Ich muss vielleicht meine Kaninchen abgeben...

Diskutiere Ich muss vielleicht meine Kaninchen abgeben... im Kaninchenvilla Forum im Bereich Kaninchen Forum; Ich überlege gerade meine beiden Zwergkaninchen Theo und Anne abzugeben. Ich habe einfach Angst dass sie es bei mir, seit der Geburt meines Sohnes...
dasjuletier

dasjuletier

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
177
Reaktionen
0
Ich überlege gerade meine beiden Zwergkaninchen Theo und Anne abzugeben. Ich habe einfach Angst dass sie es bei mir, seit der Geburt meines Sohnes vor zehn Monaten einfach nicht mehr so gut bei mir haben.
Sie dürfen zwar im Zimmer
frei rum hoppeln, aber das ist auch unangenehm für uns, weil Anne überall hin macht (Sie war mal stubenrein, allerdings ist sie fast 10 Jahre, und ich glaube sie ist inkontinent oder so). Der Teppich sieht aus wie:silence:
Aber vorallem was die Tiere angeht ist es schwer. Ich habe so wenig Zeit für die beiden, Tierarzt besuche werden aufgeschoben (wenns nicht total dringend ist) und auch so.
Allerdings weiß ich nicht ob ich ein zuhause für die beiden finde wo sie es besser haben, hier haben sie ja zumindest sich, jedentag frisch Futter und einigermaßen Platz.
Was meint ihr dazu?
Es würde mir auch total leid tun die beiden abzugeben, vor allem Anne, die hab ich seit 9 1/2 Jahren:(
 
28.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Also ich an deiner Stelle würde sie nicht abgeben, ich denke mal du schaffst das schon, man merkt ja das du sehr an den Tieren hängst und es wäre doch jammer schade wenn sie dann von dir weg müssten. Sicher würd das erstmal anstrengend sein, aber das wird sich auch wieder legen, und dann würst du glücklich sein deine beiden Wackelnasen behalten zu haben.
 
Chrissy95

Chrissy95

Registriert seit
26.10.2008
Beiträge
1.071
Reaktionen
0
und dein weibchen ist ja auch schon sehr alt .. und es möchte bestimmt auch nicht gerne von dir weg ;)
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Also ich würd es auch besser finden, wenn du die beiden behaltest...
Dein Weibchen ist ja schon sehr lang bei dir und kann sich bestimmt gar nicht vorstellen, nicht mehr bei dir zu wohnen...
Der viele Stress wird sich bestimmt wieder legen...
Und dass mit dem Unsauber sein...da weiß ich leider auch nicht weiter...
Meine Kaninchen haben gar keine Toilette, die sind in Außenhaltung und machen überall hin...:mrgreen: Da hab ich also keine Erfahrung...
 
Nina782

Nina782

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
488
Reaktionen
0
Schwierig, ein Kleinkind und zwei kaninchen unter einen Hut zu bringen. Gerade wo deiner Sohn ja wahrscheinlich noch krabbelt. Man muss es ja mindestens "auch" aus der Perspektive sehen ob es gut bzw. hygienisch für dein Kind ist. Ich weiß es nicht. Wenn du meine beiden wackelnasen hättest, schwierig vorzustellen und du sagtst ja selber dass der Teppich total verdreckt ist. Dieses Problem könnte man evtl noch beheben wenn du sie an Außenhaltung gewöhnst, wenn das bei euch möglich wäre.
Weiterhin musst du darüber nachdenken dass ein so kleines Kind auch (unabsichtlich) gefährlich bzw anstrengend sein kann. Ein kind versteht ja bspw. nicht warum man nicht hitenrrennen oder es kuscheln oder drücken sollte.
Ich muss sagen ich tendiere eher dazu dass du sie abgibst, allerdings nur wenn du ein schönes zu hause für sie findest.
 
JayLee

JayLee

Registriert seit
09.01.2009
Beiträge
698
Reaktionen
0
Man... schwer... Find das auch mit der Hygiene nicht so optimal... Ich weiß ja nicht wieviel Platz du so hast... Kannst du die Kaninchen vielleicht in ein Zimmer verfrachten, wo dein Kind dann keinen Zutritt hat? Oder könntest du ein 6m² Gehege bauen, damit deine Fellnasen nur da drin leben und nicht immer in der Wonung Auslauf haben?
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Stimmt.....Das mit der Hygiene ist natürlich nicht so toll....
Ich würd dir auch raten, deine Kaninchen dort unterzubringen, wo dein Kind nicht hinkann....
 
dasjuletier

dasjuletier

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
177
Reaktionen
0
Bis jetzt darf Leopold nicht im Schlafzimmer krabbeln, wo die Kaninchen leben (Wohnzimmer geht nicht, weil sie auf dem Laminat rutschen und wegen Kabeln etc.) da er aber noch bei uns im Schlafzimmer schläft ist es natürlich trotzdem nicht so optimal.
Unsere Wohnung ist leider sehr klein, daher scheidet Gehege aus, und einen Garten haben wir auch nicht.
Schwierig...
Meine Schwiegereltern wohnen gegenüber aber ich glaub kaum dass ich die beiden überreden kann ein Hasegehege in ihrem Garten zu errichten...
 
