Wölfe, die gehassten jäger. aber Warum ? Eure Meinung !

Diskutiere Wölfe, die gehassten jäger. aber Warum ? Eure Meinung ! im Wildtiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo zusammen die Foren-Wölfe und ich haben mal ein Paar fragen an ale "Foris" wir wollten first(für ein kleines Gruppen-projekt) gerne eure...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Leitwolf

Leitwolf

Registriert seit
07.10.2008
Beiträge
4.010
Reaktionen
0
Hallo zusammen

die Foren-Wölfe und ich haben mal ein Paar fragen an ale "Foris"
wir wollten
(für ein kleines Gruppen-projekt) gerne eure Meinung dazu hören, warum der Wolf bei Einigen Menschen so verhasst ist.


Eure Meinung würde uns interessiren und Weiterhelfen
es wäre schön wen ihr eure Ansicht und Meinungen dazu äusert, ihr würdet uns damit sehr weiterhelfen.

Gruß Leitwolf
 
01.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Vielleicht hilft dir dieser ja weiter?
Daisy-Wonder

Daisy-Wonder

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
1.219
Reaktionen
0
ich finde wölfe total cool ich kan gar nich verstehn das viele wölfe hassen ich weis gar kein grund dafür...
 
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.041
Reaktionen
569
Hi,

Meine Meinung: Unwissenheit, Angst und einfach Ignoranz.

Es beginnt mit den weltberühmten Gute-Nacht-Geschichten der Gebrüder Grimm. Oft wird der Wolf als Monster und Buh-Mann hingestellt.

Weiter mit den allseits beliebten Medien: ein `Wolfsangriff` wird tausend Mal breit getreten ohne die genauen Hintergründe zu erläutern. Wenn ein Mensch einen Wolf schießt, wird es einmal nebenbei erwähnt.

Wahrscheinlich liegt es am Denken der Menschen, früher war der Wolf ein Nahrungskonkurrent und potenzieller GEgner des Menschen. Als wir dann in der Lage waren diesen Gegner auszuschalten, haben wir es gemacht. Es ist die Angst der Menschen. Sie fürchten was sie nicht verstehen und was sie fürchten, vernichten sie. Zudem haben Wölfe einen allgemein schlechten Ruf, ähnlich wie Ratten, die wenigsten Menschen machen sich die Mühe um hinter diese Fassade zu sehen.

Der Mensch sieht sich als Krone der Schöpfung, niemand darf ihm diesen Platz streitig machen. Der Wolf ist eines der erfolgreichsten Wildtiere, er lebt schon seit unzähligen Jahrhunderten auf der Erde, vielleicht ist es auch Neid auf diesen Erfolg.

Da fällt mir ein schöner Spruch ein:

Die Ergebenheit des Wolfes seinem Rudelführer gegenüber, seine zärtliche Fürsorge bei der Aufzucht der Jungen, seine geschickte Jagdtechnik, sein poetisches Heulen, selbst seine so blutdürstige Natur erscheinen wie ein Spiegelbild der primitiven Seiten des Menschen.

Meiner Meinung nach sind Wölfe faszinierende Geschöpfe, die, wie alle Lebewesen, einen angestammten Platz in dieser Welt haben und wir haben nicht das Recht ihnen diesen Platz zu verwehren.

Lg Demona

Ps. Sorry für diesen Roman
 
Leitwolf

Leitwolf

Registriert seit
07.10.2008
Beiträge
4.010
Reaktionen
0
ich kanns auch nicht verstehen.
habe i einer Reportage gesehen, das Jäger der Ansichtwaren, dass der Wolf ihnen das Wild "wegfrisst", und die waren dan der Meinung das der Wolf weg muss, un begründeten das damit das er im Dorf z.B Schafe reisst, und er sich Nachts zu nahe an die Siedlungen wagt.

