Männchen = Weibchen

Diskutiere Männchen = Weibchen im Rennmäuse Haltung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallöchen, wie ja einige mitbekommen haben, bekam mein Freund bei seinen mongolischen Wüstenrennern Nachwuchs. Zur Geschlechtertrennung waren wir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Syanna

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Hallöchen,
wie ja einige mitbekommen haben, bekam mein Freund bei seinen mongolischen Wüstenrennern Nachwuchs. Zur Geschlechtertrennung waren wir beim Tierarzt. Zu diesem Zeitpunkt waren die Kleinen vier Wochen alt.
Es gab zwei Wackelkandidaten, wo der Arzt sich nicht sicher war.

Ich bekam ja zwei von seinen Tieren, eines davon ein Wackelkandidat.
Nun musste ich feststellen, dass die Kleinen sich hin und wieder
gejagt haben, ohne sich zu kloppen. Als ich beide heut auf der Hand hatte, fiel mir auf, dass nur bei einem Hoden zu sehen sind.

Meine Frage ist jetzt natürlich, ob der zweite doch ein Weibchen sein kann...? Oder können Mäuse ihre Hoden einziehen (ähnlich Kaninchen)?
Auf jeden Fall werde ich mit beiden noch einmal zum TA gehen, um meine Vermutung bestätigen zu lassen. Was soll ich nur tun, wenn es ein Weibchen ist? Die Wahrscheinlichkeit, dass es gedeckt wurde ist sehr hoch! Sollte ich das Risiko der Geburt eingehen? Oder sollte ich sie schweren Herzens davon befreien lassen?
Bei Inzest soll die Gefahr der Geburten sehr hoch sein. Das letzte was ich möchte ist das Risiko, dass sie bei einer Geburt qualvoll stirbt. Die Kosten einer tierärztlich kontrollierten Geburt kann ich mir leider nicht leisten (25€ pro Tag allein die Unterkunft unter Beobachtung).

Vorübergehend habe ich die Mäuse zurück gegeben, da er viel mehr Zeit zum Beobachten hat. Das vermutliche Weibchen sitzt in Quarantäne, das Männchen soll bei Bestätigung des Verdachts mit dem Vater vergesellschaftet werden....



Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. :(


LG
Syanna
 
01.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.553
Reaktionen
151
also von sowas wie abtreibung bei maeusen habe ich ja noch nie was gehoert ..
vergleiche doch mal beide geschlechtsoeffnungen der zwei tiere ?
natuerlich waere es moeglich das dein wackelkandidat nen hodenhochstand hat aber ein weibchen sollte sich schon deutlicher von einem normalen maennchen unterscheiden als ein mann mit hodenhochstand .. vllt kannst du auch mal ein bild machen ..
 
S

Syanna

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Hey,
Foto ist unmöglich. Hab es versucht mit Halten, durch Glas etc.
Sie halten absolut nicht eine Sekunde so still, dass man etwas auf dem Bild erkennen kann. :(
Die Maus ist aber definitiv kleiner und leichter als alle anderen.
Vom Ansehen her, würde ich sagen, dass man einen Unterschied vom Abstand der Öffnungen sieht...
Da ich jedoch noch nie versucht hab Geschlechter zu trennen, fehlt mir der Blick dazu....

Werde meinen Freund nochmal bitten mit einer anderen Camera sein Glück zu versuchen!


Stimmt es denn wirklich, dass die Risiken ins Unermessliche ansteigen bei Inzest? Das letzte was ich möchte ist, dass sie leiden muss. :(


LG
Syanna
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Die Geburt egal ob Inzest oder nicht ist Gefährlich! Des einzigste bei Inzest ist das die Welpen Nicht lebensfähig sein könnten oder Deformiert oder aber durch Gen defekte ein Paar Tage wochen oder Monate nach der Geburt sterben!

