Fragen zur Haltung

Diskutiere Fragen zur Haltung im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo! Seit Montag bin ich stolze Besitzerin meiner zwei süßen Farbmäuse Mimi und Lilly. Nun habe ich aber noch ein paar Fragen zum Käfig und zur...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Barbastella

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo!
Seit Montag bin ich stolze Besitzerin meiner zwei süßen Farbmäuse Mimi und Lilly. Nun habe ich aber noch ein paar Fragen zum Käfig und zur Ernährung.
Sie wohnen jetzt in einem Käfig, der 70cm lang und 40 breit ist, in die Höhe geht er 35cm. Dadrin sind noch zwei Etagen, die jeweil 1/3 der unteren Fläche ausmachen. Reicht das für die
zwei? Die Verkäuferin im Geschäft meinte, dass das für vier Mäuse reichen würde, nachdem ich aber hier ein bisschen rumgelesen habe, glaube ich der nichts mehr. Ich habe dran gedacht noch einen Käfig der höher ist zu kaufen und den dadrauf zu basteln, ist das eine gute Idee?

Und zum Futter, mir wurde empfohlen Großsittichfutter zu füttern, da die Samen die richtige Größe hätten. Dazu sollte ich dann Katzenfutter geben. Allerdings ist in Vogelfutter doch immer Kalk zugesetzt, ist das nicht schädlich für die? Eigentlich wollte ich Futter von JR Mauseschmaus füttern, ist da genug Eiweiß drin oder muss ich Eiweiß noch extra geben? Und wie viel Frischfutter brauchen sie? Jeden Tag Gemüse? ich habe ihnen diese Woche ein paar mal angeboten, aber sie sind da noch sehr skeptisch.
Und braucht man Salzlecksteine oder nicht? Die Verkäuferin meinte unbedingt ja, ich habe ihn erstmal rausgenommen als ich gelesen habe, dass er schädlich sein kann, vor allem weil Mimi doch sehr oft daran geleckt hat. Aber nciht, dass ihr jetzt irgendwelche Mineralien fehlen?
Ich hoffe ihr könnt mir meine Fragen beantworten.
 
22.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fragen zur Haltung . Dort wird jeder fündig!
MizzButterfly361

MizzButterfly361

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo Couchdecke,

Im allgemeinen wird ein Käfig/Gehege mit den Grundmaßen Länge 80 x Breite 50 x Höhe 40 cm als absolutes Mindestmaß für mehre Weibchen oder Kastraten empfohlen. Terrarien müssen wesentlich größer sein, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten.
Die Verkäufer in Zooläden haben meist keine Ahnung.
Auf der Internetseite: http://www.diebrain.de/ma-index.html
findest Du sehr viele interressante Sachen und deine Antworten auf deine Fragen.

Hoffe konnte Dir ein bisschen helfen ;)


Liebe Grüße
 
B

Barbastella

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort!

Das meiste habe ich da auch schon gelesen, aber sind mehrere Mäuse zwei Mäuse? Ich dachte vielleicht reicht für die zwei der Käfig wenn ich noch was draufbaue. Ich hab für den Käfig nur 70Euro bezahlt, da fänd ichs schade jetzt nochmal einen zu kaufen.
 
MizzButterfly361

MizzButterfly361

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
Bitte Bitte....

Mehrere Mäuse sind auch schon zwei. Was möchtest Du denn da noch raufbauen?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.860
Reaktionen
7
Hier findest Du auch noch massig Infos: https://www.tierforum.de/wiki/maeuse

Die Mindestmaße für zwei bis vier Farbmäuse betragen 80x50 Grundfläche und 50, besser 80cm Höhe...
Dein Käfig grenzt ja doch an diese Maße heran - vielleicht kannst Du es durch einen Aufbau schaffen, da angemessene Maße zu produzieren (mehr Höhe gleicht mangelnde Grundfläche eigentlich nicht aus, da die Mäuse gern auch mal am Stück flitzen... aber das Ganze muss ja bei Dir vielleicht keine Dauerlösung sein, Du klingst zumindest so, als wärest Du verbesserungswillig, und von daher denke ich, dass Du mit ein paar Übergangslösungen am Ende sicher bei richtig feinen Mäusemaßen landest ;)

Zum Futter: JR Farm Mäuseschmaus ist wirklich fein. Wir haben dazu immer noch Hanfsaat und Hirse gefüttert - und dann noch ca. 1x pro Woche etwas zusätzliches Eiweiß (hartgekochtes Ei, Mehlwürmer, Gammarus, Hüttenkäse - oder auch JR Farm Eiweißschmaus...)

