Astronautennahrung, ratlos!?

Diskutiere Astronautennahrung, ratlos!? im Ratten Ernährung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo Habe das Thema nochmal hier reingestellt, ich glaube, das passt besser als "Gesundheit/Krankheiten". Das andere kann dann gelöscht werden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

para-dieswaerts

Registriert seit
04.05.2008
Beiträge
131
Reaktionen
0
Hallo

Habe das Thema nochmal hier reingestellt, ich glaube, das passt besser als "Gesundheit/Krankheiten".

Das andere kann dann gelöscht werden! Sorry.

habe für meinen Skip, der sehr stark abgenommen hat, Astronautennahrung gekauft.

Das ist so ein Fläschen, "Nutricia Fortimel energy" - Energiereiche Trinknahrung. zur ausschließlichen Ernährung geeignet.

Außerdem steht drauf:

..diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät). Zur diätetischen Behandlung von krankheitsbedingter Mangelernährung. Glutenfrei, laktosearm und ballaststoffrei. UHT sterilisiert.
Wichtig: Nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden. Nicht für Kinder unter 6 Jahren.

Was haltet ihr davon? Besonders du, Chipi, scheinst Erfahrung mit sowas zu haben. Kann ich ihm davon was geben? Es ist laktosearm, aber nicht laktosefrei. Obwohl unsere 2 mal versehentlich Milch geschleckt haben, Blanc hat Durchfall bekommen und Skip nicht, also ist er vielleicht nicht so empfindlich, was das angeht?

Argh, ich bin grade schrecklich ratlos.

5-7 Flaschen (je 200 ml) decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen, wieviel sollte ich Skip dann geben?

Ganz liebe Grüße erstmal.
 
22.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ernährungsratgeber für Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Ernährung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Astronautennahrung wird zum Aufpäppeln von schwachen Tieren tatsächlich empfohlen, da es eben alle notwendigen Nährstoffe in ausreichender Form enthält (zwar für Menschen konzipiert, aber Ratten sind ja genauso Omnivoren wie wir).

Das mit der Lactose mußt du ausprobieren - es kann sein, daß lactosereduziert verträglich ist. Nicht alle erwachsenen Tiere verlieren die Fähigkeit, Lactase zu produzieren, komplett, so daß sie mit der "vollen Ladung" Lactose wie in Milch nicht klarkommen, lactosereduzierte Produkte jedoch ok sind. Biete ihm ein kleines bisschen an, am besten von einem Löffel, und schau, ob er es überhaupt mag. Wenn er danach Durchfall oder augenscheinlich Bauchschmerzen bekommt (das würdest du z.B. daran sehen, daß er sich aufplüscht oder sonst nichts mehr fressen mag), würde ich es nicht mehr geben.

Ansonsten kannst du zum Aufpäppeln auch NutriCal oder NutriPlus Gel geben und Babybreie, die werden i.d.R. ebenfalls gern genommen. Wenn Skip an sich noch frisst, nur eben zu wenig, kann das reichen; wenn er gar nicht mehr wirklich fressen mag, kann man vorübergehend mit Astronautennahrung tatsächlich sehr gut überbrücken.

Skip ist ja auch die Ratte mit den Atemwegsproblemen, richtig? Ratten mit Atemwegsproblemen mögen oft Körnerfutter/Trockenfutter nicht mehr gerne fressen, weil sie eben durch den Mund atmen und/oder ihnen das Schlucken schwerfällt. Für solche Ratten kannst du auch aus Pelletfutter mit etwas Wasser einweichen und zu einem Brei verrühren; dafür eignen sich entweder Laborpellets von Höveler oder Altromin, allerdings bekommt man die nur in Riesensäcken, oder aber du kaufst die Pellets von Vitakraft (die sind zwar an sich nicht optimal, aber für kranke Ratten schon ok, die dürfen ja auch gern mal etwas mehr Kalorien abkriegen). Ich rühre diese Vitakraft-Pellets gern mit lauwarmem Wasser an und mische sie dann mit Babybrei, das wird eigentlich gern gefressen.
 
P

para-dieswaerts

Registriert seit
04.05.2008
Beiträge
131
Reaktionen
0
Ok, vielen Dank :)

Ja morgen besorge ich mir zusätzlich NutriCal.

