Unsere Huendin ist sehr aengstlich

Diskutiere Unsere Huendin ist sehr aengstlich im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo.Es geht um unsere 9 monate junge huendin shiva. Wir haben sie seit ende januar und wir wussten das sie sehr Aengstlich ist da sie als...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Hallo.Es geht um unsere 9 monate junge huendin shiva. Wir haben sie seit ende januar und wir wussten das sie sehr Aengstlich ist da sie als kleiner Welpe
geschlagen wurde.nun ist es so das sie sich mir gegenüber so gut wie Angstfrei Verhält. Das problem ist das es sich bei meinem freund nicht gebessert hat.sie liegt nur in ihrer ecke, schläft und steht nur auf um zu trinken und zu fressen. wenn wir sie zu uns auf die couch holen hat sie angst dennoch leckt sie meinem freund kurz die hand.Draussen hat sie vor allem personen angst die und entgegen kommen. ich weiß echt nicht mehr weiter. habt ihr tips?
 
04.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Gib dem Hund Zeit zutrauen zu finden. Provoziere ihre Angst nicht aber verhätschel sie auch nicht.
wenn Shiva sich auf dem Sofa nicht wohl fühlt braucht sie da auch garn nicht hin. Hockt euch auch mal auf den Boden und lasst sie von selber auf euch zu kommen. Erst mal muss Shiva entdecken das sie bei euch sicher ist, dann wird sie auch anfangen die Welt neu zu entdecken.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Huhu,

wie verhält sich dein Freund denn ihr gegenüber?
Bedrängt er sie? Will er sie anfassen? Das sollte er auf jeden Fall vermeiden.

Wenn du schreibst, der Hund hat Angst, wenn ihr sie auf die couch holt, warum holt ihr sie denn dann auf die Couch?
Dann lasst sie doch bitte...;)

Ihr könntet es über das Futter versuchen. Ich denke, mit einem jungen Hund werdet ihr viel Gehorsam trainieren. Lass deinen Freund auch mit ihr trainieren. Und wnen es nur Sitz, Platz und sowas simples ist. Dafür bekommt sie dann ja auch immer ein Leckerchen von ihm und er tut was tolles mit ihr.

Oder mag sie keine Unterordnung?
Was für ein Hund ist eigentlich?

Wenn sie wirklich richtig Panik vor deinem Freund hat (aber so hört es sich jetzt nicht an), dann würde ich auch über das Futter gehen, aber dann wird sie wohl Unterordnung mit ihmn nicht mitmachen vor lauter Angst. Dann könnte er sich einfach mal in deinem Zimmer auf den Boden setzen. Mit dem RÜCKEN zum Hund und den Hund NICHT angucken, auch nicht wenn er kommt. Und einfach eine Hand mit Leckerchen hinhalten. Das einige Tage machen, bis der Hund sich was sicherer fühlt und dann könnte man es langsam steigern, nur bloß nie zu schnell, sonst sind die Fortschritte, die bis dahin gemacht wurden, alle auf einmal wieder weg.

Wie äußert sich ihre Angst vor euch entgegenkommenden Personen denn?
Läuft sie weg?

Da müsstest du gucken, ob du das nicht mit Freunden/Freundinnen von dir üben kannst.
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
da dein hund sehr schlecht behandelt vworden ist,solltest du dir ein hundecoach oder hundeschule zulegen,die mit dir und der klein arbeiten.,denn solche geprägte hunde brauchen einer erfahrene hand und viel zeit und liebe!bzw.ihr bräuchtet profihilfe.
da sie "erst" 9 monate ist, ist sie grad sounso in einer guten"lernfahse".

ich denke hier im forum kann man eher hilfsweise spekulieren,da man ihre angstsitouation und die körpersprache der hündin dabei leider nicht live sehen kann.
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Die körpersprache Ist eindeutig. eingeklemmtes schwanz und ohren angelegt.mein freund hat sich auch schon auf denn boden gesetzt sie benachtet ihn dann und nach einer weile legt sie den kopf auf den boden. meint ihr es bringt was wenn ich mein freund und sie für ein paar tage allein lasse sodass sie nur auf ihn angewiesen ist.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Die körpersprache Ist eindeutig. eingeklemmtes schwanz und ohren angelegt.mein freund hat sich auch schon auf denn boden gesetzt sie benachtet ihn dann und nach einer weile legt sie den kopf auf den boden. meint ihr es bringt was wenn ich mein freund und sie für ein paar tage allein lasse sodass sie nur auf ihn angewiesen ist.

Auf keinen Fall würde ich es machen.
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Woran erkenn ich denn eine gute hundeschule?
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Wie weit würdest du für eine gute HuSchu fahren?
Komme aus Obehrausen, kenne hier viele Hundeschulen in der Umgebung. Kann dir helfen, wenn du magst.
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
hm auf den weg kommt es nicht so an eher darum das die fahrten dahin nach ner weile doch sehr kostenintensiv sind. das waeren pro fahrt und person immerhin ueber 4 euro.
 