Chrissy95

Chrissy95

Registriert seit
26.10.2008
Beiträge
1.071
Reaktionen
0
ein versuch schadet doch nicht ;) frag die doch einfach .. vielleicht stimmen die ja zu um dir etwas arbeit abzunehmen auch wegen deinem kind ;) und wenn du sagst das du dich drum kümmerst und so .. wer weiß :D einfach fragen ..
 
Alyz

Alyz

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Du kannst deine Hoppler ja nun auch nicht einfach raussetzen, dazu ist es noch zu kalt und vor allem da die beiden ja schon Rentner sind funktioniert das ja nicht so einfach.

Es ist zwar aufwändig aber wie wäre es wenn du einfach ein paar von diesen billigen Fleece Decken kaufst die es für ein paar Euro in diesen Schrömmel Läden gibt und diese dann immer ausbreitest wenn die Hasis laufen.

Wenn ihr dann Schlafen geht packst du die Decken weg dann belibt der Teppich sauber.
 
C

Claire_P

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
92
Reaktionen
0
Halloho,

man muss erwachsen denken. Wenn du beispielsweise beim Tierheim anrufst und fragst, ob man für deine Tiere privat versuchen könnte was zu finden, dann wird folgendes passieren: Es werden dich nach einigen Tagen paar Leute anrufen, von klein bis groß, die bereit sind ein Tier quasi aus dem Tierheim zu übernehmen. Wer zu sowas bereit ist und nicht nur auf den niedlichkeitsfaktor von kleinen, jungen Tieren setzt, ist schon mal ein Mensch mit guten Absichten.

Dann wirst du also angerufen und kannst entscheiden wer dir entsprechen würde und dir ggf. sogar anschauen wo deine Tiere hinkommen.
Stell dir vor du würdest ein tolles zuhause finden für deine Hasen, nette Menschen, vielleicht sogar riesen Ausläufe und nicht allzu kleine Kinder, also welche die auf jeden Fall deine alten Tiere mit Respekt behandeln.
Du bist also keine Schande wenn du dein Baby, als Menschen, natürlich vor die Tiere setzt.

So, aber ich kann dir sagen, dass aus medizinischen Gründen, der vollgepullerte Teppich nichts so schlimmes ist, wie man sich denkt.
Dein Kind wird im Laufe seines Lebens vielleicht noch Gras, Blätter oder dreckigen Sand "essen/probieren". Kinder die man versucht immer von allem Schmutz wegzuhalten werden später anfälliger für Krankheiten. Somit ist es sogar von Vorteil, solange dein Baby nicht allergisch reagiert (was du bei Verdacht direkt testen solltest), Tiere zu halten.
Du kannst es so sehen, solange deine Tiere gesund sind, wird dein Baby auch nicht ernsthaft krank, sondern wird im SCHLIMMSTEN FALL, also wenn es ma mitm Kopf auf die gepullerte Ecke fällt, das Immunsystem stärken. Das ist ein ganz natürlicher Prozess. Warum wirst du nicht krank von deinen Kaninchen, weil sich eben im Laufe deines Lebens einfach ein starkes Immunsystem aufgebaut hat, welches dich vor so "Pupskram" schützt. Natürlich solltest du vielleicht nicht grad dein Kind dahin setzen wo die Lieblingsstrullerecke deiner Tiere ist, aber man muss den Körper einfach kämpfen lassen. Genauso wie mit 3-4 Bakterien auf dem Löffel mit dem du dein Kind fütterst, weil der einmal aufn Boden gefallen ist während dessen. Der menschliche Körper reagiert sofort auf die Bakterien, und baut Antikörper auf, um mit solchen Begebenheiten klar zu kommen. Du brauchst dir wirklich keine Sorgen machen. Denk lieber weiter, was deine Tiere für Vorteile mit sich bringen.

Kinder müssen zB Feinmotorik lernen. Wenn dein Baby also bald schon sitzen kann und krabbeln, falls es das nicht sogar schon kann, dann nimmst du es mit und streichelst ganz sanft mit der kleinen Hand mal über das weiche Fell und gibst was Leckeres in die Kinderhand und lässt das Kaninchen es auflecken. Das sind alles Sachen die nur von Vorteil für eine Entwicklung der Sinne sind.

