Milbenbefall und Kostenfrage

Diskutiere Milbenbefall und Kostenfrage im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Mein Herr Hildezart hat Milben Ich habe ihn also sofort zum Tierarzt gebracht (kahle Stelle am Rücken) wo er behandelt wurde. Er bekam eine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

Tamaneko

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Mein Herr Hildezart hat Milben

Ich habe ihn also sofort zum Tierarzt gebracht (kahle Stelle am Rücken) wo er behandelt wurde. Er bekam eine Injektion Ivomec+Prednisolon und eine Inketion Baytril und Catosol. Ich habe für die Behandlung 32 Euro bezahlt, ist der Preis gerechtfertigt? Habt Ihr ähnliches bezahlt? Das soll nicht so klingen als ob ich nicht gewillt bin alles für meinen Kleinen zu tun, sonder ich möchte nur ausschließen, dass der TA sich korrekt verhalten hat, DENN:

Herr Hildezart hatte auch eine
Kralle die etwas zu lang ist. Ich bat ihn, diese zu kürzen, weil ich das selbst nicht machen möchte aus Angst ihm ein Beinchen zu amputieren! Da ihn die Spritzen sehr gestresst hatten und er nicht mehr anfassbar was (was ja verständlich ist) sagte der Arzt ich sollte ihn bei ihm lassen (hätte ich es nur besser gewusst....) damit er das Abends, wenn Herr Zart ruhiger geworden ist machen kann. Klingt soweit ganz gut.

Heute habe ich ihn abgeholt, das Geld bezahlt, mich deshalb etwas erschrocken (mein Ankepeter brauchte auch mal eine Behandlung, die kostete mich 7 Euro, deshalb war ich irritiert) woraufhin mir die Arzthelferin sagte, dass der Preis auch wegen des enormen Aufwands erklären würde, die sie mit der Kürzung der Kralle hatten (kann ich ja auch noch verstehen). Zu Hause stellte ich jedoch folgendes fest: Kralle immer noch gleich lang UND der Kleine hat den ganzen Tag in seiner winzigen Box zubringen müssen, ohne Futter und WASSER. Er hat erst einmal ein Stück Gurke runtergeschlungen und richtig viel getrunken. Jemandem der ein Tier so "unterbringt", dem traue ich auch zu die nicht geschnittene Kralle in Rechnung zu stellen. Das würde ich nur gern ausschließen (ich meine machen kann ich eh nichts mehr, ich bin bloß froh, dass er alles heile überstanden hat und zu dem Typen werde ich eh nie wieder gehen, aber ich würde denen noch mal meine Meinung sagen!)

Wäre schön, wenn Ihr Eure Erfahungen mit mir teilen könntet!
Liebe Grüße
Tamaneko und ihr Herr Hildezart (jetzt Milbenfrei
)
 
03.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hallo,

ich muß deine Freude leider schmälern, ihr seid noch nicht milbenfrei. Die Ivomec-Behandlung muß in 2-3 Wochen wiederholt werden, um auch alle Milben im adulten Stadium zu erwischen. Zusätzlich mußt du die nächsten Wochen den Käfig, Einrichtungsgegenstände etc. besonders sorgfältig säubern, denn Milben bzw. deren Nissen können auch dort überleben. Streu, Heu, Häuschen etc. sollten entweder in den Backofen oder mindestens 2 Tage ins Tiefgefrierfach (unter -18 Grad), damit die noch vorhandenen Milben abgetötet werden. Gerade mit Heu und Streu holt man sich schnell mal Milben ins Haus.

Warum wurde parallel mit AB und Cortison behandelt? Cortison kann ich noch einigermaßen nachvollziehen gegen den Juckreiz, aber Antbiotikagabe wäre rein bei Milben nicht nötig, zumal eine einmalige Gabe auch relativ wirkungslos ist. Wenn ABs indiziert sind, dann sollte man die über mindestens 5-8 Tage geben - aber im Zusammenhang mit Milben fehlt mir da eigentlich so der rechte Zusammenhang :eusa_think: hat der TA etwas dazu gesagt?

Daß Tiere beim TA in ihren Transportboxen bleiben, ist durchaus üblich, gerade wenn es sich um Kleintiere handelt. Hast du deinem Hamster denn keine Gurke oder ähnliches eingepackt? An sich sollte da schon auch der Halter dran denken ;) bist du sicher, daß der Hamster kein Wasser bekommen hat? Meine TÄ stellt den Tieren eine kleine Schüssel rein, nimmt die aber natürlich raus, bevor die Tiere abgeholt werden. Beim Futter ist es ähnlich, wenn Tiere wider erwarten länger in der Praxis bleiben müssen. Denk für die Zukunft bitte daran, deinem Hamster selber etwas einzupacken. Tierärzte haben meist nur einfaches Trockenfutter auf Lager, da das ja wirklich nur Notfallrationen sind.

LG
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo, richtig gut klingt das nicht. Aber ich kann aus der Ferne den Tierarzt nicht beurteilen und möchte nicht fälschlicherweise etwas schlechtes sagen.
Die Unterbringung finde ich aber auch grenzwertig, wenigstens Wasser sollte dem Tier zur Verfügung stehen. Ich bin etwas verwundert, weshalb Baytril bei Milbenbefall gegeben wird, oder hatte der Hamster noch etwas anderes, bzw. ist schon durch die Milben sehr geschwächt oder zeigt entzündete Hautstellen? Bisher habe ich Milbenbefall allein mit dem Milbenmittel (Ivomec) wegbekommen. Das allein kostet natürlich weniger. Aber vielleicht haben die anderen Medikamente ja durchaus einen Grund.

