Die kranke Bella! (Farbmaus)

Diskutiere Die kranke Bella! (Farbmaus) im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallöchen ihr Lieben! Soo..wie ja einige schon wissen,hab ich meine beiden alten und 3 neue Mäuse wieder bekommen:050: Doch während der VG...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Hallöchen ihr Lieben!

Soo..wie ja einige schon wissen,hab ich meine beiden alten und 3 neue Mäuse wieder bekommen:050:

Doch während der VG hat Bella öfters geknattert und gezwitschert.. Eine Frau aus einem Mäuseforum hat sie für mich vergesellschaftet,weil 2 der neuen während der Schwangerschaftsquarantäne bei ihr bleiben mussten.

Da sie selbst
schon so oft wegen Niesen etc. beim TA war,hat sie die Maus selbst behandelt. Sie bekam nun schon 10 Tage bei ihr Baytril,dass aber leider nichts ergeben hat:(

Das AB hat sie immer mit Nutri vermischt aufs Fell geschmiert bekommen und brav abgeleckt.

Sie bekommt auch alle 3 Tage Bene Bac in Sahne vermischt..

Sie hat auch schon eine gerötete Nase durchs Putzen.

Wir haben jetzt überlegt,ob wir ihr nun auch noch Cortison geben sollen- was wir aber gelassen haben,da doch noch einige Verbesserungen anzusehen waren.

Ich soll ihr jetzt noch einmal 10 Tage Baytril geben und schauen wie es dann ist.

Aber vielleicht ist es ja auch eine Allergie gegen irgendwas?
Oder Mykoplasmose?:eusa_think:

Wir haben zwar einen tollen Tierarzt für unseren Hund. Ich war gestern noch dort und hab' mal nachgefragt,ob sie auch Mäuse behandelt.
Sie hat schon erfahren geklungen:eusa_think: Aber vielleicht kann mir ja ein Mod noch eine gute TA-Adresse in Trier sagen:lol:

Liebe Grüße
Gonzo
 
28.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
498
Reaktionen
0
Schreib einem Mod lieber eine PM, man weiß ja nicht, ob er das hier ließt;)

Normalerweise sollte man ein AB höchstens 14 Tage geben und dann 4 Wochen Pause machen, bevor man das selbe AB wieder gibt. Du kannst es aber mal mit einer anderen AB-Gruppe probieren.
Wenn sie knattert und/oder schnupft und das AB nicht geholfen hat, dann wird es wahrscheinlich keine Erkältung sein, sondern doch Myco. Gerade wenn die Tiere gestresst sind, auch positiver Stress(neues Inventar), bricht die Krankheit immer wieder aus.
Es ist eben schwer zu unterscheiden ob es sich um chronische Myco handelt oder doch "nur" eine Erkältung, denn die Symptome sind fast gleich.

Ich würde also Baytril nicht nochmal geben, es sei denn, die letzte Gabe ist einige Wochen her. Geh doch einfach nochmal mit ihr zum TA und frag nach einem AB aus einer anderen Wirkstoffgruppe(glaube so heißt das).

Wie alt ist das Mausi denn?
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Hm...ich werd mich mal gleich in Sachen Myko belesen...:( Kann die Maus gut damit leben? Oder schränkt sie das irgendwann ein?

Ich hab ja noch die Hoffnung,dass es doch ein Schnupfen ist,da sich das knattern schon verbessert hat..

Aber am Montag geh ich mal zum TA ;)


Ich weiß leider nicht genau wie alt sie ist :( Sie war aber noch ganz klein als ich sie bekam,schätzungsweise 1 Monat.Dann müsste sie jetzt ca.3-4 Monate alt sein .
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
498
Reaktionen
0
Ich hatte mal eine, die wurde 2,5 Jahre alt und eine andere die wurde 1 Jahr und zwei Monate alt(bei ihr wars aber auch schlimm).
Na ja, die können schon damit leben, es ist eben ganz wichtig, dass es keine großen Veränderungen in deren Leben gibt, keine neuen Vgs, das Gehege nicht immer komplett neu machen usw. Nix wo sie sich aufregen kann.

