Artgenossen in Kölner Raum gesucht!

Diskutiere Artgenossen in Kölner Raum gesucht! im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; hallo, war lange nicht mehr dabei und suche immer noch Papageien und ihre Menschen für firstTreffen im Köln-Bonner Raum. Mein handzahmer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
V

Vogelmami

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo, war lange nicht mehr dabei und suche immer noch Papageien und ihre Menschen für
Treffen im Köln-Bonner Raum. Mein handzahmer Graupapagei ist sehr allein u.kennt fast keine Artgenossen! wer hätte Lust u. Interesse, sich im Sommer mal für einen Plausch zu treffen? Ich kann meinen Vogel problemlos auch in die Stadt mitnehmen. Wir wohnen in Brühl... liebe Grüße!
 
02.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
face1

face1

Registriert seit
03.08.2008
Beiträge
461
Reaktionen
0
hi vogelmami,
dazu brauchst du doch nicht extra treffen machen.
deinem grauen kannst du so auch einen partner besorgen, dann brauchst du ihm den streß mit dem herumfahren nicht anzutun.
lg
 
Pico

Pico

Registriert seit
18.02.2007
Beiträge
46
Reaktionen
0
........und die Gefahr sich von irgend woher Krankheiten einzuschleppen ist so auch nicht gegeben.
 
V

Vogelmami

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hi. Mein Vogel ist jetzt 7 Jahre und hatte so gut wie nie Kontakt zu Artgenossen- selbst beim Züchter war er Einzelkind. Ich weiß wie schwer es ist, Graupapageien zu vergesellschaften, möchte also nicht einfach blindlings einen zweiten kaufen und dann beide leiden sehen. Erstaunlicherweise hat mein Ptysiu überhaupt kein Problem mit Menschenmengen, Lärm und Stadttrubel. Er genießt es, im Mittelpunkt zu stehen. Wenn er dennoch vor etwas erschrickt, lässt er sich schnell wieder beruhigen.
was Krankheiten angeht, habe ich im Sommer vor, ihn beim Vogel-Tierarzt auf alles zu checken. Ptysiu kommt, wenn das Wetter es zulässt, so oft es geht mit mir nach draußen. Bisher gab es noch nie irgendwelche Probleme, weder gesundheitlicher, noch psychischer Natur. Naja, mal sehen ob es auch dieses Jahr geht. Vielleicht gibt es ja doch noch irgendwo in der Nähe ein unerschrockenes Team, das es mit uns beiden aufnehmen will...;)
 
Pico

Pico

Registriert seit
18.02.2007
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hallo,

so richtig kann ich nicht nachvollziehen was Du eigentlich möchtest. :?:
Suchst Du einen Partnervogel oder einfach nur Kontakt zu anderen Vogelhaltern?
Sinnvoller ist es auf jeden Fall nach einem festen (gegengeschlechtlichen und möglichst gleichen Alters) Partner Ausschau zu halten.

Graue sind mitunter schwer zu verpaaren, was nach meinen Erfahrungen oftmals am Halter des Vogels liegt. Es ist jedenfalls nicht unmöglich.

Das mit den Krankheiten bezog ich nicht speziell auf Deinen Vogel, sondern im Allgemeinen.

Dein Vogel kann durch den Kontakt mit anderen Vögeln krank werden.
Leider gibt es bei den Papageien viele Krankheiten, die einen Vogel nicht krank aussehen lassen müssen, sondern wo der Vogel nur eine Krankheit übertragen kann.
Viele dieser Krankheiten sind unheilbar, können auch zum Tode führen.

Deshalb ist es ein großes Risiko was Du eingehst, wenn Du Dich mit anderen Vogelhaltern triffst.

Es gibt auch meiner Meinung nach nicht soviel Vogelhalter, die mit ihrem Vogel "spazieren fahren". Egal welche Gründe dafür vorliegen.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Vogelmami,

ist Dein Grauer flugunfähig oder gestutzt ?

Ich meine, weil Du ihn sogar mit in die Stadt nehmen kannst ? :eusa_think: Den Stress, dem der Vogel dabei ausgesetzt ist, würde ich nicht unterschätzen - fremde Menschen, fremde Umgebung, Trubel, Autos, Abgase...

Finde ich nicht nachahmenswert, ehrlich gesagt.

Es gibt in vielen Städten Papageienstammtische, wo sich Papageienhalter treffen und Erfahrungen austauschen, allerdings bleiben die Papageien zu Hause.;)

Nach einem solchen Stammtisch würde ich suchen und ohne Papagei hingehen. Du kannst dabei sicherlich viel lernen und bekommst bestimmt auch gute Tips bzgl. der Verpaarung Deines Grauen. :006:

edit : Habe Dir eine PN geschickt mit der Adresse eines Papageienstammtisches in Deiner Nähe.
 
