Katzenterror nachts

Diskutiere Katzenterror nachts im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; So, ich habe ein Problem mit einer meiner Katzen. Im Moment raubt sie mir den letzten Nerv und zwar hauptsächlich nachts. Im Moment sitzt sie fast...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
So, ich habe ein Problem mit einer meiner Katzen. Im Moment raubt sie mir den letzten Nerv und zwar hauptsächlich nachts.
Im Moment sitzt sie fast jede Nacht meist zwischen 3+6 Uhr vor meiner Zimmertür und
jault. Dabei will sie nur eins: Spielen! Nur ich will um diese Uhrzeit schlafen.
Ich habe es schon mit ignorien versucht, aber wenn es sein muss jault sie 3 Stunden am Stück. Wenn ich laut ihren Namen rufe. Ist für ganze 5 Minuten Ruhe, dann fängt es wieder an. Irgendwann hatte es mir mal greicht und da hab ich die Tür einen Spalt aufgemacht und sie angefaucht. Es hat funktioniert... am nächsten Morgen waren meine Blumen im Bad und Flur ausgegraben, die im Wohnzimmer abgeräumt, die Tapete und einige Möbel zerkratzt und ihr Futter im ganzen Raum verteilt.
Kann man was gegen das gejaule nachts tun?
 
28.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ich habe es schon mit ignorien versucht, aber wenn es sein muss jault sie 3 Stunden am Stück. Wenn ich laut ihren Namen rufe. Ist für ganze 5 Minuten Ruhe, dann fängt es wieder an.
Wie lange hast du es denn mit ignorieren versucht? Das hört sich mit dem Namenrufen nämlich ein bissel inkonsequent an beim ersten Lesen ;).
Durften deine Katzen noch nie im Schlafzimmer sein oder hat sich da vielleicht was geändert?
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
Das ignorieren habe ich bis vor 2 Wochen probiert, also hab es versucht insgesamt jetzt fast ein ganzes Jahr zu ignorien nur werden die "Jaul-Zeiten" immer länger.
Normalerweise schläft sie tagsüber in meinem Zimmer bzw. das läuft so, dass wenn ich morgens zur arbeit gehe, lasse ich sie zur Haustür rein (mein Papa lässt sie morgens so um 7 raus) und nach der morgentlichen Keile mit unserem Kater schläft sie unter meinem Bett, wenn ich heimkomme legt sie sich manchmal auf das Bett. Wenn ich abends ins Bett gehe steht sie dann auf und will ganz raus. Meine Eltern lassen sie dann später wieder rein.
Wir haben es von Anfang an so gehalten, dass Nachts keine Katze ins Schlafzimmer kommt/gehört und da halten sich auch beide dran. Denn sie kommt wenn ich die Tür auf mache auch nicht rein sondern sitzt davor und jault.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo Zwergloh!

Hm, und in den 2 Wochen bist du wirklich immer im Bett geblieben, egal wie lange die Katze geheult hat?
Also du hast gewartet, bis die Katze von selbst aufgegeben hat?

Außer ignorieren ist es da sehr schwer etwas zu machen. Die Katze will ja im Grunde nur eine Reaktion - egal welche. Deshalb hilft auch schimpfen, Wasser spritzen und Co normalerweise nur sehr wenig, bzw. nur für wenige Minuten.

Kannst du die Katze vielleicht Nachts ins Wohnzimmer oder so sperren?
Also dass sie nicht mehr an deine Tür kann?
Das ist für die Katze natürlich auch nicht gerade schön, aber wenn du Glück hast klappt es nach ein paar Wochen auch wenn du sie wieder im ganzen Haus laufen lässt.

Wie viele andere Katzen hast du denn?
Machen die alle nichts?

