch nie.

Liebe Grüße....
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Hi!

Meine Ginger (Malteser/Dackelmix) iwrd seit ich sie Habe Jedenabend Gekämmt mit einer Plastikbürste! Sie Mag es super nur Am Popo da will sie net! Musste auch schon 2x Popo Fell was kürzen weil des Aa hängen blieb!

Bei meinem Alten Hund Bichon Frise wurde es so gehandhabt! Alle 2-3 Tage Gründlichst durchgekämmt und im Sommer Gabs Kurzhaarschnitt wo ich Jedesmal 3/4tel des Hundes nachher Wechschmiss! :)
Dusty wurde Gebadet wenn es Nötig war also etwa 1-2mal im Jahr weil ich des Fettfilm aufen Fell net Schaden wollte wurde er auch nur mit Babyshampoo gewaschen für Extra Sensetiv!

Dusty hatte damals noch diese HolzDrahtbürsten Für Welpen sollen erstmal diese Plastik gut sein! Werde mir später wieder nen Richtiges Pflegeset zulegen mit Rasierer und und und!

Liebe grüße Steffi
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
Goro hat zwar langes, aber recht pflegeleichtes Fell. Ich bürste ihn nur ca. 1x die Woche. Nur während des Fellwechsels kämme ich täglich 2 Eimer voll Fell raus :mrgreen:
Und im Sommer kämme ich das Fell nach dem Spazieren gehen kurz mit einem Kamm durch um Zecken oder Kletten zu entfernen.

Goro mag bürsten, er legt sich dabei gerne hin und ruht sich aus. Am liebsten wird er an Bauch und Brust gekämmt.
 
Annika-17

Annika-17

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
1.099
Reaktionen
0
Ich habe, ähnlich wie Fini, auch sehr pflegeleichte Hunde:

Silvie hat ganz kurzes Fell, fast ohne Unterwolle (sie kommt aus Spanien). Wenn wir im Regen oder Matsch unterwegs waren, brauche ich ihr nur die Pfoten etwas abzutrocknen, ansonsten schleppt sie kaum Dreck oder Nässe mit sich herum.
Während des Fellwechsels "striegele" ich sie mit einer ganz kleinen Drahtbürste. Das mag sie sehr, deshalb mache ich es auch immer mal zwischendrin, wobei selten Fell in dem Bürstchen hängen bleibt.
Die Krallen musste ich ihr bisher nur einmal schneiden, da war sie erst eine kurze Zeit bei mir. Inzwischen hat sie so viel Bewegung, da nutzten sich die Krallen von alleine ab.

Malkas Fellpflege ist etwas aufwendiger. Nach Spaziergängen bei Regen und Nässe muss ich sie abrubbeln; das liebt sie auch sehr. Dann schiebt sie den Kopf förmlich ins Handtuch und reicht mir die Vorderpfoten. Hinten mag sie es nicht so, bleibt aber geduldig stehen.
Ihre Fransen, besonders an den Ohren, am Hinterteil und an den Beinen kämme ich mit einem einfachen Metallkamm, ca. einmal pro Woche. Im Winter (bei Schnee) muss ich auch unter den Pfoten nachschauen und ggf. dort das Fell mit der Schere kürzen, da sich dort sonst Schneeklumpen bilden.

Intensiv (fast täglich) wird Malka dann zweimal im Jahr während des Fellwechsels gekämmt.

Krallenschneiden toleriert sie leider überhaupt nicht. Das war bei ihr im Welpen- und Junghundalter nie nötig, weil wir in der Stadt gewohnt haben (auf dem Asphalt nutzen sich Krallen ja leichter ab als auf den weichen Sand- und Waldwegen hier auf dem Land), und ich habe versäumt, das trotzdem zu üben. Wenn jetzt die Krallenlänge mal grenzwertig ist, mache ich halt einmal öfter eine Fahrradtour mit ihr, wobei sie dann am Straßenrand frei neben mir läuft. Etwas Sorgen mache ich mir, wenn das im Alter eines Tages so nicht mehr geht. Aber vielleicht duldet sie das Krallenschneiden dann ja eher.

Im Sommer werden übrigens beide Hunde wenigstens einmal täglich gründlich durchgekrault, vor allem auf der Suche nach Zecken, aber auch Kletten verfangen sich ja mal im Fell.

