steuererklärung !?

Diskutiere steuererklärung !? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; macht ihr die steuerklärung selber oder lasst ihr sie machen? geht ihr richtig zum steuerberater oder kennt ihr jemanden, der das für euch macht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
macht ihr die steuerklärung selber oder lasst ihr sie machen? geht ihr richtig zum steuerberater oder kennt ihr jemanden, der das für euch macht?
oder macht ihr überhaupt eine?
ich habe mal vor
jahren eine abgegeben und danach nicht mehr. in bekannter hatte das gemacht.
nun sagten meine arbeitskollegen, dass ich die chance hätte, viel wieder zu bekommen, weil ich ja eine strecke zur arbeit schon 35 km fahre (allerdings erst seit 1.10.) und davor war ich ja das ganze jahr krank.
und jemand sagte, ich könnte auch den kinderwagen angeben.....
wie ihr merkt, hab ich keine ahnung von sowas.
ist hier jemand, der sich auskennt und mir ein paar tipps geben könnte? ich will das ja nicht abgeben und nachher muss ich am besten noch nachzahlen oder sowas.
 
26.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.068
Reaktionen
33
Also derzeit lasse ich sie machen, weil ich ja eine Wohnung vermiete und damit allein dann echt überfordert wäre - Mieteinnahmen gegenüber Kreditzahlungen und Investitionen in die Wohnung etc., nee das pack ich nicht.

Früher hab ich sie aber auch mal selber gemacht, aber damals war ich eben ein echter Standardfall - alleinstehend, berufstätig, nicht krank usw.

Also einen wirklich sinnvollen Tip kann ich Dir auch nicht geben, außer das Thema mal ein bißchen durchzugoogeln. Ich hab bisher zumindest noch jedes Jahr Geld wieder gekriegt und mußte noch nie was nachzahlen! Insofern werd ich sie auch brav weiter machen - man will dem Staat ja nix schenken, gell? ;)
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Man kann den KiWa angeben??? :shock: Auch nicht schlecht, ich glaube, ich werd mir dieses Jahr (also für 2008) dann mal Hilfe suchen, denn wenn man einige Kindersachen absetzen kann, wär uns extrem geholfen!
Bisher hab ich das mit dem Elsterformular immer selbst gemacht.
LG Tina
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Ich mache meine Steuererklärung auch selber, bin ja auch Steuerfachangestellte von Beruf. Das mit dem Kinderwagen stimmt ausserdem nicht. Man kann keinen Kinderwagen oder ähnliches absetzen. Alles was man absetzen kann was mit Kindern zu tun hat ist die Betreuung eines Kindes und Unterhaltszahlungen als außergewöhnliche Belastungen. Die kann man aber auch nur absetzen wenn man spezielle kriterien erfüllt. Für die Bestreitung von Dingen die ein Kind brauch, gibt es ja schließlich das Kindergeld.
LG Steffi
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Für die Bestreitung von Dingen die ein Kind brauch, gibt es ja schließlich das Kindergeld.
Muhahaha, der war gut!

Okay, du kannst nix für die Gesetzeslage, aber der Spruch schlägt dem Fass echt den Boden aus! Pass auf, ich habe jetzt über 350,- € weniger "Einkommen" als vorher (Elterngeld : Gehalt) und bekomme 164,- € Kindergeld. Ich lach mich scheckig, ehrlich, DAVON allein kann sich kein Mensch ein Kind leisten! Zumal mein Lebensunterhalt durch das Kind ja auch nicht günstiger geworden ist und das Kind selbst auch mehr als 164,- € / Monat kostet.
Also ein blöderes Argument gegen das Absetzen der Kinderkosten von der Steuer hab ich noch nie gehört.
Und wenn ich mich letztens nicht verlesen habe, muß ich u.U. mein Elterngeld auch noch versteuern. Vater Staat muß es echt nötig haben.
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
das mit dem kinderwagen stimmt echt nicht? was hat mein arbeitskollege mir denn da erzählt,hmm
ich glaub ich such mir auch hilfe, sonst weiß ich garnicht, was ich angeben kann ausser eben kilometergeld
 
