soll ich den schäferhund chippen lassen?

Diskutiere soll ich den schäferhund chippen lassen? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; halloo leute!! ich habe aus dem internet gelesen das ich den hund ab 2010 chippen lassen muss. auch wenn ich nicht ins ausland firstgehe. im...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Aschanty

Aschanty

Registriert seit
06.01.2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
halloo leute!!
ich habe aus dem internet gelesen das ich den hund ab 2010 chippen lassen muss. auch wenn ich nicht ins ausland
gehe. im hundeverein wurde mir das bestätigt. und jetzt die fragen: 1. wie viel kostet ein chip bei TA?
2. stimmt es das ich meinen hund jederzeit orten kann? wenn ja wie funktioniert das? und 3. hat das irgendwelche nebenwirkungen?

ich bitte um antwort. liebe grüße: Aschanty:D
 
22.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
ist das nicht schon längst pflicht? also bei uns auf jedenfall! was es kostet weiss ich nicht. ist aber nicht allzu teuer. nein, einen hund lässt sich damit nicht orten. s onst gäbe es nicht so viele vermisste hunde, oder?^^ und nein, nebenwirkungen hat es keine
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.423
Reaktionen
90
also das mit der ortung ist mir neu .. eig ist so ein chip ein reiskorngrosses teil das eine nummer gespeichert hat die man mit einem lesegeraet ablesen kann .. diese sollte dann irgendwo eingetragen werden sonst bringt der chip nix .. is es eingetragen kann man dem tier mit chip den besitzer zuordnen .. vllt meinen die das mit ortung ?
preislich kann ich dir keine auskunft geben ich hab bisher nur beim chippen im ausland geholfen da hat der ta 15 euro pro chip verlangt hier ist es sicher teurer ..
nebenwirkungen gibt es eig keine .. es kann aber vorkommen das ein blutgefaess in der haut getroffen wird und es anfaengt zu bluten .. meist ist die blutung schnell gestillt
der chip kann auch etwas wandern aber das ist normalerweise auch unproblematisch man muss ihn dann beim ablesen nur etwas suchen aber fuers tier entstehen keine probleme
 
W

waterflea

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Chippen ist noch keine Pflicht, wann das angeblich sein soll habe ich noch nicht gehört. Die von unseren TA versucht es mir immer wieder aufs Auge zu drücken, wenn ich zum Impfen will (die drei müssen noch gechippt werden, falls Sie ins Ausland wollen). 1. fahre ich nicht mit dreien ins Ausland, 2. werden höchstens 2 gechippt, Blacky ist damals tattowiert worden.

Orten ist bei einem normalen Chip nicht möglich. Dort sind nur die Angaben vom Halter und vom Hund drauf, glaube ich.
Nebenwirkungen sind mir noch nicht bekannt. Wenn man weiß, wo er sitzt, kann man ihn fühlen.
Die Kosten am besten beim TA erfragen.

lg Claudia
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
ich finde man sollte seinem Hund immer chipen lassen, meiner war schon gechipt und das ist auch gut so. Stell dir mal vor einer klaut dir dein Hund und du kannst es nicht Nachweisen? ch find diese vorstellung grauenhaft und wenn man die Nummer hat, dann kann man es wegenzich beweisen.
Man sollte auch dran denken, dass man den Chip nur einmal bezahlen muss und da finde ich, dass das Geld wert ist.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
In NRW ist chippen Pflicht für einen Hund über 40cm/20kg.
Auch klasse, die Kleinen habens nicht nötig. Sind wieder so tolle Regelungen.
Ich würde meien Hund in jedem Fall chippen lassen. Denn wenn er mal stiften gehen sollte und er kommt ins Tierheim oder wird so gefunden, wirst du über den Chip gefunden und der Hund kommt wieder zu dir, denn er ist eindeutig indentifizierbar. Dazu muss der Chip aber registriert sein. Das ist ganz wichtig, das vergessen leider viele Leute. Sie lassen ihren Hund chippen, vergessen aber den Chip registrieren zu lassen. Bei einem guten Tierarzt machen die das für einen. Ein paar Wochen später bekommst du dann Post von TASSO zur Begrüßung und es gibt eine Marke von Tasso, die man dem Hund noch zusätzlich ans Halsband machen kann, wo die Kennnummer draufsteht und ,,Ich werde vermisst".