Du kannst dir einen anderen Tierarzt suchen, zu dem du mehr Vertrauen hast. Und das solltest du baldmöglichst, denn die Milbenbehandlung muss mindestens noch ein- bis zweimal wiederholt werden (über mind 3 Wochen), damit alle Milben verschwinden. Sonst kannst du das Problem haben, dass du bald wieder Milben an deinem Hamster findest.
 
T

Tamaneko

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ja gut, dass die Behandlung wiederholt werde muss ist mir klar, dazu suche ich mir aber jemand anders! (Aber Du wirst mir doch ein bischen Recht geben, denn die erste Milbenwelle ist er los ;)) Das mit dem Baytril sehe ich genauso. Der TA sagte zu mir er spritze ihm was gegen Milben, von daher habe ich nicht so genau nachgefragt. Wie gesagt, die ganze Nummer scheint mir etwas suspekt, deshalb auch die Frage hier. Catosal ist ein Aufbaupräperat was man Tieren spritzt "wenn nichts mehr hilft" also auch eher unnötig denn abgesehen von den Milben ging/geht es Herrn Hildezart prächtig.

Hätte ich vorher gewusst, dass Herr Zart beim TA bleiben soll hätte ich ihn rundrumversorgt und in seinem "Krankenkäfig" transportiert mit ordentlicher Versteckmöglichkeit etc. Aber es war nicht abzusehen, da er ja nur Milben hat (OK und eine lange Kralle...) Er ist immer noch total traumatisiert *mein armer kleiner Schnucki*. Ich kenne ihn und die Art wie er über das Wasser und die Gurke hergefallen ist sprechen Bände...
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Catosal ist ein Aufbaupräperat was man Tieren spritzt "wenn nichts mehr hilft" also auch eher unnötig denn abgesehen von den Milben ging/geht es Herrn Hildezart prächtig.
Ne, das ist ziemlich üblich bei Milben, hat Antigone auch bekommen, ist für die Leber, damit die Medis keinen so großen Schaden anrichten.

Ansonsten finde ich die Behandlung auch sehr seltsam. Da würde ich mir auch einen anderen TA suchen.
Caterina
 
T

Tamaneko

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
4
Reaktionen
0
Gut zu wissen! Ich kenne das nur für Katzen die bekommen das schon mal, wenn es ihnen WIRKLICH schlecht geht..
Naja, auf jeden Fall werde ich mir einen anderen TA suchen, Gibt ja zum Glück mehr als einen :D
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Ja, das Catosal baut auch das Immunsystem wieder auf und wirkt allgemein stärkend auf den Organismus. Wie gesagt, im großen Hamsterforum wird sogar ausdrücklich dazu geraten bei Milbenbehandlung.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Milbenbefall und Kostenfrage

Milbenbefall und Kostenfrage - Ähnliche Themen

  • Hamster mit Milbenbefall

    Hamster mit Milbenbefall: Hallo! Mein Goldhamster, ungefähr 4-5 Monate alt, hat Milben. Nach unzähligen Recherchen bin ich noch genauso schlau wie vorher - ich kann die Art...
  • Milbenbefall ???

    Milbenbefall ???: hallo liebe User ! ich habe eine dringende frage, undzwar glaube ich das mein hamster milbenbefall ( oder so etwas änliches) hatt und dazu ein...
  • Milbenbefall??

    Milbenbefall??: Hallo Zusammen Wollte mal was fragen. Mein Teddy Seniörchen Darwin (1 1/2 J) hat auf dem Rücken zwei kleine Kahle Stellen. Es sind bestimmt nicht...
  • Milbenbefall o. Flöhe? Stiche am Hamster und an mir

    Milbenbefall o. Flöhe? Stiche am Hamster und an mir: Habe die letzten Tage >30 rote, kleine Stiche, wie Mückenstiche, an mir gezählt, die etwa gleich stark wie Mückenstiche jucken. Hatte keine Mücke...
  • Ähnliche Themen
  • Hamster mit Milbenbefall

    Hamster mit Milbenbefall: Hallo! Mein Goldhamster, ungefähr 4-5 Monate alt, hat Milben. Nach unzähligen Recherchen bin ich noch genauso schlau wie vorher - ich kann die Art...
  • Milbenbefall ???

    Milbenbefall ???: hallo liebe User ! ich habe eine dringende frage, undzwar glaube ich das mein hamster milbenbefall ( oder so etwas änliches) hatt und dazu ein...
  • Milbenbefall??

    Milbenbefall??: Hallo Zusammen Wollte mal was fragen. Mein Teddy Seniörchen Darwin (1 1/2 J) hat auf dem Rücken zwei kleine Kahle Stellen. Es sind bestimmt nicht...
  • Milbenbefall o. Flöhe? Stiche am Hamster und an mir

    Milbenbefall o. Flöhe? Stiche am Hamster und an mir: Habe die letzten Tage >30 rote, kleine Stiche, wie Mückenstiche, an mir gezählt, die etwa gleich stark wie Mückenstiche jucken. Hatte keine Mücke...