LG, seven
 
B

Barbastella

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Ich wollte da vielleicht einen 60cm hohen Käfig draufbauen, der Etagen drin hat, dann könnten sie da noch ein bisschen rumklettern. Oder soll ich lieber immer wieder bei Ebay gucken, ob da gerade ein Käfig verkauft wird?
Ich wär ja so gern handwerklich begabt, ich hab mir die umgebauten Schränke und so mal angeguckt, die sehen ja so hübsch aus.

Ob Sittichfutter schädlich ist wisst ihr nicht?
 
Rosanna

Rosanna

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
807
Reaktionen
0
ich denke wenn du die mäuse jeden tag einige zeit so laufen lässt in der wohnung dann geht das vorerst auch bis du was anderes hast
meins ist etwas größer als das mindestmaß abe ich kann meine zwei leider nicht nehmen dafür haben die zu viel angst obwohl es handaufzuchten sind
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.423
Reaktionen
90
maeuse sollten ohnehin nicht wirklich auslauf im normalen sinne bekommen .. wenn sie draussen sind sollten sie IMMER die moeglichkeit haben JEDERZEIT von ALLEIN zurueck in den kaefig - ihr angestammtes und sicheres revier - zu gelangen .. das ist meist schwierig da maeusekaefig ja auch nicht auf dem boden stehen sollten ..
am bessten waere es wirklich wenn du dich mal umschaust und einen kaefig mit mehr als der mindestgrundflaeche findest ..
ansonsten sind schrankumbauten gar nicht so schwer solang jemand dabei ist der weiss wie das werkzeug funktioniert und dir dabei hilft ..
selbst ich akut untalentierter werkzeug und bastelmuffel habe es mit meinem freund zusammen geschafft einen schrank umzubauen ;) und dabei ist er auch nicht soo begabt aber aeusserst akurat und alles muss besser als gut sein und wehe da is ne delle oder so ;)

was ist denn in dem sittichfutter drin ? also zutaten angabe ;)
 
B

Barbastella

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
das ist so ein gemisch, das offen im laden rumliegt, daher weiß ich die angaben leider nicht. sind aber vor allem halt so samen und so sachen..

als auslaufmöglichkeit hab ich mir überlegt einen bettunterkasten mit draht zu überziehen, das müsste ich dann nur irgendwie mit dem käfig verbinden. ich kann sie zwar auf die hand nehmen (besonders die eine ist schon so unglaublich zutraulich) aber ich befürchte das wär dann mehr stress als spaß. kann ich da abflussrohre nehmen oder wie verbinde ich das?

und schrankumbauen muss ich wohl mal meinen freund fragen, der ist zwar auch nciht wirklich handwerklich begeistert und ihn dazu zu bringen seine zeit für die mäuse zu opfern wird auch etwas schwerer, aber mal sehen..
sonst hab ich ein angebot gefunden: Länge ca.100cm Tiefe ca.55cm Höhe ca.48cm Tür oben ca. 40x25cm 2 Türen vorn ca.12x12cm Gitterabstand ca. 6mm
für 40 euro. nur bin ich eine arme schülerin und mein mäusebudget ist eigentlich schon aufgebraucht :(


und können die eigentlich schwanger sein? ich hab die jetzt ja eine woche und sie haben beide nicht zugenommen, aber ich glaub die wurden mit männchen zusammengehalten (die verkäuferin musste gucken, ob es ein weibchen ist) und sie sind 8wochen alt.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.860
Reaktionen
7
Also...
1) Wie Nienor schon sagte: Auslauf bitte immer so, dass die Mäuse selber entscheiden können, ob sie ihn nutzen wollen und wann sie wieder zurückwollen. (Das heißt jetzt natürlich nicht, dass der Auslauf rund um die Uhr erreichbar sein muss - aber Du kannst ihn z. B. abends zwischen 18 und 20 Uhr öffnen und die Mäuse dann selbst entscheiden lassen ;) )
Wenn der Auslauf also nur diese begrenzte Zeit und unter Aufsicht genutzt werden kann, dann gehen auch Abflussrohre als Verbindung. Die sind halt nicht so toll, falls sie mal angenagt werden, daher sollten sie nicht dauerhaft in Mäusereichweite sein...