LG
by blackcat
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
ignoriert habe ich das nicht die letzten 2 wochen, sondern das letzte ganze Jahr....
im Wohnzimmer einsperren geht leider nicht, da dort keine Tür ist. Ich könnte sie höchstens im stockwerk unter mir einsperren, aber dort ist das Revier vom "King" also meinem Kater. Das gibt tierrisch Keile und 2 übellaunige Katzen.
Ich habe nur noch den Kater und der macht gar nichts
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ach so, sorry, hab ich falsch gelesen.
Jetzt muss ich aber nochmal nachfragen: du hast wirklich zwei Jahre lang das Theater ertragen ohne irgendwie darauf zu reagieren?!
Hut ab! Das hätte ich über den Zeitraum garantiert nicht ausgehalten!

Nein, in dem Fall ist das wegsperren wohl eher nicht so sinnvoll.
Vertragen sich die Katzen überhaupt nicht?
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
Die vertragen sich nicht so gut. Wir hatten 5 Jahre lang nur unseren Kater gehabt. Und der war halt der absolute Chef im Haus. Und dann hatten wir uns spontan dazu entschieden noch eine Katze aufzunehem, als unser Tierheim so maslos uberfüllt war. Wir hatten uns gedacht, das es funktioniert, da er ja immer freiwillig Ersatzmutter bei unseren Kaninchenbabys ist. Als wir die 2. Katze dann hatte gab es ein absolutes Eifersuchtsgrangel und jetzt stellt unser Kater die Regeln auf und diese werden von der Katze auch meistens eingehalten. Dabei ist die wichtigste Abstand 1m, kommt sie näher gibt es Keile.
Komischerweise legt er sich manchmal dann aber doch zu ihr bzw. ich würde eher sagen er lässt sich dazu herab einen Raum mit ihr zu teilen.
Manchmal versteckt sich einer der beiden um den anderen aufzulauern und eine zu hauen.

Die 2 Jahre das auszuhalten ist schwer. Aber die stellt dann geniale Sachen an die machen das wieder wett. Nur im Moment kann ich halt kaum schlafen und das zieht gut an den Nerven
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Die 2 Jahre das auszuhalten ist schwer. Aber die stellt dann geniale Sachen an die machen das wieder wett. Nur im Moment kann ich halt kaum schlafen und das zieht gut an den Nerven
Jap, das ist verständlich. ;)

Aber ganz schön schwierig, wenn nicht mal ignorieren hilft...
Du hast oben einmal geschrieben, anfauchen nützt etwas, aber dann baut sie Unfug. Kannst du nicht die Umgebung so Katzensicher gestalten, dass die Katze Theater machen kann?
Gegen das Blumenausgraben helfen zB große Kieselsteine in den Töpfen, das Futter könntest du nachts wegstellen...
Nur mit der Tapete und den Möbeln sieht es eher schlecht aus, wenn sie wahllos überall kratzt. Wenn es nur bestimmte Stellen sind kann man die sonst auch leicht schützen.
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
Kieselsteine sind 'ne schöne Lösung. Hab ich probiert mit dem Ergebnis sie schmeist die Töpfe um und grabt dann. Ich hab es auch schon mit größeren Pflanzen probiert, di dann halt Kratzbaum waren oder alle Blätter abgerissen wurden...
Die Katze weiß wie man was anstellt.
Futter wegstellen klappt leider nicht ganz, da ich einen Napf für unseren Kater stehen lassen muss, sonst hab ich ärger mit dem T.T
Die Möbel schützen klappt bedingt. Wir haben so Kratzbaumteile an die Tapete gemacht und jetzt stirbt das Treppengeländer, mein Sofa ist leider schon gestorben T.T
 
W

waschbaer210

Registriert seit
31.03.2008
Beiträge
19
Reaktionen
0
hallo
hm böses problem.
Frage ist sie kastriert?
vllt solltest du es mal probieren und dir nachmittags wenn du nach hause kommst dir richtig zeit für sie zu nehmen. sprich mach sie wach, spielt und kuschelt mit einander. geht zusammen nach draussen. vllt möchte sie ja nur aufmerksamkeit. und nachts dann halt weil sie ja den ganzen tag pennt.
 
