Mein Hund hat offene Pfoten,was tun?

Diskutiere Mein Hund hat offene Pfoten,was tun? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo erst einmal... Ich habe da mal eine Frage! Hat jemand Ahung von offenen Pfoten bei Hunde oder hatte sogar mal das gleiche Problem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

B+M_MeiinePferdiis

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
509
Reaktionen
0
Hallo erst einmal...
Ich habe da mal eine Frage!
Hat jemand Ahung von offenen Pfoten bei Hunde oder hatte sogar mal das gleiche Problem?

Kurzbescheibung:
Es war ein ganz normaler Tag wie jeder andere eig auch,aber eines Tages hatte
mein Hund Probleme beim Laufen,wo mir dann auf gefallen ist,das mein Hund humpelt und ich habe ihn mir gleich vor genommen und geguckt ob ich eine Ursache finde,mit dem Fazit das die Innenfläche des Ballens offen war.Nach ca einer Woche war alles wieder zu,aber dann 1-2 Tage später waren dann an einer anderen Stelle die Pfoten offen(z.B unter der Daumen/Wolfkralle)
Ich habe schon alles Mögliche probiert,aber bisher nur mit wenig Erfolg!
Hatte erst die Vermutung das es Milben sind,aber daran kann nicht liegen,denn von Tierartz haben wir Spitzen bekommen und es wurde einfach nicht besser,daher Frage ich euch ob jemand evtl ein Rat für mich!
Ich freue mich auf viele Zuschriften...
LG B+M_MeiinePferdiis
 
25.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
S

schnuckel

Dabei seit
04.10.2008
Beiträge
2.562
Reaktionen
0
fileischt ist es ne alergi!oder wo get ihr den gasi?es gibt auch hunde schue das mal kein treg mer rein komt !hast du mal ne wund und heil salbe brobirt?mein hund hat auch mit den ohren und födschen broblem sie schlegt die fötschen imer bisi gans rot sind ich hate mal so ein fleg mitel dafür das hate auch gans gut geholfen aber bei ir ist es auch nicht so schlim gewesen.:roll:
 
B

B+M_MeiinePferdiis

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
509
Reaktionen
0
Danke für den Tipp,aber den setzte ich schon um...Er hat Schuhe an,so das kein Dreck rein kommt oder auch die Verbände nicht nass werden,so das es vllt noch schlimmer wird...
Ich habe es schon mit mehreren Salben probiert und anfangs gehts gut und dann wieder anderesrum...Daher kann er die Pfoten nicht mehr wundlecken,das eigenliche Porb ist jetzt nur wie ich es endgültig zu kriege und es zu bleibt!
Beim Gassi gehn habe ich auch keine Probleme mit den Pfoten,da er da Schuhe an hat...
 
Tierseelen

Tierseelen

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
71
Reaktionen
0
Probier' mal reines Aloe Vera Gel, das bekommt man oft in Apotheken. Durch den Ligningehalt ist es der Pflanze möglich, auch tiefere Hautschichten zu erreichen und von Dr. Atherton und Dr. Cochrane wurde nachgewiesen, dass durch Aloe Vera die Zellteilung durch Bindegewebszellen in der Haut dreimal schneller bewirkt und Wunden somit schneller verheilen.

Ein Versuch schadet nicht ;)
 
B

B+M_MeiinePferdiis

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
509
Reaktionen
0
Danke für den Tipp,den werde ich doch gleich morgen mal umsetzten und gucken was bei raus kommt...
 
F

florett

Dabei seit
26.12.2008
Beiträge
939
Reaktionen
0
Hallo,
bei verletzten Pfoten und Ballen finde ich ist Hirschtalg das beste.
Das gibt es in der Apotheke und kostet meist unter 5 Euro.
Bei Salbe ist das Problem,das die die Haut weich macht,was dann zwangsläufig zu erneuten Wunden führt,
da die Ballen grossen Belastungen ausgesetzt sind muss die Haut dort schön fest sein.

Also das ist mein Allheilmittel auch bei entzündeten "Liegeschwielen".

Liebe Grüsse,und gute Besserung für Deinen Hund.....
 
P

partyemma

Dabei seit
18.02.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo!
Hast du mal kontrollieren lassen, ob es evtl. ein Pilz ist? Weil der ist bei den Pfoten immer sehr hartnäckig!
Lg Anna
 
B

B+M_MeiinePferdiis

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
509
Reaktionen
0
Hallo,
bei verletzten Pfoten und Ballen finde ich ist Hirschtalg das beste.
Das gibt es in der Apotheke und kostet meist unter 5 Euro.
Bei Salbe ist das Problem,das die die Haut weich macht,was dann zwangsläufig zu erneuten Wunden führt,
da die Ballen grossen Belastungen ausgesetzt sind muss die Haut dort schön fest sein.

Also das ist mein Allheilmittel auch bei entzündeten "Liegeschwielen".

