Hund mit zur Arbeit ( Altenheim ) nehmen?

Diskutiere Hund mit zur Arbeit ( Altenheim ) nehmen? im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich habe einen 9 Monate alten Mischlingsrüden. Zur Zeit ist er immer wenn ich auf der Arbeit bin alleine zuHause. Nun hat mich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lucy1234

Lucy1234

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich habe einen 9 Monate alten Mischlingsrüden. Zur Zeit ist er immer wenn ich auf der Arbeit bin alleine zuHause.
Nun hat mich meine Chefin gefragt ob ich es nicht ausprobieren möchte ihn mit auf die Arbeit zu nehmen. Wir haben schon 2 Hunde auf anderen Etagen die täglich mitkommen und dort einfach frei mitlaufen.
Meiner ist ja noch sehr jung und verspielt und auch doppelt so groß wie die anderen beiden.
Nun überlege ich schon die
ganze Zeit wie ich ihn am besten daran gewöhnen kann. Die Idee ihn komplett immer mitzunehmen finde ich für ihn und auch für unsere Bewohner sehr gut. Er wäre dann ja auch kaum noch alleine.
Morgen habe ich frei und wollte mit ihm für eine Stunde einfach mal hinfahren um zu gucken wie er reagiert und ob er sich überhaupt wohl fühlt. Er ist Fremden gegenüber erstmal recht scheu, aber das finde ich auch nicht so schlecht.
Am Mittwoch soll er dann schon den ganzen Dienst mitkommen, weil ich auch ein Stück fahren muss bis zur Arbeit. Das wollen wir aber erstmal nur ausprobieren. Klappt irgendetwas nicht lassen wir es lieber.
Nun ich wollte ihm dann wenn es klappt im Dienstzimmer seinen Korb hinstellen und sein Wasser, damit er sich auch zurück ziehen kann. Dieses ist auch zu und Angehörige oder Bewohner können dann nicht zu ihm. Der Nachteil ist, dass er nur rein kann wenn ihm jemand die Tür aufschließt. Aber ich denke daran wird er sich gewöhnen und sich vielleicht irgendwann einfach vor die Tür setzt und wartet. Ansonsten würde er mitlaufen wie er halt möchte. Er soll da also nicht arbeiten sondern eher als Haustier in einem Altenheim sein. Nur, dass ich ihn natürlich nach meiner Arbeit wieder mit nach Hause nehme.
Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten? Auf was sollte ich noch achten? Wie findet ihr das generell?

Liebe Grüße Lucy :D
 
23.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Jaaja

Jaaja

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
hallo lucy
ich finde es schon echt gut was du vor hast. ich würde es noch langsamer angehen und evtl noch ein paar probe anläufe machen. du kennst deinen hund besser, wie er so reagiert und wie schnell er sich eingewöhnen kann. ich arbeite in der behindertenhilfe und hab meine jack russell dame auch ab und zu zubesuch dabei. leider geht das mit nem ganzen tag net - ist net gewünscht.
ich finds toll - für die patienten und dich + schnuff

liebe grüsse jaaja und amy
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo,

meine Mama hat irhe Hündin (altdeutscher Hütehund) auch immer mit ins Altenheim genommen. DIe Bewohner haben sich ja so gefreut.
Meine Mama hat ihre Hündin ganz langsam dran gewöhnt,das war sie auch noch sehr jung irgendwann ging das richtig gut.

Also ich finde es eine gute Idee. Also anfangen zu üben;)
 
Chenoa

Chenoa

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
320
Reaktionen
0
Hallo,
ich arbeite auch im Altenheim.
Meine Chefin selbst bringt immer ihren stürmischen Labrador mit.
Es ist einfach klasse und die Hunde lieben auch die Aufmerksamkeit.
Abends haben diese auch keinen Appetit mehr =) .
Andersrum muss man gucken, wie er sich da selbst fühlt und beobachten, er wäre ja nicht mehr allein aber es laufen ja doch einige "verwirrte" Bew. (du weisst was ich so meine rum) und wenn er noch sehr jung ist, muss man beobachten und was mich halt noch davon abhält meinen mit zu nehmen, ist das ich ja auch einige Zeit ina Pflege etc pp verbringe, das heißt ich habe kein Auge auf ihn...
Das sind halt meine bedenken, ansonsten ist es klasse für die Bew und auch den Hund:D ...
Bewohner von uns wissen nicht mal mehr wo sie sind, wie sie heißen wie alt sie sind.
Aber wer Spike ist und wann er immer kommt um welche Uhrzeit und wann er wieder gehen muss, das wissen Sie alle ;)

Liebe Grüße und viel Spaß
 
Lucy1234

Lucy1234

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich weiß was du meinst. Ich arbeite selbst auf einem Wohnbereich wo alles nur demente Bewohner wohnen. Allerdings ist der Wohnbereich sehr groß und alleine kommt er von diesem auch nicht runter, da die Türen zum Treppenhaus und Aufzug geschlossen sind. Wir haben das Glück relativ ruhige Bewohner zu haben. Es sind also keine besonderes großen Schreier oder so dabei.
Während ich in der Pflege bin würde ich ihn mitlaufen lassen. Ich laufe ja doch auch sehr viel auf den Fluren dabei rum. Und sollte er sich zurück ziehen wollen wird er sich sicherlich bemerkbar machen.
Ich wollte morgen halt gucken wie er sich so verhält und ob er sich überhaupt wohl fühlt. Wenn ich denke, dass er sich wohl fühlt nehme ich ihn Mittwoch mit. Werde ihn aber erstmal die meiste Zeit im Dienstzimmer lassen und ihn langsam an die Bewohner gewöhnen.
Es ist ja auch alles kein Muss. Wenn er sich dabei nicht wohl fühlt und es nicht klappt ist es auch ok. Obwohl ich es schon toll fände ihn mitzunehmen. :D
 