Aber die Gefahr besteht dann immer, dass sie mal einen schlimmen Anfall bekommt und dann muss sofort gehandelt werden, weil es ganz schnell in Atemnot usw. kippen kann. Du musst immer ein Auge auf sie haben.

Achso, Bene Bac kannst du ruhig pur geben, wenn es das Gel ist und auch ruhig täglich, solange sie das AB bekommt.
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Hmm:? Meine arme kleine... Muss ich sie dann dauerhaft mit AB behandeln?

Natoll und die kleine steckt mitten in einer VG :( Und das Inventar muss noch ganz langsam rein:roll:

Bene-Bac hab ich nur in Pulverform mitbekommen:eusa_doh:
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
498
Reaktionen
0
Ich hab mal eine Dauerbehandlung mit Baytril gemacht und das war nicht schön:( Na ja, wir wollen mal hoffen, dass sich der "Anfall" legt und dann hast du vielleicht erstmal Ruhe. AB würde ich nur geben, wenn es gerade akut ist, das geht aber nur, wenn du es jetzt weg bekommst. Eine Dauerbehandlung ist Mist, aber da musst du mit einem erfahrenen TA drüber sprechen;)

Pulverform ist auch gut, dann mischt du es eben, da hast du auch viel länger was von, so eine Tube muss ja innerhalb paar Tage verbraucht werden;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
@SuperGonzo: Also, wenn die Dame, die Dir die Mäuse vergesellschaftet hat, keinen guten Tierarzt in Trier weiß, dann weiß hier auch niemand einen :003: Da kannst Du aber mal sicher sein ;)

Zum Thema Myco: Eindeutig kann´s an der lebenden Maus ja nicht festgestellt werden - aber wir hatten auch eine chronische Myco-Maus - unsere Kami... Sie hat immer mal wieder geknattert, und wenn´s sich verrotzt anhörte, gab´s ´ne Runde Baytril, dann wurde es besser. Sie hat aber fast immer auch "trocken" geknattert - weil´s eben chronisch war...
Sie musste leider mit einem knappen Jahr eingeschläfert werden - aber nicht wegen Myco, sondern weil sie sich den Hintern weggefressen hat. Ich denke, mit Myco allein hätte sie sicher noch eine ganze Weile gelebt, denn sie war putzmunter..

LG, seven
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Stimmt seven ;-) Das kostet mich trotzdem ein bissle Überwindung zu dem TA zu gehen..Mit dem haben wir keine guten Erfahrungen gemacht (jedoch nicht mit Mäusen)..

Also jetzt hört sie sich schon deutlich besser an und ihr Näschen ist nicht mehr ganz so rot.. Ich hoffe immernoch,dass es nur eine Erkältung durch den VG-Stress ist:(

Ich mach noch die 10 Tage von Unge durch und wenns nicht aufhört,lass ich mal drüber gucken.

=) Vielen Dank!
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Hey ihr Lieben!

Ich bringe ein paar gute Nachrichten mit *freu*

Bellas Näschen ist fast nicht mehr errötet und sie schnupft auch ganz selten:clap:

Ich denke es ist keine Myko =)

Schlimm,wie die Rotznasen einem ans Herz wachsen:060:

Eine gute Sache hat die Erkältung ja doch : Sogar die schüchterne Bella kommt ganz hastig auf den Arm gekrabbelt. (Auch wenns nur wegen dem Nutri ist :D)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hey, dann drücke ich mal ganz feste die Daumen, dass alles gut wird!