dann wird Behauptet das sie evtl. kinder mit ihrer Beute verwechseln können.
(habe aber aus einer statistik das in Europa in den letzten 50 jahren es nur 9 übergrife, davon 2 mit Todesfällen auf menschen gab, dabei speilet allerdings auch Tollwut eine rolle, wen ich das noch richtig in erinnerung habe)
Mein Lehrer z.b behauptet das es mit ihnen wahrscheinlich genauso wird wie mit den Füchsen, und sie sich dan irgenwan auch in den Stäten rumtreiben.

so mmeine ansichten was den Mensch stören könnte


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
Leitwolf schrieb nach 7 Minuten und 53 Sekunden:

demona warst schneller....

da ist schon einiges dran :eusa_think:
der spruch ist übrigens schön.
nach dem was ich weis gelesen und gehört habe, wurde der letzte Freie Wolf 1904 in der Lausitz erschossen, ab diesen zeitpunkt gab es fast 90-100 Jahre keine Wölfe mehr auf deutschem Boden, die ersten "neuen" Wölfe kamen aus Polen, und wanderten nach D aus, die aussage von meinem Lehrer ist hinfällig, da sich ein Rudel ausbreitet, und die Jungwölfe die erwachsen werden sich mit der Zeit ihr eigenes Rvier suchen, das zum Leidwesen der Jäger. na ja, und die schlimmsten sind diese Freizeit-Wolfs-töter, die das als sport ansehen an der stelle wider der spruch : wen der Wolf einen Menschen tötet nennt man das grausam, wen der Mensch einen Wolf tötet nennt man das Sport.
ich könnte da stundenlang noch weiter disskutiren, aber des bringt auch nix, soweit zu meiner einschätzung/Meinung
 
Zuletzt bearbeitet:
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.041
Reaktionen
569
Mein Lehrer z.b behauptet das es mit ihnen wahrscheinlich genauso wird wie mit den Füchsen, und sie sich dan irgenwan auch in den Stäten rumtreiben.
Nein, soweit wird es nie kommen, dafür haben die Menschen zu viel Angst vor Wölfen. Der Fuchs wird als schlaues Kerlchen hingestellt, ist oft der Held in irgendwelchen Geschichten. Der Wolf ist immer der Böse. Gutes Beispiel: Robin Hood, der Trickfilm von Walt Disney: Robin ist ein schlauer Fuchs, der böse Sheriff ist ein Wolf.

Viele Jäger (NICHT ALLE!) jagen nur der Freude willen, sie wollen möglichst viel kapitales Wild und das kommt ihnen als Ausrede gerade Recht. Das Wölfe nur kranke, alte und verletzte Tiere jagen, ist dabei völlig nebensächlich.

Aber man kann ja schon ein Umdenken bei einigen Leuten sehen, durch viele Kampagnen und Projekten wurde schon einiges erreicht und irgendwann werden auch wieder mehr Wölfe durch die Wälder streifen als es jetzt schon sind.

Lg Demona
 
Leitwolf

Leitwolf

Registriert seit
07.10.2008
Beiträge
4.010
Reaktionen
0
wie gesagt, das ist die ansicht meines Lehrer, ich habe (nach dem er das gesagt hat9 mal ne weile mit ihm drüber disskutiert........dann hat er nx mehr gesagt :roll: (die leute verharren auf ihrem standpunkt, noch ein Sprichwort : der Wolf hat die kraft eines Mannes, aber die Inteligenz von neuen, der Bär hat die Kraft von neun Männern, aber nur die Inteligentz eines Mannes. Schau mal bei uns in der Gruppe nach, blätter einwenig nach hinten und du siehst grausame Bilder dieses Sports, nicht in Deutschland, aber trotzdem. der Wolf ist zum Raubtier geboren, meiner ansicht nach ist er der Beste Jäger, wen man ihn nicht töten würde, würde man die Freizeitlichen Jäger wahrscheinlich auch nicht brauchen, wen man hört, wie Wölfe ihre angriffe starten (Fernsehbeitrag letztens "Die Rückkehr des Wolfes) und auch beenden kann man eigentlich nur sagen respekt, das Rudel ist perfekt aufeinander abgestimmt, aber na ja, der Wolf jagt um zu überleben, der Mensch um tropähen zu sammeln
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Leitwolf,

interessantes Thema. :)

Hätte mir jemand vor einem Jahr die Frage gestellt, ob ich Wölfe für gefährlich halte, hätte ich vermutlich mit Ja geantwortet. Weshalb? Genau aus den Gründen, die demona aufgezählt hat: Unwissenheit, Angst und durch den "tollen" Stellenwert, den der Wolf Dank der Medien und Erzählungen zu Unrecht einnimmt.

