Abzocke pur...?!

Diskutiere Abzocke pur...?! im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Ich kann es nicht fassen!:evil: Seit letzter Woche (Montag) besuche ich den örtlichen Tierarzt, da mir an meinem Kaninchen Schnupfen auffiel. Dem...
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Ich kann es nicht fassen!:evil:

Seit letzter Woche (Montag) besuche ich den örtlichen Tierarzt, da mir an meinem Kaninchen Schnupfen auffiel.
Dem Montag wurde ihm dann eine Spritze Antibiotika verabreicht. (0,3ml, Baytril nehme ich an)
An dem Di sollte ich dann wieder kommen. Diesmal eine Antibiotika zum Oral einführen (sollte ich bis Sonntag geben) und wieder die Spritze bekommen.

In dieser Zeit hat sich auch nichts geändert, im Gegenteil beim Niesen
fängt der Kleine inzwischen an zu Quietschen! Und Durchfall hab hat er auch etwas bekommen. Konnte ich aber zum Glück wieder durch Kamillentee und viel Heu auskurieren..;)

Naja, jedenfalls hat er an dem Montag danach Charlie wieder ne Spritze Baytril gegeben und heute wieder! Man ey!!! Und dann sagte er noch: "Morgen seh ich dann den Kleinen wieder." Ich habe extra erwähnt, dass ich nicht mehr viel zum Leben diese Woche hab! :evil:

Nun frag ich, ist das normal??? :roll:
Ich habe das Gefühl, dass diese AB sowieso nichts bringt... Ich habe ja in diesem Forum schon oft genug gelesen, dass Baytril bzw. AB nur geringfügig wirkt und dann der Schnupfen eh meist wieder kommt...
Nach nem Abstrich habe ich auch gefragt, da meinte er nur: "Kann nicht gemacht werden, da kein Schleim an der Nase." (Manchmal aber selten ist Charlie etwas feucht an der Nase) Gut, dachte ich.
Dann kanns ja nicht so schlimm sein mit dem Schnupfen! (Versorge ihn auch mit Rotlicht, Feuchtigkeit im Raum, Kräuter...)
Aber jedesmal diese AB??! :?

Sollte ich den Arzt wechseln? Oder soll die Behandlung weiter gemacht werden? :?

Ansonsten ist mein Charlie sehr lebhaft. Springt und rennt durchs Zimmer. Isst ordentlich und putzt sich. (Also keine Anzeichen von Unwohl fühlen) :D

lg, Tine
 
24.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Abzocke pur...?! . Dort wird jeder fündig!
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Hmm... also täglich ist glaube ich wirklich ein bisschen häufig... aber meine Tierärztin gibt mir normalerweise auch immer etwas zur Behandlung mit, zum Beispiel Salben, die ich dann selbst geben muss und dann nach 4-5 Tagen schaut sie sich die kleinen nochmals an... hmm... meine Ninis hatten aber auch noch nie schnupfen... aber meiner Meinung nach ist das ein bisschen zu viel!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

DolceTopolina schrieb nach 5 Stunden, 59 Minuten und 5 Sekunden:

Wieso erkundigst du dich denn nichtmal bei einem anderen Tierarzt? Der wird dir bestimmt einen Rat geben können.
Oder du rufst mal bei mehreren an und sammelst dann die Ratschläge.
 
Zuletzt bearbeitet:
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
Ja also ich würde auf jedenfall auch mal noch einen anderen Tierarzt zu Rate ziehen, hatte auch mal so de doofe Tierärztin die meiner süßen voll viele Sprizen gegeben hat und geholfen hat alles nichts, nur der Geldbeutel wurde immer dünner...:evil:
Und am ende war es das doch was ganz anderes als die tierärztin gedacht hatte:x

Wünsche deinem Ninchen auf jeden. gute besserung =)
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Ouh danke, das werde ich auf jedenfall tun! ^^

lg, tine
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Sagst du uns dann bescheid was die anderen Ärzte gesagt haben?
Würde mich echt mal interessieren!