Liebe Grüsse,und gute Besserung für Deinen Hund.....
Danke für den Tipp,ich werde mich mal schlau machen in der Apotheke...;)


Hallo! Hast du mal kontrollieren lassen, ob es evtl. ein Pilz ist? Weil der ist bei den Pfoten immer sehr hartnäckig! Lg Anna
Ne ist noch in Kontrolle(d.h wird im Labor noch untersucht,aber ich wollte mal gucken,ob jemand vllt noch einen Tipp hat...Danke trotzdem
 
H

HelgaK

Dabei seit
18.05.2006
Beiträge
2.271
Reaktionen
2
Ich streue immer Tyrosur-Puder drauf, kosten nur paar Euro in der Apotheke, ist gegen Entzündungen und ganz wichtig, gegen Juckreiz, denn deshalb schlecken sich die Hunde. Dann Pflaster drüber, oder eine alte Socke drüberziehen, bei Gassi mit einer Folie, oder wie du schon schreibst, mit einem Schuh schützen.
Gruß HelgaK
 
B

B+M_MeiinePferdiis

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
509
Reaktionen
0
Ich streue immer Tyrosur-Puder drauf, kosten nur paar Euro in der Apotheke, ist gegen Entzündungen und ganz wichtig, gegen Juckreiz, denn deshalb schlecken sich die Hunde. Dann Pflaster drüber, oder eine alte Socke drüberziehen, bei Gassi mit einer Folie, oder wie du schon schreibst, mit einem Schuh schützen.
Gruß HelgaK
Danke für noch einen weiteren Tipp,ich werde mich wie auch bei dem anderen mal in der Apotheke schlau machen...oder besser allso mal aus probieren,und dann gucken was am besten hilft...
Danke schon für die ganzen Tipps...:clap:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Hund hat offene Pfoten,was tun?

Mein Hund hat offene Pfoten,was tun? - Ähnliche Themen

  • Dickdarmenzündung Hund

    Dickdarmenzündung Hund: Guten Tag,vor 4 Wochen ging es meiner 10monatigen Mischlingshündin schlecht, Erbrechen und Durchfall.Kotprobe ergab 1 Spulwurmei,sie hat im...
  • Eitrige offene Augenlider

    Eitrige offene Augenlider: Hallo ihr Lieben, ich probiere mal mein Glück und hoffe hier jemanden zu treffen, der leider das gleiche Problem hat/hatte. Ich war nun bei 3...
  • CBD Öl als Beruhigungsmittel für kleinen Hund geeignet?

    CBD Öl als Beruhigungsmittel für kleinen Hund geeignet?: Hallo an euch, ich habe über CBD Öl für Hunde gelesen, habe aber keine Erfahrung. Gibt es hier welche? Es ist so, dass mein Malteser seit Tagen...
  • Hund krank, keiner findet etwas: Schmerzen beim Laufen

    Hund krank, keiner findet etwas: Schmerzen beim Laufen: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe seit ca. einem Jahr ein Problem mit meinem Border Collie - Labrador Mischling (gerade mal 6 Jahre alt). Ich...
  • Notfall Hund sitzt nur und kann vor Schmerz nicht aufstehen!

    Notfall Hund sitzt nur und kann vor Schmerz nicht aufstehen!: Hallo! heute Abend gegen 20 Uhr ist unser Hund (weiblicher Shiba Inu - 10 Jahre) immer ruhiger und langsamer geworden. Jetzt sitzt sie nur noch...
  • Ähnliche Themen
  • Dickdarmenzündung Hund

    Dickdarmenzündung Hund: Guten Tag,vor 4 Wochen ging es meiner 10monatigen Mischlingshündin schlecht, Erbrechen und Durchfall.Kotprobe ergab 1 Spulwurmei,sie hat im...
  • Eitrige offene Augenlider

    Eitrige offene Augenlider: Hallo ihr Lieben, ich probiere mal mein Glück und hoffe hier jemanden zu treffen, der leider das gleiche Problem hat/hatte. Ich war nun bei 3...
  • CBD Öl als Beruhigungsmittel für kleinen Hund geeignet?

    CBD Öl als Beruhigungsmittel für kleinen Hund geeignet?: Hallo an euch, ich habe über CBD Öl für Hunde gelesen, habe aber keine Erfahrung. Gibt es hier welche? Es ist so, dass mein Malteser seit Tagen...
  • Hund krank, keiner findet etwas: Schmerzen beim Laufen

    Hund krank, keiner findet etwas: Schmerzen beim Laufen: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe seit ca. einem Jahr ein Problem mit meinem Border Collie - Labrador Mischling (gerade mal 6 Jahre alt). Ich...
  • Notfall Hund sitzt nur und kann vor Schmerz nicht aufstehen!

    Notfall Hund sitzt nur und kann vor Schmerz nicht aufstehen!: Hallo! heute Abend gegen 20 Uhr ist unser Hund (weiblicher Shiba Inu - 10 Jahre) immer ruhiger und langsamer geworden. Jetzt sitzt sie nur noch...