Orten kann man einen Hund mit einem Chip nicht!

Preislich weiss ich nicht mehr so wirklich, ist bei Sophie auch schon wieder nen Jahr her. Um die 40Euro meine ich.

Nebenwirkungen - keine!
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Ein Chip ist eine gute Sache, man kann damit schnell den Besitzer ermitteln falls der Hund mal verloren geht (ein Adressanhänger am Halsband kann zusätzlich natürlich nicht schaden ;)). Auf dem Chip ist eine Nummer gespeichert, diese Nummer ist in einem Haustierregister eingetragen (TASSO) zusammen mit Namen und Adresse des Tieres bzw. des Besitzers. Wenn jemand den Hund findet kann mit einem Lesegerät die Nummer abgelesen werden und schon weiß man wo der Hund hingehört.

So ein Chip kostet meistens zwischen 40 und 60 Euro.

Immer wieder auftauchende Horrorgeschichten, nach denen so ein Chip ins Gehirn wandern könnte, sind übrigens Quatsch ;)
 
F

florett

Registriert seit
26.12.2008
Beiträge
939
Reaktionen
0
Hallo,
hier in Berlin ist es übrigens auch Pflicht Hunde Chipen zu lassen.
Da gibt es nur die Ausnahme für alte Hunde,die man schon ewig hat. Bei jeder Neuanschaffung muss hier ein Hund Gechipt werden.

leider hat der Hund meiner Cousine grosse Probleme mit dem Chip.
Der erste vom Züchter ist im Hund kaputtgegangen:shock:,wie auch immer das passieren konnte.
Und nach dem dieser in einer aufwendigen OP entfernt werden musste,macht der Zweite jetzt auch Probleme.der ist gewandert,und eitert, so das der wahrscheinlich auch wieder entfernt werden muss.
Das ist aber der einzige Fall den ich kenne wo es Probleme gibt,und es würde mich nicht abhalten jeden Hund Chipen zu lassen.

Warum möchtest Du denn Deinen Hund nicht Chipen lassen?

Liebe Grüsse...
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Hi!

Meine Ginger 1,5kg wird auch noch Geschipt! War an Überlegen Beides zu machen Chipen und Tattoo da wir hier doch sehr Ländlich leben denke ich net das Jeder TA oder so nen Lesegerät hat! Würde des Tattoo währen der Sterilisation machen lassen da Merkt sie des net!

Der Chip würde hier 45Euro kosten! (Ca.)

Ich finde auch das Jederhund Gechipt werden sollte, damals gabs des net und wir mussten Unseren 1x weil er Ohne Halsband Abhaute im TH abholen da die Steuernummer somit nicht Verriet wer er ist und Wohin er soll! Da finde ich die sache mit den Chips besser! ;)
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
@Esacaflown: Natürlich hat jeder Tierarzt ein Gerät, um den Chip abzulesen!!!
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Habe unseren Hund auch chipen lassen er ist zwar nur 12kg schwer und hat 39cm Schulterhöhe, find es aber sehr wichtig sollte er mal gefunden werden.

Er muss dann aber auch registriert werden macht nicht jeder TA automatisch, bitte nachfragen.

Ein Lesegerät hat jeder TA und auch Organisationen wo Fundtiere abgegeben werden.

Haben uns dann auch den blauen Impfausweis ausstellen lassen, soweit ich weiss ist er seit dem 1.10.07 bei Grenzüberschreitungen nötig.
 
