Brauche gute Beratung!

Diskutiere Brauche gute Beratung! im Streifenhörnchen Haltung Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Huhu ich bin schon länger am überlegen ob ich mir evtl. ein Streifenhörnchen zulege first(nicht sehr bald, aber in absehbarer Zeit:D) Nun würde...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
342
Reaktionen
0
Huhu
ich bin schon länger am überlegen ob ich mir evtl. ein Streifenhörnchen zulege
(nicht sehr bald, aber in absehbarer Zeit:D)
Nun würde ich von Euch gerne mal hören, was ihr einem "Sreifi-Neuling" mit auf den Weg geben würdet (bezüglich dem Käfig, und was ein Streifi sonst noch alles so braucht)
freue mich auf eure Tipps!!!:mrgreen:
 
02.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu Cosmo!

Du dringst da ganz stark in mein Terrain vor :clap:

Also, ein Streifenhörnchen zu halten benötigt:
  • Geduld, denn einige Streifi's werden nie zahm.
  • KEIN Bedürfnis nach Kuscheln: Streifi's möchten springen, nicht knuddeln.
  • Platz: Streifi's haben einen großen Bewegungsdrand, dieser muß erfüllt werden!
  • Zeit: Streifi's benötigen Zuwendung in Form von Ansprechen und auch Freilauf (so wird es mitunter auch zahmer!).
Was ein Streifi benötigt:

  • Viel Platz (s.o.); Eine Voliere sollte 2m hoch, breit und 1m tief sein.
Hörnchengerechte Einrichtung:
  • Viele unterschiedlich berindete Äste zum Abnutzen der Krallen
  • Eine Erdbuddelkiste, denn Streifi's buddeln für hir Leben gern und betreiben so auch Fellpflege
  • Mind. 2 "Häuschen", denn eines wird meist als Schlafhaus, und eines als Klohaus benutzt. Manche benötigen mind. 3, weil eines als Bunker zweckentfremdet wird :mrgreen:
  • Ausgewogenes Hörnchenfutter, bestehend aus Kernen und Nüssen (z.B. Papageienfutter + Nüsse, ansonsten Google mal Rico's Futterkiste)
  • Wasser, frisch und ausreichend
  • Obst, aber vorsicht, einige wollen das bunkern! Es würde schimmeln und das Kleine bei Verzehr vergiften!
  • Etagen zum mümmeln, spähen und dösen!
  • Staubfreies Einstreu!!
Das war zumindest das grundlegende :)
Sie sind halt Einzelgänger, aber das weißt du sicherlich (gibt ja auch irgendwo einen Info-Thread hier im Unterforum!).

Liebe Grüße
Eure Feder
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
342
Reaktionen
0
Danke, Feder!;)
wie meinst du das, dass ich in dein terrain vordringe??:eusa_eh:
ich wollte dich eh mal fragen wo du denn deine süsse kleine Strifidame her hast, ich interessiere mich sehr für diese farbe, denn ich kannte davor nur die normalen, dunklen:D
sind die hellen selten oder bekommt man die beim züchter???
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu Cosmo!

War nicht böse gemeint :mrgreen:
Ich bin doch was Tiere angeht so Multikulturell.. Vögel, Pferde, Nager.. Katzen... :lol:

Ich habe Flöckchen von der lieben StreifiAngi hier aus dem Forum.
Damals war Sie noch nicht hier, habe Sie aber auf Empfehlung kontaktiert und kennen gelernt.
Mir war besonders wichtig, dass mein Streifi nicht von einer Zuchtmaschine (sprich 2 Würfe/Jahr) stammt und sich viel drum gekümmert wird, d.h. Flöckchen hatte schon als Sie zu mir kam keine Angst vor Menschen.
Die Zahmheit kam dann letztlich mt Geduld von selbst :)

Weiße Streifenhörnchen sind normalerweise nicht "natürlich", Sie haben einen Melaninmangel und sind Leuzisten, also Lichtempfindlich und können mitunter blind/taub werden/sein. Das weiß ich gerade aber nicht sicher!
Sie sind mittlerweile relativ populär, da jeder gerne das "außergewöhnliche" hätte.. Und die Züchter verkaufen Sie meist für doppelt so viel Geld, eben weil Modefarbe.