Gebadet werden Malka und Silvie so gut wie nie. Nur wenn sie sich in Aas gewälzt haben oder in anderen unerträglich stinkenden Sachen. Im Sommer gehen sie aber täglich mit mir im See schwimmen. (Ah, darauf freue ich mich schon! :D)
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Ja da habe ich auch einen pflegeleichten Hund, er wird 1X in der Woche gebürstet besonders auch das Unterfell, gut so sehr gern hat er das nicht, aber er wehrt sich auch nicht.
Fellwechsel: dann müssen wir öfter bürsten.
Er hat ein tolles seidiges Fell.
Krallen läuft er sich ab muss es dann mal sein gehen wir zum TH ( ist 6 Jahre und wir haben vielleicht 2x schneiden lassen müsse, da hatte er aber auch eine Entzündung an den Krallen und hat beim Laufen die Pfoten nicht gleimäßig aufgesetzt.)
Gebadet wird er nur wenn nötig z. B. nach dem Spiel im Güllegraben.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Ricalein liebt das Bürsten überhaupt nicht, aber wenn ich dann fertig bin freut sie sich wei ein Schneekönig und muß mir unbedingt ein Bussy aufdrücken.
Ansich ist sie Pflegeleicht und wird nur einmal in der Woche durchgebürstet und gekämmt.
Schwierig ist es im Fellwechsel, da es nicht ganz einfach ist das Althaar weg zu bekommen. Das ist aber irgendwie Rassebedingt. Die Wolle geht gut weg, aber das Deckhaar wird dann stumpf aber will nicht wirklich weg.
Daszu benutze ich einen Coatking und einen Striegel der aussieht wie eine Banssäge.
Außerhalb vom Fellwechsel reicht eine normal Hundebürste und ein Kamm.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Buddy und Sophie bürste ich ca. einmal in der Woche und schnibbel an ihnen herum. Also ich trimme sie etwas.
Buddy findet das immer ganz toll, außer ich gehe an seinen Po oder an seine Rute. Das mag er nicht. Da geht er weg. Aber Widerstand ist zwecklos. Sophie lässt es ganz ruhig über sich ergehen. Sie findet es nicht toll, hat aber auch nichts dagegen. Buddy hingegen freut sich, wen ich die Bürsten raushole.

Wir haben den Furminator zum Bürsten und eine Drahtbürste. Ca. einmal in der Woche. Wenn ich faul bin uach mal mehrere Wochen gar nicht.

Zum Schneiden nutze ich eine Effelierschere und eine normale Haarschere, ansonsten hat Buddy Fell wie ein Setter. Schneide es ihm aber immer, dnan sieht er aus wie ein Retriever.:D
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Ich brauch fast gar nichts mehr machen.
Ringo hat kurzes Fell, früher hat er immer viel gehaart und da musste ich öfter bürsten, aber seit er gebarft wird haart er nur noch im Fellwechsel. Da füttere ich im dann etwas Bierhefe zu (enthält Biotin) und bürste ca einmal die Woche mit so einer Bürste für Unterwolle.
Die Krallen musste ich ihm noch nie schneiden, er läuft und sprintet ja draußen ziemlich viel, da nutzen die sich ziemlich gut ab (vielleicht hab ich aber auch einfach nur Glück und sie wachsen bei ihm nicht so schnell :)

Mein Hund ist also quasi "selbstreinigend" :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fellpflege

Fellpflege - Ähnliche Themen

  • Sheltie - Richtige Fellpflege?

    Sheltie - Richtige Fellpflege?: Hallo, erst mal sorry, falls ich im falschen Unterforum bin, aber ich habe keins speziell zur Fellpflege gesehen... Also, Situation ist...
  • Problem mit Fell- und Krallenpflege

    Problem mit Fell- und Krallenpflege: Hallo liebe Foris, wusste nicht genau, in welches Unterforum ich meine Frage posten sollte. Also: wie handhabt ihr das mit der Fell- und...
  • Fellpflege beim Golden Retriever

    Fellpflege beim Golden Retriever: Meine Hündin ist jetzt 2 Jahre alt, aber ich hab ständig Probleme mit der Haut,bzw.mit dem Fell.Sie hat so Hautschuppen und wenn man dann bürstet...
  • Fellpflege beim Irish setter

    Fellpflege beim Irish setter: :mrgreen: ich hoffe ich finde meinen beitrag u die fragen auch wieder;) mich würde mal intressieren wer einen setter hat? u ob ihr da im frühjahr...
  • Fellpflege??

    Fellpflege??: Na ihr da draußen???? Wie pflegt ihr eigentlich eure Hunde? Unsre habne lurzes Fell, wir bürsten es jeden tag, um Hautschüppchen zu entfernen...
  • Fellpflege?? - Ähnliche Themen

  • Sheltie - Richtige Fellpflege?

    Sheltie - Richtige Fellpflege?: Hallo, erst mal sorry, falls ich im falschen Unterforum bin, aber ich habe keins speziell zur Fellpflege gesehen... Also, Situation ist...
  • Problem mit Fell- und Krallenpflege

    Problem mit Fell- und Krallenpflege: Hallo liebe Foris, wusste nicht genau, in welches Unterforum ich meine Frage posten sollte. Also: wie handhabt ihr das mit der Fell- und...
  • Fellpflege beim Golden Retriever

    Fellpflege beim Golden Retriever: Meine Hündin ist jetzt 2 Jahre alt, aber ich hab ständig Probleme mit der Haut,bzw.mit dem Fell.Sie hat so Hautschuppen und wenn man dann bürstet...
  • Fellpflege beim Irish setter

    Fellpflege beim Irish setter: :mrgreen: ich hoffe ich finde meinen beitrag u die fragen auch wieder;) mich würde mal intressieren wer einen setter hat? u ob ihr da im frühjahr...
  • Fellpflege??

    Fellpflege??: Na ihr da draußen???? Wie pflegt ihr eigentlich eure Hunde? Unsre habne lurzes Fell, wir bürsten es jeden tag, um Hautschüppchen zu entfernen...