Es wäre viel schlimmer wenn du dein Bad und euer Essen in der Küche unhygenisch gammeln lässt, als dein Kind über einen Teppich krabbeln zu lassen, wo vielleicht an zwei, drei Stellen hingemacht wurde. Glaub mir.
Noch eine ecklige Gute-Nacht-Geschichte: Meine kleine Nichte saß mal im Bett und hat das probiert was unten rauskommt. Voller Panik wurde zum Arzt gerannt, der nur lachte und sagte: "Jetzt hat sie auf jeden Fall ein starkes Immunsystem".

Sobald Krankheiten deiner Tiere ausgeschlossen sind, also Würmer oder sonstige heftige Sachen, brauchst du dir um "natürliche" Sachen, mit denen dein Kind konfrontiert wird keine Sorgen machen.
Am Ende sitzt du in 2 Jahren auf ner Wiese mit Kind und machst ein Picknick, hast deine Hasen doch abgegeben und siehst wie dein Kind einen Köttel ist von Wildkaninchen und immer noch lebt und wirst es bereuen dich so entschieden zu haben.

Ich kann mich übrigens auch noch an unsere ersten Tiere erinnern als ich noch ganz klein war. Sowas sind ganz tolle, positive Erfahungen für Kinder.
 
dasjuletier

dasjuletier

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
177
Reaktionen
0
Leopold liebt die Hoppels. Er zeigt immer mit dem Finger auf die beiden und sagt "Teddy?" er beobachtet sie total gerne.
http://www.fotos-hochladen.net/view/imga0632g6ehfo5q.jpg

(das Bild ist schon wieder einige Monate alt;))

Das Hygienische ist ja nicht das Hauptproblem, auch wenn es mit zugegeben auch sorgen macht. Aber am ende habt ihr schon recht, es ist schwierig solche alten Tiere noch in gute Hände zu vermitteln.
Ich werde versuchen eine Lösung zu finden.
(falls es mit dem Außengehege klappt, würde ich sie sowieso erst raussetzen wenn es etwas wärmer ist, so ein gehege muss ja erstmal gebaut werden)
Der Plan mit den Decken funktioniert so nicht, denn die Hasen rennen immer frei rum, das geht gar nicht anders, habe keinen platz in der Wohnung für ein Gehege, und in den Gitterkäfig sperren wäre das letzte was mir einfallen würde.:shock:
Außerdem ist der Teppich jetzt sowieso versaut. und zwei drei flecken sind es leider auch nicht, an manchen stellen lässt sich die ursprüngliche Farbe des Teppiches nur noch erahnen (grün):shock:
 
Rosanna

Rosanna

Registriert seit
06.12.2008
Beiträge
807
Reaktionen
0
ich fände nicht gut wenn du deine kaninchen abgeben müsstest ,kann es aber auch verstehen. die sind ja schon sehr alt und du weist nicht wie lang die noch leben . wenn die beiden sag mal 2 wären könntest du die ja noch abgeben, aber ich denke soo viele leute wollen keine alten tiere. ich denke mit deinem sohn das wird mitder zeit auch besser ist ja "schon" 10 monate.
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Wenn Kinder mit Tieren aufwachsen, sind sie als Erwachsene nicht so stark gefährdet Allergien zu bekommen.
Ich bin mit vielen Tieren aufgewachsen und war seltener krank als meine Altersgenossen und habe keine Allergien.
Als ich zehn war, hatte ich eine Freundin im gleichen Alter, sie hatte mindestens schon 7 Allergien und ihre Eltern waren sehr penibel sauber mit Desinfektion von allem, etc. Tiere hatten sie keine, weil die ja Dreck machen.
Ihr Immunsystem hatte kaum Möglichkeiten zu üben, weil kaum Bakterien vorhanden waren.

Ich wäre dafür Leopold mit den Kaninchen aufwachsen zu lassen.
 
Nina782

Nina782

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
488
Reaktionen
0
und hast du dich schon entschieden?
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo juletier,

als meine Tochter im Krabbelalter war, hatten wir auch diverse Haustiere, 1 Hund, 2 Katzen und 2 Kaninchen.;)

Was mir da von ehemaligen Arbeitskolleginnen und Bekannten an Schauergeschichten erzählt worden ist. :roll: Das Kind würde an den Katzenhaaren ersticken, vom Hund gebissen werden und sich an den "Bömmels" der Kaninchen tödlich vergiften...

Ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass mit ein bisschen Organisation alles in den Griff zu bekommen ist. ;)

Gut, wenn das Kind Kaninchenköddel in den Mund nimmt, fände ich das auch nicht sooo hygienisch, aber so weit muss es ja nicht kommen.

Ich habe damals meine Tochter nur unter strikter Aufsicht mit den Tieren zusammengelassen. Statt des damals "modernen" Laufstalls hatte ich ein Gitter vor die Tür ihres Kinderzimmers geklemmt, das "kleinkindsicher" eingerichtet war - wenn ich nicht aufpassen konnte, hat meine Tochter sich in ihrem Zimmer vergnügt.