LG, seven
 
N

Nikkita29

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
hallo leute
ich habe zurzeit auch eine kranke maus, die mir grosse sorgen macht.Und zwar Nicky, die jetzt ca.9 Monate alt ist.Am anfang gings mit geröteten Augen los, dann kam das schnelle Atmen und das gestruppte Fell, da bin ich mit ihr zum TA gegangen, um mir Antibiotikum gegen Atemprobleme zu holen.Die TA gab mir Marbocyl, das ich der Maus auch 7 Tage gegeben habe.Danach bekam sie Durchfall und ich musste damit aufhören.Zwischenzeitlich hat sich ihr Zustand auch ein wenig gebessert.
Nun probiere ich es mit Baytril.Inzwischen hat sie stark abgenommen, aber es gibt immer Phasen, in denen es ihr gut geht (rumhoppelt,frisst), dann wieder solche Tage, an denen sie nur keuchend und schnell atmend herumliegt.Ich bin schon ganz verzweifelt, weil ich echt nicht weiss, was ich tun soll.Fressen tut sie noch, trinken habe ich sie nicht gesehen..naja, sie nimmt auch mit der Gurke Wasser auf.Was mich einfach irriertiert ist, warum es ihr manchmal besser geht, so dass ich denke, sie ist über dem Berg, und dann wieder solche Tage, an dene ich sie am liebsten zum TA bringen würde.Vielleicht hat jemand hier auch schon dasselbe erlebt.
Im Moment gebe ich ihr einfach das Antibiotikum weiter und bete, dass sie es übersteht.
Ja, SuperGonZo, meine Kleinen würd ich auch nicht mehr hergeben :):055:
Liebe Grüsse
Nicole, Nicky, Carla, Baby Black und Mia
P.S:den anderen Drei gehts übrigens super, die sind weiterhin putzmunter
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hmpf - das klingt nicht so gut.
Kannst Du beim Tierarzt Nutri-Cal bekommen? Das ist eine Päppelpaste, die gerade für alte und kranke Mäuse ganz gut ist, damit sie wieder ein bisschen was auf die Rippen bekommen.
Außerdem solltest Du dort bei der Gelegenheit auch gleich Bird Bene Bac besorgen - das unterstützt die Darmflora und hilft, dass die Maus das Antibiotikum besser verträgt.
Unsere Mäuse haben sowohl Nutri als auch BBB heiß geliebt und freiwillig verputzt...

Ich wünsche auf jeden Fall gute Besserung!

LG, seven
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Meine nehmen Nutri und Bene Bac auch alle ganz brav...

Versuchs wirklich mal damit ;)
Soweit ich weiß gibt's das Bene Bac in Pulver- und in Gelform. Ich habs in Pulverform und vermische das immer mit Sahne ;-) Das können dann auch ruhig alle bekommen! Das Zeug ist in 'ner Minute weg.

LG
 
N

Nikkita29

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
danke für die Antwort seven.Nutrical wollte ich eh morgen bei der TA besorgen.Ich hoffe nur, meine Maus nimmt die Paste dann auch ..seufz
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
SuperGonzo hat Dir auch geantwortet ;)
Und dabei sogar einen wichtigen Hinweis geliefert: Unsere Mäuse haben nämlich Bird Bene Bac als Gel bekommen und das verschlungen - ich habe inzwischen auch ein paar Mal gelesen, dass sie es in Pulverform nicht wollten. Wahrscheinlich ist das aber Geschmackssache, denn SuperGonzos Mäuse mochten es ja ;) Also einfach mal ausprobieren...