M

muzzelmietz

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
hey,

ich kann waschbaer da nur zustimmen.
wenn du deine katze am tag so lange bespielst, dass sie abends völlig fertig ist stehen die chancen gut, dass du nachts wieder schlafen kannst. am effektivsten ist es, wenn du ca.eine dreiviertel bis stunde vor dem schlafengehen richtig wild mit ihr spielst und tobst.
wir hatten mit unserer gina ähnliche probleme. sie ist nachts durch die schlafstube gefetzt, hat das sofa als rennkurve genutzt. um den terror zu beenden haben wir sie abends immer intensiv bespielt und ihr am tag mehr aufmerksamkeit gewidmet. seit dem hat der nächtliche terror ein ende.

viel glück mit deiner kleinen
muzzelmietz
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
kastiert haben wir sie (-> will nie wieder eine rollige Katze im Haus haben)

Ich hab mir such schon überlegt Nachmittags mit ihr zu toben, aber ich diene anscheinend nur als Belustigung.... Sie sitzt nämlich auf dem Bett und schaut mir zu, wedelt vll noch mit dem Schwanz aber rührt sich keinen Milimeter. Aber wenn ich nachts nur in die Nähe des Spielzeugs komme geht die Post ab.
Versteh einer meine Katze.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzenterror nachts

Katzenterror nachts - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Mein Kater terrorisiert andere Katze im Haus

    Hilfe! Mein Kater terrorisiert andere Katze im Haus: Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Ich bin mit meiner WG und unserem Kater vor etwa zwei Monaten in ein neues Haus gezogen. Hier lebt bereits...
  • Katze kratzt Nachts an der Tür

    Katze kratzt Nachts an der Tür: Hallo zusammen, wir haben zwei Hauskatzen die mittlerweile ca. 7,5 Jahre alt sind. Beide durften seit unserem Umzug vor 3,5 Jahren mit uns...
  • Warum kommt sie nur Nachts?

    Warum kommt sie nur Nachts?: Hallo zusammen. Ich halte mich für einen erfahrenen Katzenbesitzer. Wir haben fünf Freigänger und sind vor gut 1,5 Jahren aufs Land gezogen. alles...
  • Meine Katze (9 Jahre) kratzt mehrmals in der Nacht an Kisten - Wie kann ich sie davon abhalten?

    Meine Katze (9 Jahre) kratzt mehrmals in der Nacht an Kisten - Wie kann ich sie davon abhalten?: Liebe Community, meine Katze (9 Jahre) ist etwas hyperaktiv aber ich habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Früher hat sie Nachts...
  • Kater kratzt nachts Tapete

    Kater kratzt nachts Tapete: Hallo zusammen. Eigentlich bin ich nur stiller Leser und hole mir öfters Tipps zur Haltung von Katzen. Allerdings habe ich ein Problem, das mich...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe! Mein Kater terrorisiert andere Katze im Haus

    Hilfe! Mein Kater terrorisiert andere Katze im Haus: Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Ich bin mit meiner WG und unserem Kater vor etwa zwei Monaten in ein neues Haus gezogen. Hier lebt bereits...
  • Katze kratzt Nachts an der Tür

    Katze kratzt Nachts an der Tür: Hallo zusammen, wir haben zwei Hauskatzen die mittlerweile ca. 7,5 Jahre alt sind. Beide durften seit unserem Umzug vor 3,5 Jahren mit uns...
  • Warum kommt sie nur Nachts?

    Warum kommt sie nur Nachts?: Hallo zusammen. Ich halte mich für einen erfahrenen Katzenbesitzer. Wir haben fünf Freigänger und sind vor gut 1,5 Jahren aufs Land gezogen. alles...
  • Meine Katze (9 Jahre) kratzt mehrmals in der Nacht an Kisten - Wie kann ich sie davon abhalten?

    Meine Katze (9 Jahre) kratzt mehrmals in der Nacht an Kisten - Wie kann ich sie davon abhalten?: Liebe Community, meine Katze (9 Jahre) ist etwas hyperaktiv aber ich habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Früher hat sie Nachts...
  • Kater kratzt nachts Tapete

    Kater kratzt nachts Tapete: Hallo zusammen. Eigentlich bin ich nur stiller Leser und hole mir öfters Tipps zur Haltung von Katzen. Allerdings habe ich ein Problem, das mich...