Ich habe mich einige Monate ausgiebig mit dem Thema Wolf beschäftigt und sehe diese faszinierenden Tiere jetzt mit ganz anderen Augen. Der Mensch neigt leider dazu, viel zu schnell ein Urteil über etwas zu fällen, von dem er keine Ahnung hat (und da muss ich mir ja auch an die eigene Nase fassen) und wir lassen uns viel zu sehr von dem beeinflussen, was uns die Medien weismachen wollen.

Der Wolf muss jagen, um zu überleben, aber der Mensch hat dieses Ungleichgewicht in die Natur gebracht, für die wiederum der Wolf verantwortlich gemacht wird. Aber er bietet sich natürlich sehr gut als Sündenbock an und so bleibt ihm sein schlechter Ruf leider erhalten.

Das größte und unfairstes Raubtier ist und bleibt der Mensch.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wölfe, die gehassten jäger. aber Warum ? Eure Meinung !

Wölfe, die gehassten jäger. aber Warum ? Eure Meinung ! - Ähnliche Themen

  • Sichtung Luchs, Wolf oder Puma

    Sichtung Luchs, Wolf oder Puma: Hallo ich bin sehr sehr sicher das es sich um eine Raubkatze handelt. Ich war am 23.04.20 mit meiner Familie in Kaltenbronn (Wildsee) wandern und...
  • Heimische Raubtiere vs Jäger

    Heimische Raubtiere vs Jäger: Hallo Zusammen, möchte hiermit ein Diskussionsthema in die Runde werfen. In BW wurde vor kurzem ein überfahrener Wolf gefunden, dazu ist bereits...
  • Doku Die Wölfe kommen

    Doku Die Wölfe kommen: Hi, hab mir grad ne Doku angeschaut. Die Wölfe kommen EDIT: Bitte keine Links zu Streamportalen Hat jemand von euch schon einen echten Wolf in...
  • Wolf im Emmental

    Wolf im Emmental: So, das musste ich nun doch erwähnen. Ich bin doch regelmässig im Emmental, bei meiner Mutter und ihrem Freund. Im Border Collie Thread (2...
  • Umfrage zu Wölfe

    Umfrage zu Wölfe: Ich wollt von euch wissen ob ihr dafür seit das Wölfe wieder nach Deutschland ausgewildert werden
  • Ähnliche Themen
  • Sichtung Luchs, Wolf oder Puma

    Sichtung Luchs, Wolf oder Puma: Hallo ich bin sehr sehr sicher das es sich um eine Raubkatze handelt. Ich war am 23.04.20 mit meiner Familie in Kaltenbronn (Wildsee) wandern und...
  • Heimische Raubtiere vs Jäger

    Heimische Raubtiere vs Jäger: Hallo Zusammen, möchte hiermit ein Diskussionsthema in die Runde werfen. In BW wurde vor kurzem ein überfahrener Wolf gefunden, dazu ist bereits...
  • Doku Die Wölfe kommen

    Doku Die Wölfe kommen: Hi, hab mir grad ne Doku angeschaut. Die Wölfe kommen EDIT: Bitte keine Links zu Streamportalen Hat jemand von euch schon einen echten Wolf in...
  • Wolf im Emmental

    Wolf im Emmental: So, das musste ich nun doch erwähnen. Ich bin doch regelmässig im Emmental, bei meiner Mutter und ihrem Freund. Im Border Collie Thread (2...
  • Umfrage zu Wölfe

    Umfrage zu Wölfe: Ich wollt von euch wissen ob ihr dafür seit das Wölfe wieder nach Deutschland ausgewildert werden