2) Das Angebot, das Du gefunden hast, ist von der Grundfläche her prima, allerdings ist die Höhe einfach zu niedrig, da solltest Du auf jeden Fall dann noch was draufbauen...

3) Ja, die Mäuse können durchaus trächtig sein - das ist leider sogar sehr oft bei Zooladenkäufen der Fall. Mäuse haben eine Tragzeit von 21 Tagen - und eine Trächtigkeit sieht man meist erst in den letzten Tagen vor der Geburt, dann werden sie regelrecht birnenförmig... Mäuse werden ab ca. 4 Wochen geschlechtsreif, und wenn Deine Mäuschen jetzt 8 Wochen alt sind, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie inzwischen trächtig sind, sehr hoch... Da heißt es jetzt aber noch 2 Wochen abwarten, dann hast Du Gewissheit...

Und 4) Zum Thema Finanzen: Jau - auch so kleine und eigentlich "billige" (wenn man mal den Kaufpreis im Zooladen nimmt) Tiere wie Mäuse können ganz schön ins Geld gehen...
Daher wäre mein dringender Tipp: Leg´ Dir eine Mäusekasse an. Da zahlst Du dann jeden Monat etwas Geld ein und kannst dann im Notfall (z. B., wenn mal eine Maus zum Tierarzt muss) auf diese Ersparnisse zurückgreifen.
Das Teuerste für Mäuseanfänger ist sicher immer erstmal der Käfig samt Inventar.
Später sind die laufenden Kosten dann vergleichsweise niedrig - Futter und Heu/Streu sind nicht sonderlich teuer, und ab und zu mal ein neues Inventarteil kostet auch nicht die Welt. Aber da kommen dann halt die Tierarztkosten ins Spiel (die sind auch vergleichsweise niedrig, für eine normale Untersuchung incl. Medizin kann man so ca. 10-15 Euro rechnen... Das kann sich allerdings läppern, wenn man plötzlich gleich mit mehreren Mäusen mehrfach hintereinander zum Tierarzt muss...)
Also: Mäusekasse wäre wirklich sinnvoll ;)

Ach ja - wenn Du tatsächlich Nachwuchs bekommen solltest (bzw. Deine Mäuse), dann wird´s natürlich kritisch. Denn unkastrierte Mäusekerle vertragen sich nicht dauerhaft, auch wenn sie Geschwister sind. Sie müssen also kastriert werden. Und eine Kastra kostet je nach Tierarzt zwischen 20 und 70 Euro - im Schnitt muss man so mit um die 30-40 Euro rechnen... Bei (im schlimmsten Fall) zwei Würfen mit je 10 Mäusen, davon ca. 2/3 Männchen, musst Du also mit Kosten für 14 Kastras rechnen *umkipp*
Da wäre es also auch ratsam, schon mal im Vorfeld die Fühler auszustrecken, ob Du einen großen Teil des potenziellen Nachwuchses in gute Hände vermitteln kannst - wobei das bei den Kerlchen schwierig wird, eben wegen der Kastrakosten...
Naja, aber vielleicht hast Du ja Glück und sie sind nicht trächtig... Ich drücke die Daumen!

LG, seven
 
B

Barbastella

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Oh Gott... Hoffentlich sind meine kleinen abstinent gewesen...
Wenn man Mäusebabys zurückbringt werden sie Schlangenfutter, oder?


Könnte ich den alten Käfig und den, den ich vielleicht kaufen würde irgendwie verbinden, sodass die Kleinen endlich einen mit der richtigen Größe und Höhe hätten? Hat das schonmal jemand gemacht oder kann ich da irgendwo eine Bauanleitung nachlesen?