Vicky89

Vicky89

Registriert seit
20.06.2008
Beiträge
258
Reaktionen
0
Wieso ist es bei euch so teuer mit dem Chippen?? :shock:
Wir haben 30 EUro bezahlt, und wenn man es bei uns mit der Impfung zusammen macht, dann kostet es nur ca 25.
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
442
Reaktionen
0
Bei unserem Tierarzt kostet es 32 Euro. Fahren aber auch 10 Minuten aus der Stadt raus, da die Tierärzte hier in der Stadt um einiges teurer sind.
Habe gehört, dass man warten soll bis der Hund ausgewachsen ist bevor man ihn chippen lässt....stimmt das?
Keine Ahnung was da dran ist...
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Nein stimmt nihct. Ich habe meine Hunde beide als Welpen chippen lassen. Zwar nicht gleich beim 1.TA Besuch mit 8Wochen, aber so mit ca. 15Wochen. Mit 8Wochen waren sie noch so klein und zierlich und mein TA hat mir empfohlen zu warten, bis ein bissl mehr am Hund dran ist, dnan tut es ihm nicht so weh...
Vielleicht hast du das gehört, weil es sein lkann, dass der Chip wandert. Er wird ja an der linken Halsseite implantiert, aber bei manchen Hunden wandert er unter der Haut ein bissl. Bei meinem Buddy auch. Aber was solls:)
 
Jana&co.

Jana&co.

Registriert seit
13.01.2009
Beiträge
189
Reaktionen
0
Rusty hatte ich spät chippen lassen weils damals nicht so bekannt war. Der Chip ist bei ihm vorne an der Brust jetzt ^^ macht voll Spaß den manchmal zu suchen ;) Er hat ihn jetz auch gute 5 Jahre. Keine Nebenwirkungen.

Fynn habe ich gleich mit 8 Wochen chippen lassen. Muss mal den auch suchen ^^ hab ihn nocht nicht gespürt.
Auch keine Nebenwirkungen.

Ja und jeder TA muss so ein Chiplesegerät haben!
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Ok wusste ich net nur ist hier halt alles soo Ländlich da hat kaum nen Hund den Chip! Meine Bekommt ja ihren! Nur wollte ich si zusätzlich in 1jahr ca. noch Tattoowieren lassen! Dann ist sie ja Eh in Nakose und Merkt des net!

Liebe grüße Steffi
 
Jana&co.

Jana&co.

Registriert seit
13.01.2009
Beiträge
189
Reaktionen
0
Ich binein totaler Tattoo Gegner... klar wenn sie schläft merkt sie es nicht aber wenn sie dann Wach ist? Ich mein da werden ja Löcher in die Haut gestochen, und ein Tattoo kann verblassen.. also wär nichts für mich aber jeder so wie mans mag.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Ein Lesegerät kann sich heutzutage jeder kaufen.
Wenn jemandem ein Hund zu läuft und er will den eigentlichen Besitzer des Tieres finden, ist das mit dem Chip eine gute Sache, sofern der Chip auch registriert ist, will derjenige aber den Hund gar nicht mehr her geben hilft einem dieser Chip wirklich nur dann weiter wenn der TA bei einer Routinekontrolle auch den Chip prüft und der Hund dann als vermisst gemeldet ist.
Ich denke ein Chip kann helfen, ist aber keine Garantie seinen Hund wieder zu bekommen. Anders herum ist es aber wesentlich leichter den Eigentümer festzustellen wenn man es will, als wenn der Hund wie bisher eine Täto-nummer hat die mit der Zeit kaum noch lesbar ist.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ricalein schrieb nach 1 Minute und 35 Sekunden:

Das Tätowieren ist spätestens ab 2011 verboten, ab da müßen auch Zuchhunde ohne Tätowierung auskommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

waterflea

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Blacky hat sein Tatoo seit über 13 Jahren und man kann es immer noch lesen. Man muss nur die Haare im Ohr etwas beiseite machen. Ich habe es damals machen lassen, weil viele so von ihm begeistert waren, dass ich Angst hatte, jemand klaut ihn mir, wenn mich ihn mal vor dem Laden sitzen lasse. Der Dussel geht ja mit jedem mit.
Das war beim TA nur ein kurzer Knack und nach 5 Min. war alles wieder vergessen.
Der TA hat gesagt, wenn er tatowiert ist und man es noch lesen kann, braucht er keinen Chip.
 
S

schnuckel

Registriert seit
04.10.2008
Beiträge
2.562
Reaktionen
0
ich würte kein meier hunde mer tschipen lasen ich habs einmal machen lasen bei meinem hund ist er gewantert. und in letzter zeit hab ich öfter gehört das ein tschip ans hertz gen kan dan ist es zu schbet!ich selbst würte meinen hund nur noch tetowiren lasen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

soll ich den schäferhund chippen lassen?