Unser Kaninchen kann nicht mehr richtig laufen... :(

Diskutiere Unser Kaninchen kann nicht mehr richtig laufen... :( im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo ihr Lieben, ich hab ein trauriges Problem... Wir haben 2 ganz tolle Kaninchen. Unser Weibchen Flo kommt aus ganz übler Haltung. Musste...
C

Claire_P

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
92
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich hab ein trauriges Problem... Wir haben 2 ganz tolle Kaninchen. Unser Weibchen Flo kommt aus ganz übler Haltung. Musste ziemlich leiden, weil sie mit ihren 5 Monaten einfach gedeckt lassen wurde und wir haben sie vor 2 Wochen ca. notoperieren lassen, da die Babys im Geburtskanal feststeckten... Naja, die Babys haben es nicht überlebt, die kleine Flo ist wohlauf und wieder fit. ABER sie ist nicht der Problemfall, sondern unser kleiner Louis.
Das ist unser Männlein, kastriert und etwa 6 Monate alt. Heute war der glückliche Tag wo wir Flo wieder zu ihm setzen durften in ihr riesen Gehege im Garten. Es sind etwa 15 qm² - was heißt dass sie vieeeel laufen können LEIDER.

Denn scheinbar waren die Tage in denen wir Flo nur im Käfig in seine Nähe setzten oder ganz am Anfang, als sie noch steril gehalten musste und er also ganz alleine die ganze Fläche für sich hatte, etwas
schlecht für seine Muskulatur.

Wie gesagt heute setzten wir die beiden wieder zusammen und es gab helle Aufregung, glückliche Sprünge und ausgelassene Knutscherei unter den beiden. Leider kam ich einige Stunden später wieder zum Gehege und sah dass der kleine Louis nicht mehr richtig laufen kann. Heute morgen war alles in Ordnung, mittags auch und heut nachmittag saß er ganz komisch verlagert auf seinem Hintern und nicht auf den Füßen.
Flo ist natürlich nur am Rumflitzen und genießt den vielen Auslauf, und er versucht mitzuhalten, was ganz furchtbar aussieht, weil er sich mehr oder minder "hinterherschleift". Er hat die Beine beim Laufen zusammengekniffen, der eigentlich rundlaufende Rücken der Kaninchen, wenn sie sitzen und beispielsweise fressen, ist bei ihm wie eingeknickt. Er kann die Füßchen bewegen, zeigt auch keine ungewöhnliche Reaktion als ich sie angefasst hab.

Er ist noch sehr schnell unterwegs, aber zB wenn er sich umdrehen will, dann macht er nicht mehr ne normale Umdrehung, sondern bleibt mehr oder minder auf dem hintern sitzen und schiebt sich mit seinen Vorderpfoten um. Also stößt sich immer im Kreis ab, um sich bequem umzudrehen.

Ich vermute eine Zerrung. Wir haben dennoch sehr viel mit ihm gespielt, wenn er ganz alleine sein musste, damit er nicht so unglücklich ist. Also er ist viel gelaufen und gesprungen und HAT NICHT aus langeweile die ganze Zeit auf einem Fleck gesessen.
Es ist echt frustrierend, da wir gestern das letzte OK bekommen haben vom TA Flo wieder zu ihm setzen zu dürfen und jetzt sehe ich dass wir scheinbar wieder hinfahren sollten.
Was ich auch machen werde wenns nicht besser wird, aber man wünscht sich für die Tiere ja immer das Beste. Und es kam so überraschend und unnachvollziehbar. Naja, deswegen suche ich hier Rat.

Louis ist übrigens jetzt in seinem Stall erst mal eingesperrt, weil ich es nicht mit ansehen konnte, dass er versucht ihr hinterherzurennen und mit rumzuspringen. Ich hab in anderen Foren gesucht und einige sprechen von Lähmungen, andere wieder von Verzerrungen in solchen Angelegenheiten.
Aber deswegen hab ich Flos Geschichte erzählt, damit ihr nachvollziehen könnt, dass vielleicht die ganze Aufregung heute oder das ganze bekloppte Rumgerenne nach den ca. 2 Wochen Ausnahmezustand dazu geführt haben, dass er sich was gezerrt hat.

Wie bei Sportlern dachte ich... Leute die lange kein Sport treiben, die zerren sich ja auch schnell was, wenn sie plötzlich zu viel machen. Nur das wäre krass wenn er das jetzt so plötzlich innerhalb einiger Minuten so heftigst zeigt.

Also die beiden sehen sich, sind nur durch ein Gitter getrennt, sie hat weiter Freilauf, aber er hat jetzt erst mal Stall und ne kleine Grünfläche für sich. Da kann er nciht unglaublich viel toben.

Ich hoffe mir kann irgendwer zustimmen oder einen anderen Rat geben oder mir Erleuchtung mit einer Geschichte aus eigener Erfahrung geben. - Das wäre toll
 
28.02.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
das tut mir leid für dich, dass das ganze so unglücklich verlaufen ist.

es könnte auch sein, dass er sich an der wirbelsäule verletzt hat, darum
würd ich auf jeden fall so bald wie möglich beim TA vorbeischaun, vl
kann der ja was am röntgen erkennen...
 
