wir sind eltern....

Diskutiere wir sind eltern.... im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; firsthallo, ich habe da mal einige fragen... zuerst eine kleine geschichte... mein freund und ich, wir haben uns 5 farbmäuse angeschafft, wovon...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

knuth-dieta

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
hallo,

ich habe da mal einige fragen...

zuerst eine kleine geschichte...

mein freund und ich, wir haben uns 5 farbmäuse angeschafft, wovon sich eins als männchen entpuppt hat... als uns dies aufgefallen ist, haben wir das männchen sofort von der gruppe getrennt und es kastrieren lassen...

doch jetzt - 4 wochen später - haben wir nachwuchs bekommen...

die mutter hat kein einziges nest gebaut... das hat eines ihrer mitbewohnerin getan, als diese (die mutter) gerade die geburt vollzogen hat...

1. ist das normal?

einen tag nach der geburt lag die mutter in einem anderen häuschen als die kleinen neugeborenen... die anderen mäuse kümmern sich nun um die kleinen...

2. ist das normal?

was ich noch hinzuzufügen habe: 2 meiner "großen" mäuse scheinen auch schwanger zu sein, da sie auch tag für tag dicker werden...

3. kann es sein, dass sich die beiden schwangeren mäuse jetzt um die kleinen kümmern`???

vielen dank im voraus.

mit freundlichen grüßen

knuth-dieta
 
03.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: wir sind eltern.... . Dort wird jeder fündig!
E

ellie

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
108
Reaktionen
0
hallo
also die erste frage kann ich nicht beantworten, aber mich wundest es, dass die babys 4 wochen nach der trennung kamen, oder hab ich was falsch verstanden?:?:
weil eig. sind mäuse doch so 21 tage schwanger, oder?:eusa_think:
naja, zu frage zwei kann ich aber was sagen:D
als meine maus ungeplant babys bekam, war sie selbst noch sehr jung, und meine anderen beiden haben sich mit um die babys gekümmert. das ist wohl normal, dass die anderen mäuse die mama unterstützen...
vllt hat sich die mama ausgeruht und die anderen haben kurz übernommen:D
jo und die frage drei is damit auch n bisschen beantwortet, oder?
aber warte noch auf n paar andere antworten:D
viel glück der mama und gut, dass du bei dem Böcken gleich reagiert hast :D
 
E

ellie

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
108
Reaktionen
0
achso ok, dann hab ichs kapiert...
mann bin ich dumm:D
achso und ich denk mal du hast dich erkundigt wegen der aufzucht der kleinen? also dass du sie nicht stören darfst und die mama viel eiweiss braucht?!
 
K

knuth-dieta

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
achso ok, dann hab ichs kapiert...
mann bin ich dumm:D
achso und ich denk mal du hast dich erkundigt wegen der aufzucht der kleinen? also dass du sie nicht stören darfst und die mama viel eiweiss braucht?!

also darüber haben wir uns schon informiert, doch über das verhalten meiner maus hab ich halt noch nichts gefunden und war deswegen ein wenig ratlos...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.423
Reaktionen
90
Off-Topic
gab es nicht mal eine studie die besagt das maeuse die ihre jungen nicht selbst aufziehen eine hoehere biologische fitness (also mehr nachkommen in gleicher zeit, etc) haben als die die sie selbst aufziehen oder verwechsle ich das ?


grundsaetzlich ist es bei rudeltieren nicht unueblich, dass andere tiere sich an der aufzucht der jungen beteiligen und der mutter helfen oder sie gar ersetzen koennen im notfall .. trotzdem ist es wichtig, dass die mutter regelmaessig zu den kleinen geht, denn die andren maedels haben sicher keine milch oder ?
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Das ist absolut normal, dass sich die anderen um die Babys kümmern. Da brauchst du dir gar keine Sorgen machen. Die Mutter braucht ja auch mal Ruhe.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
trotzdem ist es wichtig, dass die mutter regelmaessig zu den kleinen geht, denn die andren maedels haben sicher keine milch oder ?
Mhmm.. wenn da welche dabei sind, die selber bald werfen, müssten die doch eigentlich schon Milch haben, oder? Andererseits ist das natürlich auch suboptimal... Gleichzeitig säugen und schwanger sein...
 