Und Nutri-Cal können nur die wenigsten Mäuse widerstehen - bei uns gab´s von 31 Mäusen - Moment.... ich glaube 2, die das Nutri kaltgelassen hat. Die anderen haben sich drauf gestürzt ;) Anfangs waren einige natürlich skeptisch - da haben wir das Nutri dann einfach irgendwo in den Käfig geschmiert (z. B. auf den Rand vom Frischfutternapf oder auf ein kleines Holzbrettchen), sodass sie sich in Ruhe damit befassen konnten und es nicht vom Finger oder Löffel schlecken mussten.
Sobald sie sahen: "Aha - meine Mitmäuse interessieren sich offenbar für das Zeug" - da mussten sie dann natürlich auch probieren ;) Und das Schöne daran ist - es schadet auch gesunden Mäusen nicht, wenn sie mal ein bisschen Nutri abbekommen. Wir haben zwecks Gewöhnungseffekt ca. 1x pro Woche eine Nutri-Runde im Käfig veranstaltet, sodass jeder ein Häppschen davon abbekam und auch ja nicht vergaß, wie das Zeug schmeckt - eben damit es im Krankheitsfall zum Untermischen von Medizin verwendet werden konnte (Du kannst auch prima das Baytril da druntermischen, wenn Du magst...)...

Viel Erfolg!

LG, seven
 
N

Nikkita29

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
hi seven ja, ich habe die antwort von supergonzo erst gesehen, nachdem ich meine abgeschickt habe.also auch danke an SuperGonzo.
Also das mit dem Nutrical hat sich erledigt :( meine Maus ist heute morgen verstorben :( ich denke, es war auch besser so.aber es tut trotzdem weh :(
Ich glaube, sie hatte Leukose :( Tja, dann werden die anderen wohl auch nicht mehr lange leben..
liebe grüsse
nicole, carla, baby black und mia


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Nikkita29 schrieb nach 1 Stunde und 59 Minuten:

P.S.: wegen der leukose: ich weiss, dazu müsste ich proben ins labor schicken, um wirklich die Gewissheit zu haben...war nur so der erste gedanke.am besten ist es, jetzt die Zeit mit den anderen Dreien zu geniessen.Irgendwann werden die auch sterben..so oder so.Aber jetzt leben sie noch, und das ist das Wichtigste :)
Liebe Grüsse
Nicole
 
Zuletzt bearbeitet:
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Oh,wie schade Nikkita :(
Mausi komm gut über die RBB *wink*
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Soo ich hab neue Fragen für euch ;)

Leider hab ichs heute nicht mehr zum TA geschafft - aber am Telefon hat mir der Arzt schon gesagt,dass er wahrscheinlich ein anderes AB (Tetraseptin) verschreiben wird.

Habt ihr Erfahrung mit diesem Tetraseptin gemacht ?

Also die Infos machen mir ein wenig Sorgen :

  • Gehört zur Klasse der Tetracycline
  • Tetraseptin enthält das Breitspektrum-Antibiotikum Tetracyclin, dessen Wirkungsspektrum grampositive Bakterien und Kokken, die meisten gramnegativen Bakterien, gramnegative Kokken, Aktinomyceten, Sporenbazillen, Spirochäten (Leptospiren) umfasst
  • Tetraseptin kann ausserdem bei der Behandlung von Infekten durch Rickettsien, Chlamydien, Mycoplasmen, Borrellien und Anaplasmen eingesetzt werden
  • Gefahr von Durchfällen, besonders bei oraler Gabe; nur bei intakter Leber- und Nierenfunktion geben; keine längere Anwendung bei trächtigen Tieren
  • Die gleichzeitige Verabreichung von Milch und Milchprodukten mit Tetracyclin sollte vermieden werden, das Medikament darf also nicht in Sahne gegegeben werden.
  • Verabreichung: wegen drohenden Hautreizungen sollte Tetraseptin nicht zur Gabe ins Fell geschmiert werden
  • Sonstige Hinweise: Im Kühlschrank (2-8°C) aufbewahren. Vor Gebrauch gut schütteln.
  • Markennamen: Tetracyclin 10%, Tetraseptin mite
Quelle : http://wiki.mausebande.com/apotheke/antibiotika



Wegen drohenden Hautreizungen soll Tetraseptin nicht ins Fell geschmiert werden :shock:

Bella nimmt die Medizin aber nur mit Nutri vermischt. Und das muss ich immer in die Flanke schmieren. Wie soll das denn bitte sonst gehen?:(

Die zeigt mir doch den Vogel wenn ich mit nem Löffel komm:lol:

Ich hätte es ja auch in Sahne vermischen können,aber das Tetraseptin soll man nicht mit Milchprodukten geben:eusa_think:


Meint ihr es ist wirklich so schlimm ? Und wenn ja - wie würdet ihr denn sonst die Medikamte geben?