Joschka

Joschka

Registriert seit
15.10.2008
Beiträge
176
Reaktionen
0
Hundeschule ist zwar gut aber das aber das du (jezzy) imemr gleich mit profihilfe kommen musst. natürlich wäre es so leichter etc. aber man kannd as auch selber hinkriegen. sie weiß ja wo das problem liegt: schlechte hatung, misshandllungen = angstzustände. daran kann man arbeiten...du musst ihr sicherheit geben und darfst sie auf keinen fall in ihrere angst bestätigen (durch streichelt, berhgende stimme etc.) sondern , so schwer es auch fällt, ignorieren und stark sein....dennd ann erkennt sie das sie eine starke führungsperson bei sich hat und gar keine angst zu haben braucht...und so steigert sich ihr selbstbewusstsein (auch noch durch andre übungen) und so kann sie anfangen die neue welt zu erkunden.

vg
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Ich denke das für so einen ängstlichen Hund 4 - 5 Wochen nicht gerade viel Zeit ist, ihr braucht einfach Geduld.Gebt dem Hund Zeit, behandelt ihn ganz normal, bedrängt ihn nicht zu Dingen die ihn verunsichern und ihr werdet sehen das Shiva mit der Zeit immer sicherer werden wird. Eine Hundeschule kann daran auch nichts ändern. Frag mal Helga was sie mit ihrer Lisa gemacht hat, die war ja auch in einer ähnlichen Situation.
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Naja wir ignorieren sie ja. ok ab und zu spricht mein freund sie an und legt ihr leckerchen hin aber nur wenn sie entspannt auf ihrer decke liegt. mit mir hat sie kein grosses problem mehr. sie reagiert nur bei maennern so aengstlich. mein freund verhaelt sich ihr gegenueber genauso wie ich es gemacht hab.
 
Joschka

Joschka

Registriert seit
15.10.2008
Beiträge
176
Reaktionen
0
bei männern ist das meistens so...gib ihr einfach noch ein wenig zeit...sie wird einfach nur vorsichtig sein, denn "wer weiß, vielleicht tut er ja nur so lieb und schlägt dann zu" denkt sie...gib ihr die chance sich noch mehr einzugewöhnen.
und wenn sie vor dir keine angst mehr hat oder sich vorsichtig und ängstlich zeigt dann würde ich damit arbeiten, ergo ich würde mich auf den boden setzen, sie kommt, ein wenig spielen udn dein freund setzt sich einfach neben dich und beachtete euch gar net...zuerst wird sie wahrscheinlich sich erschrecken oder blöd gucken aber du musst einfach so tun als wäre überhaupt nix passiert.

vg
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Wenn sie mal spielen wuerde. wie gesagt sie macht in der anwesenheit meines freundes nichts. sie bleibt nur auf ihrem platz. vielleicht sollte ich dazu sagen das mein freund nicht zu besuch kommt wir leben zusammen.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Aber ich denke, ob Probleme hin oder her, eine gute Hundeschule wäre doch sicher trotzdem eine gute Sache.;)
Der Hund ist jung und Gehorsam, grade in der Gruppe in der HuSchu zu lernen, macht doch Spaß. Sowohl für den Menschen als auch für den Hund.
Und da kannst du dann auch immernoch fragen stellen.
Vielleicht sollte dein Freund das dann auch übernehmen, dass er mit dem Hund zur HuSchu geht und mal einen Kurs belegt. Die beiden würden eine Bindung zueinander aufbauen, Vertrauen und Gehorsam lernt der Hund auch noch.

Schau mal hier, die hört sich ganz gut an.

http://www.wolfsspiele.de/index.php?id=7

oder die :

http://www.hundeschulebochum.de/

Kenne sie aber selber nicht.

Ansonsten wäre in Mülheim eine sehr gute Hundeschule und in Oberhausen auch.
 