Ja Skip ist unser kleines Sorgenkind momentan. Ich weiß nicht, eigentlich frisst er alles, aber letzten Herbst war ich für 2 Wochen weg und speziell in der Zeit hat er sehr stark abgebaut, weil zu der Zeit auch seine Atemprobleme anfingen.

Er nimmt auch eigentlich nicht weiter ab, er wird nur immer etwas krummer, vom Rücken her. Er hat ganz doll abgenommen und das Verlorene noch nicht wieder raufgekriegt. Weil er zwar frisst, eber etwas weniger. Der Stall steht ja immer offen und in letzter Zeit ertapp ich ihn fast jeden Morgen, dass er aufm Boden in der Futtertüte hockt ;) Leg ihm da immer schon ein paar Kürbiskerne etc. hin, damit er auch nen Ansporn hat. Das ist sehr gut, weil der andere, der zu dick ist, da nicht hingeht (der traut sich nicht runter, weil das schon ein Stückchen ist).

Ich möchte gern, dass Skip wieder so ein schönes Speckpolster bekommt, wie er letztes Jahr hatte, ohne das hätte er seinen Krankheitsausbruch wohl nicht überlebt, weil Ratten ja nicht nur viel sondern auch sehr schnell das Gewicht verlieren. Und ich hab Angst, dass irgendwas passiert und er dann so wenig Vorrat auf den Hüften hat, dass ihn das total umhaut. Aber ich will ihn natürlich auch nicht mit Kürbiskernen vollstopfen, dass er total verfettet. Ich hoffe, das klappt mit den Astronautenfutter erstmal ;)

Ich erfrage morgen bei meiner TÄ nochmal Rat.

Danke Chipi!
 
P

para-dieswaerts

Registriert seit
04.05.2008
Beiträge
131
Reaktionen
0
Kurze Rückmeldung: Skip findets super ;)

Bananengeschmack :clap:
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ja, das mit dem Speckpolster kenn ich ;) ich bin auch meist froh, wenn die Nasen ein kleines Bäuchlein haben, so haben sie wenigstens Reserven, wenn sie krank werden oder operiert werden müssen. Bei ganz dünnen Ratten habe ich wirklich immer Sorge, daß sie dann 2 Tage ohne Appetit schon umhaut. Meine Ducky ist ja derzeit so eine Kandidatin... sie stammt aus der letzten Wohnungsräumung und klingt wie ein Meerschweinchen, wir haben jetzt 6 Wochen mit diversen ABs und Cortison hinter uns ohne echten Fortschritt, d.h. es scheint chronisch zu sein. Die Kleine wiegt aber nur 230g, und das ist wirklich zu wenig... solange sie sonst gesund ist, ok, aber eine OP würde sie so z.B. nicht überstehen :|

Na ist doch prima, wenn Skip das mag ;) fang nur langsam an wegen der Lactose.
 
Chenoa

Chenoa

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
320
Reaktionen
0
Wo bekommt man diese Astronautennahrung NutriCal oder NutriPlus Gel denn überhaupt her?:roll:
Muss jetzt erstmal bisschen google, hab ich noch nie was von gehört :|

Hab gegoogle´t , also meine Ergebnisse ist NutriCal eine Vitaminpaste?
Und NutriPlus Gel ein Nahrungsersatz und Appetitanreger? Das ist das was mir ausgespuckt wurde.
Über weiter Infos wäre ich euch sehr dankebar ;)

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
NutriCal und NutriPlus (ist eigentlich dasselbe, eine hochkalorische Paste mit Vitaminen und Mineralstoffen zum Zufüttern; NutriCal heißt es von Albrecht, NutriPlus von Virbac) gibt's beim TA oder online, Astronautennahrung in der Apotheke (oder auch online). Alles davon eignet sich auch als Leckerchen, wenn die Ratten es kennen und mögen nehmen sie es auch im Krankheitsfall lieber.
 
Chenoa

Chenoa

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
320
Reaktionen
0
Oh danke Chipi, nun bin ich wieder etwas schlauer ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Astronautennahrung, ratlos!?