Es gibt neben den Naturfarbenen dunklen (z.B. Jonas' Hammy [korni92]) auch noch Zimtfarbene, die sind immernoch braun aber viel heller.
Google halt einfach mal!

Solltest du gerne zwei Tiere, empfehle ich dir aber eher zu chin. Baumstreifenhörnchen, die Leben in Pärchen.

Unsre Asiaten hier (Burunduks) sind halt im Herbst häufig aggressiv (herbsteln), da Sie Futter für die Winterruhe sammeln, und im Winter sieht man Sie kaum und kommt um vor Sorge, weil die Süßen wie tot eiskalt in ihren Häuschen penne und sich tagelang nicht blicken lassen (war bei Flöckchen nicht so).

Sonst noch Fragen? :uups:

Liebe Grüß'
Federchen
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
342
Reaktionen
0
sorry Feder, dass ich jetzt erst schreibe:uups:
also, ich hätte jetzt mittlerweile sogar ein Streifi in Aussicht (allerdings müsste ich mit meinen Eltern noch reden)>kleine Nebensache:roll:
und zwar von einer Bekannten die möchte ihr Streifi abgeben und sie hat gefragt ob ich den nicht haben will
>klar will ich:D
ich habe jetzt noch ein paar konkretere Fragen an dich, Feder (oder wer sich sonst auskennt):
-könnte ich das Streifi (Männchen) alleine lassen??? Seine jetzige Besitzerin hatte mal ein Weibchen noch, haben sich aber nicht verstanden
-könnte ich den Herrn Streifi draußen halten (>Balkon?)
Vielen Dank schon mal:D
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu Cosmo!

Bin immer da :mrgreen:

Aaaalso, wenn es ein Burunduk ist (sieht halt aus wie alle Streifi's hier), sollte er definitiv alleine bleiben.
Burunduks sind, wie bereits erwähnt, strikte Einzelgänger und nur in der Paarungszeit geselliger. Danach jedoch können sich die liebsten Pärchen zur Not totbeißen. Fazit: Kein Partner!

Außenhaltung ist auch kein Problem bei Streifi's, Jonas (korni92) hat ja seinen Hammy auch draussen.
Wichtig ist, dass die Voliere Windgeschützt steht und das Streifi isolierte Häuschen zur Verfügung hat, sowie genug Material um diese schön zu polstern.
Insgeheim sind Streifi's nämlich Innenaustatter :p
Mußt auch bedenken, dass der Balkon möglichst geschützt vor Raubvögeln etc. sein sollte, oder die Voliere so vergittert ist, dass da eine angelnde Katze nicht so leicht dran kommt.
Zumindest ist das in der Kanarien-Haltung so.

Wann würdest du das Hörnchen denn bekommen?
Es sollte direkt eine große Voliere haben, aber ich weiß nicht, ist der Kleine denn Außenhaltung gewöhnt?
Ich weiß nicht, ob unsere Minus-Grade für ein Stubenhörnchen nicht zu heftig sind, dazu müsste sich bitte Jonas mal äußern.
Dann lieber noch 4 Wochen warten, bis es wärmer wird und nicht mehr friert, oder?

Liebe Grüße
Federchen
 
C

Cosmo Cash

Registriert seit
16.02.2009
Beiträge
342
Reaktionen
0
hi:D
also es würde schon noch etwas dauern aber ich glaube ich lasse das mit dem draußen auf dem balkon und bring den dann innen unter, aber wie gesagt es dauert noch ein weilchen;)
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Kein Ding, ich drücke Euch zwei die Daumen und hoffe, das alles gut klappt!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche gute Beratung!