Liebe Grüße
 
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
Jop mich auch! =)
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Resistenzen gegen Baytril sind eher selten, wenn es im Vorfeld immer korrekt gegeben wurde. Bist du denn nun sicher, daß du Baytril bekommen hast?

Nicht selten muß man leider sagen liegt es am Menschen, wenn ABs nicht wirken, entweder weil die falsche Dosis verabreicht wurde, oder weil das AB nicht konsequent durchgegeben wurde.

Wenn Baytril erwiesenermaßen unwirksam ist, sollte man den Wirkstoff wechseln; nichtsdestoweniger halte ich eine fortlaufende Kontrolle durch den TA für sinnvoll, egal wie viel Geld man selber noch für den Monat hat. Mit den meisten TÄ kann man ja vereinbaren, daß man das Geld später überweist.
Wenn du mit deinem TA unzufrieden bist, dann wechsle den TA; generell kann und darf man nicht davon ausgehen, daß ABs einfach unwirksam sind.
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Wie gesagt, ich vermute es, ich habe es nur vom weiten gesehen. Der Arzt hat auch nicht weiter erklärt, was Charlie gespritzt kriegt.. Die Medizin zum oralen Einführen war durchsichtig, roch süßlich.

Ich halte den Arzt für sehr unprofessionell, zumeilen weil er noch nicht mal einen Dr. Titel hat. Das habe ich aber erst später mitgekriegt.. :(

Das Mittel zeigt überhaupt KEINE Wirkung.
Ich habe Charlie beim Niesen mal beobachtet: Sieht von der Bewegung aus, als wenn ne Katze nen Fellknäuel auskotzen muss (von der Körperbewegung), der Kopf zuckt nach vorn und schüttelt sich bei jedem Nieser (wie bei uns wenn wir niesen :D), das Geräusch geht vom Niesen bis zum Quietschen über (das Quietschen geht vom Mund aus, als wenn er Husten würde), dann stellt sich Charlie auf den Hinterbeinchen und putzt sich vorne sauber.

Ist es ne gute Idee, erstmal bis nächste Woche zu warten um zu sehen was sich tut? (Denn da habe ich garantiert das Geld wieder) Ich will das sich mein Charlie auch von diesen doofen Spritzen erholt, er hat schon wieder etwas Durchfall gekriegt. :(
Und dann würde ich 100pro den Arzt wechseln!
Und auch zu jemanden gehen wo DR. MED. VET. am Schild steht! :D

Vielen Dank für die wertvollen Tipps!
Lg, Tine
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Zunächst mal ist ein Dr.-Titel auch kein Garant für Fachkenntnis; ein Dr.-Titel bedeutet "nur", daß der Arzt an seiner Universität eine Doktorarbeit geschrieben hat; das muß sich nicht zwangsläufig auf seine Kompetenz auswirken. Es gibt genausoviele gute Ärzte ohne Dr.-Titel wie es Ärzte mit gibt, die sich nicht wirklich auskennen.

Wenn dein Kaninchen weiterhin niest, mußt du zum TA, und zwar möglichst bald. Vorher solltest du aber unbedingt bei deinem bisherigen TA in Erfahrung bringen, welche Medikamente ihr bekommen habt; das muß dir auch eine TAH am Telefon sagen können. Diese Informationen sind wichtig für die Weiterbehandlung.
Ich hatte das so verstanden, daß du den Durchfall schon wieder im Griff hast? Wenn nicht, ist ebenfalls der TA gefragt, das kann und sollte man ebenfalls behandeln, bei einem gesundheitlich bereits angeschlagenen Tier ist Durchfall immer bedenklich.