Liebe grüße Steffi
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.553
Reaktionen
151
das eigentliche problem an inzucht ist, dass seltene rezessive erbkrankheiten homozygot werden koennen und somit die wahrscheinlichkeit, dass die individuen an einer rezessiven erbkrankheit leiden, enorm vergroessert wird .. meist von unter 1% (je nach krankheit) auf 25 % (bei "einfachen" und nicht quantitativ vererbten mutationen)
ansonsten tolerieren maeuse (leider) inzucht in den ersten generationen recht gut, weshalb sie frueher recht gern zur erforschung der genetik eingesetzt wurden, da man da ja gerne mit verwandten weiterzuechtet ..

aber bei deinen maeusen ist das eher ne wundertuete, ob die kleinen inzuchtschaeden haben oder nicht, da du ja keine ahnung von den vorfahren und den moeglichen krankheiten haben kannst ..
ein "positives" gibt es aber und zwar das genetische defekte sich oft vor der geburt auswirken und somit die tiere nie leiden muessen, da sie nie wirklich lebten .. schlimmer sind die faelle in denen sie nach einer gewissen zeit ploetzlich versterben oder ihr ganzes leben betroffen sind ..

soviel erstmal zum thema inzest und gendefekte ..
 
S

Syanna

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Vielen Dank!
Das reicht mir schon zur Beruhigung!!
Ich werde das Tierchen auf jeden Fall zum TA bringen lassen, um das Geschlecht erneut bestimmen zu lassen. Die neuen Fotos sehen nämlich auch nicht besser aus.

Angeblich stammen die Tiere aus einer vernünftigen, gesunden Zucht. Dies jedoch zu bewerten liegt nicht in meiner Macht.

Da das Pärchen momentan getrennt wurde, bis zur genauen Bestimmung, stehen sie aus Platzgründen nicht mehr bei mir.
Dafür hab ich einen Notfellteddyhamster aufgegabelt, der in einem schimmligen, viel zu kleinen Käfig saß.

Es tut mir zwar leid um die beiden, da sie wirklich süß waren, aber der Hamster brauchte dringend ein neues Heim...und Platz für beide hab ich leider nicht. Da ich spontan auch keinen gefunden hab, der den Teddy aufpeppeln möchte, behalte ich ihn!
Sollten die Mäuse doch zwei Männchen sein, wird es wohl darauf hinauslaufen, dass die beiden zusammen an eine Bekannte meines Freundes abgegeben werden.

Euch jedoch nochmal vielen Dank!



LG
Syanna
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
wieso habt ihr sie denn schon mit 4 wochen nach geschlechter trennen lassen? bei renner reicht das mit 7 bis 8 wochen. weil man mit 4 wochen teilweise noch fast nicht erkennen kann ob das nun männchen oder weibchen sind.
wie alt sind sie jetzt?
 
S

Syanna

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Laut TA und auch diebrain werden sie mit fünf Wochen geschlechtsreif. Und da sie vier Wochen und xy Tage alt waren (weiß ich jetzt nicht mehr ganz genau), meinte auch der TA, dass er uns es jetzt schon raten würde.
Erneuten Nachwuchs wollten wir definitiv nicht und wollten es vor geschlechtsreife also erledigt haben.

Ui...beim genauen Alter müsste ich jetzt lügen. Wenn ich richtig gerechnet hab, sind es jetzt acht oder neun Wochen.



Ich hatte mich mit der Aussage, dass es sieben Männer sind schon nicht abgeben wollen. Hätte ich mal auf einen erneuten späteren Besuch bestanden. :roll:
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Das mit dem Trennungsalter für Rennmäuse ist einer der wenigen "Fehler" bei diebrain ;)
Ansonsten ist die Seite wirklich richtig gut - nur weiß ein Laie natürlich nicht, dass er ausgerechnet bei der Angabe des Trennungsalters auf andere Angaben vertrauen kann.
Wie connye schon sagte, sind 7-8 Wochen da absolut in Ordnung - nun hast Du Deine Tiere schon getrennt, und da müssen sie dann jetzt halt durch - Du hast nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt, und das ist jetzt bitte auch absolut kein Vorwurf ;)
Noch dazu hat der TA Dir dazu geraten (wobei man leider feststellen muss, dass auch Tierärzte oft nicht viel Ahnung von Mäusen oder Ratten habn *seufz* - ist ebenfalls kein Vorwurf an Dich, eher an den Tierarzt ;) )

Ich wünsche auf jeden Fall alles Gute für Deine Mäuschen!