Lucy1234

Lucy1234

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
Guten Morgen ihr Lieben,

heute ist nun der große Tag. Der erste Arbeitstag mit dem kleinen Bondi zusammen.
Gestern waren wir ca 2 Stunden zusammen zu Besuch auf der Arbeit. Er hat sich prima verhalten, war ganz vorsichtig und hat viele Streicheleinheiten und Leckerlies bekommen. Wenn es ihm zu viel wurde ist er einfach gegangen. Einfach klasse und ich bin sehr stolz auf ihn. :clap:
Nun bin ich mal gespannt wie unser erster gemeinsamer Arbeitstag wird. Wird bestimmt sehr ungewohnt, aber auch schön. Für die Bewohner und für uns.... :D
 
RiaTamrixx

RiaTamrixx

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
386
Reaktionen
0
hört sich super an :) bin ganz gespannt wie es heute läuft...
viel glück und berichte dann mal, gell? ;)
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Du wirst sehen das klappt gut und wenn es den Hunden zu viel wird ziehen die sich zurück, für die Bewohner ist das eine tolle Abwechselung.

Ich nehme meinen Hund täglich mit, habe zwar einen kleinen Laden, aber bleibt er mal im Körbchen liegen wird gleich gefragt,
wo ist denn der Hund?

Wünsche Euch viel Erfolg.
 
Lucy1234

Lucy1234

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
So, nun komme ich doch mal dazu zu berichten wie es heute gelaufen ist.
Mein Bondi hat es prima gemacht. Ich habe ihn zur Pflege mit in die Zimmer genommen und ich muss sagen, ich hätte nie gedacht, dass es für alle so toll wird. Er hat die Herzen im Sturm erobert und ist den ganzen Tag schwanzwedelnd hinter mir her gelaufen.
Gerade bei den schwer zugänglichen Menschen hat er sehr gut mitgemacht und mir die Pflege um einiges erleichtert. :clap:
Ich hatte den Eindruck er genießt den Troubel total. Er geht mit den Bewohnern sehr vorsichtig um und hörte wirklich sehr gut.
Zum Mittagessen habe ich ihn dann ins Dienstzimmer gebracht, damit er sich auch etwas ausruhen kann.
Ist also alles prima gelaufen, meine Chefin ist begeistert und morgen geht er wieder mit.
Das einzige was passiert ist, dass er einmal sein Geschäft drinnen verrichtet hat. Kann das von der Aufregung kommen?

Ich bin ja so stolz auf den Kleinen. :D
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Hallo Lucy,
bin ja doch mal gespannt, vielleich erzählst du uns wie der Hund ankommt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund mit zur Arbeit ( Altenheim ) nehmen?

Hund mit zur Arbeit ( Altenheim ) nehmen? - Ähnliche Themen

  • Selbstgemachtes rund um den Hund

    Selbstgemachtes rund um den Hund: Hallo ihr lieben :)! Ich liebe es, für den Hund etwas selber zu machen und bin mir sicher, dass es hier noch andere User gibt, die für ihre...
  • Hund läuft überall dagegen.

    Hund läuft überall dagegen.: Gibt es da Empfehlungen von euch? Labi ist ein bewegungslegastheniker, war immer schon so, umdrehen in der Türe, zumindest 100 x die Schnauze...
  • Unsicherheit im Umgang mit Hunden

    Unsicherheit im Umgang mit Hunden: Hallihallo, wir haben unsern Hund nun seit fast 5 Monaten (wow die Zeit vergeht) und er geht immer noch nicht mit unseren Eltern allein spazieren...
  • Hund vom Tierschutz, wie groß wird er ? Welche Aussage stimmt, Hilfe 🥺

    Hund vom Tierschutz, wie groß wird er ? Welche Aussage stimmt, Hilfe 🥺: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe mich vor lauter Verzweiflung angemeldet mit der Hoffnung mir kann hier weitergeholfen werden. Am 27.07...
  • Frierender Hund?

    Frierender Hund?: Hallihallo, bei uns in Süddeutschland war es die letzten Tage sehr kalt. Letzten Sonntag hat es den ganzen Tag geschüttet und bei unserer...
  • Frierender Hund? - Ähnliche Themen

  • Selbstgemachtes rund um den Hund

    Selbstgemachtes rund um den Hund: Hallo ihr lieben :)! Ich liebe es, für den Hund etwas selber zu machen und bin mir sicher, dass es hier noch andere User gibt, die für ihre...
  • Hund läuft überall dagegen.

    Hund läuft überall dagegen.: Gibt es da Empfehlungen von euch? Labi ist ein bewegungslegastheniker, war immer schon so, umdrehen in der Türe, zumindest 100 x die Schnauze...
  • Unsicherheit im Umgang mit Hunden

    Unsicherheit im Umgang mit Hunden: Hallihallo, wir haben unsern Hund nun seit fast 5 Monaten (wow die Zeit vergeht) und er geht immer noch nicht mit unseren Eltern allein spazieren...
  • Hund vom Tierschutz, wie groß wird er ? Welche Aussage stimmt, Hilfe 🥺

    Hund vom Tierschutz, wie groß wird er ? Welche Aussage stimmt, Hilfe 🥺: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe mich vor lauter Verzweiflung angemeldet mit der Hoffnung mir kann hier weitergeholfen werden. Am 27.07...
  • Frierender Hund?

    Frierender Hund?: Hallihallo, bei uns in Süddeutschland war es die letzten Tage sehr kalt. Letzten Sonntag hat es den ganzen Tag geschüttet und bei unserer...