Kann das Niesen außer einem Atemwegsinfekt andere Ursachen haben, wurde das überprüft? Staubiges Heu, Streu? Bei einem unserer Kaninchen, die wir hatten, als ich klein war, hatte einer es geschafft, sich einen gut 2 cm langen Halm Heu in die Nase zu rammen, den er immer wieder versucht hat, auszuniesen, was aber natürlich nicht geklappt hat, der Halm musste mit einer Pinzette entfernt werden.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Gibt es denn noch andere Gründe, warum du den Arzt für unprofessionell hälst?
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Nein, der Arzt hat nichts gesehen. Er hat die Bronchien und die Lunge mit einem Stetoskop beobachtet. Hat aber auch nichts gesagt -.-

Ja, er hatte kürzlich Durchfall, hatte es aber wieder auskuriert. Nun ist es wieder etwas da. Ich kann nicht mal sagen, ob es wirklich Durchfall ist?
Wenn er kötelt, kommen immer mehrere dunkle Kötel gleichzeitig als großer Brocken rauß... sieht ein bisschen nass aus..
Ich habe es dann mit Kamillentee und Heu behandelt, dann ging es wieder weg. :)

Nagut, ich geh dann erstmal wieder (mal wieder :?) zu dem TA, mal gucken, was er macht. Ich habe aber schon gestern zu ihm gesagt, dass das Zeug keine Wirkung zeigt, er hatts ihm trotzdem verpasst...

Ist das überhaupt richtig, nem kleinen Kaninchen von so kurze Lebenszeit (3/4 Monate) so viel AB zu verpassen?! (Jeden Tag diese doofe Spritze)
Die bringts sowieso nicht... :(

Ach man, ich will doch nur das mein Charlie gesund wird...:frown:
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.551
Reaktionen
151
AB muss grundsaetzlich taeglich gegeben werden (es sei denn es ist ein langzeitAB) egal wie alt oder jung das tier ist sonst wirkt es nicht ..
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Ah! Mal wieder zu schnell geantwortet! ^^

Nicht nur aus diesem Grund, auch dass er einfach bedingungslos und ohne Gründe einfach drauf los spritzt! Er erklärt nicht mal, sagt nicht, was mit dem Tier vorliegt.
(Wenigstens bei der Stetoskop Sache hätte er sagen können, ob irgendwas zu hören ist)
Außerdem verneinte er jegliche Bitten von mir. Z.b. als ich nach dem Abstrich gefragt habe, oder ob man denn Charlie nicht was Immunstärkendes geben kann (soll ja immer gute Wirkung zeigen) Der hat nur den Kopf geschüttelt und meinte: "Dies ist normal bei Kaninchen!" "Ja," dachte ich "deshalb ist ja auch meine Midow so krank (die ist vollkommen gesund)!!!" (so ein Vollidiot...) :evil:
Ich finde der kommt mir auch im Bereich Kaninchen total inkompetent rüber.
So als ob er denkt: "Och, dann verpass ich dem halt wieder was, mal gucken was passiert..."


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

|Midow&Charlie| schrieb nach 55 Sekunden:

Ja, aber das Zeug zeigt 0 Wirkung!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Dann geh unbedingt mal zu einem anderen Tierarzt! Es bringt doch nix, wenn du dein Geld aus dem Fenster rausschmeißt, weil die Behandlung eh nichts bringt! Gehe vielleicht zu einem TA der auf Kleintiere spezialisiert ist... oder rufe wenigstens mal an, die werden dir schon sagen ob die Behandlung SO richtig ist...
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Das werde ich sicherlich machen! ^^
Aber zuerst muss ich in Erfahrung bringen, was der Blödmann den Kleinen immer verabreicht hat... dann kann ich nämlich zu nem anderen Doc gehen und ihm die Sache erklären.

Ich meine, was bringts denn auch wenn noch nicht mal ein Abstrich gemacht wird, um zu sehen was es ist, und nur blind drauf los gespritzt wird?
Das weiß doch jeder, der sich für Kaninchen interessiert!