LG, seven
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
naja, wenn sie jetzt erst 8 bis 9 wochen alt sind, dann ist die wahrscheinlichkeit für eine trächtigkeit noch nicht wirklich gross. ich hatte meine jungen immer bis 8 wochen bei den eltern (und auch die mehrheit der züchter lässt die kleinen mindestens so lange da).
warst du mit den beiden wackelkandidaten nochmal beim TA?
 
S

Syanna

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
@seven
Ein wenig ärgere ich mich schon darüber, dass ich nicht nochmal nachgehakt habe. Und auch, dass ich nicht auf einen erneuten Besuch bestanden habe.

@conney
Ich habe leider kein Auto mehr und somit nicht mehr die Möglichkeit. Der TA, der die "größte Ahnung" hatte, ist 20km weiter. Daher hoffe ich, dass mein Freund seine Mutter (Griesgram und ständiger nein-Sager) überzeugen kann, dass sie ihn fährt...


Das Männchen wurde aber auch schon des öfteren auf dem Weibchen gesehen. Daher glaube ich recht fest, dass da was passiert ist....


Aber wie gesagt...einen weitern TA-Besuch kann ich leider nicht in die Wege leiten. :(


LG
Syanna
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
aber jetzt mal im ernst, wenn ihr nicht sicher seid ob das nun weibchen oder männchen sind und sie schon aufeinander sitzen trennt man sie doch allerspätestens dann, oder? sorry, aber das ganze hört sich gerade etwas ähm, verantwortungslos an. ich kanns gerade nicht nachvollziehen.

und die sache wegen nicht zum TA können... was machst du wenn mal eine maus ernsthaft krank ist und nicht ohne TA auskommt? das finde ich gerade keine ausrede. im notfall fahren auch taxis oder den ÖV gibts auch noch. und sonst müsst ihr halt selber versuchen das rauszubekommen. habt ihr nochmal probiert fotos zu machen? oder schon mal nach vergleichsbilder im internet gesucht? gibt da einige mit fotos...

ich will dir nichts unterstellen oder so, blicke eh gerade nicht mehr ganz durch hier x)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
@connye: Erstmal tief durchatmen ;)
Es ist doch so, dass 4 Wochen zum Trennen von Rennern eigentlich definitiv zu früh sind, oder? (Haste ja oben selber geschrieben - und die 7-8 Wochen angeführt ;) )

Und jetzt befürchtest Du, dass doch schon was passiert sein könnte und sagst, dass man sie dann sogar noch früher hätte trennen müssen?

DAS finde ich verwirrend ;)

Ok, das Einzige, was ich mir noch dazu vorstellen könnte, wäre, dass die Mäuse schon älter waren als angegeben - dann könnte natürlich doch was passiert sein.

Aber erstens werden wir das wahrscheinlich nicht mehr herausfinden, und zweitens ist es jetzt eh zu spät - da hilft nur noch abwarten und hoffen, dass nichts passiert ist...

LG, seven
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
naja, ich sag ja ich blick nicht mehr ganz durch x) mit 4 wochen trennen ist zu früh, das stimmt. mit 7 bis 8 wochen wäre nicht schlecht. aber wenn sie trotzdem schon aufeinander rumsitzen (mit 8 bis 9 wochen) gehören sie meiner meinung nach trotzdem sofort getrennt... ähm ja. nichts für ungut x) das nächste mal halte ich mich etwas zurück *hust* und das oben war ja auch nicht böse gemeint, einfach dass das nochmal gesagt ist ;)
 