E

ellie

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
108
Reaktionen
0
ja, das glaub ich auch:D(säugen und schwanger sein)



irgendwo hab ich mal gelesen, dass die anderen weibchen auch milch bilden, aber da bin ich mir gaaaaar nicht sicher
irgendwie wär des komisch:D
 
K

knuth-dieta

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
also gestern hab ich mich mal ein paar stunden vor den käfig gesetzt und abgewartet...

dabei konnte ich beobachten, wie mama aus ihrem häuschen kam und sich dann zu den kleinen zum säugen gelegt hat. nach dem sie dann damit fertig war, hat sie sich dann wieder zurückgezogen und die kleinen bei den anderen mitbewohnerinnen gelassen...

das ganze ging ein paar mal so.

also mama wird sich dann bestimmt nur erholen ^^
 
E

ellie

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
108
Reaktionen
0
:D
naja, scheint ja alles gut zu klappen, solange die mama noch füttert:D
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.860
Reaktionen
7
Erstmal: Das klingt doch alles so, als würde es prima laufen.
Toll übrigens, dass ihr den Papa so schnell rausgefischt und auch direkt kastrieren lassen habt!
(Sitzt er eigentlich noch separat? Hat er Gesellschaft oder ist er ganz allein? Theoretisch könnte er jetzt schon zurück zu seiner Familie, aber ich würde eher Folgendes empfehlen:
Er bleibt noch so lange allein, bis die Babies nach Geschlechtern getrennt werden müssen (am 28. Tag nach der Geburt). Dann jubelst Du ihm seine Söhne unter - mit denen wird er sich erstmal noch vertragen... Die Jungs müssen dann natürlich auch kastriert werden, da sich unkastrierte Kerle leider nicht dauerhaft vertragen.
Aber so hätten sie bis zur Kastra erstmal noch Zeit, von Papa mausiges Verhalten abzugucken... und Papa wäre ja dann auch nicht mehr allein.
Nach der Kastra von den Babyjungs (ab 30g Gewicht) und deren 4-wöchiger Ausstinkphase kannst Du dann Papa und Söhne wieder mit den Mädels vergesellschaften (das klappt in der Regel problemlos, wenn man sich an die Regeln hält...)

Ich weiß aber natürlich jetzt nicht, wie viele Mäuse Du überhaupt behalten kannst (v. a., falls da noch mehr Würfe kommen), und wie viele Kastras Du übernehmen könntest (die sind ja leider auch nicht ganz billig...)
Generell würde ich jedoch so planen, dass Du auf jeden Fall die männlichen Babies erstmal dem Papa unterjubelst... und dann mal weitersehen....

LG, seven
 
K

knuth-dieta

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
also papa sitzt noch alleine separat, da seine "ausstinkphase" noch nicht ganz abgelaufen ist...

also zwei abnehmer der mäuse haben wir schon... den rest muss ich dann irgendwie anders *loswerden* (internet/zoohandel)...

naja mal schauen... ist ja zum glück noch ein wenig zeit...

--

gestern hatte ich die ideale gelgenheit mal ins nest zu schauen (praktischer nesteingang und taschenlampe)... insgesamt 7 kleine köpfchen haben da gewackelt... ob da noch mehr sind, weiß ich leider nicht...

bis denn dann

der knuth-dieta
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wir sind eltern....

wir sind eltern.... - Ähnliche Themen

  • Baby zu Eltern?

    Baby zu Eltern?: eine freundin hat da son problem. sie hat ein paar, das bald babys bekommt. nun weiss sie aber nicht, ob sie die beiden vor der geburt trennen...
  • Baby zu Eltern? - Ähnliche Themen

  • Baby zu Eltern?

    Baby zu Eltern?: eine freundin hat da son problem. sie hat ein paar, das bald babys bekommt. nun weiss sie aber nicht, ob sie die beiden vor der geburt trennen...