V

Vogelmami

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Tja, guter Rat ist teuer.
Ich lehne eine Verpaarung nicht ab, trotzdem ist mein Grauer vorerst allein.
Ich mag ihn nicht gerne bei gutem Wetter zu Hause ALLEIN im Käfig lassen, auch wenn die meißten Vogelbesitzer das tun und für gut und sicherer halten. durch das Mitnehmen von klein an ist der Vogel weder scheu noch ängstlich, er bleibt entspannt. und NEIN, er ist nicht gestutzt :shock:, sondern kontrolliert,weich und leicht angeleint. Käfighaltung lehne ich grundsätzlich ab, DAS ist nie artgerecht, selbst wenn der Käfig noch so groß ist. Wir leben auch nicht unter der Käseglocke.
Das mit dem Stammtisch ist eine gute Idee, danke, ich schau mich da mal um:eusa_shhh:.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hm, das mit dem "Anleinen" ist ja auch so ein Streitpunkt unter Papageienhaltern. :?

Viele finden es tierschutzwidrig, andere sagen, richtig angewandt könne es eine Bereicherung für den Vogel sein, eben weil er mitgenommen werden kann...aber das weißt Du wahrscheinlich alles selbst.

Auf jeden Fall ist es bestimmt eine gute Idee, den Papageienstammtisch "auszuprobieren". ;)
 
Pico

Pico

Registriert seit
18.02.2007
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hm, das mit dem "Anleinen" ist ja auch so ein Streitpunkt unter Papageienhaltern. :?

Viele finden es tierschutzwidrig, andere sagen, richtig angewandt könne es eine Bereicherung für den Vogel sein, eben weil er mitgenommen werden kann...aber das weißt Du wahrscheinlich alles selbst.
Es wird nicht nur von Papageienhaltern als tierschutzwidrig angesehen, es ist in der Tat tierschutzwidrig und verstößt eindeutig gegen Tierschutzgesetz!

"Papageienketten und Anleingeschirre für Papageien
Die Anbindung birgt eine erhebliche Verletzungsgefahr. Bei in der Regel recht
kurzen Ketten oder Leinen ist die Bewegung mitunter noch weiter eingeschränkt als
in vielen Käfigen. Längere Ketten oder Leinen können sich um den Freisitz und ggf.
sonstige Einrichtungsgegenstände im jeweiligen Raum wickeln und werden dabei
auch kürzer. Angebundene Papageien haben sich in der Vergangenheit häufig mit
und in den Ketten oder Leinen verheddert und mussten mitunter aus
lebensbedrohlichen Positionen befreit werden. Anleingeschirre können die
Atmung der Vögel erheblich beeinträchtigen, äußeren Druck im Kropfbereich
verursachen und sie schädigen das Gefieder. Diese Produkte verstoßen eindeutig
gegen § 2 Ziff. 2 TSchG.
"

http://www.zzf.de/tiernatur/checkliste-info.html

Sagen wir es mal so.....triffst Du während Deiner Spaziergänge mit dem Vogel auf die entsprechenden Leute, kann das eine Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz nach sich ziehen und je nach Ermessen der Behörde auch eine Beschlagnahmung des Vogels mit sich ziehen..

Ist das wert??
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Pico,

wie gesagt, wird das unter Papageienhaltern, sogar sehr gut informierten, unterschiedlich gesehen.;)

Diese Seite ist sicherlich nicht schlecht ? http://www.radikal-kakadu.de.vu/ ( unter "Zubehör" und dann unter "Harness" schauen, aber ich bin sicher, Du kennst die Seite ).

Nicht, dass ich Papageiengeschirre tiergerecht finde, aber ich denke, im Vergleich zur Anbindehaltung muss da doch noch differenziert werden.:?

Meine persönliche Meinung zum Mitnehmen des Vogels in die Stadt, unter welchen "Hilfsmitteln" auch immer, habe ich im übrigen schon geschrieben - aber wenn Du glaubst, ein Amtsveterinär würde deswegen aktiv werden, kennst Du Amtstierärzte ziemlich schlecht. :silence:

Da kann man nur vorsichtig ! an die Vernunft des Halters appelieren.
 
Pico

Pico

Registriert seit
18.02.2007
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hi,

ich kenne ATAs die deswegen aktiv werden.
Und wenn sich Jemand in der Öffentlichkeit daran stößt, meldet der das erst einmal der Polizei (sozusagen ertappt auf frischer Tat), die dies dann weiterleitet und dann muß jeder ATA aktiv werden.

Alles schon gewesen. Nur, solange kein Kläger, da kein Richter.

Ja, ich kenne die Radikale Kakaduseite.
Meines Erachtens eine Pflichtleküre - nicht nur für Kakaduhalter oder die es mal werden wollen.
 