Tierseelen

Tierseelen

Registriert seit
25.02.2009
Beiträge
71
Reaktionen
0
Ich lasse mir das Ganze von einem befreundeten Steuerberater machen :) Ich kenne mich zwar ein bisschen aus, aber sicher ist sicher.
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Ich lasse es auch von einem Steuerberater machen. Wir haben auch Eigentum und ne vermietete Wohnung. Das ist mir dann viel zu kompliziert, das selber auszurechnen. Nee, beim Steuerberater erfahre ich dann auch gleich, was ich zurückbekomme und da ist die Vorfreude dann riesig. Ich zahl im Jahr 130 Euro Mitgliedsbeitrag, das ist ein Lohnsteuerhilfeverein. Den kann ich dann aber auch das ganze Jahr in Anspruch nehmen...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Bisher habe ich die Lohnsteuererklärung auch immer selber gemacht - muss mal sehen, wie das dann ab nächstem Jahr wird, weil wir ja jetzt eine Wohnung gekauft haben und auch einen Kredit aufgenommen haben.
Mir ist das jetzt eigentlich schon kompliziert genug - ich glaube, dann blicke ich gar nicht mehr durch ;)

Soweit ich übrigens weiß, ist man verpflichtet, eine Lohnsteuererklärung abzugeben, wenn man arbeitet - ich hab´s jedenfalls mal verschlampt (bzw. dachte, ich hätte noch Zeit ;) ) und einen netten Brief bekommen, dass ich bis dann und dann die Lohnsteuererklärung einzureichen hätte - oder aber es würde einfach irgendwas festgesetzt...

Naja - und als ich ein halbes Jahr arbeitslos war, da hat sich die Lohnsteuererklärung richtig gelohnt, da hab´ ich ordentlich Geld zurückbekommen...

Ansonsten kann ich aber auch nicht weiterhelfen - irgendwelche Extras hab´ ich nämlich auch nicht dabei, sondern trage eigentlich nur die Angaben aus meiner Lohnsteuerkarte ein, dazu halt noch die Kilometer zur Arbeit (dafür gab´s sogar noch ´ne Extrazahlung jetzt, weil die das ja wieder geändert haben...), Versicherungen, und das war´s...
Es gibt da ja auch so Hilfe-Broschüren beim Finanzamt, wo Feld für Feld erklärt wird, was man wo eintragen soll - an denen hangel ich mich immer entlang ;)

LG, seven
 
anca0903

anca0903

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
3.569
Reaktionen
0
wir haben grad das selbe Problem und wollten nun zu so einem LSt-Hilfeverein.

Könnt ihr mal bitte schreiben, was ihr beim Steuerberater/Hilfeverein dafür zahlt?
Wie lange dauert es dann bis man Geld zurück bekommt?
Bis wann kann man eine Steuererklärung abgeben? Geht das z.B. jetzt noch für 2007?
Seven, wenn man arbeitslos ist gibts auch was? war ich letztes Jahr 5 Monate

lg und danke schonmal ;)
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
130 Euro im Jahr, geht nach Einkommen... wir sind im Lohnsteuerhilfeverein Baden Württemberg


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Sputnik72 schrieb nach 2 Minuten und 6 Sekunden:

Ich glaub, für 2007 kannst du keine Steuererklärung mehr geltend machen, die Frist ist am 31.12.2008 abgelaufen nach meiner Information.

Das Geld bei einer Rückzahlung bekommt man sofort nach dem Bescheid des Finanzamtes zurück, dauert von 2 bis 6 Wochen oder auch manchmal länger...
 
Zuletzt bearbeitet:
anca0903

anca0903

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
3.569
Reaktionen
0
Das is doch mal ein Wort ;)

Geht das bei den Hilfe-Vereinen nach Bundesland oder ist es egal wo man hingeht?
Wir wohnen ja bei Ulm, also direkt zwischen Bayern und Baden-Württemberg, unser Dorf liegt aber noch in Bayern

Ja, so war mir auch mit der 2007er, aber hätt ja klappen können ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
anca0903

anca0903

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
3.569
Reaktionen
0
na dann ;)

könnt ihr mir noch ungefähr sagen was man alles braucht *hehe*

stimmt es eigentlich, dass man jedes Jahr ne Erklärung machen muss wenn man einmal angefangen hat?
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
ja ich glaub das miss man dann immer. allerdings hab ich vor einigen jahren mal eine gemacht und danach nicht mehr. hab auch keine post bekommen.

meine eltern waren auch mal im lohnsteuerhilfeverein-wegen denen hätten sie fast 1500 euro zu wenig wieder bekommen! es kam ihnen so wenig vor und daraufhin sind sie dann doch zu einem steuerberater gegangen.

ich suche noch verzweifelt jemanden, der meine erklärung macht, ich hab mir zwar elster 09 runtergeladen, aber das ist so garnicht mein ding, ich hab null ahnung von sowas.
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Selbst im Verein kommt es darauf an, was man für einen Berater hat. Manche sind einfach träge und ham keinen Bock drauf, alles haargenau aufzulisten und manche betrachten es als ihre Ehre, soviel wie möglich an Steuer zurückzuholen, meine Erfahrung war dies zumindestens...