Und die Katzen haben ihr Spielzeugautos unter der Lücke des Gitters hindurchgetatzelt, meine Tochter wieder zurück, so ging das dann oft eine halbe Stunde, total süß ! :D

Ich würde es halt so halten, dass das Kinderzimmer absolut tabu für die Nins ist, und in den anderen Räumen musst Du halt für Hygiene sorgen, wenn Dein Kind sich dort krabbelnd aufhält - obwohl man Kinder auch verzärteln kann, die vielen Allergien heutzutage sprechen meiner Meinung nach Bände.

Nur vor einem solltest Du keine Angst haben, nämlich dass Deine Kaninchen zu kurz kommen...sie sind ja zu zweit und werden sich schon beschäftigen. ;)

Wenn die Versorgung und der Platz stimmen, sehe ich da keine Probleme und würde sie nicht abgeben. Viel zu viele Haustiere suchen ein neues Zuhause, weil neuerdings ein Menschenbaby in der Familie ist, ich finde das immer über alle Maßen traurig. :(
 
Alice x3

Alice x3

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
324
Reaktionen
0
das ist wirklich nicht so schön sich entscheiden zu müssen.

Es hört sich vill albern an aber mach doch mal eine Pro und Kontra Tabelle.

das mache ich immer wenn ich nicht weiß was ich machen soll.
Es würde natürlich deine Probleme Lösen wenn du die kleinen bei deinen Großeltern im garten unterbringen könntest.

Das wäre die beste Möglichkeit.
Oder wenn du Freunde hättest die die nehmen würden. Dann weißt du das sie in guten händen sind.

So hat meine freundin das gemacht, Aber das gehört auch nicht zum Thema.

Ich hoffe für dich/euch das ihr schnell eine lösung findet.

LG Alice
 
dasjuletier

dasjuletier

Registriert seit
06.12.2006
Beiträge
177
Reaktionen
0
Danke für eure lieben Tipps und Berichte :)
Ich denke ich werde die beiden erstmal behalten, bzw. wirklich mal wegen dem Garten fragen (es besteht sehr wenig Hoffnung dass das klappt)
Allerdings werde ich vor einer änlich schwierigen Situation stehen wenn mein Weibchen Anne mal nicht mehr ist. Das Männchen Theo hab ich nämlich erst vor 2 1/2 Jahren aus dem Tierheim geholt, ich keine Ahnung wie alt der ist. Aber sich jünger als Anne. Wenn Anne mal nicht mehr da ist, müsste ich für ihn ein neues zuhause suchen, denn wieder ein zweites Hasi aufnehmen geht dann auf keinen Fall, zumal die bei uns im Tierheim eben nicht wissen wie alt die Tiere sind.
 
Thema:

Ich muss vielleicht meine Kaninchen abgeben...

Ich muss vielleicht meine Kaninchen abgeben... - Ähnliche Themen

  • Vielleicht bald ein drittes Kaninchen *-*

    Vielleicht bald ein drittes Kaninchen *-*: Huhu :D Ich bin gerade wirklich in bester Laune *-* Ich denke mal die meisten wissen ja dass ich zwei Kaninchen habe und ein nicht sehr großes...
  • könnt ihr mir vielleicht sagen was das ist??

    könnt ihr mir vielleicht sagen was das ist??: Mein Zwergkaninchen hat so einen komischen Pickel an der einen Seite könnt ihr mir vielleicht sagen was das ist:?:(Ist es vielleicht ein...
  • Muss vielleicht ein Kaninchen abgeben :(

    Muss vielleicht ein Kaninchen abgeben :(: Leider weiß ich keinen anderen Ausweg mehr und will jetzt versuchen ein neues Zuhause für eines meiner Ninis zu finden. Dafür wollte ich Zettel...
  • Ähnliche Themen
  • Vielleicht bald ein drittes Kaninchen *-*

    Vielleicht bald ein drittes Kaninchen *-*: Huhu :D Ich bin gerade wirklich in bester Laune *-* Ich denke mal die meisten wissen ja dass ich zwei Kaninchen habe und ein nicht sehr großes...
  • könnt ihr mir vielleicht sagen was das ist??

    könnt ihr mir vielleicht sagen was das ist??: Mein Zwergkaninchen hat so einen komischen Pickel an der einen Seite könnt ihr mir vielleicht sagen was das ist:?:(Ist es vielleicht ein...
  • Muss vielleicht ein Kaninchen abgeben :(

    Muss vielleicht ein Kaninchen abgeben :(: Leider weiß ich keinen anderen Ausweg mehr und will jetzt versuchen ein neues Zuhause für eines meiner Ninis zu finden. Dafür wollte ich Zettel...