W

wolfsblut

Registriert seit
29.12.2008
Beiträge
180
Reaktionen
0
Wenn sie mal spielen wuerde. wie gesagt sie macht in der anwesenheit meines freundes nichts. sie bleibt nur auf ihrem platz. vielleicht sollte ich dazu sagen das mein freund nicht zu besuch kommt wir leben zusammen.
huhu
unterstütze deine maus mal mit bachblüten,das könnte besserungen bringen,dauert aber muss die lange zeit verabreichen
das würde ich machen wenn es mein hund wäre
zur hundeschule würde ich noch nicht gehen das wäre zu viel denke ich mal
weisst du wo hunde sind mit denen sie spielen könnte das wäre meine idee
alles gute
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Bachblueten Bekommt. sie schon.Wir haben hier einen park wo sie laufen kann und mit anderen hunden spielt das machen wir auch weil das ist wirklich die einzige zeit wo sie mir glücklich erschein
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Vielleicht hilft dir das ja:
Meine Rica habe ich als Welpen vom Züchter gekauft. Dort hat sie es wirklich gut gehabt, sie hatte sehr großes Heimweh, was ich voher bei noch keinem Hund so erlebt habe, außerdem hat Rica an sich ein sehr zurückhaltendes Wesen und hat sich schwer getan auf mich zuzugehen. Sie ist nicht gerade der mutigste Hund aber auch kein Angsthase.
Da die Züchterin bei jedem Welpen eine Typisierung macht wusste ich das Rica kein einfaches Wesen haben wird. Sie ist ein Lycophodium Typ.
Ich habe ihr sehr viel erlaubt, einfach damit sie von ihrer schüchternen Art los kommt, aber so richtig aufgetaut ist sie erst als ich mit der Grundausbildung angefangen habe.
Das war so toll zu erleben welche freude sie auf einmal entwickelt hat mir zu gefallen.
Wenn sie etwas gut gemacht hat (es war zum Glück Sommer) haben wir uns beide vor Freude in der Wiese rumgekugelt. Das war einfach toll. Im Hundekurs den ich ausgerichtet habe und an demRica geschickterweise mit teilgenommen hat haben alle immer gesagt das sei einfach toll zu sehen wie mich der Hund anhimmelt. Als Führer selber sieht man das ja gar nicht so.
Was ich damit sagen will ist. Wenn eure Shiva sich erst mal eingelbt hat könnte es wirklich helfen wenn ihr mit ihr eine Ausbildung macht, also vielleicht agillity oder sonst irgendwas wo sie gefordert wird und selbstbewustsein entwickeln kann.
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Naja sie bekommt bb gegen angst. aber wann fange ich mit der ausbildung an? jetzt schon obwohl sie so ängstlich ist? wenn ich mit ihr draussen bin kann ich sie im park frei laufen lassen und sie kommt auch wenn ich sie rufe wenn aber mein freund dabei ist ist das etwas schwieriger aber es geht wenn ich mich von meinen freund entferne.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unsere Huendin ist sehr aengstlich

Unsere Huendin ist sehr aengstlich - Ähnliche Themen

  • Stubenreinheit nachts bei unserer Hündin Maly (13 Wochen alt)

    Stubenreinheit nachts bei unserer Hündin Maly (13 Wochen alt): Hallo Ihr Lieben, langsam bin ich am Verzweifeln. Maly unser 13 Wochen alte Hündin macht ständig nachts Ihr großes Geschäft in die Wohnung...
  • Unsere Hündin hat Angst vor irgendwie... Allem :(

    Unsere Hündin hat Angst vor irgendwie... Allem :(: Hallo :) Wir haben eine zweijährige Appenzeller-Sennenhündin, die wir von kleinauf haben. Schon als sie klein war hatte sie einige Probleme damit...
  • Bräuchten mal hilfe bei der rassen findung unserer hündin

    Bräuchten mal hilfe bei der rassen findung unserer hündin: Wir haben im Januar diesen jahres bei einem Privaten Züchter / Verkäufer in 56457 Halbs eine Prager Rattler Dame erworben , nur so langsam...
  • Hündin pinkelt auf einmal auf unseren Teppich

    Hündin pinkelt auf einmal auf unseren Teppich: Hallo zusammen , wir haben eine 15 jährige Fieldspanielhündin und die hat innerhalb von drei Wochen viermal auf unseren Teppich...
  • Wann können wir unsere Hündin decken lassen ?

    Wann können wir unsere Hündin decken lassen ?: Ende danke für die " netten" antworten...
  • Wann können wir unsere Hündin decken lassen ? - Ähnliche Themen

  • Stubenreinheit nachts bei unserer Hündin Maly (13 Wochen alt)

    Stubenreinheit nachts bei unserer Hündin Maly (13 Wochen alt): Hallo Ihr Lieben, langsam bin ich am Verzweifeln. Maly unser 13 Wochen alte Hündin macht ständig nachts Ihr großes Geschäft in die Wohnung...
  • Unsere Hündin hat Angst vor irgendwie... Allem :(

    Unsere Hündin hat Angst vor irgendwie... Allem :(: Hallo :) Wir haben eine zweijährige Appenzeller-Sennenhündin, die wir von kleinauf haben. Schon als sie klein war hatte sie einige Probleme damit...
  • Bräuchten mal hilfe bei der rassen findung unserer hündin

    Bräuchten mal hilfe bei der rassen findung unserer hündin: Wir haben im Januar diesen jahres bei einem Privaten Züchter / Verkäufer in 56457 Halbs eine Prager Rattler Dame erworben , nur so langsam...
  • Hündin pinkelt auf einmal auf unseren Teppich

    Hündin pinkelt auf einmal auf unseren Teppich: Hallo zusammen , wir haben eine 15 jährige Fieldspanielhündin und die hat innerhalb von drei Wochen viermal auf unseren Teppich...
  • Wann können wir unsere Hündin decken lassen ?

    Wann können wir unsere Hündin decken lassen ?: Ende danke für die " netten" antworten...