C

Claire_P

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
92
Reaktionen
0
das hab ich auch schon überlegt. aber bei wirbelsäulenverletzungen haben tiere ja eigentlich auffällige lähmungen.
nur klar, diese ungewöhnliche rückenform im moment... ich kann das hier schlecht zeigen... es ist halt die schulterblätter normal, dann totales hohlkreuz wenn er läuft und die beine aneinander gedrückt...

aber ich hab ihn hoch genommen, da hat er keinerlei problem gehabt, weil ich ihn auf den rücken gelegt hab, um zu prüfen ob die füße und beine ok sind... da hat er nichts ungewöhnliches gemcht... kleiner trottel. naja, noch versuche ich positiv zu denken und hoffe auf eine zerrung und dass es morgen besser aussieht... wenn nicht, dann telefonier ich schon ma mit der tierklinik und werd mich aufn weg machen.

naja, ich hoffe noch aufs beste.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Ohje, das tut mir echt leid für dich und für den kleinen Louis...
Hoffentlich ist es nichts an der Wirbelsäule, aber wenn der Rücken sogar "eingedellt" ist, wie bei einem Hohlkreuz,
ist es bestimmt nicht nur eine Zerrung...

halt uns auf jedenfall auf dem laufenenden und suche schnellstmöglich einen TA auf!!!

Alles Gute.
 
C

Claire_P

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
92
Reaktionen
0
hallo erst einmal und danke für eure beiträge,

heute siehts so aus, dass er kein hohlkreuz mehr macht, sondern ganz normal sitzt und läuft. nur kneift er beim laufen immer noch die hinteren beine relativ aneinander, also nihct extrem, aber schon auffällig.

wir haben ihn eine runde laufen lassen, um uns das ganze anzusehen. es ist halt das beine-zusammenkneifen und so komische kleine hopser... also nicht so lange und riesige wie sonst, sondern grad zu flo hüpft er in so kleinen hohen sprüngen. sieht ziemlich komisch aus.

naja, wir haben uns entschieden ihn noch einmal in der bewegung einzuschränken und nicht weiter rumlaufen zu lassen. denn zu gestern hat es sich imens verbessert. wir beobachten dass noch einige stunden und wenn es wieder schlimmer wird fahren wir zum arzt.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Claire_P schrieb nach 9 Stunden, 50 Minuten und 6 Sekunden:

also ich wollte die auf dem laufenden halten, die es interessiert ...

waren heute in der tierklinik und dort wurde nichts schlimmes festgestellt, sondern "nur" eine etwas lockere kniescheibe auf einer seite. das sei wohl die ursache, weshalb er nach seinem rumtoben etwas schmerzen hat, weil er wohl eine etwas falsche bewegung gemacht haben muss.
das ist aber nichts schlimmes und wird sich mit der zeit wieder bessern. es muss nicht operiert werden, sondern er kriegt zur besserung vorübergehend schmerzmittel...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Unser Kaninchen kann nicht mehr richtig laufen... :(

Unser Kaninchen kann nicht mehr richtig laufen... :( - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe/Rat für unser Zwergkaninchen!

    Brauche dringend Hilfe/Rat für unser Zwergkaninchen!: hey! Vorweg; falls es ein solches Thema bereits gab und meine Frage aufgegriffen/geklärt wurde, hab ich es leider nicht gefunden und entschuldige...
  • Kaninchen abzess?

    Kaninchen abzess?: Hallo, mein kleiner JoJo wurde vor einer Woche die Backenzähne abgeschliffen mit Narkose,da sie zu lang wurden.Die Ernährung wird momentan mehr...
  • Kaninchen isst Tapete/wand

    Kaninchen isst Tapete/wand: Meine 2 Mädels (mutter-tochter) fressen immer die Tapete an. Ich versteh das nicht sie haben abwechslungsreiches Spielzeug, immer Futter zur...
  • Kaninchen frisst aber man spürt die knochen

    Kaninchen frisst aber man spürt die knochen: HILFEEE. Mein 1,5 Jahre altes Zwergkaninchen Lean (männlich/unkastriert) frisst niemal, spielt, hoppelt rum, und genisst deine...
  • Arminius zieht seine Vorderpfote hoch

    Arminius zieht seine Vorderpfote hoch: Hallo ihr Lieben, Ich bin neu in diesem Forum und habe eine Frage. Ich habe seit letzter Woche ein junges Zwergkaninchen (Donnerstag) und am...
  • Arminius zieht seine Vorderpfote hoch - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe/Rat für unser Zwergkaninchen!

    Brauche dringend Hilfe/Rat für unser Zwergkaninchen!: hey! Vorweg; falls es ein solches Thema bereits gab und meine Frage aufgegriffen/geklärt wurde, hab ich es leider nicht gefunden und entschuldige...
  • Kaninchen abzess?

    Kaninchen abzess?: Hallo, mein kleiner JoJo wurde vor einer Woche die Backenzähne abgeschliffen mit Narkose,da sie zu lang wurden.Die Ernährung wird momentan mehr...
  • Kaninchen isst Tapete/wand

    Kaninchen isst Tapete/wand: Meine 2 Mädels (mutter-tochter) fressen immer die Tapete an. Ich versteh das nicht sie haben abwechslungsreiches Spielzeug, immer Futter zur...
  • Kaninchen frisst aber man spürt die knochen

    Kaninchen frisst aber man spürt die knochen: HILFEEE. Mein 1,5 Jahre altes Zwergkaninchen Lean (männlich/unkastriert) frisst niemal, spielt, hoppelt rum, und genisst deine...
  • Arminius zieht seine Vorderpfote hoch

    Arminius zieht seine Vorderpfote hoch: Hallo ihr Lieben, Ich bin neu in diesem Forum und habe eine Frage. Ich habe seit letzter Woche ein junges Zwergkaninchen (Donnerstag) und am...