S

Syanna

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
155
Reaktionen
0
Vielleicht kam das noch nicht richtig rüber: die Mäuse sind NICHT mehr bei mir. ICH kann also nicht mehr handeln. Das einzige, was ich tun konnte, ist reden. Was daraus geworden ist, habe ich leider noch nicht erfahren.
Wären sie bei mir, hätte ich sie schon lange getrennt! Und sollte bei meinen Fellchen was sein, würde ich alle Mittel und Wege in Gang setzen um zu einem TA zu kommen.
Nur wenn die Tiere nicht bei mir sind, kann ich da nichts mehr tun....nur hoffen. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Männchen = Weibchen

Männchen = Weibchen - Ähnliche Themen

  • 2 Weibchen + ein Männchen ? Lohnt es sich und ist es gut?

    2 Weibchen + ein Männchen ? Lohnt es sich und ist es gut?: Hi Leute! Ich habe ein Terrarium was unten 100×50×50 ist und noch einen Gitter Aufsatz hat. Die davon sind 30 cm Streu. Meint ihr es wäre gut und...
  • Männchen oder Weibchen ? Unterschiede in Gestank, zahm sein ... Danke im Voraus

    Männchen oder Weibchen ? Unterschiede in Gestank, zahm sein ... Danke im Voraus: Also ich bin hier ganz neu und will mir Rennmäuse anschaffen. Ich hab mich schon ein bisschen informiert. Ich nehme zwei Stück. Käfig habe ich...
  • Männchen und Weibchen in einem Raum halten?

    Männchen und Weibchen in einem Raum halten?: Hallo und guten Abend ! Mich ereilte soeben ein "Notruf". Bekannte haben mich angesprochen, weil ich ja "so viel Erfahrung" mit Rennern habe...
  • Männchen oder Weibchen?

    Männchen oder Weibchen?: Hallo Forum. Vllt könnt ihr mir ja helfen und mir sagen ob das ein Männchen oder Weibchen ist. Hier ein Foto : Ist leider nicht so gut aber ich...
  • [Rennmäuse] Weibchen riechen mehr als Männchen?

    [Rennmäuse] Weibchen riechen mehr als Männchen?: Hallo, mir ist aufgefallen, dass meine Rennmausweibchen schneller riechen als meine Männchen. Also wenn ich denen die Pipiecken sauber...
  • Ähnliche Themen
  • 2 Weibchen + ein Männchen ? Lohnt es sich und ist es gut?

    2 Weibchen + ein Männchen ? Lohnt es sich und ist es gut?: Hi Leute! Ich habe ein Terrarium was unten 100×50×50 ist und noch einen Gitter Aufsatz hat. Die davon sind 30 cm Streu. Meint ihr es wäre gut und...
  • Männchen oder Weibchen ? Unterschiede in Gestank, zahm sein ... Danke im Voraus

    Männchen oder Weibchen ? Unterschiede in Gestank, zahm sein ... Danke im Voraus: Also ich bin hier ganz neu und will mir Rennmäuse anschaffen. Ich hab mich schon ein bisschen informiert. Ich nehme zwei Stück. Käfig habe ich...
  • Männchen und Weibchen in einem Raum halten?

    Männchen und Weibchen in einem Raum halten?: Hallo und guten Abend ! Mich ereilte soeben ein "Notruf". Bekannte haben mich angesprochen, weil ich ja "so viel Erfahrung" mit Rennern habe...
  • Männchen oder Weibchen?

    Männchen oder Weibchen?: Hallo Forum. Vllt könnt ihr mir ja helfen und mir sagen ob das ein Männchen oder Weibchen ist. Hier ein Foto : Ist leider nicht so gut aber ich...
  • [Rennmäuse] Weibchen riechen mehr als Männchen?

    [Rennmäuse] Weibchen riechen mehr als Männchen?: Hallo, mir ist aufgefallen, dass meine Rennmausweibchen schneller riechen als meine Männchen. Also wenn ich denen die Pipiecken sauber...