Lg, Tine ^^
 
Shelby

Shelby

Registriert seit
16.07.2006
Beiträge
8.743
Reaktionen
0
Jetzt wo AB gegeben wurden ist es aber erstmal schlecht mit einem Abstrich,weil die das Ergebnis verfälschen könnten.
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Das Ninchen bekommt doch Antibiotika verabreicht, oder habe ich mich verlesen? Kann der Durchfall dann nicht vom der Antibiotika behandlung kommen? Als mein Welli damals Antibiotika bekommen hat, trat bei ihr auch Durchfall auf. Da wurde mir gesagt, dass seie normal und ich sollte es beobachten. Wurde nach der Behandlung von alleine wieder gut. Ist nur mal so ne Frage halt am Rande aus interesse.
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Ja, aber der hätte das von Anfang an machen können..
Nun hat man den Salat!

Egal, ich habe jemanden gefunden der auf Kleintiere spezialisiert ist.
Nach dem heutigen TA Besuch bei dem Blödian (nachdem ich das Medikament in Erfahrung gebracht habe) werde ich dort anrufen und um Hilfe bitten.

Bei dem anderen TA handelt es sich wenigstens um ne richtige Klinik!
Und da sind mehrere TÄ vertreten.

@ Snoopy: JA, kommt von der AB. Ist aber auch nicht so dramatisch. Er verhält sich ja nicht abwesend oder in der Art :)

Hier, das sind die
http://www.tierklinik-magdeburg.de/index.html
früher bin ich da als kleines Kind, glaub ich, immer mit meinen Meerschweinchen gewesen. :D
waren sehr kompetent!
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Ich bin auch bei einer Tierklinik und bin einfach nur begeistert von denen. Die sind zwar teurer als normale TAs, aber die konnten mir bisher bei jedem Tier helfen und es wieder gesund machen. Ist meine Meinung zu Tierkliniken.
Natürlich war ich auch bei TAs und dort waren die meine Tiere behandelt haben auch nicht schlecht.
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Hey Leute!

Also war heute nochmal bei diesen doofen TA.
Der gibt Charlie, wie gesagt, schon seit letzten Montag Baytril.
Er meinte ich sollte nur alle 2 Tage kommen..:eusa_doh:

Der Kracher war, als ich ich gesagt habe, dass das Zeug nicht wirkt, er so xD
"Ja, es ist allemal besser als wenn wir es oral einführen, denn so ist es 100pro im Körper.
Es zeigt zwar keine Wirkung :108:, (da dachte ich so: aja, na dann lohnt es sich ja weiterhin bei dem zu bleiben xD) aber es ist erstmal drinnen! :044: Versuchen sie erstmal das Einstreu durch ein altes Bettlaken auszutauschen (hab ich auch schon gemacht, am Einstreu liegts nicht) , ansonsten kann man da nichts machen, das ist eben der Schnupfen. Das bleibt dann halt so..." :046:

So ein Idiot...:091: Das sowas überhaupt aufn Arbeitsmarkt zugelassen wird!

Also meine Lieben, nen idiotischen Arzt erkennt ihr immer daran, dass er nur Schwaffel brabbelt um sich rauß zureden. Kann sein das der Typ Ahnung von Hunden hat, aber mit Kleintieren weiß der absolut nichts anzufangen. :roll:

Der Tierklinik habe ich das Problem erstmal erzählt. Ich werde am Montag gleich hingehen.
:040:

Danke für die vielen hilfreichen Tipps!
Ich werde dann gleich berichten, was die anderen TÄ feststellen bzw. geben für Medizin!

Lg, Tine
 
Thema:

Abzocke pur...?!

Abzocke pur...?! - Ähnliche Themen

  • Aufgegaster Darm / Abzocke Tierarzt

    Aufgegaster Darm / Abzocke Tierarzt: Hallo Forum :) Ich habe ein Problem mit meiner Happy. Sie frisst seit Samstag nur noch sehr wenig, hauptsächlich Heu, ist sehr desinteressiert...
  • Ähnliche Themen
  • Aufgegaster Darm / Abzocke Tierarzt

    Aufgegaster Darm / Abzocke Tierarzt: Hallo Forum :) Ich habe ein Problem mit meiner Happy. Sie frisst seit Samstag nur noch sehr wenig, hauptsächlich Heu, ist sehr desinteressiert...