V

Vogelmami

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
[
"Papageienketten und Anleingeschirre für Papageien
Die Anbindung birgt eine erhebliche Verletzungsgefahr. Bei in der Regel recht
kurzen Ketten oder Leinen ist die Bewegung mitunter noch weiter eingeschränkt als
in vielen Käfigen. Längere Ketten oder Leinen können sich um den Freisitz und ggf.
sonstige Einrichtungsgegenstände im jeweiligen Raum wickeln und werden dabei
auch kürzer. Angebundene Papageien haben sich in der Vergangenheit häufig mit
und in den Ketten oder Leinen verheddert und mussten mitunter aus
lebensbedrohlichen Positionen befreit werden. Anleingeschirre können die
Atmung der Vögel erheblich beeinträchtigen, äußeren Druck im Kropfbereich

stimmt auch! Ich bin froh, daß diese Freisitze mit Kette nicht mehr verkauft werder dürfen. das Gesetz gilt allerdings nur für Vögel, die auf einem "FREISITZ" oder sonstiger Anlage angekettet werden und ohne Aufsicht alleingelassen werden. Das würde ich meinem Vogel NIEMALS antun!!!

Ich halte die Leine immer in der Hand und achte immer darauf, daß er sich nicht verheddert. er darf nicht einmal auf meine Schulter,weil ich ihn dort nicht gut sehen kann. er reitet auf meiner Hand. die Leine besteht aus einem kleinen Karabinerhaken, einem Meter Angelleine für Raubfische und einer kleinen Flexi-Hundeleine. das sind ausgerollt ca. 4m Freiraum, die nutzen wir auf offenen Wiesen. ansonsten bleibt der Vogel IMMER in unmittelbarer Nähe.
es hat nie streit gegeben, und es ist schon eine Bereicherung, im Freien das Laub kaputtmachen zu dürfen...
 
face1

face1

Registriert seit
03.08.2008
Beiträge
461
Reaktionen
0
hi vogelmami,
du kannst ihm auch ne AV bauen, dann hat er das ding nicht mehr am fuße oder wo immer das auch ist.
bitte lass das weg, und besorg deinem kleinen einen partner.
wie groß ist denn sein käfig/voliere?
lg
 
Pico

Pico

Registriert seit
18.02.2007
Beiträge
46
Reaktionen
0
Nun, es ist Auslegungssache ob sich das nur auf den Freisitz bezieht. ;)

Fakt ist, das immer eine Situation eintreten kann, die einen Vogel so erschreckt, das er losfliegt.
Klar versucht der Mensch zu reagieren. Oftmals hatte das zur Folge, das der Vogel Verletzungen am Bein (so schlimm, das ads Bein für immer verloren war), im Brustbereich (b. sogenanntem Harness) davon getragen hat.

Den Vorschlag von Face finde ich auch gut und sicherlich weniger gefährlich, als das was Du praktizierst.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Artgenossen in Kölner Raum gesucht!

Artgenossen in Kölner Raum gesucht! - Ähnliche Themen

  • Rotrückenara kennt keine Artgenossen

    Rotrückenara kennt keine Artgenossen: Hallo zusammen, ich habe vor ca. einer Woche einen ziemlich zerrupften Rotflügelara übernommen. Laut Vorbesitzer hat der Vogel erst angefangen zu...
  • suche kontakte im Kölner Raum

    suche kontakte im Kölner Raum: hallo allerseits! bin gerade neu hier :D. mein 7 jähriger Grauer und ich würden uns gerne mit anderen Papageien (und deren menschlichem Anhang)...
  • Graupapagei in Raum Stuttgart gefunden

    Graupapagei in Raum Stuttgart gefunden: Graupapagei wartet im Polizeirevier Kornwestheim (Raum Stuttgart) auf seinen Halter! Hallo, Wer in der Nähe von Kornwestheim wohnt und seinen...
  • Ähnliche Themen
  • Rotrückenara kennt keine Artgenossen

    Rotrückenara kennt keine Artgenossen: Hallo zusammen, ich habe vor ca. einer Woche einen ziemlich zerrupften Rotflügelara übernommen. Laut Vorbesitzer hat der Vogel erst angefangen zu...
  • suche kontakte im Kölner Raum

    suche kontakte im Kölner Raum: hallo allerseits! bin gerade neu hier :D. mein 7 jähriger Grauer und ich würden uns gerne mit anderen Papageien (und deren menschlichem Anhang)...
  • Graupapagei in Raum Stuttgart gefunden

    Graupapagei in Raum Stuttgart gefunden: Graupapagei wartet im Polizeirevier Kornwestheim (Raum Stuttgart) auf seinen Halter! Hallo, Wer in der Nähe von Kornwestheim wohnt und seinen...