Liebe Grüße
Golnaz
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Hupsalla... Wir haben Tetraseptin immer ins Fell geschmiert... Kein Wunder, dass Brownie einen Pilz bekommen hat :(

Hat super gewirkt, muss ich sagen!
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
1.039
Reaktionen
0
Oh der arme Brownie :058:

Also das Tetra ist meine letzte Hoffnung auf Atemwegserkrankung..ansonsten ists chronisch und wird immer bleiben :(

Aber ich frag' mich , wie ich es ihr sonst geben kann:eusa_think:
Die Bande ist noch nicht stabil und sie hat schon Stress genung .. dann will ich sie nich noch festhalten und in den Mund spritzen:?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Die kranke Bella! (Farbmaus)

Die kranke Bella! (Farbmaus) - Ähnliche Themen

  • Maus verstorben, warum ?

    Maus verstorben, warum ?: Vor gerade einer Woche haben wir uns zwei Farbmäuse aus der Zoohandlung geholt. Beide sind Mädchen und gleich alt; wurden dort auch zusammen...
  • Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus

    Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus: Hallo ihr Lieben! Ich brauche eure Hilfe und euren Rat. Meine kleine Farbmaus Bonita (ca. 3-4 Monate alt) hat eine Lungenentzündung. Ich war vor 2...
  • Männchen, Kastrat oder krank?

    Männchen, Kastrat oder krank?: Hallo meine Lieben Wie ihr vielleicht wisst halte ich nun schon seit etwa 3 Jahren Farbmäuse. Vor ca. einem Jahr kamen 5 Weibchen dazu. (Fotos...
  • maus krank?! bewegt sich net mehr.......

    maus krank?! bewegt sich net mehr.......: hallo also fiele kenn mich ja schon von den anderen problem mit der pedofilen maus... also naya wie gesagt die maus ist net pedofil und sogar wenn...
  • Farbmaus krank!

    Farbmaus krank!: Hallo ihr Lieben! Meine Farbmäuse waren erkältet. Der TA hat mir ein Mittel gegeben, dass wir mit jeweils 100ml Wasser vermischen sollten. Nach...
  • Farbmaus krank! - Ähnliche Themen

  • Maus verstorben, warum ?

    Maus verstorben, warum ?: Vor gerade einer Woche haben wir uns zwei Farbmäuse aus der Zoohandlung geholt. Beide sind Mädchen und gleich alt; wurden dort auch zusammen...
  • Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus

    Lungenentzündung bei meiner kleinen Farbmaus: Hallo ihr Lieben! Ich brauche eure Hilfe und euren Rat. Meine kleine Farbmaus Bonita (ca. 3-4 Monate alt) hat eine Lungenentzündung. Ich war vor 2...
  • Männchen, Kastrat oder krank?

    Männchen, Kastrat oder krank?: Hallo meine Lieben Wie ihr vielleicht wisst halte ich nun schon seit etwa 3 Jahren Farbmäuse. Vor ca. einem Jahr kamen 5 Weibchen dazu. (Fotos...
  • maus krank?! bewegt sich net mehr.......

    maus krank?! bewegt sich net mehr.......: hallo also fiele kenn mich ja schon von den anderen problem mit der pedofilen maus... also naya wie gesagt die maus ist net pedofil und sogar wenn...
  • Farbmaus krank!

    Farbmaus krank!: Hallo ihr Lieben! Meine Farbmäuse waren erkältet. Der TA hat mir ein Mittel gegeben, dass wir mit jeweils 100ml Wasser vermischen sollten. Nach...