rattenburg?

Diskutiere rattenburg? im Ratten Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo, ich habe zur zeit 7 farbmäuse und hatte denen einen holzkäfig gebaut, schön überall draht und große türen, aber eigentlich hätte ich mir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
nmjz

nmjz

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
340
Reaktionen
0
Hallo, ich habe zur zeit 7 farbmäuse und hatte denen einen holzkäfig gebaut, schön überall draht und große türen, aber eigentlich hätte ich mir das
sparen können, keine ist bisher abgehauen, türen sind nie angebracht.... sie leben also jetzt quasi in einer mäuseburg. ich habe mich schon sehr daran gewöhnt, dass keine gitter stören.. deshalb frage ich mich ob sowas auch bei ratten möglich ist.... da ich wenn ich ausziehe mir ratten zu legen wollte (ist zwar noch ferne zukunft, aber ich freu mich jetzt schon) habe auch schon mal einen käfig entworfen, wieb findet ihr den??
LG nmjz
 

Anhänge

25.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.860
Reaktionen
7
Der Käfig sieht schick aus - und die Idee an sich ist sicher auch gut gemeint ;)

Aber:
1) Wie wären denn die Maße dieses schicken Baus?
Und
2) Ich fürchte, dass Ratten für Offenhaltung einfach nicht geeignet sind. Du könntest evtl. hohes Plexiglas einziehen und dann noch etwas Luft dazwischen haben - aber das "Problem" bei Ratten ist, dass sie an sich ganz gut klettern können (nicht ganz so geschickt wie Mäuse, aber "nach oben" kommen sie irgendwie immer ;) )
Sie kommen nur nicht wieder runter :D Wie oft mussten wir unseren Zoom und unsere Haroumi vom Weinregal in der Küche pflücken - weil sie ganz geschickt hochgeklettert waren, dann aber wie begossene Pudel da saßen und nicht wieder runterkamen...
Wir haben den Zoom auch ein paar Mal aufgefangen, wenn sie kopfüber außen am Käfig runterklettern wollte und nicht gemerkt hatte, dass ihr Hinterteil schwerer war als ihr Vorderteil ;)

Will heißen: Deine Ratzen werden Dir auf den Rändern und Begrenzungen herumklettern, und die Gefahr, dass sie dort abstürzen, ist vergleichsweise doch deutlich größer als bei Farbmäusen...
Von daher rate ich eher dazu, den Käfig zu vergittern - sicher ist sicher... Eine zahme Ratte büchst vielleicht nicht so schnell aus und lässt sich evtl. (!) etwas leichter wieder einfangen als eine Farbmaus, aber so ein Sturz ist ja nicht ungefährlich - das würde ich nicht riskieren wollen...

LG, seven
 
nmjz

nmjz

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
340
Reaktionen
0
die maße stehen auch nochmal auf dem bild , sie sind so 100x50x150 gedacht, aber ist ja alles noch nicht fest. mit dem ausbüchsen, also meine eine maus hat es auch mal geschafft an einem stromkabel raufzuklettern, aber ansonsten, wenn alles bekletterbare unerreichbar ist gucken sie nur immer übers plexiglas. inzwischen habe ich sogar eine verbindung zu einem festen auslauf auf dem boden, und trotzdem ahuen sie nicht ab. aber vielleicht könnte ich es bei den ratten ja auch so machen, dass ich zwei große türen baue und dann probiere wie sie sich ohne verhalten...-


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

nmjz schrieb nach 1 Minute und 39 Sekunden:

ach ja, habe noch eine maus die total stark springt, meterweit, aber nicht aus dem stall, nur wenn ich sie anfasssen will, oder sie auf der hand ist springt sie auf gut glück weg. springen ratten nicht noch eher als mäuse??
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Eine zahme Ratte büchst vielleicht nicht so schnell aus und lässt sich evtl. (!) etwas leichter wieder einfangen als eine Farbmaus...
Ich würde sogar drauf wetten, daß die Ratten ausreißen ;) wenn die einmal wissen, wie spaßig der Auslauf ist, wollen sie eigentlich ständig wieder raus und gehen, wenn sie die Wahl haben, höchstens zum Schlafen wieder in den Käfig. Ratten sind in dieser Hinsicht schon recht anders als Mäuse, die genießen den Auslauf und brauchen ihn auch.

Zahme Ratten kann man dagegen recht problemlos wieder einfangen, wenn sie an die Hand gewöhnt sind; manche kommen sogar, wenn man sie ruft, oder suchen ansonsten auch von sich aus Kontakt.

Ratten können aus dem Stand problemlos 80-90 cm weit (und hoch) springen, daher sollten Auslaufabgrenzungen auch immer mindestens unbedingt ebenso hoch sein.
Eigentlich sollten Ratten nicht weiter springen, als sie sehen (was nicht sehr weit wäre) und brav sitzenbleiben, wenn sie nicht sehen, wohin sie springen, aber nicht alle Ratten halten sich daran. Meine Nasen haben sich aus Übereifer schon öfter einfach irgendwo "runtergestürzt" (der Mensch fängt mich schon auf :roll:) oder eben einen Sprungversuch unternommen. Und wenn sie einmal wissen, wohin sie gelangen können, werden sie es auch immer wieder versuchen. Das gilt eben auch für's Auslaufgebiet. Insofern halte ich ordentliche Gittertüren für Rattenkäfige für absolut nötig. Es ist ja auch zum Schutz der Ratten selber, daß nicht irgendetwas passiert, wenn sie alleine zuhause sind.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

rattenburg?

rattenburg? - Ähnliche Themen

  • Rattenburg?

    Rattenburg?: Hallo, Mäuse kann man ja in sogenannten Mäuseburgen unterbringen, also Aufbauten auf Tischen die oben offen sind, nun wollte ich wisSen ob man...
  • Rattenburg? - Ähnliche Themen

  • Rattenburg?

    Rattenburg?: Hallo, Mäuse kann man ja in sogenannten Mäuseburgen unterbringen, also Aufbauten auf Tischen die oben offen sind, nun wollte ich wisSen ob man...