Königspython Krank oder Häutungsproblem

Diskutiere Königspython Krank oder Häutungsproblem im Schlangen Gesundheit Forum im Bereich Schlangen Forum; Hi, Meine Python Frisst leider schon seit ca. 20.12.08 nicht mehr. Ist ein Bock, ca 9 Jahre alt. Terra: Länge 140cm, Höhe 70cm, Breite 60cm...
H

Hordak

Dabei seit
04.03.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi,
Meine Python Frisst leider schon seit ca. 20.12.08 nicht mehr.
Ist ein Bock, ca 9 Jahre alt.
Terra: Länge 140cm, Höhe 70cm, Breite 60cm, Temperatur Tags ca 26,5° wegen Winterzeit, Nachts bei 24°, Platz an der Wärmequelle für Ihn etwa 29°.
Luftfeuchte etwa 65%. Nachts etwas weniger.
Habe mir zum Anfang nichts dabei gedacht, aber als sie Mitte Januar immer noch nichts gefressen hatte, kam mir das spanisch vor und habe sie mal raus geholt und
unter die Lupe genommen. Dabei ist mir aufgefallen das er sich oberhalb am Kopf (Labialgruben, Nasenlöcher, Augen) nicht Richtig Gehäutet hat oder es nicht ab ging bisschen an den Labialgruben konnte ich entfernen. Den Rest leider nicht. Habe auch Hemmungen das ich ihn verletzte. Hatte ich vorher auch noch nicht. Habe Jetzt gehoft das es mit der nächsten Häutung weggehen würde. Aber Er frisst ja nicht.
Habe dann Abgewartet, keine Anstalten zu Fressen oder an der beute,hat ehr angst vor der Maus, Schreckhaftes Verhalten.
Dann ist mir noch aufgefallen das Er den mund öfters aufmacht und schwer atmet.
Das war mir zu Ungewöhnlich und bin am 04.02.09 Zum Tierarzt gefahren die hat Ihn sich angekuckt die Nasenlöcher von der Rest haut befreit aber am Auge konnte sie so auch nichts machen, nur mit Narkose. Aber das wollten wir als letzte Lösung nehmen. Haben mit Wasser und Wattestäbchen die Augen befeuchtet um das weg zu bekommen, habe es bis heute versucht keine Chance. Jetzt bleibt mir nichts übrig, als wieder zum Arzt und es mit der Narkose versuchen. Mitlerweile ist auch das mit dem schweren Atmen und ab und an mal Pfeifen wieder aufgetreten. Erkältet oder sogar Lungenentzündung?
Oder habt ihr noch ein Tipp. Bevor ich wieder zum Arzt Fahre

Sorry, wollte gar nicht so ein langen Text schreiben, mache mir wirklich sorgen.
Gruß Patrick
 
04.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ludwig zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

Slingan

Dabei seit
08.12.2008
Beiträge
149
Reaktionen
0
Hallo,

die Hautreste sollte man eigentlich auch ohne Narkose entfernen können. Dazu wird die Schlange in eine Plastekiste mit einem feuchten Handtuch getan. Durch die Feuchtigkeit weicht die Haut auf und durch die Bewegung mit der einhergehenden Reibung am Handtuch gehen die Hautreste ab. Wenn es nicht gerade die Schwanzspitze ist und die Hautreste nur kleinflächig sind, sollte es sich auch bei der nächsten Häutung von alleine erledigen.

Zuerst solltest Du aber den vermuteten Infekt behandeln, das ist viel wichtiger. Wenn dieser ausgeheilt ist wird die Schlange auch wieder fressen. Wenn ein Infekt vorliegt solltest Du auch von einer Narkose Abstand nehmen. Das Narkoserisiko ist hier enorm hoch.
 
G

goniie

Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
472
Reaktionen
0
hallo
eine meiner kornnattern hatte auch mal häutungsprobleme einfach in eine box warmes wasser rein so das die schlange leicht bedeckt ist und dann ca 20-30minuten drin lassen und dann durchs handtuch durchkriechen lassen
ich hoffe ich konnte dir helfen sag deinem köpy gute besserung von mir;)
 
W

waterflea

Dabei seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Ich schau hier einfach mal so rein. Bei uns ist es schon länger her, dass wir Schlangen hatten, unter anderem auch Köpies.
Unsere hatte mal eine Infektion (fragt mich jetzt bitte nicht, was es war oder wie sie hieß). Da waren die Atemröhre und das Maul mit trübem Schleim bedeckt bzw. gefüllt. Pfeifen und Röcheln war auch zu hören, fressen mochte sie auch nicht, da sie ja keine Luft dabei bekam.
Wie die Behandlung genau war, weiß ich nicht mehr. Ich glaube, sie bekam eine Spitze.
Dazu sollten wir Tymiantee aufgießen und die Schüssel ins Becken stellen. Erhöht die Luftfeuchtigkeit und ist gut für die Atemwege.
Seitdem habe ich auch jetzt noch die Teeblätter bei uns zu hause. Ist auch gut für Menschen.

lg Claudia
 
H

Hordak

Dabei seit
04.03.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für eure Tipps und antworten. :clap:
Bin sehr Dankbar, auf den Trick mit dem Handtuch bin ich gar nicht gekommen. :eusa_doh:Werde ich mal ausprobieren.

Habe mir heute ein Termin geholt, dauert leider noch bis Mittwoch. Haben bei uns ihn der nähe keinen TA der auf Reptilien spezialisiert ist. Muss ich weiter weg und sie ist nur Mittwochs da. :(

Hoffe das mit dem Handtuch wird klappen.

Ich danke euch noch mal.
Ach ja @ goniie ich habe es Ihm ausgerichtet.

Mal sehen was wird

Gruß Patrick
 
Thema:

Königspython Krank oder Häutungsproblem