Und zu den Finanzen, ich hatte mir für den Anfang so 130Euro zurechtgelegt, um davon einen Käfig und den ersten Rutsch Spielzeug zu kaufen. Allerdings hatte ich nciht damit gerechnet, dass mich diese doofe Verkäuferin falsch berät und mir einen zu kleinen Käfig verkauft, wodurch ich jetzt noch einen kaufen muss.

Und Tierarztbesuche sind abgesichert, sollte etwas für mich zu teures anstehen, dann würde mir meine Mutter auslegen. Sonst hätte ich sie auch nicht gekauft, denn sie können für meinen Geldmangel ja nichts. Nur bei einer Kastration von 14Männchen... Ich glaub das wird selbst für meine Mutter ein bisschen viel... oh Mann.

apropo Tierarzt, ich wollte sie eigentlich mal zu einem bringen und mal gucken lassen, ob sie gesund sind und ob sie das Geschlecht sind, für das ich sie halte. Ich finde zwar sie sehen aus wie Weibchen, aber ich bin Anfänger. Sollten sie jetzt schwanger sein, wäre das für sie zu viel Stress? ich würde sie im Laufe der Woche, oder Anfang nächster Woche hinbringen.


Und danke für die geduldigen Antworten und dass noch keiner gesagt hat: Hättest du dich mal vorher informiert.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fragen zur Haltung

Fragen zur Haltung - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Farbmäusen

    Fragen zu Farbmäusen: Hallo ihr lieben, ich wollte euch etwas zu Farbmäusen fragen. 1.) Können sie in einem Terrarium leben? 2.) Wie groß sollte das zu Hause sein...
  • Fragen zu Farbmäusen?! Bitte um Hilfe <3

    Fragen zu Farbmäusen?! Bitte um Hilfe <3: Hallo ?! :) Einige wissen vielleicht das ich gerne Frettchen haben wollte! Allerdings konnte ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden denen...
  • Fragen zur Haltung von Farbis

    Fragen zur Haltung von Farbis: Hallo, Ich weiss das dass Thema hier nicht gerne gelesen wird. Da wir aber bald eine Schlange bekommen, möchte ich die Mäuse gerne selber Halten...
  • Drei freche Mäuse// Fragen zur Haltung etc.

    Drei freche Mäuse// Fragen zur Haltung etc.: Hallo liebe Mäusehalter. Ich bin zum ersten mal hier im "Mäuseforum" war sonst immer im "Rattenforum". Jetzt zu meinem eigentlichen Problem...
  • Fragen zu Haltung afrik. Knirpsmäusen

    Fragen zu Haltung afrik. Knirpsmäusen: Hallo, wollte mal fragen ob hier jemand afrik. Knirpsmäusen halt. Wollte mir wenn meine Ratten und Hamster mal nicht mehr sind. Evtl. afrik...
  • Fragen zu Haltung afrik. Knirpsmäusen - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Farbmäusen

    Fragen zu Farbmäusen: Hallo ihr lieben, ich wollte euch etwas zu Farbmäusen fragen. 1.) Können sie in einem Terrarium leben? 2.) Wie groß sollte das zu Hause sein...
  • Fragen zu Farbmäusen?! Bitte um Hilfe <3

    Fragen zu Farbmäusen?! Bitte um Hilfe <3: Hallo ?! :) Einige wissen vielleicht das ich gerne Frettchen haben wollte! Allerdings konnte ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden denen...
  • Fragen zur Haltung von Farbis

    Fragen zur Haltung von Farbis: Hallo, Ich weiss das dass Thema hier nicht gerne gelesen wird. Da wir aber bald eine Schlange bekommen, möchte ich die Mäuse gerne selber Halten...
  • Drei freche Mäuse// Fragen zur Haltung etc.

    Drei freche Mäuse// Fragen zur Haltung etc.: Hallo liebe Mäusehalter. Ich bin zum ersten mal hier im "Mäuseforum" war sonst immer im "Rattenforum". Jetzt zu meinem eigentlichen Problem...
  • Fragen zu Haltung afrik. Knirpsmäusen

    Fragen zu Haltung afrik. Knirpsmäusen: Hallo, wollte mal fragen ob hier jemand afrik. Knirpsmäusen halt. Wollte mir wenn meine Ratten und Hamster mal nicht mehr sind. Evtl. afrik...