Ich hab die Erfahrung gemacht, wenn man vom Finanzamt immer was zurück bekommt, wird man nicht automatisch angeschrieben. Sobald man aber was zurückzahlen muss, sind die gleich hinter einem her und schreiben auch mehrmals mit Androhung von Strafe an. War bei uns mal, da hat der Verein vergessen, die Erklärung rechtzeitig abzugeben und prompt hatte ich nen Bescheid über 150 Euro Zwangsgeld, was ich dann aber doch nicht zahlen musste, war ja auch nicht meine Schuld.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Seven, wenn man arbeitslos ist gibts auch was? war ich letztes Jahr 5 Monate

lg und danke schonmal ;)

Ich hab´ von dem ganzen Kram ja nun leider nicht wirklich Ahnung *seufz*
Ich war arbeitslos von - Moment.... Februar bis Juni 2003.
Und - oh ja, das gab dann bei der Steuererklärung wirklich ordentlich Kohle... ich glaube, um die 2000 Euro habe ich damals zurückbekommen...
Wie das jetzt ist, wenn man langzeitarbeitslos ist, weiß ich natürlich nicht.

Ich denke aber, dass es auf keinen Fall schadet, sich da irgendwie professionelle Hilfe zu holen - mit Lohnsteuerhilfevereinen kenne ich mich nicht so aus, ich denke aber, es hängt sicher auch immer davon ab, welchen Berater man da gerade antrifft und wie kompetent die Leute sind...

Wie gesagt - ich hab da eigentlich keine Ahnung von, ich habe meine Lohnsteuererklärung für 2007 wieder mal auf gut Glück gemacht (und dennoch einiges zurückbekommen) - die für 2008 werde ich auch noch so machen, aber danach ist´s wohl dringend angebracht, sich da professionelle Hilfe zu holen, denn ich glaube, dann habe ich endgültig den Überblick verloren ;)

LG, seven
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ich glaub, für 2007 kannst du keine Steuererklärung mehr geltend machen, die Frist ist am 31.12.2008 abgelaufen nach meiner Information.
Das geht schon; man kann seine Steuererklärungen 4 Jahre rückwirkend einreichen (seit 2008; vorher waren es 2 Jahre), also wer 2007 noch nix gemacht hat, kann die immer noch abgeben.
Das gilt aber nur, wenn man nicht verpflichtet ist, eine Steuererklärung abzugeben. Wer z.B. nicht verheiratet ist, angestellt ist, keine Nebeneinkünfte hat, kein Kindergeld bezieht und keine Freibeträge auf seiner Lohnsteuerkarte hat, muß keine Steuererklärung abgeben - warum auch ;) die meisten würden so was rauskriegen, und dazu verpflichtet das Finanzamt natürlich niemanden.

Wer z.B. selbständig ist, Nebeneinkünfte hat (Nebenjob, Miet- oder Kapitalerträge), Arbeitslosengeld bezogen hat, verheiratet ist und einen Partner in einer der "berühmten" Steuerklassen hat etc. ist zur Einkommensteuererklärung verpflichtet, für den gelten dann auch andere Fristen, die auch einzuhalten sind. Wer seine Steuererklärung aber freiwillig abgibt und die Frist überschreitet, der bekommt eben nichts mehr erstattet, das ist alles.
 
anca0903

anca0903

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
3.569
Reaktionen
0
naja, aber wenn ich nichts erstattet bekomme macht es ja auch keinen Sinn eine abzugeben, oder?

Wir sind beide noch ledig ohne Kinder, Angestellte...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Weißt du denn, daß du nichts rauskriegst? Wenn du da sicher bist, kannst du dir den Aufwand tatsächlich sparen, aber ein paar Sachen findet man eigentlich oft, für die es noch ein paar Euro gibt.
Wenn ihr nicht verpflichtet seid, eine Steuererklärung abzugeben, habt ihr die Wahl, ob ihr das tun wollt oder nicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

steuererklärung !?